Bakterielle Toxine können in Exotoxine und Endotoxine unterschieden werden. Exotoxine sind komplex zusammengesetzte Proteine. ... Viele Schlangengifte sind Proteasen, d. h. Proteine, die andere Proteine abbauen. Ein mikrobielles Toxin wird von Bakterien, ... Toxine sind meist Peptide oder Proteine, manche sind Alkaloide (insbesondere Pflanzen- und Amphibientoxine). Sie werden von ... Die von Bakterien aus der Gruppe der Clostridiaceae produzierten Toxine Botulinumtoxin und Tetanospasmin (beides Proteine) ...
Krankheitsauslöser ist das bakterielle Protein CagA. Der direkte Nachweis des H. pylori geschieht durch Probeentnahmen ( ... Auf bakterieller Seite vermittelt das Protein HopQ (die engl. Abkürzung Hop steht für 'H. pylori outer membrane protein') die ...
Bakterielle Expressionssysteme wurden genetisch so verändert, das sie Proteine generell nicht glykosylieren. Durch Pathway- ... Zum einen erhöht sie die Stabilität mancher Proteine und schützt vor proteolytischem Abbau. Viele Proteine falten sich nicht ... In Bakterien werden Glykoproteine durch Oligosaccharyltransferasen (OTasen) und Protein-N- und Protein-O-Glycosyltransferasen ( ... Nicht glykosylierte Proteine können nicht in die extrazelluläre Matrix abgegeben werden. Weiterhin dienen die Saccharide auch ...
Protein A von Staphylococcus aureus: Das Protein A bindet das IgG der Abwehr „verkehrt herum", nämlich am Fc-Ende, wodurch ... Leukozidine: Leukozidine sind bakterielle Stoffwechselprodukte, die eine schädigende Wirkung auf Phagozyten ("Fresszellen") ... Koagulase: Dieses Protein wird beispielsweise von Staphylococcus aureus sezerniert. Koagulase und Prothrombin bilden zusammen ... M-Protein der A-Streptokokken: Streptokokken der Lancefield-Gruppe A besitzen ein Oberflächenprotein, welches jedoch durch ...
Es sind heute über 30 eukaryotische und mehr als 15 bakterielle Selenocystein-haltige Proteine bekannt. So treten bei Säugern u ... mSelB bildet einen Komplex mit einem weiteren Protein SBP2, welches die Secis-Sequenz erkennt und an sie bindet. Dieser Komplex ... Damit wird das Stopsignal ignoriert und Selenocystein an dieser Stelle in das Protein eingebaut. Dieser Vorgang wird auch als ... PMC 413599 (freier Volltext). Burk RF, Hill KE: Selenoprotein P: an extracellular protein with unique physical characteristics ...
... e binden an Proteine, z. B. Wachstumsfaktoren und bakterielle Gifte, niedermolekulare Stoffe, wie Aminosäuren und ... Durch ihre Fähigkeit, die Funktion einzelner Proteine in der Zelle gezielt auszuschalten, gelten Aptamere als molekulare ... und Affinität chemische Stabilität niedrige Immunogenität die Fähigkeit der gezielten Beeinflussung von Protein-Protein- ...
Viele Patienten scheiden Proteine und Bilirubin über den Harn aus. Eine endgültige Diagnose ist über die Isolierung von ... Staupe, Parvovirose, Leptospirose sowie bakterielle oder eine durch andere Viren hervorgerufene Tonsillitis bilden die ...
... ist zudem der Rezeptor für MIF, D-Dopachrom-Tautomerase (synonym MIF-2) und bakterielle Proteine. Im Gegensatz zu dem ... Das Protein Vpu des HIV bindet an CD74. Es ist am Transport des Angiotensin-II-Typ-I-Rezeptors zur Zellmembran beteiligt. ... CD74 ist ein Chaperon für MHCII-Proteine und stabilisiert deren Proteinfaltung. Anschließend werden die gebundenen Heterodimere ...
Dieses Enzym verbindet Leucin mit der entsprechenden tRNA und ermöglicht den Einbau von Leucin in bakterielle Proteine. Da es ...
