CGRP-Rezeptoren, Chemokin-Rezeptoren, Endothelin-Rezeptoren, Leptin-Rezeptoren, Neurokinin-Rezeptoren und Neuropeptid-Y- ... D2-Rezeptoren, 5-HT2A-Rezeptoren Führen über eine vorrangige Hemmung von D2-Rezeptoren (typische Neuroleptika) oder 5-HT2A- ... G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (englisch G protein-coupled receptor, GPCR) sind biologische Rezeptoren in der Zellmembran und ... Sieben-Transmembrandomänen-Rezeptoren, 7-TM-Rezeptoren und heptahelikale Rezeptoren) an. Sie bestehen aus Untereinheiten mit ...
Arbeitsweise der Rezeptoren[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Spontane und dynamische Frequenzen der Impulse eines einzelnen ... Als entsprechende Rezeptoren dienen Nervenzell-Endigungen in der Haut oder in den Schleimhäuten der Eingeweide. Sie erzeugen ... Die Rezeptoren unterscheiden sich in ihren Eigenschaften von denen, die man bei anderen Säugetieren (Katzen, Hamster, Mäuse, ... Eine Vielzahl an Forschungsarbeiten hat zu der Annahme geführt, dass in der Zellhülle (Membran) dieser Rezeptoren durch das ...
Aktivierung von mTOR durch Stimulation von Wachstumsfaktor-Rezeptoren[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Werden die ... Wachstumsfaktor-Rezeptoren durch spezifische Liganden stimuliert (z. B. IGF-Rezeptor), phosphoryliert Phosphoinositid-3-Kinase ...
... -Rezeptoren[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Oxytocin-Rezeptoren (OXTR) befinden sich in verschiedenen ... H. Helmer, M. Brunbauer, A.-R. Fuchs, P. Husslein, M. Knöfler: Oxytocin-Rezeptoren und Gap Junctions bei vorzeitigen und ... sondern die spezifische Ausbildung von Oxytocin-Rezeptoren im Gehirn. So unterscheiden sich die Rezeptorverteilungen im Gehirn ...
An κ-Rezeptoren hingegen sind Affinität und intrinsische Aktivität hoch (κ-Agonisten). Auch an δ-Rezeptoren wirken sie ... zu μ-Rezeptoren sowie geringerer Affinität zu κ-Rezeptoren. Meptazinol bindet selektiv am μ1-Rezeptor und vermindert so bei ... Rezeptoren[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Mehrere unterschiedliche Typen und Subtypen der Opioidrezeptoren werden ... Brechmittel, an Dopamin-Rezeptoren der Area postrema. nicht betäubungsmittelrechtlich geregelt. Wirkungen[Bearbeiten , ...
Es existieren Wirkstoffe, die bevorzugt an α-Rezeptoren, an β-Rezeptoren oder an beiden Rezeptortypen wirken. ... Sympathomimetika mit Wirkung an α- und β-Rezeptoren[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Therapeutisch werden Katecholamin- ... In der Lungenheilkunde werden vor allem solche Sympathomimetika eingesetzt, die an der Subgruppe der β2-Rezeptoren angreifen, ... Sympathomimetika oder Sympathikomimetika stimulieren die Erregungsübertragung von adrenergen Rezeptoren auf den Sympathikus - ...
G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (englisch G protein-coupled receptor, GPCR) sind biologische Rezeptoren in den Membranen von ... G-Protein-gekoppelte Rezeptoren spielen eine entscheidende Rolle bei Entzündungsprozessen, der gezielten Zellbewegung (Taxis), ... Einige Viren nutzen G-Protein-gekoppelte Rezeptoren als Bindungsstellen für den Eintritt in die Zelle (beispielsweise HIV). - ... Die Familie der G-Protein-gekoppelten Rezeptoren stellt mit mehr als 1000 verschiedenen Mitgliedern die größte ...
Sie dürfen nicht mit Rezeptoren (s. o.) verwechselt oder mit ihnen gleichgesetzt werden. Rezeptoren stellen nicht ... Die entsprechenden Rezeptoren sind zumindest nicht als abgegrenztes Organ ähnlich wie Nase, Ohr und Auge in makroskopisch- ... Rezeptoren können im Gegensatz zu den sensorischen Funktionen reizaufnehmender Organe auch nicht perzeptive d. :h. nicht mit ... In der Haut finden sich die gleichen Rezeptoren wie in den tieferen Geweben bzw. in den inneren Organen. Die Orte des Übergangs ...
