Man unterscheidet zwischen asynchroner und synchroner Telekommunikation. Bei der asynchronen Telekommunikation werden die ... Telekommunikation" verwenden. Im engeren Sinne wird heute Telekommunikation als Datenaustausch unter Verwendung von ... Übersetzungen Bundesnetzagentur Bayern-Online Geschichte Telekommunikation Branchenbuch Telekommunikation Dschungelführer 2010 ... Telekommunikation ist erforderlich, sobald sich der Absender und Empfänger einer Information gegenseitig außer Ruf- oder ...
EBC ist ein Abrechnungsmodell der Telekommunikationsbranche. Das Kürzel ist eine Abkürzung von element based charging. Dieses Modell ist von der Bundesnetzagentur in Absprache mit der Deutschen Telekom AG und City-Carriern (Telefonanbieter für eine bestimmte Stadtregion) entwickelt worden. Die Abrechnung nach der in Anspruch genommenen Netzelementen steht im Gegensatz zur DBC distance based charging, bei der nach Entfernung abgerechnet wird. Dieses Tarifmodell ermöglicht wettbewerbsgerechte Kooperationen zwischen der Deutschen Telekom AG und den City-Carriern. Die Deutsche Telekom AG darf maximal 475 Einzugsbereiche ihres Netzes bestimmen, in der sämtliche Festnetzkunden abgedeckt sein müssen. Anhand der Übereinstimmung von Zusammenschaltungspunkten zwischen Wettbewerbern und der Deutschen Telekom AG kann der jeweilige Tarif bestimmt werden. Den niedrigsten Tarif bekommt er, wenn er Zusammenschaltungspunkte in allen 475 Bereichen aufweist. Ab 23 zusammengeschalteten Bereichen kann er alle ...
numbering) ist in der Telekommunikation die Zuordnung von Ziffernfolgen zu Endgeräten oder Kommunikationsnetzen, um diese ...
Ein Scrambler (deutsch Verwürfler) verwendet linear rückgekoppelte Schieberegister (LFSR) oder fixe Tabellen, um ein Digitalsignal nach einem relativ einfachen Algorithmus umkehrbar umzustellen. Erreicht wird dabei eine Änderung der Bitreihenfolge bzw. die Generierung einer neuen Bitfolge, um beispielsweise eine bestimmte Anforderung an den Übertragungskanal zu erreichen, über welchen die binäre Datenfolge übertragen werden soll. Allgemein gesprochen wird das Digitalsignal in ein Pseudozufalls-Signal mit demselben Informationsgehalt und derselben Bitrate verwandelt. Ein Scrambler basierend auf fixen Tabellen bzw. LFSR stellt wegen der einfachen und bekannten Verfahren keine brauchbare Verschlüsselung von Daten dar. Ziel des Verfahrens ist unter anderem eine Anpassung der Nutzdatenfolge an die Übertragungseigenschaften eines Übertragungskanals zwecks Datenübertragung. Beispielsweise können bestimmte Übertragungskanäle wie ein Funkkanal keine gleichanteilbehafteten Bitfolgen ...
Telekommunikation und Raum. Lit Verlag, Münster 1999, ISBN 3-8258-4379-3. Dieter Conrads: Telekommunikation. Grundlagen - ... Unter einem Verteilnetz versteht man in der Telekommunikation ein technisches Netz, das in der Lage ist, Informationen von ... Volker Jung, Hans-Jürgen Warnecke (Hrsg.): Handbuch für die Telekommunikation. Springer Verlag, Berlin / Heidelberg 1998, ISBN ...
Volker Jung, Hans-Jürgen Warnecke (Hrsg.): Handbuch für die Telekommunikation. 2002, S. 5-8. Volker Jung/Hans-Jürgen Warnecke ( ... Die Betreiber von Einrichtungen für Telekommunikation und Information erbringen Leistungen, die sie als definierte Dienste ... Dienst ist in der Telekommunikation die umgangssprachliche Abkürzung für die Verfügbarkeit eines Telekommunikationsnetzes, ... Handbuch für die Telekommunikation, 2002, S. 5-3 Jürgen Kühling/Tobias Schall/Michael Biendl, Telekommunikationsrecht, 2014, S ...
Volker Jung, Hans-Jürgen Warnecke (Hrsg.): Handbuch für die Telekommunikation. Springer Verlag, Berlin / Heidelberg 1998, ISBN ... Demgegenüber versteht man unter Konferenzleitung (englisch conference circuit) in der Telekommunikation einen aktiven oder ...
Backbone (deutsch „Rückgrat", „Hauptstrang", „Basisnetz") ist der Anglizismus für die Verkehrsinfrastruktur eines Telekommunikationsnetzes mit sehr hohen Datenübertragungsraten, die meist aus einem Glasfasernetz sowie satellitengestützten Telekommunikationselementen besteht. Da sich im Backbone-Netz die Datenraten aller Endbenutzer bündeln, erfordert dieses Netz besonders große Übertragungsraten. Gleichzeitig sind besondere Sicherheitsvorkehrungen und gewollte Redundanzen notwendig, um bei Teilausfällen im Backbone die Datenströme entsprechend umleiten zu können. Neben den klassischen Telekommunikationsunternehmen, insbesondere der Deutschen Telekom, verfügen auch die Kabelfernsehnetz-Betreiber sowie die großen Energieversorger, z. B. die E.ON, über große Glasfasernetze im Backbone-Bereich. Für letztere verursacht die Mitverlegung von Glasfaserkabeln beim Bau bzw. der Umrüstung von Pipelines oder Hochspannungsnetzen einen vergleichsweise geringen Aufwand. Im WAN-Bereich ...
