integralen Membranproteine. Es handelt sich um ein Heterotetramer, welches aus je 2 α- und β-Untereinheiten zusammengesetzt ist ...
Manche ATPasen sind Membranproteine. Diese membranständigen ATPasen sind in einem eigenen Artikel dargestellt. Weitere ...
Membranproteine sind von großer medizinischer Bedeutung: etwa die Hälfte aller derzeit zugelassener Arzneimittel wirkt auf ... Membranproteine sind funktionelle Schlüsselproteine, da sie zum einen wichtiger Bestandteil der strukturellen Abgrenzung der ... Forscher entschlüsseln Mechanik der Membranproteine. In: wissenschaft.de Verzeichnis der SLC-Transporter Löffler & Petrides: ... Verankerung an Cytoskelett und extrazellulärer Matrix Zell-Zell-Erkennung Zellverbindung Membranproteine übernehmen meist ...
Entsprechend viele Lipoproteine sind daher Membranproteine. Im Jahr 2010 waren in der zentralen Proteindatenbank UniProt über ...
MAOs sind Membranproteine der äußeren Mitochondrienmembran. Beide MAO-Gene sind auf dem kurzen Arm des X-Chromosoms lokalisiert ...
In der Zellbiologie z. B. liegen periphere Membranproteine direkt auf bzw. unterhalb der Plasmamembran. Das Bezugssystem kann ...
Langosch arbeitet auf dem Gebiet der Membranproteine. Durch eine Kombination experimenteller und theoretischer Methoden ...
Außerdem kann eine Reduktion über elektronentransferierende Membranproteine stattfinden. Dehydroascorbinsäure wird sowohl ...
Lamin-bindende Membranproteine sind entweder integral oder peripher. Die wichtigsten sind LAP1 und LAP2 (für lamin associated ...
Sie gehören zu der Klasse der peripheren Membranproteine. Thomas D. Pollard, William C. Earnshaw u. a.: Cell Biology. Saunders ...
Tierzellen stellen Zellkontakte im Wesentlichen über Membranproteine her. Diese durchspannen entweder die Zellmembran und ...
Es werden allerdings noch andere ausgewählte Membranproteine untersucht, z. B. die Enzyme, die ab Methanstoffwechsel von ... der Membranproteine (und hier besonders der Transportproteine). Die Zellmembranen und die Proteine wurden und werden mit den ...
Alle Exportproteine sowie Membranproteine sind oder waren während ihrer Biosynthese Glykoproteine. Glykoproteine spielen daher ... Dagegen enthalten pflanzliche Membranen bis zu zwanzig Prozent (w/w) Zuckerreste, die überwiegend an Membranproteine gebunden ... Membranproteine). Außerdem gehören manche Hormone (z. B. Thyreotropin, hCG) und Bestandteile des Immunsystems (Immunglobuline, ...
... sind integrale Membranproteine in der Zellmembran von Erythrozyten. Glykophorine sind die häufigsten ...
Dazu gehören Proteinkinasen, Phosphatasen, Membranproteine, sowie Adaptor- und Zytoskelettproteine. Calmodulin war das erste ...
Dementsprechend befinden sich verschiedene Membranproteine der Wirtszelle in der Virushülle. Ebenfalls eingebettet in diese ...
In der Membran liegen oder „schwimmen" nach dem Fluid-Mosaik-Modell unterschiedliche Membranproteine, die für Kontakte nach ... Außer Lipiden enthält die Zellmembran zudem eine Vielfalt spezifischer Membranproteine. Auf der Außenseite oder der Innenseite ...
Manche Matrixproteine sind periphere Membranproteine der Innenseite der Virushülle, z. B. das Matrixprotein 1. Als ... Matrixproteine sind teilweise in der Lipidschicht der Virushülle verankert (Membranproteine), besitzen jedoch meistens im ...
Diese enthalten auch für das Urothel typische Membranproteine, die Uroplakine. Die Crusta ist schon im Lichtmikroskop als eine ...
Drei Membranproteine erlauben eine Sec-unabhängige Sekretion in einem Schritt. Typ II Prototyp ist das Klebsiella-Pullulanase- ...
Die Ionen oder Moleküle gelangen über Membranproteine durch die Biomembran. Peter Sitte, Elmar Weiler, Joachim W. Kadereit, ...
Während die Membranproteine an den Ribosomen wachsen, werden sie in die Membran des ER eingelagert, welches dadurch wächst. Die ... neuen Membranproteine werden dort mit hydrophoben Abschnitten ihrer Polypeptidketten verankert. Auch die Phospholipide werden ...
Membranproteine können sich zu funktionalen Einheiten zusammenlangern und später wieder trennen. Dies ist zum Beispiel wichtig ... Eine Einteilung der Membranproteine ist nach ihrer Verankerung in der Lipiddoppelschicht möglich: Integrale Proteine Durch ... Darüber hinaus sind auf und innerhalb der Membran Proteine verteilt, welche die aktiven Funktionen der Membran übernehmen. Die ... Es besagt, dass der in die Membran eingebettete hydrophobe Teil der Membranproteine nicht stets genau die entsprechende Größe ...
Mehrere gleiche Membranproteine lagern sich zu Oligomeren zusammen und bilden sog. Spikes von 8-12 nm Länge und einem Abstand ...
Regulatorische Membranproteine: Vom Erkennungsmechanismus zur pharmakologischen Zielstruktur (SFB 487; seit 2000) Er ist seit ...
... viele andere Membranproteine bei Viren bilden diese prominenten Strukturen nicht aus. Peplomere sind aus viralen ...
Es wurde keine Denaturierung der Membranproteine nach Solubilisierung mit Octylthioglucosid gefunden. Für die Analyse der ... Nichtionische Detergentien solubilisieren Membranproteine schonend und unter (weitgehendem) Erhalt ihrer physiologischen ...
Bislang wurden drei Membranproteine identifiziert, die essenziell für den Transport sind. Diese werden als TatA, TatB und TatC ...
... oder Membranproteine fehlen. Derartige Vektoren können sich nicht mehr selbst vermehren. Infektiöse Partikel können nur dann ...
Durch Lipidanker werden membranständige Proteine (synonym periphere Membranproteine) an einer Biomembran befestigt. Die ...