Die Angriffspunkte der Antikörper werden durch die Glykosylierung der Blutproteine und Lipide bestimmt. Ein Träger der ...
Diese sind unter anderem Blutproteine, anorganische Elektrolyte, Glukose und Harnstoffe. Plasmaspiegel Plasma-Sequenzierung ...
... e ist ein Sammelbegriff für die am häufigsten im Blutplasma vorkommenden Blutproteine. Ihre Gesamtkonzentration ...
Die Blutproteine werden dabei blau-schwarz angefärbt. In einer Variante der Van-Gieson-Färbung wird es mit Pikrinsäure benutzt ...
In den zusammengefallenen Lungenbläschen sammeln sich Blutproteine an, und es entstehen für IRDS typische hyaline Membranen. ...
Die MASP-2 Proteine spalten die Blutproteine C4 und C2 in jeweils zwei Fragmente: C4a, C4b, C2a, C2b. Die Rolle der anderen ...
... e sind respiratorische Blutproteine, die bei einer Reihe mariner wirbelloser Tiere (z. B. Ringelwürmer, Spritzwürmer ...
... e sind Blutproteine, die in der Leber gebildet und ins Blut sezerniert werden. Sie gehören zur großen Gruppe der ...
Dann forschte er am London Hospital über Blutproteine und wurde 1937 in Oxford promoviert. 1937 wurde er Fellow des Balliol ...
Er bestimmte u. a. die Sedimentationskoeffizienten der respiratorischen Blutproteine von Nereis (Hämoglobin) und Oktopus ( ...
Die genetische Variabilität innerhalb der Art ist sehr gering und bei Untersuchungen verschiedener Blutproteine konnte kein ...
Sie unterschied sich von dieser durch unterschiedliche Blutproteine und morphologisch durch den beträchtlich raueren Schwanz, ...
... um an ihnen Forschungen zur Biochemie der Blutproteine und zur Molekulargenetik durchzuführen. 1963 wurde ihm eine Professur ...