... die Gewebsdiuretika und die Tubulus-Diuretika. Dietrich Höffler: "Diuretika-Therapie in der Praxis", Aesopus Verlag, Basel, ... Diuretika; altgriechisch δι-ουρητικός di-uretikós „den Urin befördernd", von di[o]ureîn „harnen"; zu οὖρον uron „Urin, Harn") ... Die meisten Diuretika sind Saluretika; sie wirken durch Hemmung der Rückresorption von Natrium im Tubulus; der resultierende ... Kaliumsparende Diuretika: solche mit Cycloamidinstruktur blockieren die Na-Kanäle am spätdistalen Tubulus und am Sammelrohr und ...
Diuretika - u. a. Thiaziddiuretika wie Hydrochlorothiazid - führen über den Elektrolyt- und Flüssigkeitsverlust zu einer ... Hydrochlorothiazid (HCT oder auch HTZ genannt) ist eine harntreibende Substanz aus der Gruppe der Thiazid-Diuretika, als deren ...
K. Turnheim: Diuretika. In: K. Aktories, U. Förstermann, F. Hofmann und K. Starke: Allgemeine und spezielle Pharmakologie und ...
... zusätzlich werden Diuretika verwendet. Eine operative Therapie der Trikuspidalinsuffizienz wird nur selten durchgeführt. Dabei ...
Diuretika. * ACE-Hemmer. * Theophyllin. Literatur[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. * D. Palitzsch (Hrsg.): Jugendmedizin. 1 ...
Ödembildung wird durch Diuretika behandelt. Durch den Verlust von Antithrombin III durch den Darm kann es zu einer erhöhten ...
Diuretika wie Furosemid, Torasemid usw. verstärken den als Nebenwirkung von Irinotecan auftretende Durchfall. Die daraus ... resultierende mögliche Dehydratation (Wasserverlust) kann durch die Diuretika verstärkt werden. Die gleichzeitige Anwendung von ...
Senft interessierte sich für Diuretika. Manche, besonders die Thiaziddiuretika sowie das chemisch verwandte, allerdings nicht ...
Der Kaliumverlust durch andere Diuretika (z. B. Thiazide) kann durch eine Kombinationsbehandlung mit Spironolacton kompensiert ... Spironolacton wirkt als kompetitiver Antagonist am Mineralokortikoidrezeptor und wird der Gruppe der kaliumsparenden Diuretika ...
Thiazid-Diuretika hemmen die TRPM6-Expression. Dies führt zu einem Verlust von Magnesium über die Nieren und zum Absinken der ...
Keine alleinige Therapieoption sind Diuretika (entwässernde Medikamente). Eine alleinige Behandlung mit Diuretika vermindert ...
Diese können vorübergehend (z. B. Elektrolytstörungen durch Diuretika) oder bleibend (z. B. Zahnverfärbung durch Tetracycline) ...
Damit zählt der Arzneistoff zu den Diuretika. Indapamid vermindert das Arterioskleroserisiko. Die Halbwertszeit beträgt 15 bis ...
Entwässernde Medikamente (Diuretika) sollen ein Lungenödem behandeln. Bei Verengung der Atemwege kommt die Inhalation mit ...
... sind eine Gruppe harntreibender Substanzen (Diuretika). Sie hemmen ein Transportprotein der frühdistalen ... einem der ersten im Labor entwickelten Diuretika, und einer Reihe anderer Stoffe, die aber alle auf dem gleichen Wirkprinzip ...
Gegebenenfalls soll mittels Diuretika die Diurese auf mind. 300 ml/h gehalten werden. Die Blutelektrolyte sollen trotzdem ...
Diuretika können im Frühstadium durch Entwässern Ödeme reduzieren. Begleitend können entgiftende (Lebertherapeutika) und ...
Weiterhin kann die Wirkung von Diuretika abgeschwächt werden. Cimetidin kann die Plasmakonzentration von Metamizol um ungefähr ...
Diuretika wurden häufig zur Verschleierung von Dopingmitteln benutzt. Sein Team zog ihn aus der Tour zurück. Am 20. Juli wurde ...
Harntreibende Arzneimittel (Wassertabletten, Diuretika) verstärken den blutdrucksenkenden Effekt. Bei gleichzeitiger Anwendung ...
Auch verschiedene Medikamente beeinträchtigen die Magnesiumbilanz (z. B. wassertreibende Mittel (Diuretika), Antibiotika, ...
Der Nutzen der Diuretika liegt allein in der verbesserten Bilanzierungsmöglichkeit, also darin, den Wasserhaushalt über einen ... Diuretika (hier Schleifendiuretika) sind an sich nierenschädigende Medikamente; sie verschlechtern absichtlich die ...
Diuretika können eingesetzt werden, manchmal ist eine Antikoagulation notwendig. Fachkundig angeleitetes körperliches Training ...
Maßgeblich beteiligt war er an der Entwicklung neuer Diuretika. Er fungierte ab 1957 als Mitherausgeber der Fachzeitschrift ...
... kann die Wirkung von Diuretika und Antihypertensiva verringern. Häufig werden Infektionen der oberen Atemwege, ...