Protein liefernde Pflanzen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. *Linse, Kichererbse, Juckbohne. Proteinreiche Samen[Bearbeiten ... Samen im Fruchtfleisch[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Jackfruchtbaum, Okwabaum, Brotnussbaum Zucker liefernde Pflanzen[ ... Süßstoff liefernde Pflanzen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. *Süßholz, Süßkraut Stevia, Katemfe-Pflanze. Gewürzpflanzen[ ... Kork liefernde Pflanzen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. *Korkeiche. Gerbstoff liefernde Pflanzen[Bearbeiten , Quelltext ...
Samen zweikeimblättriger Pflanzen (z. B. Hanfsamen) enthalten zwischen durchschnittlich 10 und 60 Prozent Eiweiß, ein großer ...
Oktober 1981). Pflanzen, Wurzeln, Säfte, Samen. Antike Heilkunst in Miniaturen des Wiener Dioskurides. Akademische Druck- und ...
Früchte und Samen sind unbekannt. Furcraea stratiotes ist in Nicaragua verbreitet. Die Erstbeschreibung durch Johannes Boye ... Einkeimblättrige Pflanzen (Monocotyledonen). Eugen Ulmer, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3662-7, S. 83. Urs Eggli, Leonard E. ...
Jede Beere enthält ein bis viele Samen. Die Samen besitzen einen Arillus und enthalten ölhaltiges Endosperm. ... Alle Annonengewächse sind verholzende Pflanzen: Bäume, Sträucher oder Lianen. Sie können immergrün oder laubabwerfend sein. Die ... Früchte und Samen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Die Annonengewächse bilden Sammelfrüchte, die meist ein bis acht, selten ...
Wyss Samen und Pflanzen AG. Verkehr[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Seit 1971 liegt in Zuchwil, neben dem Birchi-Center, ...
Eine Balgfrucht enthält 42 bis 92 Samen (Mittel 60 Samen). Die Samen sind breitoval, 8 mm lang und besitzen einen ungefähr 4 cm ... Die Pflanzen können sich nicht mehr generativ vermehren und die Pflanzen auf diesen Heuwiesen überaltern, die Bestände nehmen ... Die Pflanzen sind sehr langlebig; nachgewiesen sind Alter von über 25 Jahren. Vermutlich werden sie weit über 100 Jahre alt. ... Samen) produziert werden. Asclepias meadii blüht von Mai bis Juni, meist letzte Maiwoche bis dritte Juniwoche. Eine Blüte ist ...
Einkeimblättrige Pflanzen (Monocotyledonen). Eugen Ulmer, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3662-7, S. 76-77. Urs Eggli, Leonard E. ... Sie enthalten glänzend schwarze Samen. Beschorneria septentrionalis ist im mexikanischen Bundesstaat Tamaulipas in Nebelwäldern ...
Der Stieglitz sucht eine Pflanze mit vielen Samen meist sorgfältig ab. Wenn er gestört wird, kommt er oft darauf zurück. Einige ... Wichtige Habitatelemente stellen einzeln stehende Bäume und Samen tragende Pflanzen dar. In der Kulturlandschaft sind Brachen, ... Weiche, unreife Samen werden mit dem Schnabel zerquetscht und sogleich gefressen. Reife Samen befreit der Stieglitz zuerst von ... Auf Malta darf der Stieglitz nach dem EG-Übereinkommen über die Erhaltung der europäischen wild lebenden Pflanzen und Tiere und ...
Es werden Beeren oder Steinfrüchte gebildet, sie enthalten nur einen Samen. Der Same besitzt nur spärlich Endosperm, viel ... Es sind verholzende Pflanzen: kleine Bäume und aufrechte, windende oder schlingende Sträucher (Lianen) oder einjährige bis ... ausdauernde krautige Pflanzen. Es werden oft Rhizome ausgebildet. Einige Arten duften aromatisch. Pflanzenteile können behaart ...
