Volume 22: Poaceae. Science Press/Missouri Botanical Garden Press, Beijing/St. Louis 2006, ISBN 1-930723-50-4, S. 448 (englisch ... Flora of Pakistan 143: Poaceae. . Department of Botany, University of Karachi, Karachi, Arundo donax, S. 21 (online [abgerufen ... Laurent Hardion, Régine Verlaque, Kristin Saltonstall, Agathe Leriche, Bruno Vila: Origin of the invasive Arundo donax (Poaceae ... Laurent Hardion, Régine Verlaque, Alex Baumel, Marianick Juin, Bruno Vila: Revised systematics of Mediterranean Arundo (Poaceae ...
... (Ammophila) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Süßgräser (Poaceae). Der Name Ammophila ist aber auch der ... Benito Valdés, Hildemar Scholz; Eckhard von Raab-Straube, Gerald Parolly (Mitarb.): Poaceae (pro parte majore). Ammophila. In: ...
Die Rispenhirsen oder nur Hirsen (Panicum) sind eine Pflanzengattung der Süßgräser (Poaceae). Die Rispenhirse (Panicum ... L. gehört innerhalb der Familie Poaceae in die Unterfamilie Panicoideae, Tribus Paniceae. ...
Die Knäuelgräser oder Knaulgräser (Dactylis) sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae). ... Die Gattung Dactylis gehört zur Tribus Poeae in der Unterfamilie Pooideae innerhalb der Familie Poaceae. ...
Die Trespen (Bromus) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Süßgräser (Poaceae). Sie sind weltweit verbreitet.[1] ...
Die Panicoideae sind eine Unterfamilie der Süßgräser (Poaceae). Sie ist vorwiegend tropisch und subtropisch verbreitet und ... Poaceae - Datenblatt bei World Checklist of Selected Plant Families des Board of Trustees of the Royal Botanic Gardens, Kew. ... Poaceae). In: Annals of the Missouri Botanical Garden, Band 88, 2001, S. 373-457. ... Poaceae). In: Annals of the Missouri Botanical Garden Band 88, 2001, S. 373-457. ...
Poaceae). Sie ist heute fast weltweit verbreitet. ...
Huds.) Darbysh.), auch als Kameelheu bezeichnet,[1] ist ein zur Familie der Süßgräser (Poaceae) gehörendes formenreiches ...
Poaceae). Sein Name beruht auf den Vergiftungserscheinungen, die in der Vergangenheit nach dem Verzehr von mit Taumel-Lolch ...
Die Haarästige Rispenhirse ist eine einjährige, meist in Horsten wachsende Süßgrasart. Die Halme erreichen eine Höhe von 20 bis 75 Zentimetern und bilden drei bis fünf Knoten und verzweigen sich an den unteren Knoten. An und unter den Knoten sind sie dicht mit auf Wärzchen sitzenden, 2 bis 4 Millimeter langen Haaren besetzt. Die Blattscheiden sind ebenfalls mit 2 bis 4 Millimeter langen Warzenhaaren besetzt. Das Blatthäutchen ist als 1 bis 1,5 Millimeter langer dichter Wimpernkranz ausgebildet. Die Blattspreite wird 10 bis 25 Zentimeter lang und 4 bis 12 Millimeter breit und ist im unteren Bereich ebenfalls mit Warzenhaaren besetzt, oberseits aber nur spärlich behaart. Beide Blattseiten sind rau. Die Rispe ist eiförmig oder länglich[3], locker und weit ausgebreitet, etwa 10 bis 30 Zentimeter lang und 6 bis 15 Zentimeter breit und nimmt etwa 1/3 der Halmlänge ein. Die Seitenäste sind etwas verzweigt, die Ährchen sitzen an den Enden der Seitenzweige. Die Ährchenstiele sind dünn, ...
Poaceae). Als Zuckerhirse bezeichnet man alle stark zuckerhaltigen Sorten dieser Art. Andere Sorten der Art werden als ...