In Bezug auf Telekommunikation bedeutet Zuverlässigkeit, dass Nachrichten mit einer angestrebten Quality of Service (QoS) ... Der Meinungsaustausch dazu ist in der Diskussion (Artikel „Zuverlässigkeit (Telekommunikation)" eintragen) zu finden. ...
Mit Kollokation (von lateinisch collocare für „anordnen", „einrichten") wird in der Telekommunikation das Mitbenutzen von ...
Sie nutzen die Tatsache aus, dass die Telekommunikation und ihre Infrastruktur, ihre TK-Netze und TK-Dienste prinzipiell ... Ein Mehrwertdienst (englisch value-added service, VAS) in der Telekommunikation (TK) ist eine spezielle Dienstleistung eines TK ... In der öffentlichen Telekommunikation wird dabei eine TK-Dienstleistung um eine weitere Dienstleistung ergänzt und beide ... August 2003 war es zunächst Aufgabe der „Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post", gegen Missbrauch von ...
Der Bundesservice Telekommunikation übernahm im Bereich der Telekommunikation nach eigener Darstellung eine „Scharnierfunktion ... Dem Bundesservice Telekommunikation sind nach Angaben des Bundesministeriums des Innern und für Heimat seit Bestehen bis Stand ... Der Bundesservice Telekommunikation verfügte weder über eine funktionale E-Mail-Adresse noch über ein offizielles Amtsschild ... Im Bereich der Telekommunikation nahm die Behörde nach einer im Januar 2022 vom Internetauftritt des Bundesverwaltungsamtes ...
Wien 2000, ISBN 3-8169-1790-9. Volker Jung, Hans-Jürgen Warnecke (Hrsg.): Handbuch für die Telekommunikation. Springer Verlag, ... Callback bezeichnet in der Telekommunikation ein Verfahren, bei dem Telefongespräche durch einen Dienstleister, der nicht der ...
Volker Jung, Hans-Jürgen Warnecke (Hrsg.): Handbuch für die Telekommunikation. Springer Verlag, Berlin / Heidelberg 1998, ISBN ... Telekommunikation. Grundlagen - Verfahren - Netze, 4. Auflage, Friedrich Vieweg & Sohn Verlag, Wiesbaden 2001, ISBN 978-3-528- ...
Im Bereich der Telekommunikation hat insbesondere die weitgehende Digitalisierung aller Daten (Bild, Ton, Video, Schrift und so ... Das ist auch ein Grund dafür, warum der Begriff Konvergenz in der Telekommunikation nicht einheitlich verwendet wird. ... Für eine Konvergenz zwischen den Übertragungswegen und Diensten in der Telekommunikation gibt es viele verschiedene ... 2006, IBM Studie (PDF; 1 MB) Europäische Kommission: Grünbuch zur Konvergenz der Branchen Telekommunikation, Medien und ...
Delay), auch Latenzzeit oder Latenz, tritt in der Telekommunikation auf als das Zeitintervall, um das ein Ereignis verzögert ... Volker Jung, Hans-Jürgen Warnecke (Hrsg.): Handbuch für die Telekommunikation. Springer Verlag, Berlin / Heidelberg 1998, ISBN ... Springer Fachmedien, Wiesbaden 1992, ISBN 978-3-409-16014-8. Dieter Conrads: Telekommunikation. Grundlagen - Verfahren - Netze ... 978-3-642-97703-9. Rolf Weiber: Diffusion von Telekommunikation. Problem der kritischen Masse. ...
Die Telekommunikation im Sudan umfasst Festnetz- und Mobiltelefone, das Internet, Radio und Fernsehen. Etwa 12 Millionen der 45 ...
Das Forschungszentrum Telekommunikation Wien (FTW) war eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit Sitz in Wien, welche ... Im Jahr 2000 folgte die Gründung der FTW Forschungszentrum Telekommunikation Wien GmbH. Im Zeitraum von 1999 bis 2006 wurde das ... Der Trägerverein FTW Forschungszentrum Telekommunikation Wien wurde am 21. Dezember 1998 gegründet. ...
Die Telekommunikation in Nigeria umfasst Festnetz- und Mobiltelefone, das Internet, Radio und Fernsehen. Nigeria ist Afrikas ... Mai 2022]). (Telekommunikation nach Staat, Medien (Nigeria), Wirtschaft (Nigeria)). ... der Exklusivitätsfrist der wichtigsten GSM-Netzbetreiber führte die nigerianische Regulierungsbehörde für Telekommunikation, ...