Es sind bei den Alstroemerieae ausdauernde krautige Pflanzen mit Rhizomen oder Knollen als Überdauerungsorgane oder bei den ... Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) Monokotyledonen Ordnung: Lilienartige (Liliales) Familie: ... Luzuriageae mehr oder weniger verholzende Pflanzen. Es gibt einige Arten, die Kletterpflanzen sind. Die wechselständig oder bei ...
Pflanzen (Plantae) Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta) Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse: Bedecktsamer ... Es sind immergrüne oder laubwerfende verholzende Pflanzen. An den Zweigen sind die Laubblätter meist zweizeilig angeordnet. Die ...
Agave und Yucca sind CAM-Pflanzen. Die Sprossachsen reichen oft nicht über die Bodenoberfläche, aber bei manchen Arten bilden ... Sie Samen sind meist flach und enthalten keine Stärke. Das Endosperm ist helobial und ölhaltig. ... Sie blühen oft erst im hohen Alter, wobei einige Arten nach der Bildung der Samen absterben, also monokarp sind (Hapaxanthe ... Es sind mehrjährige oder ausdauernde Pflanzen, es gibt krautige bis strauchförmig oder sogar baumförmig wachsende Arten; sie ...
Meistens handelt es sich um krautige Pflanzen, sehr häufig sind es ausdauernde Pflanzen, seltener einjährige; außerdem gibt es ... Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) Eudikotyledonen Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales) ... Es sind ausdauernde krautige Pflanzen.. *Xanthorhiza Marshall: Sie enthält nur eine Art: *Gelbwurz (Xanthorhiza simplicissima ... innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida). Diese Familie umfasst etwa 62 Gattungen mit etwa 2525 Arten und ist ...
Die relativ großen (50 bis 75 Millimeter) Samen werden schwimmend übers Wasser ausgebreitet. Die Samen enthalten einen geraden ... Lorias Wasserähre (Aponogeton loriae Martelli): Die nach dem Naturforscher Lamberto Loria benannte Pflanze kommt nur im ... Früchte und Samen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. In einer Sammelfrucht stehen die Balgfrüchte zusammen. Die Balgfrüchte ... Aponogeton-Arten wachsen als ausdauernde, krautige Pflanzen. Diese im Süßwasser gedeihenden Wasserpflanzen besitzen knollige ...
Die Samen enthalten zwei Keimblätter. Systematik und Verbreitung[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Die Gattung Gnetum besitzt ... Es sind getrenntgeschlechtige Pflanzen, es gibt einhäusige (monözische) oder zweihäusige (diözische) Arten. Die Blüten eines ... Die stärkereichen Samen werden geröstet oder sie werden gemahlen; aus dem Mehl werden in Fett Fladen gebacken. Die Blätter ... Alle Arten sind verholzende Pflanzen, die meisten sind Lianen, einige sind kleine Bäume oder Sträucher. Das Sekundärholz ...
Pflanzen (Plantae) Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta) Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse: Bedecktsamer ... Einige Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen. Diese aromatisch duftenden Pflanzen enthalten viel ätherisches Öl. Die oft ... Die Samen besitzen Perisperm, ölhaltiges Endosperm und einen relativ kleinen Embryo. Systematik und Verbreitung[Bearbeiten , ... Früchte und Samen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Die eiförmigen bis kugeligen, steinfruchtähnlichen Früchte besitzen ein ...
Des Weiteren pflanzt sich die Wollemie vegetativ fort. An der Stammbasis treiben Knospen aus und wachsen zu einem neuen Baum.[8 ... Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse: Coniferopsida Ordnung: Koniferen (Coniferales) Familie: Araukariengewächse ( ... Die Versteigerung der Pflanzen erzielte einen Erlös von 1,5 Mio. US-Dollar. Seit dem 16. Mai 2006 sind auch Exemplare im ... Zu Ehren ihres Entdeckers wurde die Pflanze Wollemia nobilis genannt.[6] Die Entdeckung dieser „Population aus lebenden Bäumen ...
Der Samen enthält reichlich stärkehaltiges Endosperm (= Nährgewebe), dem ein in der Regel sehr kleiner Embryo anliegt. ... Bei den Arten dieser Ordnung handelt es sich um vorwiegend ausdauernde - in seltenen Fällen einjährige - krautige Pflanzen. Die ...
