Deutsches Ärzteblatt Idiopathische Lungenfibrose: Nintedanib und Pirfenidon bremsen Krankheitsprogression Artikel vom 19. Mai ...
Schubaktivität und Krankheitsprogression.[6][10] ...
Bildgebende Verfahren werden nur bei entsprechendem klinischem Verdacht auf ein Tumorrezidiv oder eine Krankheitsprogression ...
Weiterhin sollen Therapien entwickelt werden, die die Krankheitsprogression aufhalten und zu einer Verbesserung der ...
ADPKD-Patienten mit Niereninsuffizienzstadien 1 bis 3 zu Behandlungsbeginn mit Anzeichen für eine rasche Krankheitsprogression ...
Antikörpern und eine generell eher geringe T-Zell-Stimulation um die zuvor erwähnte erhöhte Empfänglichkeit und Krankheits-Progression ...
... eine Verlangsamung der Krankheitsprogression unter Tiotropium nachzuweisen. Unter regelmäßiger Anwendung des Medikamentes gab ...
Dabei hat sich herausgestellt, dass bei der Behandlung mit Dabrafenib die Krankheitsprogression um 70 % im Vergleich zu der ...
Die durchschnittliche Zeit bis zur Krankheitsprogression (PFS = Progression Free Survival) war in der Kombination Trifluridin ...
... zeigten unter Behandlung mit Romiplostim im Vergleich zu Placebo einen Anstieg der Anzahl von Fällen mit Krankheitsprogression ...
... mit Krankheitsprogression bei Erwachsenen zugelassen. Im Off-Label-Use wurde Sunitinib mit einigem Erfolg (verlängerte ...
Das Risiko für eine Krankheitsprogression oder Tod wurde durch Zejula bei Frauen mit BRCA-Keimbahnmutation um 73 % (HR 0,27) ... der Frauen mit BRCA-Keimbahnmutation ohne Krankheitsprogression gegenüber 16 % der Frauen, die ein Placebo bekommen hatten. ...
... igen Risikoreduktion der Krankheitsprogression führte. Der Abfall von FVC oder VC wurde durch Pirfenidon ebenfalls signifikant ...