... rge Rezeptoren. Es gibt ionotrope und metabotrope purinerge Rezeptoren. Der physiologische Agonist dieser Rezeptoren ist ... Purine binden an spezifische Rezeptoren in der Zellmembran, sog. ...
Gruppe B: Estrogen ähnliche Rezeptoren *1: Estrogen-ähnliche Rezeptoren-α (ERRα; NR3B1, ESRRA) ... Die Superfamilie der nukleären Rezeptoren. *Unterfamilie 3 (Estrogenrezeptor-artige) *Gruppe A: Estrogenrezeptor (Hormon: ... Die Steroidrezeptoren zählen zur Superfamilie der nukleären Rezeptoren NR3 (nuclear receptor subfamily 3).[1] Die ... Steroidhormonrezeptoren, kurz Steroidrezeptoren, sind intrazelluläre Rezeptoren, die für die Signaltransduktion der ...
Durch die Funktion als Dopamin-Wiederaufnahmehemmer und insbesondere die Aktivierung von Sigma-1-Rezeptoren können hohe Dosen ... Charakteristisch für den dissoziativen Rausch ist der durch Blockade von NMDA-Rezeptoren bewirkte weitgehende oder völlige ...
Optische Rezeptoren - Augen. * Pubertäre Zeremonienkleidung - Smoking. * Schweinefettstreifen - Speck. * Vereinbarte ...
Benzodiazepin-Rezeptoren vermittelt wird.[31] Als für angstlösende Wirkung bei Ratten verantwortliche Substanz wird das ... Passionsblumenkraut hatte in den Bindungsstudien auch einen Einfluss auf die GABA-A-Rezeptoren, jedoch nicht an deren Ethanol- ...
Signale dieser Rezeptoren werden durch die Zellmembran ins Zytoplasma übermittelt und aktivieren Che-Proteine, die wiederum die ... Induktion dieser Rezeptoren durch Attractanten oder Chemorepellenten löst eine Migration zur oder weg von der chemischen ... die Rezeptoren selbst modifizieren. Die Proteine CheW und CheA binden den Rezeptor. Externe Stimuli verursachen ... Aufgrund ihrer genetischen Grundlagen werden manche Rezeptoren für lange Zeit in die Zellmembran integriert; andere weisen ...
T-Zell-Rezeptoren interagieren. Lösungen von Glykoproteinen sind häufig sehr viskos. Im menschlichen Blutplasma wurden viele ...
G-Protein-gekoppelten Rezeptoren. Der Chromophor ist ein Terpenoid, meist 11-cis-Retinal (Retinal 1) oder 11-cis-3,4-Dehydro- ...
... spezifischer Rezeptoren (z. B. Andockstellen für Viren und Bakterien) oder Enzyme verantwortlich sind. Variationen in den DNA- ...
Rezeptoren und ihre Agonisten Rezeptor Subtyp Agonist[legende 1]. endogen; exogen Acetylcholinrezeptoren M1-5 Acetylcholin; ... Die folgende Tabelle zeigt Beispiele für Rezeptoren bzw. deren Subtypen und ihre Agonisten an der orthosterischen ...
... hemmt cholinerge Rezeptoren. Biperiden wirkt zudem als FIASMA (funktioneller Hemmer der sauren Sphingomyelinase). Die ...
Biochemie der Rezeptoren und Resistenzfaktoren. Springer, Berlin 1959. Über Kumulene, X cis-trans-Isomerie bei Dinitro- ...
In der Folge vermindert sich die Anzahl der (noradrenergen) β-Rezeptoren, außerdem bewirkt es eine Herunterregulation der 5-HT2 ... Andere Rezeptoren werden nicht beeinflusst. Johanniskraut-Arzneimittel sind im Allgemeinen gut verträglich, unerwünschte ... Rezeptoren.Die Wirkung der Johanniskraut-Präparate soll auf die chemisch definierten Substanzen Hyperforin und Hypericin ...
