Auch der Nervus subscapularis besteht aus mehreren Ästen (Nervi subscapulares). Zudem isoliert sich ein Nervus thoracicus ... Die Brustnerven verlaufen in mehreren Strängen und werden als Nervi pectorales craniales und caudales bezeichnet. ... Supraclaviculäre Äste sind: Nervus suprascapularis Nervus dorsalis scapulae Nervus thoracicus longus Nervus subclavius Rami ... musculares Infraclaviculäre Äste: Nervus pectoralis medialis und lateralis (bei Tieren Nervi pectorales craniales und caudales ...
Durch den Aortenschlitz ziehen die Hauptschlagader (Aorta) und ein großer Lymphsammelstamm, der Ductus thoracicus. Der ... Nervi phrenici accessorii) vorkommen, also zusätzliche Nerven aus den Halssegmenten C5 bis C7. Bei den meisten Säugetieren ... Aus der inneren Brustkorbarterie (Arteria thoracica interna) entspringen beidseitig die Arteria pericardiacophrenica (nur beim ... Vena thoracica interna). Zwischen Rippen- und Lendenteil liegt beidseitig die Bochdalek-Lücke (Trigonum lumbocostale, in der ...
Die Axone ziehen als Nervi splanchnici pelvici zum Ganglion pelvinum sowie zu den intramuralen Ganglien. In der weißen Substanz ... Laminae 5 und 6 beinhalten schließlich den Nucleus dorsalis (Stilling-Clarke), der auch Nucleus thoracicus posterior genannt ... Der Tractus spinocerebellaris posterior (Flechsig-Bündel) geht von den Zellen des Nucleus thoracicus aus und erreicht ... Pars thoracica), beim Menschen mit 12 Segmenten (Th1-Th12) Lenden- oder Lumbalmark (Pars lumbalis), beim Menschen mit 5 ...
Sie wird in modernen Anatomiebüchern nicht mehr aufgeführt und müsste ein heute unbenannter Ast der A. thoracica superior oder ... Hallerscher Gefäßkranz, Circulus arteriosus (vasculosus) nervi optici: Der Arterienring um die Eintrittsstelle des Sehnerven in ... A. alaris Halleri seu alaris glandulosa axillaris seu alaris thoracica: Arterienast für Haut und Lymphknoten der Achselhöhle. ... Die Entdeckung des Circulus arteriosus nervi optici wird auch dem Göttinger Augenarzt Johann Gottfried Zinn (1727-1759) ...
Bei den Tieren handelt es sich meist um mehrere Äste, die als Nervi cardiaci cervicales bezeichnet werden. Eine ... Ganglion thoracicum I respektive II) verschmilzt, wird es auch als Ganglion cervicothoracicum (von lateinisch Cervix „Hals", ...
Vo dört chunnt si in d Cisterna chyli und den Ductus thoracicus (Milchbrustgang). D Lümfe dransportiert d Lipid (d Fett), wo im ... Dr Dünndarm wird parasympathisch (vo de Nervi vagales us) und sympathisch über e Plexus aorticus abdominalis innerviert. ...
Nervi intercostales (7.-12. Ast) Der Musculus rectus abdominis (lat. für gerader Bauchmuskel) beginnt am Brustkorb, wo er an ... Die Arteria epigastrica superior, ein Endast der Arteria thoracica interna, versorgt den oberen Anteil mit Blut. Schließlich ...
Nebenniere, Niere, Ureter, Ductus thoracicus, Grenzstrang, V. cava inferior, Aorta abdominalis. Sekundär retroperitoneal ... Nervi pterygopalatini, Nervus zygomaticus, Nervus infraorbitalis Peter zieht immer. ...
Der Tractus spinocerebellaris posterior (Flechsig-Bündel) geht von den Zellen des Nucleus thoracicus aus und erreicht ... Die Axone ziehen als Nervi splanchnici pelvici zum Ganglion pelvinum sowie zu den intramuralen Ganglien. ... Laminae 5 und 6 beinhalten schließlich den Nucleus dorsalis (Stilling-Clarke), der auch Nucleus thoracicus posterior genannt ... Brust- oder Thorakalmark (Pars thoracica), beim Menschen mit 12 Segmenten (Th1-Th12) ...
Aus der inneren Brustkorbarterie (Arteria thoracica interna) entspringen beidseitig die Arteria pericardiacophrenica (nur beim ... Nervi phrenici accessorii) vorkommen, also zusätzliche Nerven aus den Halssegmenten C5 bis C7. Bei den meisten Säugetieren ... Durch den Aortenschlitz ziehen die Hauptschlagader (Aorta) und ein großer Lymphsammelstamm, der Ductus thoracicus. Der ... Vena thoracica interna). Zwischen Rippen- und Lendenteil liegt beidseitig die Bochdalek-Lücke (Trigonum lumbocostale, in der ...