Er fand, dass es im Sympathikus außer vasokonstriktorischen auch vasodilatatorische Nervenfasern gibt. Mit Edith Bülbring ...
Weiters haben sie noch eine vasodilatatorische Wirkung und gehören somit zur Gruppe der Inodilatoren. Reversible Thrombopenie, ...
... was für die vasodilatatorische Wirkung verantwortlich ist. C.-J. Estler (Hrsg.): Pharmakologie und Toxikologie. 4. Aufl. ...
Ein Analogon des Histamins ist das vasodilatatorische Betahistin, welches als Antiemetikum und Antivertiginosum (also gegen ...
... über den β2-Rezeptor vermittelte vasodilatatorische Wirkung weg und es kommt zum Blutdruckanstieg (Stimulation der α1- ...
Bei gleichzeitigem Alkoholkonsum wird die vasodilatatorische Wirkung von organischen Nitraten verstärkt. Dies betrifft ...