Das Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG) regelt Bestimmungen zum Fernmeldegeheimnis und zum Datenschutz bei ... Die Verpflichteten dürfen weder sich noch anderen Kenntnis vom Inhalt oder von den näheren Umständen der Telekommunikation ... Für die deutschen Gesetze wird der Begriff „Telekommunikation" beibehalten. Beide Begriffe sind inhaltsgleich. Vorgänger mit ... Das Fernmeldegeheimnis schützt den Inhalt der Telekommunikation und ihre näheren Umstände, insbesondere wer an einem ...
Die Museumsstiftung Post und Telekommunikation (MSPT) wurde 1995 im Zuge der deutschen Postreform gegründet. Sie ist eine ... Kataloge der Museumsstiftung Post und Telekommunikation; 6) ISBN 3-926318-88-0 Christel Jörges: Telefone 1863 bis heute. Aus ... Die Kunstsammlung der Museumsstiftung Post und Telekommunikation. Mit Beiträgen von Corinna Engel, Mayari Granados und Andreas ... 311 Seiten - (Kataloge der Museumsstiftung Post und Telekommunikation; 38) ISBN 978-3-7774-2876-5 Kunst und Kommunikation: die ...
Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) war eine private, staatlich anerkannte Fachhochschule, bei welcher sich der ... Commons: Hochschule für Telekommunikation Leipzig - Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien Offizielle Website Protokoll ... Im Jahr 2007 erhielt die Fachhochschule den neuen Namen Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), der die Kernkompetenz ... Wissenschaftsrat: Stellungnahme zur Akkreditierung der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Wissenschaftsrat, 26. Januar ...
www.post-und-telekommunikation.de: Post und Telekommunikation, Allgemeines Januar bis Dezember 1992. In: Post und ... www.post-und-telekommunikation.de: Post und Telekommunikation, Allgemeines Januar bis Dezember 1993. In: Post und ... 1989 erfolgte im Rahmen der ersten Stufe der Postreform die Umbenennung in Bundesministerium für Post und Telekommunikation ( ... Aufgaben zum Personal der ehemaligen Deutschen Bundespost wurden der Bundesanstalt für Telekommunikation und Post übertragen, ...
Die Christliche Gewerkschaft Postservice und Telekommunikation ist eine christliche Fachgewerkschaft im CGB für Beschäftigte ...
Die Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr) mit Sitz in Hamburg ist eine ... Offizielle Website Gesetz zur Errichtung der Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation ... Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost für die Bundesdruckerei GmbH für die Museumsstiftung Post und Telekommunikation ... Bestattungsunternehmen und Reittierhaltung sowie für Finanzdienstleistungen und Telekommunikation. Die BG Verkehr ist zuständig ...
... (Memento vom 2. Februar 2001 im Internet Archive) (EN) Ministerium für Post und ... Das Ministerium für Post und Telekommunikation (Ministry of Posts and Telecommunications, MPT; engl. Eigenübersetzung von jap. ... Von 1945 bis 1952 existierte neben dem Postministerium das eigenständige Ministerium für Telekommunikation (電気通信省, Denkitsūshin ... Telekommunikation (Memento vom 24. Februar 2001 im Internet Archive) (JA) Regierungsseite zur Postprivatisierung (japanisch) ( ...
Das BAPT wurde am 1. Januar 1998 in die Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation (RegTP) überführt. Der RegTP wurden ... Mit der Auflösung des Bundesamtes für Post und Telekommunikation (BAPT) zum 1. Januar 1998 wurde die Zulassung und Lizenzierung ... Das Bundesamt für Post und Telekommunikation (BAPT) mit Hauptsitz in Mainz war eine Regulierungsbehörde und Vorgänger der ... Bundesministerium für Post und Telekommunikation, Historische Behörde (Bundesrepublik Deutschland), Behörde (Mainz), Deutsche ...
Telekommunikation (Schweiz), Organisation (Informatik), Organisation (Telekommunikation), Gegründet 1999, Organisation (Bern)) ... Offizielle Webseite des Bundesamts für Informatik und Telekommunikation BIT bit.admin.ch Neues Rechenzentrum des Bundes geht in ... Das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT (französisch Office fédéral de l'informatique et de la télécommunication ... Telekommunikation usw. Wie die meisten Bundesämter der Schweizerischen Eidgenossenschaft verfügt das BIT zudem auch über einen ...
Das Bundesamt für Zulassungen in der Telekommunikation (BZT) mit Sitz in Saarbrücken war eine Deutsche Behörde. Sie prüfte ... 1996 wurde es schließlich mit dem Bundesamt für Post und Telekommunikation in Mainz zusammengelegt. Nach Überführung eines ... DATACOM Buchverlag GmbH: BZT (Bundesamt für Zulassungen in der Telekommunikation). In: ITwissen.info. Abgerufen am 15. Juni ... Computerwoche: Zehn Jahre Bundesamt für Zulassungen in der Telekommunikation. In: Computerwoche. Abgerufen am 15. Juni 2017. ...
Das Belgische Institut für Postdienste und Telekommunikation wurde 1991 als halbstaatliche Behörde gegründet. Es ist ... Das Belgische Institut für Postdienste und Telekommunikation (niederländisch Belgisch Instituut voor postdiensten en ...