Die Giftwirkung einfacher Zinnverbindungen und Salze ist gering. Einige organische Zinnverbindungen dagegen sind hochtoxisch. ... Zinnverbindungen kommen in den Oxidationsstufen +II und +IV vor. Zinn(IV)-Verbindungen sind stabiler, da Zinn ein Element der ... Zinnverbindungen werden dem Kunststoff PVC als Stabilisatoren beigemischt. Tributylzinn dient als sog. Antifouling-Zusatz in ... Viele Zinnverbindungen sind anorganischer Natur, es ist aber auch eine Reihe von zinnorganischen Verbindungen (Zinnorganylen) ...
Bei Temperaturen zwischen 140 und 180 °C sowie der Einwirkung katalytischer Zinnverbindungen (z. B. Zinnoxid) findet eine ...
Weiterhin dient Zinn(IV)-chlorid zur Herstellung von organischen Zinnverbindungen. Eintrag zu Zinnchloride. In: Römpp Online. ...
Dieses wird mit organischen Zinnverbindungen wie Tetramethylzinn zu Methyltrioxorhenium umgesetzt. R e 2 O 7 + S n M e 4 → T H ... oxid nicht vollständig zu MTO umgesetzt wird und man bei dieser Synthese auf giftige organische Zinnverbindungen angewiesen ist ...
Alkohole sind auch durch Umesterung niederer Ester unter Katalyse mit Titanalkoholaten oder organischen Zinnverbindungen (z. B ...
... wie Lithiumhydroxid oder mit organischen Zinnverbindungen, wie Dibutylzinnoxid erzeugt. Die Michael-Addition höherer ...
... ist wie viele andere organische Zinnverbindungen als giftig eingestuft und muss daher mit entsprechender ...
... ist wie viele andere organische Zinnverbindungen als giftig eingestuft und muss daher mit entsprechender ... ist eine der einfachsten metallorganischen Zinnverbindungen. Die klare, farblose, dünnflüssige, leicht flüchtige Flüssigkeit ...
Die Kopplung von Technetium-Zinn-Verbindungen an Erythrozyten, die roten Blutkörperchen, ermöglicht eine Diagnose von ...
Es kann nicht aus den Elementen, sondern nur durch die Auflösung salzartiger Metall-Zinn-Verbindungen in Säuren hergestellt ... Hydrid) die Oxidationszahl -1. Bei der Leuchtprobe, dem qualitativen Nachweis von Zinnverbindungen, wird Stannan aus Zinn mit ...
... ist eine intermetallische chemische Verbindung aus der Gruppe der Niob-Zinn-Verbindungen. Neben Nb3Sn sind mit Nb6Sn5 ...
... meist Zinnverbindungen) ausgeglichen. Durch Schwefeldioxid wird die Seide gebleicht. 21 Tage alte Seidenspinnerraupen auf ...
Daher werden in Synthesen die entsprechenden Zinnverbindungen den Bleiverbindungen meist vorgezogen, obwohl letztere meist ... In ihren Reaktivitäten ähneln die substituierten Organobleiverbindungen den entsprechenden Zinnverbindungen, sind im ...
Beiden war 1942 die Synthese organischer Zinnverbindungen durch Umsetzung von Zinnamalgam mit organischen Lithiumverbindungen ...
In der Hydridtechnik werden die Zinnverbindungen der Probelösung mittels Natriumborhydrid als gasförmiges Stannan ( ...
In einer ringöffnenden Polymerisation reagiert das Lacton 1,4-Dioxan-2-on unter Katalyse mit organischen Zinn-Verbindungen, wie ...
Zinnverbindungen sind zwar in geringem Maße giftig, wird aber die Zinnschutzschicht verletzt und es entsteht ein Lokalelement, ...
Durch Beimischung von Eisen- und Zinnverbindungen wie Eisensulfat und Zinnsulfat in Baustoffe kann durch Reduktion der ...
... organische Zinnverbindungen, Salicylanilid-Derivate, Neomycinsulfat, Ethylenglykol, Chlormetakreosole, Diethylphthalat und ...
... anderen Stannaten und Zinnverbindungen als Bestandteil von Elektrolyten zur Verzinnung als Beschichtungsmaterial (Papier) Das ...