entdeckt: 6-Mercaptopurin durch George Hitchings und Gertrude Elion, die Vinca-Alkaloide durch Robert Laing Noble und die ... Cytarabin Vinca-Alkaloide, z. B. Vincristin Alkylantien, z. B. Cyclophosphamid L-AsparaginaseAn genau festgelegten Tagen des ...
Die Vinca-Alkaloide haben Bedeutung bei der Behandlung von Lymphomen, Leukämie, Brustkrebs und Lungenkrebs.[4] ... Weitere Synonyme sind Ammocallis rosea (L.) Small Pervinca rosea (L.) Moench, Vinca guilelmi-waldemarii Klotzsch, Vinca ... Die Rosafarbene Catharanthe (Catharanthus roseus, Syn.: Vinca rosea L.), auch Madagaskar-Immergrün oder Rosafarbenes ... Der schwedische Botaniker Carl von Linné hat die Art unter dem Taxon Vinca rosea in der 1758 erschienenen 10. Auflage seines ...
Alkaloide der Rosafarbenen Catharanthe (Catharanthus roseus, frühere Bezeichnung Vinca rosea): * Vinorelbin. * Vincristin ( ... Andere Substanzen wie Mitotan und die Vinca-Alkaloide wurden in der Pharmaindustrie in ganz anderen Bereichen entwickelt, ...
Vinca minor blüht von März bis Juni und fruchtet von Juni bis Juli. Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 46. Das Kleine Immergrün ... Es enthält mehr als 40 Alkaloide, der Gesamtalkaloidgehalt beträgt 0,2 bis 0,7 Prozent. Hauptwirkstoffe sind Vincamin und ... Vinca minor L. In: Info Flora, dem nationalen Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Abgerufen am 26. Januar 2016 ... Das Kleine Immergrün (Vinca minor), auch Kleines Singrün genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Hundsgiftgewächse ( ...
Alkaloide aus der Rosafarbenen Catharanthe (Catharanthus roseus, früher Vinca roseus), das Vincristin und das Vinblastin, ...
Manfred Hesse: Alkaloide: Fluch oder Segen der Natur?, S. 196. Helvetica Chimica Acta, 2000, ISBN 3-906390-19-5. ABDA-Datenbank ... Eburnamonin) ist ein Stoff aus der Gruppe der Vincaalkaloide. Es entsteht durch saure Hydrolyse aus Vincamin, dem Hauptalkaloid ... Eburnamonin in Vinca minor vor. Vinburnin gehört zur Gruppe der peripher gefäßerweiternden Stoffe und soll die zerebrale ... des Kleinen Immergrün (Vinca minor). Das Enantiomer (+)-Eburnamonin kommt genuin in Hunteria eburnea, ebenfalls einer Pflanze ...
... unterscheidet sich von den bekannten Mikrotubuli-Inhibitoren (Taxane, Vinca-Alkaloide) durch die Bindungsstelle an den ... Diese Eigenschaften werden zum einen als Grund für die geringere Toxizität von Eribulin im Vergleich zu Taxanen und Vinca- ...
... , auch Colchizin, ist ein toxisches Alkaloid aus der Gruppe der Colchicin-Alkaloide und zählt zu den Tropolon- ... Mit ähnlicher Wirkungsweise (‚Spindelgift' mit Hemmung der Mitose) werden in der Onkologie die Vincaalkaloide eingesetzt. Auch ...
Die Alkaloide, die im Milchsaft vieler Arten enthalten sind, werden vom Menschen schon lange medizinisch genutzt. In der ... Vinca minor). Einschließlich der Unterfamilie Seidenpflanzengewächse (Asclepiadoideae): beispielsweise Schwalbenwurz ( ... Zum einen wirken die enthaltenen Gerbstoffe und Alkaloide antibiotisch, zum anderen wird durch das Eintrocknen und Festwerden ... Häufig ist der Milchsaft wegen der darin enthaltenen Alkaloide oder Glykoside giftig. Etwa 2000 Pflanzenarten enthalten als ...
... ist wie alle Vinca-Alkaloide ein Spindelgift (Mitoseinhibitor/Antitubulin) und behindert die Bildung der sogenannten ...
... darunter bestimmte Zytostatika wie Vinca-Alkaloide und Interferone, Hormone wie Corticoide und Aminoglutethimid und andere ...
Cryptopin Vinca-Alkaloide: z. B. Vincristin, Vinblastin Eine weitere Einteilung der Alkaloide kann anhand von Gemeinsamkeiten ... Alkaloide mit heterocyclischem Stickstoff Pyrrolidin-Alkaloide: z. B. Hygrin Pyrrolizidin-Alkaloide: z.B. Senezionin Steroid- ... Alkaloide: z. B. Solanin Pyridin-Alkaloide: z. B. Nicotin, Anabasin Piperidin-Alkaloide: z. B. Piperin Tropan-Alkaloide: z. B. ... Curare-Alkaloide: z. B. Toxiferin, Tubocurarin, Alcuronium Mutterkorn-Alkaloide: z. B. Ergotamin, Ergometrin Opiate: z. B. ...
... sind Pflanzeninhaltsstoffe aus der Gruppe der Alkaloide, die im Wesentlichen in zwei eng verwandten Gattungen ... synonym Vinca rosea; Madagaskar-Immergrün) enthält als genuine Alkaloide hauptsächlich Vindolin, daneben ferner Vinblastin und ... Die Gattung Vinca umfasst verschiedene Immergrün-Arten, die als Alkaloid hauptsächlich das Vincamin liefern. Die ... Eintrag zu Catharanthus-Alkaloide. In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 14. Juni 2014.. ...
Vinca-Alkaloide: z. B. Vincristin, Vinblastin. Einteilung nach BiogeneseBearbeiten. Eine weitere Einteilung der Alkaloide kann ... Isochinolin-Alkaloide: z. B. Morphin, Codein, Papaverin, Berberin, Tubocurarin. *Indol-Alkaloide: z. B. Ajmalin, Ergotamin, ... Von Asparaginsäure oder Lysin abgeleitete Alkaloide: z. B. Nicotin, Lupinin. *Von Glycin abgeleitete Alkaloide: z. B. Coffein, ... Von Histidin abgeleitete Alkaloide: z. B. Pilocarpin. *Von Ornithin abgeleitete Alkaloide: z. B. Hyoscyamin, Scopolamin, Kokain ...
Die Alkaloide gehören zum Aspidosperman-Typ, Untertypen Aspidofractinin und Eburnan. Sie sind im weiteren Sinn Indolalkaloide. ... Zusammen mit Gattungen wie Immergrün (Vinca) und Zimmerimmergrün (Catharanthus) zählt Kopsia zur Tribus Vinceae. Nachdem sich ...
... nur Spuren Alkaloide wie Palustrin und Nicotin und verneint ausdrücklich einen Gehalt an Saponinen, der früher angegeben wurde ... http://flora.vinca.at, abgerufen am 16. Januar 2010 Oskar Sebald, Siegmund Seybold, Georg Philippi (Hrsg.): Die Farn- und ...
Alkaloide der Rosafarbenen Catharanthe (Catharanthus roseus, frühere Bezeichnung Vinca rosea): Vinorelbin Vincristin (Oncovin) ... Andere Substanzen wie Mitotan und die Vinca-Alkaloide wurden in der Pharmaindustrie in ganz anderen Bereichen entwickelt, ...