Die Tauben (Columbidae) sind eine artenreiche Familie der Vögel. Sie sind die einzige Familie der Ordnung der Taubenvögel ( ... Die Columbidae ist die einzige Familie der Ordnung der Taubenvögel (Columbiformes) mit etwa 42 Gattungen und mehr als 300 Arten ... a b Banks, Weckstein, Remsen & Johnson: Classification of a clade of New World doves (Columbidae: Zenaidini). Zootaxa 3669 (2 ... Columbidae auf der IOC World Bird List, Version 6.4. zugegriffen am 27. November 2016 ...
Die Zahntaube kommt nur auf den Samoa-Inseln Upolu und Savaiʻi vor. Sie kommt nach derzeitigen Erkenntnissen von Meereshöhe bis auf 1.300 Meter NN vor. Über ihr Brutverhalten ist wenig bekannt. Im 19. Jahrhundert galt sie als eine bodenbewohnende Art, die ihre Nester überwiegend am Boden errichtet. Diese wurden jedoch oft durch Schweine zerstört. Nach Beobachtungen, die im Verlauf des 20. Jahrhunderts gemacht wurden, brütet die Zahntaube in Bäumen und baumt sowohl zum Schlafen als auch zum Ruhen auf. Ihre Nahrungsgewohnheiten sind abweichend von denen anderer Tauben. Sie ist in der Lage, zähe Früchte der Gattung Dysoxylum zu öffnen. Daneben nimmt sie zahlreiche andere fleischige Früchte.[2] Es wird für möglich gehalten, dass die schweren Taifune von 1990, 1991, 2004 2012 und 2016 die Restbestände der Zahntaube weiter dezimiert haben, da viele Bäume entlaubt und ohne Früchte waren. Genaue Bestandschätzungen sind auch deshalb schwierig, da ihr Ruf dem der Tongafruchttaube ähnelt. ...
Von Thomas Huxley, der 1867 Charakteristika des Schädels verwendete, bis zu Livezey und Zusi, deren Veröffentlichung 2007 erfolgte[1], versuchte man zunächst, mit Hilfe der Morphologie Ordnung in die über zehntausend Vogelarten zu bringen. Später kamen molekularbiologische Methoden hinzu. Charles Sibley und Jon E. Ahlquist nutzten die Möglichkeiten der DNA-Hybridisierung und veröffentlichten eine stark abweichende Taxonomie der Vögel.[2] Die Sibley-Ahlquist-Taxonomie fand allerdings keine allgemeine Anerkennung. Seit den 1990er Jahren wurde die DNA-Hybridisierung durch die DNA-Sequenzierung abgelöst, die den direkten Vergleich von DNA des Zellkerns oder der Mitochondrien (mtDNA) ermöglicht. Solche genetischen Vergleiche führten zu raschen Veränderungen und Abweichungen gegenüber den Einordnungen in bisherigen Bestimmungsbüchern. Im Juni 2008 wurde von S. J. Hackett und Mitautoren eine völlige Revision der Vogelsystematik vorgelegt, die weniger auf der klassischen, rangbasierten ...
Tauben (Columbidae) Gattung: Feldtauben (Columba) Art: Malherbetaube Wissenschaftlicher Name Columba malherbii J. Verraux & É. ...
Beeren sind die Hauptnahrung der Maori-Fruchttaube, die sie das ganze Jahr finden - Puriribeeren im Sommer und im Herbst, Miro-Beeren im Herbst und im Winter und Taraire-Beeren im Winter und im Frühling. Karaka-, Nikau-, Kahikatea- und andere Beeren ergänzen den Speiseplan. Während des späten Winters, wenn es wenige oder keine Beeren gibt, dienen Blätter und Pflanzensprossen als Nahrung.. Die Brut findet normalerweise im Frühjahr oder Frühsommer statt. Die Paarung wird durch großartige Flugdarstellungen von beiden Geschlechtern charakterisiert, die sich bei den Männchen, je näher die Zeit des Eierlegens rückt, noch intensiver beobachten lassen. Die Einheimischen sagen über dieses bemerkenswerte Verhalten, dass die Puriribeeren betrunken machen.. Sie legen ein Ei, das eigenartig lang, schmal und weiß ist. Beide Erwachsenen bebrüten das Ei während der 28-tägigen Brutzeit. Das Weibchen sitzt die Nacht bis in den Morgen und das Männchen übernimmt vom Mittag bis in den Abend. Die ...
Der Vorderkopf, der Scheitel und der Nacken sind grau, die Zügel und der schmale Überaugenstreif sind olivfarben. Der Hinterhals ist dunkel olivfarben, der Mantel und die kleinen Flügeldecken sind bei den Männchen kräftig kastanienbraun. Die oberste Federreihe der mittleren Flügeldecken ist dunkel olivfarben mit leuchtend gelben Säumen. Die übrigen Federn der mittleren Flügeldecken sind schwarz mit schmalen gelben Säumen. Die großen Flügeldecken sind schwarz mit schwefelgelben Säumen an den Außenfahnen. Die Armschwingen sind schwarz und weisen ebenfalls gelbe Säume auf. Die Handschwingen sind schwarz mit schmalen gelben oder weißen Säumen. Der Rücken ist dunkel olivfarben, die Oberschwanzdecken sind etwas heller. Die mittleren Steuerfedern sind leuchtend olivfarben, die übrigen Steuerfedern sind auf der Oberseite olivfarben bis grau. Über die äußeren Steuerfedern verläuft ein breites blassgraues Endband. Das Kinn und die Kehle sind matt olivfarben. Die Brust ist ebenfalls ...
die Columbidae (Tauben) Ringeltaube, Türkentaube, Turteltaube und Hohltaube. *die Anseriformes (Entenvögel) Höckerschwan, ...
