Kamm: kleiner Stehkamm; regelmäßig gezackt; Fahne nur wenig der Nackenlinie folgend. Kehllappen: klein; fein im Gewebe. ... Weitere charakteristische Merkmale der Rasse sind die kurzen Kehllappen sowie die kleinen weißen Ohrscheiben. Das ...
Kehllappen, Kamm und Gesicht sind rot. Der Kamm steht beim Hahn, wohingegen er bei der Henne oft teilweise liegt. Der Schwanz ...
Ihnen fehlen Kamm, Kehllappen und Sporne. Bankivahuhn (Gallus gallus) Hahn Henne Sonnerathuhn (Gallus sonneratii) Hahn Henne ... Hähne weisen auf dem Scheitel einen Kamm auf und haben außerdem ein bis zwei nackte Kehllappen. Das Gesicht ist unbefiedert. An ...
Kopf und Kamm sind eher klein, der Rücken ist lang und waagerecht. Gesicht und Kehllappen sind rot, die Ohrlappen weiß. Der ... Die in Deutschland übliche Variante mit einfachem Kamm wurde aufgrund der Ähnlichkeit mit dem in der orientalischen Kunst mit ... Kamm ist einfach geformt. Die Läufe haben eine schieferblaue Farbe. Der lange Schwanz steht waagerecht mit schalen Federn. ...
Der Schnabel ist gelb, während Gesicht, Kamm und Kehllappen rot sind. Die Augen sind rot oder orangefarben. Die gelben ... Im Gegensatz zu den Hähnen kann der Kamm der Hennen aufrecht sein oder aber elegant zur Seite fallen ohne dabei das Auge zu ... Das Gesicht ist glatt mit weißen oder cremefarbenen Ohrscheiben und langen dünnen Kehllappen. Der Hals ist lang und gut ...
Bei der Henne darf der Kamm am hinteren Ende gelegt sein. Die Kehllappen sind tiefrot und eher dünn. dazu bilden die reinweißen ...
Die Bewehrung, wie Schnabel, kleiner Kamm und kleine Kehllappen, werden rot tingiert. Ist der Vogel stehend, sind auch die ...
Der Kamm ist einfach und stehend, die Ohrlappen rot, die Kehllappen kurz und rundlich. Der Farbschlag ist wie bei der großen ... Sundheimer haben rote, längliche Ohrlappen und kurze, mehr runde Kehllappen. Die Augen sind orangerot bis rot. Mit dem Zwerg- ... Der Kopf soll breit sein und einen kleinen, einfach geschnittenen Kamm tragen. Auch die Hennen haben einen Stehkamm. ...
Der Kamm sollte eine edle gleichmäßige Zackung und eine freistehende Kammfahne haben. Die Augenfarbe ist leuchtend dunkelrot, ... die Ohrscheiben weiß und der Kehllappen möglichst klein. Farbenschläge Beim Deutschen Zwerghuhn gibt es zahlreiche ...
Der Kamm ist besonders groß und gezackt. Er ist wie die nackte Partie um das Auge und die Kehllappen scharlachrot. Die ... Die geografische Variation verläuft weitgehend klinal und wird vor allem an der Größe von Kamm- und Kehllappen sowie der ... Hähne haben zudem einen hochstehenden, gezackten Kamm, Kehllappen und - je nach Unterart weiße oder rote - Ohrlappen. Die ... Auch der Kamm ist dann weniger ausgeprägt und matter gefärbt. Die Körperlänge adulter Hähne liegt zwischen 65 und 78 cm. Je ...
Die Ohrlappen sind rot, ebenso wie der kleine Kamm und die mittelgroßen Kehllappen. Die Iris ist Orangerot. Die Nackthalsigkeit ...
Die roten Ohrlappen und die Kehllappen sind nur wenig entwickelt und der Kamm besteht aus einem kleinen Wulst in Form einer ... Bei den Hennen ist der Kamm flach und die kleinen Kehllappen sind kaum sichtbar. Die Tiere sind daher sehr winterhart, haben ...
Die Rasse ist einfachkämmig, wobei in England oft die Kämme und Kehllappen kupiert werden. Es gibt auch Schläge mit Schopf oder ...
Der Kamm ist gut entwickelt, aber kürzer und dicker als beim Tuberkelhokko (Crax rubra). Es herrscht ein starker ... Beim Männchen ist der Kehllappen groß. Es gibt keinen Schnabelhöcker oder höchstens eine leichte Wölbung. Die Wachshaut und der ... Der Kamm hat zwei weiße Streifen. Rücken, Schwanz und Schultern sind schwarz, mit regelmäßigen schmalen weißen Binden im ... Kehllappen sind leuchtend himmelblau. Das Gefieder ist schwarz mit leicht bläulichem oder grünlich-blauem Glanz. Bauch, Bürzel ...
Beim Hahn sind der Kamm, die unbefiederte Augenpartie, das Kinn und die Kehllappen rot gefärbt. Im Bereich der Ohrdecken findet ... Der Kamm ist nur schwach gezackt. Der „Halsbehang" aus verlängerten Federn wirkt gepunktet. Die einzelnen schwarzen Federn ... Der Hahn trägt zur Brutzeit ein Prachtkleid mit verlängerten Halsfedern („Halsbehang"), Steuerfedern und auffälligem Kamm. Er ...
