Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen im Bereich Onkologie, Tumorzentrum, kolorektale Tumoren und urogenitale Tumoren. ...
Insbesondere traten Tumoren des proximalen Kolons seltener auf. Eine Umsetzung der Daten und weitere Studien stehen noch aus. ... Kolorektale Karzinome verursachen zunächst sehr selten Symptome, sie entstehen fast immer aus anfangs gutartigen Darmpolypen. ... Da über die Hälfte der Tumoren im Mast- oder Enddarm lokalisiert sind, kann Darmkrebs oftmals über den After „ertastet" werden ... Kolorektale Karzinome entstehen in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle (95 %) sporadisch, das heißt durch erworbene ...
Bei Brustkrebs ist - wie bei vielen anderen Tumoren beim Menschen auch - die Aktivität der Src-Kinasen im Tumorgewebe deutlich ... Gleiches gilt für das kolorektale Karzinom (Darmkrebs). Öffentlicher Beurteilungsbericht (EPAR) der europäischen ...
Diese Antigene werden als tumorspezifisch bezeichnet, da sie nur von Tumoren produziert werden und von sonst keiner anderen ... metastasierte kolorektale Karzinome, Antikörper: Bevacizumab CAMPATH 1-Antigen, chronische lymphatische Leukämie, Antikörper: ... aus dem die Tumoren entstehen. Sie werden beispielsweise in malignen Melanomen von normalen Melanozyten exprimiert. Beispiele ... erkannt werden.Das für p53 codierende TP53-Gen ist in vielen Tumoren mutiert. Entsprechend weist p53 dann modifizierte ...
... en sind Tumoren, die in oder auf der Leber liegen. In der Leber können verschiedene Typen von Tumoren entstehen, da ... hier ist insbesondere das kolorektale Karzinom zu nennen, manchmal Karzinoide hauptsächlich aus der Appendix, aber auch Mamma- ... Diese Tumoren werden üblicherweise als Leberkrebs bezeichnet. In den meisten Fällen sind Leberkarzinome Metastasen anderer ... Über die Prognose dieser Tumoren ist noch nicht viel bekannt, allerdings gibt es Vermutungen über mögliche maligne Entartungen ...
... zusammen für das kolorektale Karzinom bei 81,1 % bei einer Spezifität von 79 % (76-81 %) bis 86,7 %. Damit ist der M2-PK-Test ... Tumoren des Gastrointestinaltraktes (Oesophagus, Magen, Pankreas, Kolon und Rektum) sowie beim malignen Melanom mit dem Stadium ... dass der Test sowohl blutende als auch nicht blutende Tumoren und Adenome erkennt. Zusammenfassend kommen die Autoren zu dem ... dass der Test für das Screening auf kolorektale Karzinome uneingeschränkt zu empfehlen ist. Beim Lateral-Flow-Test liegt die ...
Beulenpest oder Tumoren die Rede. Normdaten (Sachbegriff): GND: 4134304-9 (AKS). ... Das hämorrhoidale Leitsymptom Blut im Stuhl weisen auch bösartige Erkrankungen (Krebs), wie beispielsweise das kolorektale ... aller analen Tumoren und 1 % aller malignen Melanome ausmacht. Die Symptome, Blut im Stuhl, anale Missempfindungen oder ...
... gerade im Vergleich zu den oben beschriebenen epithelialen Tumoren. Die häufigsten Bindegewebstumoren sind Tumoren des ... hinaus gibt es seltene erbliche Formen wie die familiäre adenomatöse Polyposis oder das hereditäre nicht-polypöse kolorektale ... Auf diese Art können Tumoren oder schmerzhafte Stellen ausgemacht werden. Nicht zuletzt können Stuhl, Blut oder Eiter am Finger ... Sie sind am Colon sehr selten, am Rektum finden sich dagegen 13 % aller gastrointestinalen Neuroendokrinen Tumoren, während am ...
PMID 19340409 (Review) T. Gottstein und H. Koop: Prävention gastrointestinaler Tumoren. (PDF; 1,4 MB) In: Forum DKG 2/2004 S. ... Aus den fakultativ präkanzerösen Dickdarmpolypen können über die Adenom-Karzinom-Sequenz im Laufe der Jahre kolorektale ... Das Risiko erhöht sich vor allem für estrogenrezeptorpositive (ER+) Tumoren. Die Art des Getränkes, ob Bier, Wein oder ... In Asien und Afrika ist das durch Hepatitis B verursachte Leberzellkarzinom einer der häufigsten bösartigen Tumoren. Die ...