Früchte und Samen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Als Früchte werden meist bei Reife leuchtend rote oder blaue, ein- bis ... baumförmige Pflanzen oder mehrjährige bis ausdauernde krautige Pflanzen. Da es bei Nolinoideae kein sekundäres Dickenwachstum ... Wenn die Blüten eingeschlechtig sind dann können die Pflanzen einhäusig (monözisch) oder zweihäusig (diözisch) ... gibt, spricht man bei den verholzenden Arten nicht von Bäumen, sondern von baumförmigen Pflanzen. Viele Arten bilden Rhizome, ...
Die Pflanzen sind relativ xeromorph gebaut. Sie besitzen ein Rhizom oder wachsen baumförmig, und besitzen ein ausgeprägtes ... Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) Monokotyledonen Commeliniden Ordnung: Arecales Familie: ... Einkeimblättrigen Pflanzen), die nur in Australien vorkommen. ...
Pflanzen (Plantae) Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta) Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse: ... Die Coniferopsida sind eine Klasse von Samenpflanzen. Zu ihnen zählen die rezenten Koniferen und deren nahe verwandten, aber ... Kladistische Analysen, die fossile Samenpflanzen einschließen, sehen sie jedoch nahe den Bedecktsamern und Bennettitales, mit ... Einige zeigen sie allerdings auch als Schwestergruppe aller übrigen rezenten Samenpflanzen. ...
Früchte und Samen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Die Kapselfrüchte sind lokulizidal oder sie öffnen sich mit einem ... Es sind einjährige oder ausdauernde krautige Pflanzen, Halbsträucher oder Sträucher. Die oberirdischen Pflanzenteile sind meist ... Die stärkehaltigen Samen können einen Arillus besitzen. Es ist Endosperm vorhanden. Der chlorophylllose Embryo ist gekrümmt. ...
Die Samen werden über den Wind verbreitet.[4] Der Baum wächst in der Jugendform kegelförmig mit über die gesamte Länge ...
Pflanzen (Plantae) Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta) Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse: ... Die Samen sind groß und besitzen eine fleischige äußere und eine steinige mittlere Schicht. Die männlichen Organe werden an ... Die Ginkgoales sind die einzige Ordnung in der Klasse Ginkgoopsida innerhalb der Samenpflanzen (Spermatophytina). Sie umfasst ... Aus China und Japan sind drei Allesfresser unter den Carnivora bekannt, die die Samen des rezenten Ginkgo fressen. [2] ...
Es handelt sich um selten einjährige (Althenia, Pseudalthenia, Zannichellia), meist ausdauernde krautige Pflanzen. Es sind im ... Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) Monokotyledonen Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales) ... Die Pflanzen bilden „Unterwasserwälder", die zahlreichen Tieren einen Lebensraum und Möglichkeiten zur Ei- bzw. Laichablage ... Es ist ein Endemit im westlichen Westkap von Lamberts Bay bis zur Kap-Halbinsel und gedeiht als einjährige Pflanze im ...
Die Teichrosen-Arten sind ausdauernde, krautige Pflanzen. Diese Wasserpflanzen bilden ein Rhizom, welches im Bereich der ... Die Früchte sind beerenartig, im Reifezustand entlassen sie die säckchenartigen, die Samen umschließenden Fruchtblätter durch ...
Pflanzen (Plantae). Abteilung:. Gefäßpflanzen (Tracheophyta). Unterabteilung:. Samenpflanzen (Spermatophytina). Klasse:. ... Samenanlagen und Samen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Die Samen der Medullosales gehören mit bis zu elf Zentimetern Länge ... Die Samen von Stephanospermum sind rund einen Zentimeter lang und besitzen einen verlängerten Mikropylen-Kanal. Sie besitzen ... Die Samen befinden sich an verzweigten Achsen, und nicht an Blattspreiten, wie ansonsten für die Medullosales angenommen. Das ...
