Phenol-Formaldehydharzleim (PF-Leim)[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Phenol-Formaldehydharzleime bzw. Harnstoff- ... Melamin-Urea-Phenol-Formaldehyd-Leim besteht aus einer Mischung von Melamin, Harnstoff, Phenol und Formaldehyd; in der Variante ...
Eintrag zu Phenol. In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 9. Juni 2013. ... Karbolsäure veraltet für Phenol).[7] Dieses Antiseptikum hat zu einer Wende in der antiseptischen Wundbehandlung geführt. Mit ...
einige Phenole und Alkohole, etwa Phenol, Methanol und Ethanol (Alkohol). Siehe auch[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. * ...
Phenol 3,54 Essigsäure 3,22 Benzol 2,64 Schwefelkohlenstoff 2,42 ...
Phenol, Xylenol, Kresol) und Harze gewonnen. Auch wird ein beträchtliche Menge Ruß aus Teerölen gewonnen. ... unter anderem Teerfarbstoffe und Phenol und Phenolderivate wie Kresole und Xylenole, diese werden zu großen Teilen auch heute ... Phenol und Homologen und einen niedrigeren Pechgehalt unterscheiden. ...
Phenole und Phenolether (um 55 Substanzen, Hydroxymethylbenzole (Cresole), Phenol, 2,4- und 2,5-Xylenole), ... Ferner finden sich im Tabakrauch und -dampf: Phenol (= Hydroxybenzol), als Ester Alkylmethanoate und -ethanoate, als Amine auch ... Die Bronchitis erzeugende Wirkung des Tabakrauches wird den Phenol- und Säure-Anteilen im Tabakrauch sowie den ... jeweils 60 bis 100 Mikrogramm Acrolein und Phenol sowie 70 bis 100 Mikrogramm Formaldehyd). 1961 enthielt der Rauch einer ...
Bei Phenol handelt es sich um eine aromatische Verbindung, bestehend aus einer Phenylgruppe (-C6H5) und einer Hydroxygruppe (- ...
Je nach Kostenlage für Rohstoffe und Güternachfrage werden neue Chemieanlagen für Grundchemikalien sehr langfristig geplant. Bis in die 1960er Jahre basierten viele Verfahren der technischen Chemie für die Herstellung organischer Grundstoffe noch auf dem Ausgangsmaterial Kohle. Später wurden nahezu alle Verfahren auf Basis von Kohle durch eine sauberere Erdölproduktion ersetzt. Viele chemisch-technische Verfahren zur Herstellung von organischen Grundchemikalien auf Basis von Kohle sind deutlich weniger vorteilhaft und belasten die Umwelt stärker als die Verfahren auf Erdölbasis. Durch preiswertere anorganische und organische Grundstoffe wurden in der Folge auch viele Industriechemikalien, Spezialprodukte sowie letztlich auch diverse Konsumgüter für alle Bevölkerungsgruppen zugänglich. Falls sich die Rohstofflage im Bereich der Erdölversorgung (das zu 90 % als reiner Heizstoff bzw. als Kraftstoff verwendet wird) in Zukunft entscheidend verschlechtert oder verändert, wären ...
Phenol. R-OH. Alkohole und Carbonsäuren. R-OR. Ether und Ester. Beispielreaktionen[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. Der ...
Dienon-Phenol-Umlagerung. * Imin-Enamin-Umlagerung. * Keto-Enol-Tautomerie. * aci-Nitro-Nitro-Isomerisierung[5] ...
... für Phenol). Das o,o,o-Isomer - und damit auch das Isomerengemisch - ist ein Nervengift (neurotoxisch), da es das Enzym ...
Phenol mit Ethylenoxid gewonnen. Wichtige Begriffe[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. HLB-Wert[Bearbeiten , Quelltext ...
The bromination of phenol. 2 : 4- and 2 : 6-dibromophenol" in J. Chem. Soc., Trans. 1912, 101, S. 1823-1829. doi:10.1039/ ...
... können beispielsweise mit Phenol- oder Melaminharzen vernetzen und nach der Lacktrocknung durch ein Lösemittel nicht mehr ...
Phenol ist krebserregend und herzschädigend. *Narbenbildung: bei Befolgung aller Ratschläge des Arztes jedoch unwahrscheinlich ...
Phenol reagiert bei Temperaturen von 50-60 °C in Gegenwart saurer Katalysatoren, wie z. B. Schwefelsäure oder Aluminiumchlorid ... Patent US3133974: Phenol alkylation process. Angemeldet am 23. November 1960, veröffentlicht am 19. Mai 1964, Anmelder: Ethyl ... Bereits 1890 erhielt Wilhelm Koenigs bei der Umsetzung von Phenol mit dem verzweigten Alken Isoamylen (Isopenten, 2-Methyl-2- ... Screening Assessment for the Challenge, Phenol, 2,4,6-tris(1,1-dimethylethyl)-(2,4,6-tri-tert-butylphenol), CAS Registry Number ...