GABA bindet an spezifische Rezeptoren. Es gibt ionotrope und metabotrope GABA-Rezeptoren: Der GABAA-Rezeptor ist ein ... GABA-Rezeptoren kommen häufig an der präsynaptischen Zelle vor, was zu einer präsynaptischen Hemmung führt. Der ... GABA-Rezeptoren spielen auch bei der Hirnentwicklung eine wichtige Rolle. Interessanterweise wirkt GABA beim Fötus ... Ein hierbei relevantes Prinzip ist, dass durch Glucose die Anzahl der GABAA-Rezeptoren auf der Alphazelle erhöht wird. GABA ist ...
... wirkt an verschiedenen Rezeptoren. Manche dieser Rezeptoren werden auch durch Nikotin stimuliert. Man nennt sie ... Andere Acetylcholin-Rezeptoren werden durch das Pilzgift Muskarin stimuliert. Diese nennt man darum muskarinische ... Es gibt auch Substanzen, die indirekt die Wirkung von ACh an seinen Rezeptoren steigern können (indirekt cholinerg wirkende ... Zahlreiche Substanzen blockieren auch die Wirkung von Acetylcholin an seinen Rezeptoren (vor allem an den Muskarinrezeptoren); ...
Während beispielsweise Rezeptoren für Zell-Zell-Kommunikation und für Detektion von Umweltveränderung nach außen hin gerichtet ... Unterschiedliche Rezeptoren erkennen unterschiedliche Liganden, sodass die Zelle so Informationen über ihre Umwelt aufnehmen ... über spezifische Rezeptoren. Gut untersucht ist eine Vielzahl von Membranproteinen, die unterschiedliche Zellarten und deren ... In der Membran liegen Rezeptoren. Diffundiert ein bestimmtes Molekül in ihre Nähe (ein Ligand) können sich beide auf Grund ...
Adhäsine an Rezeptoren ihrer Zielstrukturen. bei geschädigten Barrieren passiv. Streptokokken Streptococcus mutans, ...
Diese Rezeptoren adaptieren am schnellsten. Sie zeigen nur noch Veränderungen der Geschwindigkeit eines Reizes an ( ... In der Haut gibt es spezialisierte Rezeptoren, die durch mechanische Reize wie Dehnung und Druck erregt werden. Diese ... Das histologische Korrelat der SA-I-Rezeptoren sind die Merkel-Tastscheiben im Stratum basale der Epidermis. Auch sie ... Beschleunigung). Zu diesen Rezeptoren zählen die Vater-Pacini-Körperchen der Subcutis und die Krause-Endkolben der Lederhaut. ...
Vielmehr wird die dopaminerge Komponente dieser Stoffgruppe ausgenutzt, die über eine Aktivierung zentraler μ-Rezeptoren ... Diese Substanzen stimulieren Dopamin-Rezeptoren. *Von Mutterkornalkaloiden abgeleitete Dopaminagonisten (auch „ergoline ...
... verschiedener Rezeptoren für diesen Prozess. Wichtig in diesem Zusammenhang sind die Rezeptoren für die Mustererkennung, für ... Phagocytose wird durch Rezeptoren vermittelt. Da die Natur der durch Phagocytose aufgenommenen Partikel sehr breit ist, ergibt ... Voraussetzung für eine erfolgreiche Phagocytose ist die spezifische Erkennung und Bindung durch Rezeptoren auf der ...
koordinative Fixierung zu Rezeptoren bzw. Bindungspartnern eingehen können. Kaliumthiocyanat ist das bekannteste Salz und wird ...
Auf die Rezeptoren A und B fällt Licht höherer Intensität, im Beispielbild mit der Intensität 30, auf die Rezeptoren C und D ... Die Ursache für dieses Wahrnehmungsphänomen liegt in der Verschaltung der Rezeptoren in der Netzhaut. Ca. 100 Mio. Rezeptoren ... Die erregten Rezeptoren hemmen die beiden jeweiligen Nachbarrezeptoren mit einem festen Anteil des Betrags, den sie selbst an ... Durch die Verschaltung verstärken die Rezeptoren nicht nur Signale, sondern können sie abhängig vom Entstehungsort auch ...