Der Sand-Hafer ist eine einjährige Pflanze von blaugrüner Farbe und manchmal stark bereift. Die Halme werden 40 bis 120, selten bis 150 cm hoch, sie sind kahl und haben drei bis fünf Knoten. Die Blattscheiden sind kahl, die unteren sind zerstreut behaart. Das Blatthäutchen ist ein häutiger Saum von 2 bis 5 mm Länge. Die Blattspreite ist 8 bis 25, selten bis 40 cm lang, 5 bis 10 mm breit, rau und flach ausgebreitet. Der Blütenstand ist eine 8 bis 30 cm lange Rispe, die bis 10 cm breit ist, aufrecht, locker und meist einseitwendig ist. Die Ährchen sind zweiblütig, nur selten ein- oder dreiblütig. Ohne Grannen sind sie 16 bis 24 mm lang, zur Reifezeit zerfallen sie nicht. Die Hüllspelzen sind fast gleich groß, haben sieben bis neun Nerven und sind so lang wie das Ährchen. Die untere Hüllspelze ist etwas kürzer als die obere. Sie sind lanzettlich, spitz, kahl und häutig. Die Deckspelzen sind siebennervig. Bis zur Spitze der Seitenlappen, also ohne Seitengrannen, sind sie 12 bis 17 mm ...
Sie gehört zur Familie der Süßgräser (Poaceae). Ursprünglich ausschließlich verbreitet (endemisch) in süd-mittelbritischen ...
Poaceae). Das Getreide stammt ursprünglich aus Mexiko und ist eine einhäusig getrenntgeschlechtige C4-Pflanze. ...
... (Avena) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Süßgräser (Poaceae). Eine Art, der Saat-Hafer, wird als Getreide ... Band I. Teil 3: Spermatophyta: Angiospermae: Monocotyledones 1(2). Poaceae (Echte Gräser oder Süßgräser). Parey Buchverlag, ...
Argenteae (Poaceae). Phytotaxa 309(2): 101-117 Romeo di Pietro & Robert P. Wagensommer 2014: A new Sesleria juncifolia ... Argenteae (Poaceae). Phytotaxa 309(2): 101-117 Romeo die Pietro, Nevena Kuzmanović, Duilio Iamonico, Dmitar Lakušić 2017: ... Argenteae (Poaceae). Phytotaxa 309(2): 101-117 Romeo die Pietro, Nevena Kuzmanović, Duilio Iamonico, Dmitar Lakušić 2017: ... Argenteae (Poaceae). Phytotaxa 309(2): 101-117 Romeo die Pietro, Nevena Kuzmanović, Duilio Iamonico, Dmitar Lakušić 2017: ...
Süßgräser (Poaceae) *Strand-Gerste (Hordeum marinum), zuletzt 1959 in Ockholm (Nordfriesland) nachgewiesen, möglicherweise in ...
Die Gattung Stipa gehört zur Tribus Stipeae in der Unterfamilie Pooideae innerhalb der Familie Poaceae.[3] Auch die Arten der ... Die Federgräser und Pfriemengräser (Stipa) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Süßgräser (Poaceae). Die etwa 100 bis ... Poaceae, Science Press und Missouri Botanical Garden Press, Beijing und St. Louis, 2006. ISBN 1-930723-50-4 ... Poaceae, Science Press und Missouri Botanical Garden Press, Beijing und St. Louis, 2006. ISBN 1-930723-50-4 ...
Der Wasserreis (Zizania) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae). Die etwa vier Arten sind in ... Die Gattung gehört zur Tribus Oryzeae in der Unterfamilie der Ehrhartoideae innerhalb der Familie der Poaceae. ...
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden ...
Die Rasen-Schmiele (Deschampsia cespitosa)[1] ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae). Sie ist in ...
Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde Emmer noch spärlich in Thüringen und in Süddeutschland angebaut. Heute ist Emmer in Mitteleuropa nach wie vor ein Nischenprodukt, gewinnt aber regional an Bekanntheit.[6] In Nordbayern wird im Raum Coburg wieder Emmer angebaut[7] und dort unter anderem für die Bierherstellung verwendet (auf Emmerbier hat sich z. B. das Riedenburger Brauhaus spezialisiert). Der Emmeranbau wurde dort im Rahmen eines Projektes zur Förderung des Anbaus alter Kulturarten sowie seltener Ackerwildkräuter wieder aufgenommen. Forscher der Universität Hohenheim (Stuttgart) und Vertreter des baden-württembergischen Landesinnungsverbandes der Bäcker haben einen „Arbeitskreis Spelzgetreide" (Einkorn, Emmer und Dinkel) gegründet, in dem auch Müller und Nudelfabrikanten vertreten sind, und wollen den Anbau dieser frühen Weizensorten darüber fördern.[8] In Österreich wird Emmer im Burgenland und in Niederösterreich angebaut und über Bio-Läden und Supermärkte vertrieben. In ...
Volume 22: Poaceae. Science Press und Missouri Botanical Garden Press, Beijing und St. Louis 2006, ISBN 1-930723-50-4, S. 627. ... Volume 22: Poaceae. Science Press und Missouri Botanical Garden Press, Beijing und St. Louis 2006, ISBN 1-930723-50-4, S. 627 ... Poaceae). Diese Art und einige andere Cymbopogon-Arten werden als Gewürz- und Heilpflanze angebaut und verwendet. Das ... aber es ist keine Rhachisverlängerung vorhanden.Die Blüten besitzen den typischen Aufbau der Poaceae-Blüten. Die untere ...
Volume 22: Poaceae. Science Press/Missouri Botanical Garden Press, Beijing/St. Louis 2006, ISBN 1-930723-50-4, Eragrostis minor ... Butomaceae bis Poaceae. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 1998, ISBN 3-8001-3316-4. Carl von Linné: Species Plantarum. Band 1 ... Poaceae). Dieses kleine Gras ist in Mitteleuropa neophytisch in wärmeliebenden, ruderalen Trittpflanzengesellschaften vor allem ...
Volume 22: Poaceae. Science Press/Missouri Botanical Garden Press, Beijing/St. Louis 2006, ISBN 1-930723-50-4, S. 158 (englisch ...
Volume 22: Poaceae. Science Press/Missouri Botanical Garden Press, Beijing/St. Louis 2006, ISBN 1-930723-50-4, S. 221 (englisch ... Band I. Teil 3: Spermatophyta: Angiospermae: Monocotyledones 1(2). Poaceae (Echte Gräser oder Süßgräser). Parey Buchverlag, ... Poaceae) in Eurasien und Nordafrika. In: Feddes Repertorium. Band 122, Nr. 1-2, S. 1-253, DOI:10.1002/fedr.201100029. Zhen-lan ...
Volume 22: Poaceae. Science Press/Missouri Botanical Garden Press, Beijing/St. Louis 2006, ISBN 1-930723-50-4, S. 151 (englisch ...
Volume 22: Poaceae. Science Press/Missouri Botanical Garden Press, Beijing/St. Louis 2006, ISBN 1-930723-50-4, S. 184 (englisch ... Die Reisquecke (Leersia oryzoides) ist eine Art aus der Gattung Leersia in der Familie der Süßgräser (Poaceae), dort wird sie ... Die Reisquecke (Leersia oryzoides) ist eine Art aus der Familie der Süßgräser (Poaceae). Weitere deutsche Namen sind Reisgras, ...
Volume 22: Poaceae. Science Press/Missouri Botanical Garden Press, Beijing/St. Louis 2006, ISBN 1-930723-50-4, S. 256 (englisch ... Zittergräser (Briza) sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae). Die nur noch fünf Arten sind in ... Band I. Teil 3: Spermatophyta: Angiospermae: Monocotyledones 1(2). Poaceae (Echte Gräser oder Süßgräser). Parey Buchverlag, ...
Volume 22: Poaceae. Science Press/Missouri Botanical Garden Press, Beijing/St. Louis 2006, ISBN 1-930723-50-4, S. 429 (englisch ... Poaceae). Der Trivialname Quecke ist aus queck, quick = „zählebig" entstanden. Dieses Gras ist nahezu weltweit verbreitet und ...