Marta Fischer: Mikroben, Seuchen und Vakzine. Biobibliographisches Lexikon der Bakteriologen, Hygieniker und Immunologen ...
Epidemiologisches und Experimentelles über Variola und Vakzine. In: Correspondenz-Blatt für Schweizer Ärzte. Nr. 24, Basel 1913 ...
Daher wird die Vakzine in die Nase eingetropft. Die lediglich lokale Wirkung der Vakzine ist hierbei dadurch gewährleistet, da ... Prinzipielles Problem ist hierbei, dass eine systemisch applizierte Vakzine (Impfstoff) bei den verwendeten Stämmen die Gefahr ...
Konjugatimpfstoffe sind die Hib- und die Meningokokken-Vakzine. Den Pneumokokkenimpfstoff gibt es als 10 und 13-valenten ...
Auf dem deutschen Markt ist momentan keine Vakzine verfügbar. Des Weiteren besteht nach einer Impfung die Möglichkeit, dass ...
Oktober 1942 das Eidgenössische Vakzine-Institut in Basel eröffnet. Dieses Institut entwickelte und produzierte primär ... entsprach das direkt am Bahnhof von Basel gelegene Vakzine-Institut mit der Zeit nicht mehr den internationalen Standards. 1992 ...
Mit der Entwicklung einer „dual-subtype" FIV-Vakzine (Name: Fel-O-Vax FIV) wurde es möglich, Katzen auch gegen weitere FIV- ... Für sogenannte „single strain"-Vakzine, also Impfstoffe, die nur gegen eine vorkommende Virusvariante schützen, konnte bereits ...
Ein Impfstoff, auch die Vakzine oder das Vakzin genannt (lat. vaccinus „von Kühen stammend"; siehe Vakzination), ist ein ...
Birgit Schrage: Entwicklung einer DNA-Vakzine gegen das humane Zytomegalievirus. Dissertation, Institut für Zellbiologie und ...
vakzine-assoziiertes Fibrosarkom). Besonders häufig betroffen sind Katzen (siehe Felines Fibrosarkom), jedoch - in weitaus ...
Daher ist auch die Herstellung einer Vakzine heutzutage noch nicht möglich. Das ASF-Virus kommt hauptsächlich in Afrika (Angola ...
Pandemrix enthält deutlich höhere Konzentrationen des Nukleopeptids als andere Influenza-Vakzine. Unklar bleibt, warum hier ...
Eine regelmäßige Impfung mit amtlich zugelassener BHV1-Vakzine schützt vor der Erkrankung. Es wird dazu eine Glycoprotein E (gE ... deletierte Vakzine eingesetzt so dass mit kommerziellen ELISA Testkits eine Differenzierung zwischen Feld- und Impfvirus ...
PMC 4184151 (freier Volltext). Malaria: Vakzine aus Tetrahymena entwickelt. In: aerztezeitung.de. 10. März 2014, abgerufen am ...
Die Vakzine besteht aus einem an ein Protein gebundenes Epitop des Kapselpolysaccharids b. Vor allem bei Kleinkindern ist ...
In gefährdeten Gebieten ist eine Impfung mit einer polyvalenten Clostridien-Vakzine im Frühjahr empfehlenswert. Anton Mayr: ...
Der Impfstoff war ein Beispiel der neuen Generation azellulärer Vakzine (die keine Zellbestandteile enthielten). Mitte der ...
Die französische Bezeichnung vaccine (Vakzine von lat. vaccina - die von Kühen stammende) für den englischen Begriff cow-pox ( ...
In Zusammenarbeit mit dem Klinikum Freiburg wurde eine Patienten-spezifische, rekombinante Idiotyp Vakzine (IdioVax) entwickelt ...
... (autogene Vaccine (Vakzine), „Impfstoff") sind individuell hergestellte Mittel, die zur Therapie chronischer ...
Pneumokokken-Polysaccharid-Vakzine", die 23 Stämme abdeckt, wird nur in besonderen Fällen verabreicht. Dazu gehören Patienten ...
Für Biopharmazeutika, wie z. B. Vakzine oder rekombinante Proteine, wird anstelle einer NDA eine sogenannte "biological license ...
Wegen der immunsuppressiven Wirkung von Vindesin ist mit einem verminderten Ansprechen auf Impfstoffe (Vakzine) zu rechnen. Bei ...
O. Nolte: Wie wirkt eine autogene Vakzine? In: Therapeutische autogene Vakzination ("Autovakzine") zur Beeinflussung ...
Günstiger ist daher der Einsatz inaktivierter Vakzine oder heterolog attenuierter CAV-2-Lebendvakzine, die diesen Effekt ...
... stallspezifische Vakzine. Möglich ist auch eine passive Immunisierung durch Verabreichung von Biestmilch-Antikörpern. ...
... auch im Deutschen werden Impfstoffe Vakzine genannt. Nach dem Engländer Edward Jenner galt Wilhelm Bernhard Nebel von der ...
Birgit Schrage: Entwicklung einer DNA-Vakzine gegen das humane Zytomegalievirus. Dissertation, Universität Stuttgart, 2002, (1, ...
Hier liegen zentrale Kölner Forschungsschwerpunkte auf dem Gebiet der Vakzine-Entwicklung gegen multiresistente Keime und der ...