Man zählt die Ohren des Greifes ebenso dazu, wie beim Hahn den Kamm und den Kehllappen. Für die Fische lassen sich die Flossen ...
Beim einjährigen Hahn sind Kamm und Kehllappen kleiner, die Steuerfedern kürzer und der Sporn wenig ausgeprägt. Unterarten ... Der einzelne Kehllappen ist rot, zeigt zum Hals hin eine gelbe Fläche und geht am vorderen, unteren Rand in Violett und Blau ... Der Kamm ist nicht gezackt, sondern glattrandig mit einem weißlich blaugrünen Zentrum, das über Blau und Violett zum am Rand ...
Auf seiner Brust sitzt ein durch Kamm und Kehllappen als Hahn oder Henne zu identifizierender Vogel. Auf der anderen Seite des ...
Kehllappen und Ohrlappen spielen keine Rolle. Sie sind vom kräftigen, dreigeteilten Bart abgedeckt. Dabei ist der Kinnbart klar ... Ein kleiner und fester Kamm mit möglichst gleichmäßig breiten, nicht zu hohen Kammzacken ist daher das Ziel. Die Kammfahne ist ...
Kamm, Kehllappen - „Läppchenkrankheit"), Gelenkentzündungen, Lähmungen, Torticollis, Gleichgewichtsstörungen und eventuell ...
Die Literatur empfiehlt die großen Kämme und Kehllappen im Winter zum Schutz vor Erfrierungen regelmäßig mit Melkfett oder ... Der Kamm der Hennen ist abgeknickt und liegt auf dem Kopf. Dies wird Schlotterkamm genannt und gab der Rasse ihren Namen. Die ... Obwohl in der älteren Literatur aufgrund des Körperbaus und der großen Kämme eine Verwandtschaft mit spanischen Rassen ... Tiere benötigen viel Auslauf und wegen der großen Kämme im Winter frostfreie Ställe und besondere Pflege. ...
Sie haben einen braunen Körper mit einem roten Kamm, der bei Erregung größer wird, einen roten Kehllappen und einen roten ... Die Weibchen haben einen grauen Kamm. Die Jungvögel sind braun mit weißen Flecken. Die Vögel sind etwa 30 bis 35 cm lang mit ... Swainsonfrankoline sind mittelgroße Frankoline mit einem braunen Körper und einem roten Kamm. Hals und Gesicht sind markant rot ...
Der Kamm, die Kehllappen, die kahle Haut der Augengegend, der Wangen und der Kehle sind violetroth, die Ohrlappen weiss, die ... Die Kehllappen sind doppelt, beim Männchen gross, lang und eiförmig abgerundet, beim Weibchen dagegen klein, kurz und fast wie ... Der Kamm ist beim Männchen zwar gross, aber nicht von besonderer Höhe, aufrechtstehend, einfach, blattförmig, gezackt und ...
... mit sehr grosem Kamm und Kehllappen, die Taikan und Daruma. Higo ist eine japanische Region, Tai bedeutet gross, Kan bedeutet ... So sind letztlich einige Varietäten entstanden: Chabo mit mittelgrossem Kamm, sehr viel später die Higo Chabo, ... Kamm. Ebenso entstanden die Okina Chabo mit Bart und immer in Weiss." Chabos sind reine Zwerghühner. Hennen wiegen nur etwa 500 ...
... in Gold auf grünem Dreiberg eine schwarze Henne mit rotem Kamm und ebensolchem Kehllappen, dem Stammwappen der Henneberger. ...
... in Feld 2 und 3 in Gold auf grünem Dreiberg eine schwarze Henne mit rotem Kamm und rotem Kehllappen, in Feld 3 gewendet ( ...
Die Zwerg-Brahmas haben einen kleinen Kamm. Diese Hühnerrasse zeichnet sich durch einen sehr ruhigen Charakter aus. Die Küken ... dreireihiger Erbsenkamm kleine Kehllappen und Kehlwamme, rote Ohrlappen orangerote bis rote Augen Die Zwerg-Brahmas legen ...
Kamm, Kehllappen, Beinen und Füßen, Blauverfärbung von Haut und Schleimhäuten, wässerig-schleimiger und grünlicher Durchfall, ...
Ein wulstiger Kamm bedeckt die Kopfoberseite. Sie sind mit bis zu 15 Kilogramm die schwersten Greifvögel und zählen zu den ... sowie einem faltigen Kehllappen unterhalb des Schnabels. Die Ansätze des Kamms sind schon bei den meisten juvenilen Männchen ... Wie die düster dunkelbraun gefärbten Jungvögel weisen sie keinen Kamm auf. Die Art ist in der Andenregion Südamerikas von ... Der auffälligste sichtbare Geschlechtsunterschied besteht in einem fleischig-wulstigen, in geringem Maße erektilen Kamm der ...
Nicht nur das Gefieder, die Kopfattribute (Kamm und Kehllappen), sondern auch die Augen, die Haut, das Fleisch, die Knochen, ... Der Kamm ist ein Einfachkamm mit 4 bis 6 Zacken und sehr dickfleischig im Gewebe. Seine Fahne folgt nicht der Nackenlinie. Die ...