Ruprecht Düll, Herfried Kutzelnigg: Taschenlexikon der Pflanzen Deutschlands und angrenzender Länder. Die häufigsten ... Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) Ordnung: Hornblattartige (Ceratophyllales) Familie: ... Leben in Bach und Teich - Pflanzen und Wirbellose der Kleingewässer. . Orbis, München 2000, ISBN 3-572-01085-3. ...
Früchte und Samen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Die Kapselfrüchte enthalten 30 bis 60 Samen. Die ölhaltigen Samen sind ... Es sind ausdauernde krautige Pflanzen. Alle Taxa sind Geophyten; die Überdauerungsorgane sind bei den Colchicaceae ... Einkeimblättrigen Pflanzen). Die 17 bis 21 Gattungen mit etwa 200 bis 225 Arten sind von den gemäßigten Gebieten bis in die ...
Invasive Neophyten (Pflanzen). Kanton Zürich, archiviert vom Original am 10. Dezember 2018; abgruefen am 9. September 2019. ... Allergie-Gefahr am Vogelhäuschen - Vorsicht vor Ambrosia-Samen im Winterfutter. Archiviert vom Original am 2. November 2017; ... Juli 2018: „Deshalb fahnden in Berlin Ein-Euro-Jobber nach der eingeschleppten Pflanze" ... Dr Japanisch Staudaknöterich (Fallopia japonica (Houtt.)) isch a Pflanz, mo sogar mid Absichd nach Europa ond Amerika aigführd ...
Band 1 Einkeimblättrige Pflanzen (Monocotyledonen), Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart, 2001, S. 93. ISBN 3-8001-3662-7. Tropicos. [ ... Die aufrecht stehenden Kapselfrüchte sind etwa 4 bis 8 Zentimeter groß und enthalten dünne, mattschwarze Samen, die etwa 7 bis ...
Das ABC der Pflanzen. 10.000 Arten in Text und Bild. Könemann Verlagsgesellschaft, 2003, ISBN 3-8331-1600-5 (darin Seite 811- ... Sie können geröstet und dann zu Mehl gemahlen werden oder mit Samen anderer Pflanzenarten zu Brei gekocht werden. Die Klausen ... Die Pflanzen duften oft aromatisch. Oft befinden sich an oberirdischen Pflanzenteilen einfache Haare und/oder Drüsenhaare ( ... Das ist auch der Grund, warum man manchmal Echten Salbei zwischen Kohl und Möhren pflanzt. Früher wurde der Echte Salbei in ...
In Deutschland ist Cannabis („Pflanzen und Pflanzenteile der zur Gattung Cannabis gehörenden Pflanzen") seit 2011[80] ein ... In der islamischen Medizin wurden überwiegend die gepressten Samen, weniger oft die Blätter, verwendet. Im 10. Jahrhundert ... ebb Heilsame Pflanze rehabilitiert? In: Neues Deutschland. 20. Januar 1998, abgerufen im März 2017. ... Aus der Vielzahl der in der Pflanze enthaltenen Wirkstoffe (neben Cannabinoiden vor allem Terpene) wurden in moderner Zeit Δ9- ...
Die 1 bis 1,5 mm lange und 0,5 bis 1 mm breite Hülsenfrucht springt wenig auf und enthält nur ein bis zwei Samen. Die ... Der Name „Hasen"-Klee soll ausdrücken, dass die Pflanze nur für Hasen, nicht für Nutztiere als Futter geeignet sei. Tatsächlich ... Später werden die Samen entlassen und breiten sich so weiter aus. Der Hasen-Klee ist ein europäisch-westasiatisches ... Paul Parey, Berlin/Hamburg 1972, ISBN 3-489-68034-0. Ruprecht Düll, Herfried Kutzelnigg: Taschenlexikon der Pflanzen ...
330.000), Samen (ca. 70.000) und Ewenken (ca. 35.000). Außerdem leben in der Arktis zahlreiche Skandinavier, Russen und ... In den arktischen Regionen wachsende Pflanzen sind überwiegend mit in den Alpenregionen vorkommenden Arten verwandt, doch wird ...