Das Protein FUR (ferric uptake regulator) bindet Zink(II)- und Eisen(II)-Ionen. Ist in der Zelle nicht mehr genügend ... Enterobactin und andere bakterielle Siderophore bilden wesentlich stabilere Komplexe mit Eisen(III) als die Siderophore des ...
T3S-Proteine lassen sich in drei Gruppen einordnen: Strukturelle Proteine: bilden die Basis, den inneren Stab und die Nadel. ... Bakterielle Proteinsekretion TCDB: 3.A.6 A. Blocker, N. Jouihri u. a.: Structure and composition of the Shigella flexneri " ... Diese Proteine ermöglichen es den Bakterien, die eukaryotischen Zellen (die Wirte) zu infizieren. Die Proteine werden direkt ... Manche Proteine, die am T3SS beteiligt sind, haben ähnliche Aminosäurensequenzen wie Flagellenproteine. Ein Teil der T3SS ...
... sind Proteine, die im Speichel mancher Säugetiere vorkommen. Sie hemmen bakterielle Proteasen und fördern die ... Sie hemmen bakterielle Proteasen und wirken antimikrobiell und fungistatisch. Daher auch die Empfehlung, die eigenen Wunden mit ... ähnlicher Proteine. Man unterscheidet beim Menschen bis zu 26 verschiedene Histatine, die zum überwiegenden Teil aus 20-40 ... RGYR Histatin-9 KFHEKHHSH RGYR Histatin-10 KRHHGYK R Histatin-11 KRHHGYK Histatin-12 Histatine sind kationische Proteine, die ...
... können bakterielle Proteine Signalsequenzen besitzen. Diese können die Proteine für den Transport in die Zellmembran oder den ... Alle sekretorischen Proteine und die meisten in die Membran integrierten Proteine haben eine Signalsequenz von einer Länge von ... Die zweite Gruppe umfasst alle Proteine der äußeren Membran, viele Proteine der inneren Membran und des Intermembranraums. Sie ... Proteine mit hydrophileren Signalsequenzen werden bevorzugt posttranslational transportiert. Proteine mit hydrophoberen ...
Auch bakterielle CPR enthält das Cytochrom P450 Protein. Ein weiteres ähnliches Fusionsprotein ist auch die menschliche ... Anders als nNOS, das im Cytosol angetroffen wird, ist CPR ein Protein des Endoplasmatischen Retikulums. Dort bildet es mit ... Zuerst sind es getrennte Proteine, Ferredoxin-Reduktase und Flavodoxin, die sich die Aufgaben teilen. Für POR sind dann ... neuronale Nitric-Oxid-Synthase nNOS, während im Cytochrom B5-System drei Proteine angetroffen werden: NADH-Cytochrom B5- ...
Protein Phosphatase 1, Protein Phosphatase 2A (PP2A) und Protein Phosphatase 2B können eNOS Thr-495 dephosphorylieren. Vor ... Unter anderem bewirken Tumornekrosefaktor-α (TNF-α), bakterielle Lipopolysaccharide, oxidiertes Low Density Lipoprotein (oxLDL ... Häufig finden sich dort Ansammlungen funktionell verknüpfter Proteine. In Caveolae kommen verschiedene Proteine vor, welche die ... eNOS-Regulation durch Protein-Protein Interaktionen).Zudem kann eine eNOS-Aktivierung zu deren Umverteilung innerhalb der Zelle ...
Dieses Protein - die bakterielle Transpeptidase - ist normalerweise für die korrekte Verknüpfung der Bausteine der Zellwand ... Das Protein A bindet Antikörper an deren Fc-Fragment, also genau „verkehrt herum", als es für eine effektive Opsonierung ... Staphylococcus aureus ist ein fakultativ intrazellulärer Erreger und kann mittels Fibronektin bindender Proteine indirekt an ... Staphylococcus aureus besitzt zahlreiche Pathogenitätsfaktoren, darunter eine Polysaccharidkapsel mit Protein A, die das ...