Phenol verfärbt das Fleisch weinbraun. Die Sporen sind rundlich, 5,5-8,5 µm lang und 5,0-6,5 µm breit und messen im ...
Jahrhunderts mit Phenol und Formaldehyd. Er entdeckte, dass diese Stoffe in einer exothermen Reaktion zu einem Kunstharz ... Mai 1910, zusammen mit den RÜTGERS-Werken, die Bakelite GmbH in Erkner bei Berlin.Phenol fiel zu dieser Zeit noch in großen ... Das statt Elfenbein verwendete Bakelit kam unter dem Namen „Ivorine" in den Handel.Phenol-Formaldehydharz wird heute noch in ... Der duroplastische Kunststoff ist ein Phenoplast auf der Basis von Phenol und Formaldehyd. Formteile aus diesem Kunststoff ...
noch Phenol akute Kopfschmerzen erleide. Primäre Interessen im reinen Hobbybereich: Metal-Musik und Pen-and-Paper-Rollenspiele ...
2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-4-(tert-butyl)-6-(sec-butyl)phenol (UV-350) 253-037-1 36437-37-3 vPvB 2015/12/17 ... 2,4-Di-tert-butyl-6-(5-chlorbenzotriazol-2-yl)phenol (UV-327) 223-383-8 3864-99-1 vPvB 2015/12/17 ... 4-(1,1,3,3-Tetramethylbutyl)phenol, ethoxyliert - - Endokrinschädliche Wirkung auf die Umwelt. (Artikel 57 Buchstabe f) 2021/01 ... 4-(1,1,3,3-Tetramethylbutyl)phenol, ethoxyliert (deckt wohldefinierte Stoffe, UVCB-Stoffe, Polymere und Homologe ab) ebenso ...
Sein Reaktionsprodukt mit Phenol, das Tillmans-Reagenz, findet als Redoxindikator Anwendung. Seine Verwendung als ... Januar 2017 (JavaScript erforderlich). H. D. Gibbs: Phenol tests: III. The indophenole test. In: J. Biol. Chem. 1927, 72: 649- ...
Phenolharze (Phenol-Formaldehyd-Harz, PF-Harz) *Verwendung: Gehäuse von elektrischen Geräten (zwischen beiden Weltkriegen); ... 1902: Entwicklung des ersten technisch brauchbaren Kunstharzes (Carl Heinrich Meyer): Phenol-Formaldehydharz („Laccaïn"), ...
Phenol die Größe des entstandenen Hofes. Die Methode wird in Neuseeland heute noch von einigen Firmen angewandt, hat aber den ...
Phenol-Explorer: Showing report on Cereals. Phenol-explorer.eu, abgerufen am 24. November 2013. ...
Einleitung der Ringspaltung im Aromatenabbau: Eine Phenol-Monooxygenase oxidiert Phenol zu Brenzcatechin, das entweder zwischen ... Phenol C6H5-OH und Trinitrotoluol TNT C6H2(NO2)3(CH3) sind daraus durch Substitution abgeleitete Verbindungen. ...
Es handelt sich hauptsächlich um Alkohole oder Phenole, z. B. Methanol, Ethanol, Propanol und Phenol. Das Suffix wurde aus dem ...
Ein Verfahren der industriellen Großproduktion geht von Phenol aus und umfasst drei Schritte. Phenol wird mit Acetanhydrid in ... Es ist als Phenol schwach sauer. Der pH-Wert einer gesättigten, wässrigen Lösung liegt bei etwa sechs. Paracetamol hat einen ... Paracetamol ist ein Derivat des para-Aminophenols, also zugleich ein Phenol (N-Acetyl-p-aminophenol) und ein Derivat des ... Die Bezeichnung Paracetamol leitet sich vom chemischen Namen Para-(Acetylamino)phenol ab. Paracetamol wird im Rahmen der ...
5-Chlor-2-(2,4-dichlorphenoxy)-phenol. *TCS[1]. *2,4,4′-Trichlor-2′-hydroxydiphenylether ...
Das Arenoxid wird weiter zu Phenol metabolisiert. Durch Hydrolasen kann das hochreaktive Arenoxid zum trans-1,2-Dihydrobenzol-1 ... Der Abbau erfolgt über verschiedene Umbauprodukte wie das Brenzcatechin, Phenol, Hydrochinon und Benzochinon. Das ... Phenol, Aceton, Cyclohexanol, Cyclohexanon und Anilin. Auf ihnen basieren Kunststoffe, wie Polystyrol, Styrol-Butadien- ...
Beispiele sind Chlor sowie Benzen und Phenol, wie auch andere Aromaten. Bei allen Desinfektionsmitteln sollte man dem Etikett ... Viele Desinfektionsmittel (z. B. Phenol) wirken zudem ökotoxisch auf Gewässer.[5] Weitere „Nebenwirkungen" von ... Phenol), und manche können Allergien hervorrufen. Oxidierende Wirkstoffe wie Peroxide oder Halogene können bestimmte Metalle ...