Columbidae). Ihr Verbreitungsgebiet ist Australasien. Sie kommt mit mehreren Unterarten in diesem großen Verbreitungsgebiet vor ...
Die Tauben (Columbidae) sind eine artenreiche Familie der Vögel. Sie sind die einzige Familie der Ordnung der Taubenvögel ( ... Die Columbidae sind die einzige Familie der Ordnung der Taubenvögel (Columbiformes) mit etwa 42 Gattungen und mehr als 300 ... Juni 2009 Rösler, S. 23 Columbidae auf der IOC World Bird List, Version 6.4. zugegriffen am 27. November 2016 Banks, Weckstein ... Remsen & Johnson: Classification of a clade of New World doves (Columbidae: Zenaidini). Zootaxa 3669 (2): 184-188 doi: 10.11646 ...
Columbidae) fressen die abgefallenen Samen. Das Spitzmaulnashorn (Diceros bicornis) bevorzugt die jungen Äste. Im Krüger- ...
Jürgen Nicolai: Über Regen-, Sonnen- und Staubbaden bei Tauben (Columbidae). In: Journal für Ornithologie. Band 103, Nr. 2/3, ... Jürgen Nicolai: Über Regen-, Sonnen- und Staubbaden bei Tauben (Columbidae). In: Journal für Ornithologie. Band 103, Nr. 2/3, ... Columbidae). In: Journal für Ornithologie. Band 103, Nr. 2/3, 1962, S. 125-139, doi:10.1007/BF01670863 Abbildungen: Staubbad ...
Columbidae. In: R. Schodde und I. J. Mason: Aves (Columbidae to Coraciidae). Zoological Catalogue of Australia, Vol. 37.2, S. 9 ... Catalogue of the Columbidae or pigeons in the collection of the British Museum. Brit. Mus. (Nat. Hist.), London 1893 Anthony S ...
Die Stadttaube oder Straßentaube ist ein Vogel aus der Familie der Tauben (Columbidae). Sie stammt von verwilderten Haus- und ...
Die Ringeltaube (Columba palumbus) ist eine Vogelart aus der Familie der Tauben (Columbidae). Sie ist die größte Taubenart ...
Die Türkentaube (Streptopelia decaocto) ist eine Vogelart aus der Familie der Tauben (Columbidae). Sie hat ihren Namen deshalb ...
Part 2: Columbidae (pigeons) to Picidae (Woodpeckers). In: Smithsonian miscellaneous collections. Band 150, 1968, S. 1-605 ( ...
Zu den am häufigsten beobachteten Arten zählen: Rundschwanzsperber, Steinadler, Wanderfalke, Columbidae, Prachtfregattvogel, ...
Columbidae). Reinwardttaube (Reinwardtoena reinwardtii), eine in Indonesien beheimatete Taubenart Reinwardttrogon (Harpactes ...
1932 Immuno-genetic studies of species relationships in columbidae. J. Gen. 35(3):351-373. 1938 With b. a. Beach and f. n. Bell ...
Columbidae from Henderson Island, Pitcairn Group. In: Journal of the Royal Society of New Zealand. Bd. 33, Nr. 4, ISSN 0303- ...
Die Fächertaube (Goura victoria), auch Victoria-Krontaube genannt, ist eine Vogelart aus der Familie der Tauben (Columbidae). ...
Februar 2015]). George Newbold Lawrence: Description of two New Species of Birds from Yucazan, of the Families Columbidae and ... Columbidae) del sureste de Colombia. In: Caldasia. Band 13, Nr. 62, 1981, S. 291-299 (spanisch, revistas.unal.edu.co [PDF; 4 kB ...
Die Indo-australischen Kleintauben (Geopelia) sind eine Gattung der Taubenvögel (Columbidae). Zur Gattung gehören fünf Arten, ...
... (Phaps) sind eine Gattung aus der Familie der Taubenvögel (Columbidae). Sie sind nahe verwandt mit den ...
... (Chalcophaps) sind eine Gattung aus der Familie der Taubenvögel (Columbidae). Sie sind eng verwandt mit den ...
Papageien, Honigfresser (Meliphagidae) und Tauben (Columbidae) wurden beim Fressen der „Früchte" beobachtet. Es gibt ...
Columbidae). Die Rotschopftaube ist eine bodenbewohnende Art, die in vier Unterarten vorkommt und zur Fauna Australiens zählt. ...
Die Felsentaube (Columba livia) ist eine Vogelart aus der Familie der Tauben (Columbidae). Sie ist die alleinige Stammform der ...
Die Hohltaube (Columba oenas) ist eine Vogelart aus der Familie der Tauben (Columbidae). Sie gehört zu den fünf Taubenarten, ...