Die fadenförmigen Samen sind 0,035 bis 0,06 Millimeter breit und 0,55 bis 0,78 Millimeter lang, davon stellen nur 0,14 bis 0,19 ... Die Art ist einjährig, der gesamte Lebenszyklus der Pflanzen wird innerhalb von nur zwei Monaten abgeschlossen. Der Keimling ... Voyria tenella ist eine einjährige, krautige Pflanze, die in dichten Büscheln wächst. Sie erreicht Wuchshöhen bis zu 20 ... Lange wurde aufgrund der Gestalt der Samen angenommen, dass diese durch den Wind verbreitet würden. Spätere Untersuchungen ...
In ihnen befinden sich etwa 100 polyedrisch geformte Samen mit einer Länge von 0,3 bis 0,5 mm. Die Samenschale (Testa) ist fein ... Leptoglossis-Arten sind xerophytische (an Trockenheit angepasste), einjährige oder ausdauernde Pflanzen, deren Wuchshöhe ...
Das Exokarp ist glatt, das Mesokarp fleischig und das Endokarp dünn und meist mit dem Samen verbunden. Der Samen ist kugelig, ... Die Blätter sind induplicat gefaltet, costapalmat, und verbleiben bei Jungpflanzen nach dem Absterben an der Pflanze ( ...
Die Pflanze wuchs in den Überschwemmungsgebieten eines Flussdeltas. Sie bildete Samen zur gleichen Zeit, in der das sekundäre ... Ausgewachsene Pflanzen sind selten mehr als zwei Meter hoch. Bereits 30 cm hohe Pflanzen sind fertil. Der Stamm hat einen ... Die Pflanzen könnten zwar über axilläre Knospen weiterwachsen, das Fehlen größerer Pflanzen legt jedoch die Vermutung nahe, ... Die Samen keimten epigäisch. Das Hypokotyl ist gut entwickelt und trägt meist zwei Keimblätter. Die Primärblätter ähneln dann ...
Die aus den Samen gewonnene Sheabutter ist ein wichtiges Exportprodukt Ghanas und wird zur Herstellung von Kosmetika und ... Neben den Baumarten und den Nutzpflanzen sind viele dekorative Pflanzen aus aller Welt in Ghana zu finden. Hibiskus, ... Der Regenwald bestand ursprünglich aus 85.000 km² Fläche und ist Heimat für eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt. Durch die ... In Ghana kommen viele Pflanzen- und Tierarten vor. Besonders der tropische Regenwald Ghanas trägt stark zur Biodiversität des ...
a b c d e Ruprecht Düll, Herfried Kutzelnigg: Taschenlexikon der Pflanzen Deutschlands und angrenzender Länder. Die häufigsten ... Die Reproduktion aus Samen und die vegetative Vermehrung sind für die Ausbreitung gleichermaßen von Bedeutung.[6] Letztere wird ... Die Pflanzendroge wird volkstümlich als Heilmittel gegen Bronchitis und Gallenerkrankungen genutzt. Die Wirksamkeit ist jedoch ... Das Gewöhnliche Katzenpfötchen wächst als immergrüne, ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von etwa 5 bis 20 cm ...
Obwohl die ganze Pflanze bei Verzehr für den Menschen sehr stark giftig ist, wird sie sowohl als Zierpflanze als auch zum ... Es werden Kapselfrüchte gebildet, die geflügelte Samen entlassen. Es gibt insgesamt nur drei Arten in der Gattung; sehr ähnlich ... Obwohl diese Pflanze im deutschen Sprachraum selten zu sehen ist, gibt es einige verschiedene Namen, die außerdem noch eine ... Die dünnen Stängel dieser Pflanze führen Milchsaft, sind nicht behaart und schlingen sich um passende Stützen. Auf diese Art ...
Der Gärtner Alexander Allison pflanzte diese auf seinem Grundstück südlich von Wanganui an, wo die Pflanzen 1910 erstmals ... Die Lehrerin Mary Isabel Fraser importierte die ersten Samen aus einer Mission in Yichang im Jangtsekiangtal im Januar 1904 ... Diese Art ist diözisch, das heißt, es gibt männliche und weibliche Blüten an getrennten Pflanzen. Die Blüten stehen einzeln ... Die zahlreichen Karpelle erscheinen im Querschnitt strahlenförmig hell, zwischen ihnen sitzen viele kleine dunkle Samen. ...
Viele Samen und Sporen können den Verdauungstrakt unbeschadet überstehen; die Schnecken tragen somit zur Verbreitung von ... Pflanzen bei. Gelegentlich fressen sie auch Aas und Tierkot. Sie sind gewöhnlich nachtaktiv. Nur in den kühleren Wintermonaten ...
... wo es als Torfbrand einige Zeit bestehen konnte und auch Wurzeln und Samen der Pflanzen zerstörte. Insgesamt verbrannten 600 ... Sie pflanzte in den North York Moors schnell wachsende, aber ökologisch wenig wertvolle Koniferenwälder. In den 1950er und ... Die Bauern begannen deshalb, die Heide in regelmäßigen Abständen abzubrennen, so dass idealerweise keine Pflanzen von mehr als ... In der Zeit bis zur Wiederbesiedlung durch Pflanzen treten auch deutliche Erosionsverluste auf. Seltenere Brände tragen aber ...
Die grünen Pflanzen finden vor der Blüte Verwendung als Tierfutter. Als schnellwachsende Pflanze wird weißer Senf auch oft als ... Die reifen Samen enthalten etwa 30 % Öl und 2 bis 2,5 % Sinalbin. Es gehört zu den Senfölglykosiden und sorgt für die Schärfe ... Junge Pflanzen schneidet man knapp über dem Boden ab. Die frischen, scharf schmeckenden Blätter werden in kleinen Mengen ... Die Pflanzen verbleiben dann als Gründüngung zur Humusanreicherung und zum Erosionsschutz auf dem Acker, vielfach werden sie ...
Die Glanz-Rauke enthält in den Samen fette Öle, die relativ reich an Erucasäure sind. Bei der Glanz-Rauke handelt es sich um ... Die Glanz-Rauke ist eine frischgrüne, überwinternd grüne, einjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 50 Zentimetern ...
Die Samen sind rund und platt, fast linsenförmig. In allen Pflanzenteilen werden Alkaloide gefunden. In den Samen und Hülsen ... Bei einfachen Rankgerüsten werden regelmäßig von den massiven, schlingenden Sprossachsen der Pflanze einzelne Balken an ihren ... Reife Hülsenfrüchte explodieren regelrecht und schleudern dabei durch leicht schraubige Torsion der Hülsenhälften ihre Samen in ... kann man mit geringem Arbeitsaufwand die Pflanze davon abhalten, die verwendeten Halterungen zu zerstören. Hierzu muss nur der ...
Als fakultativer Halophyt ist sie eine salzverträgliche Pflanze. Der Europäische Meersenf ist eine einjährige krautige Pflanze ... Die Samen enthalten ein fettreiches Öl. James E. Rodman: Cakile.: Cakile maritima Scop. subsp. maritima, S. 425 - textgleich ... Herbststürme reißen häufig die ganze, dürr gewordene Pflanze heraus und treiben sie als Steppenroller über den Boden. Diese ... Der untere, an der Pflanze verbleibende Teil wird wegen seiner Form „Dolchgriff" genannt, der obere Teil „Dolch". Beide ...
Beispielsweise kann die Keimruhe der ausgereiften Samen reduziert sein. Bei Getreidearten fallen die später zu erntenden Samen ... Eine Kulturpflanze ist eine Pflanze, die durch das Eingreifen der Menschen zielgerichtet als Nutz- oder Zierpflanze angebaut, ... Einige Kulturpflanzen wie etwa manche Zitrusfrüchte bilden gar keine Samen mehr aus. Typisch für die meisten Kulturpflanzen ist ...
Diese erinnern an Flöhe, was der Pflanze den deutschen Namen „Flohkraut" oder „Flohsamen-Wegerich" eintrug. Sie werden auch ... Die Frucht reift zu einer zweifächrigen Deckelkapsel heran mit je zwei kleinen elliptischen, rotbraunen, glänzenden Samen. ...
In Jahren, in denen der Regenfall so gering ist, dass solche Pflanzen nicht blühen und dementsprechend keinen Samen ansetzen, ... Das verbleibende Drittel besteht überwiegend aus den Samen von Reiherschnäbeln sowie ´zu einem geringen Anteil aus dem Samen ... Baumfrüchte spielen nur eine sehr untergeordnete Rolle.[48] Sie benötigen pro Tag zwischen 15 und 20 Gramm Samen.[49] Bei ... Die verhältnismäßig weichen Samen der Reiherschnäbel, die von den Rosakakadus geerntet werden, bevor die Spaltfrucht aufplatzt ...
Die Raupen der Prodoxinae bohren vor allem in den Samen oder Stämmen von Agavengewächsen. Bei den beiden Gattungen Tegeticula ... bevor sie im nächsten Frühjahr erneut in den Pflanzen bohren. Die Raupen von Lampronia fuscatella leben in Pflanzengallen. Die ... Die Raupen leben als Bohrer innerhalb der Triebe, Blätter, Blüten, Knospen, Früchte oder Samen der Nahrungspflanzen, manche ...
Hühnergänse pflanzen sich auch in Europa im Winterhalbjahr fort. Die Fortpflanzungsaktivitäten beginnen, wenn die Tageslängen ... Hühnergänse ernähren sich in erster Linie von Gräsern und deren kleinen Samen. Sie präferieren Gräser mit einem hohen ...
Die braunen, rötlich-braunen, schwarzen oder weißen, meist kantigen Samen besitzen viel ölhaltiges, stärkefreies Endosperm. Die ... Es sind Sträucher, Bäume, einige Lianen oder Halbsträucher, aber hauptsächlich einjährige bis ausdauernde krautige Pflanzen. ... innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida). Hauptsächlich liegt eine pantropische Verbreitung vor, außerdem reichen ...
Die Pflanzen haben oft auch symbolische und spirituelle Bedeutung. Zum Beispiel haben Blätter, Samen und Zweige, die weiß, ... Diese Pflanzen, örtlich als Muti bezeichnet, werden auch von TAM-Heilern verwendet. siehe auch Liste der Gefäßpflanzen Burkina ... Viele Heiler handeln mit den Pflanzen, die sie der Natur entnommen haben, auf den örtlichen Märkten. Subsahara-Afrika hat ca. ... Als Ergebnis stellten sie fest, dass acht dieser Pflanzen für die Behandlung hohen Blutdrucks von Wert sein können. ...
Die klebrigen Samen sind etwa 0,6 mm lang. Die Binse blüht in der Zeit zwischen Juni und August. Die Chromosomenzahl beträgt 2n ... Sie ist eine kennzeichnende Pflanze der Salzwiesen der Küsten. Nach Kirschner, J. et al. (2002) werden folgende Unterarten ... 1932). Die Bodden-Binse ist eine überwinternd grüne, mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen zwischen 10 und 30 ... Ihren ökologischen Schwerpunkt hat die Pflanze auf feuchten bis periodisch überfluteten, basenreichen und salzhaltigen reinen ...
Die Samen benötigen für eine erfolgreiche Keimung Kälte und Licht. Das tiefreichende Wurzelsystem und die Schildhaare an der ... Von Anfang August bis Anfang Dezember bringt die Pflanze dann die kennzeichnenden 6 bis 8 Millimeter langen, ovalen, ... Die Ausbreitung der Samen erfolgt zum einen über Verdauungsausbreitung, zum Beispiel durch Vögel, die die Früchte verspeisen, ... Die steinartigen, außen braun gefärbten Samen sind länglich-rund geformt und besitzen einen weißen Kern. Sie sind 2,8 bis 5,3 ...
Trotz der Giftigkeit verwendeten die Indianer Aufgüsse der Pflanze auch innerlich gegen Rheumatismus. Christopher J. Earle: ... Die im Spätsommer oder Anfang Herbst reifenden Samen sind 4 bis 5 mm groß. Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 24.Wie bei der ...