Ein Protein, das auf diese Art im Intermembranraum gehalten wird, ist Cytochrom c. Die Proteine der inneren Membran lassen sich ... wurde ursprünglich in Kuhherzen im Jahre 1942 entdeckt und ist in der Regel charakteristisch für mitochondriale und bakterielle ... 80 Protein-Untereinheiten der Atmungskette, die restlichen 800-1000 verschiedenen mitochondrialen Proteine werden im Kerngenom ... womit auf 1-Protein etwa 15 Phospholipide kommen). Rund 1/5 der gesamten Proteine eines Mitochondriums sind in der inneren ...
Bakterielle Promotoren bestehen aus zwei Teilen, der sogenannten −35-Region und der −10-Region - auch Pribnow-Box genannt. An ... Überexpression rekombinanter Proteine. Die Bezeichnung tac setzt sich zusammen aus trp und lac, den Namen der Operons die zur ...
80 Protein-Untereinheiten der Atmungskette, die restlichen 800-1000 verschiedenen mitochondrialen Proteine werden im Kerngenom ... wurde ursprünglich in Kuhherzen im Jahre 1942 entdeckt und ist in der Regel charakteristisch für mitochondriale und bakterielle ... womit auf 1-Protein etwa 15 Phospholipide kommen). Rund 1/5 der gesamten Proteine eines Mitochondriums sind in der inneren ... Protein transport into mitochondria. . In: Curr Opin Microbiol. . Band 3, Nr. 2, April 2000, S. 210-214, doi:10.1016/S1369-5274 ...
Bakterielle Art" genannt. Bakterielle Ferredoxine können wiederum in weitere Untergruppen gegliedert werden, je nach ... Ein anderes Redox-Protein, das 1962 aus Chloroplasten im Spinat von Tagawa und Arnon isoliert wurde, wird „Chloroplasten- ... Ferredoxine sind kleine Proteine die Eisen und Schwefelatome enthalten, die in einem Eisen-Schwefel-Cluster angeordnet sind. ... Dieses Protein spielt sowohl in der zyklischen als auch nichtzyklischen Photophosphorylierung bei der Photosynthese eine Rolle ...
Jedoch sind die Gene von mehr als 90 % der Proteine, aus denen ein Mitochondrium besteht, im Zellkern lokalisiert und werden im ... Überdies enthält mtDNA, ähnlich wie bakterielle DNA keine Histone und kaum Introns. In der Genealogie und Anthropologie spielt ... Die fertigen Proteine werden im Anschluss an die Transkription und Translation mit Hilfe einer komplexen ... Diese enthalten sowohl die Nukleinsäure als auch Proteine. Das Vorhandensein einer eigenen DNA ist einzigartig unter den ...
Es handelt sich bei NF-κB nicht um ein einzelnes Protein, sondern um fünf bzw. sieben verschiedene Proteine, deren gemeinsames ... aber auch bakterielle und virale Antigene (z. B. Lipopolysaccharide oder doppelsträngige RNA) und chemisch-physikalische Noxen ... RelA, RelB und c-Rel werden auch als Rel-Proteine bezeichnet und enthalten - im Gegensatz zu NF-κB1 und NF-κB2 - neben der Rel- ... Diese Retention im Zytoplasma wird erreicht durch inhibitorische κB-Proteine (IκBα), die an NF-κB binden und es so deaktivieren ...
Die Nahrungsmittelindustrie verwendet teils auch bakterielle Enzyme (Proteasen wie beispielsweise Subtilisin) um normalerweise ... schwer zugängliches Protein aufzuschließen und mürbe zu machen. Manfred Rohatsch u. a.: Technologie der Speisenproduktion. 1. ...
Beide Zytokine sind heterodimere Proteine, denen die sogenannte p40-Untereinheit gemeinsam ist. Mit der p40-Untereinheit binden ... Zu den Auslösern können Umwelteinflüsse wie Sonnenbrand oder auch bakterielle Antigene gehören, die die Keratinozyten zu ...
Bakterielle Fc-bindende Proteine sind Protein A und Protein G. Marc Daëron: Fc Receptors. Springer, 2014, ISBN 978-3-319-07911- ...
Weil das bakterielle Streptavidin jedoch kein Glykoprotein ist und es daher geringere unspezifische Bindungen aufweist, wird es ... Im Hühnerei macht es etwa 0,05 Prozent des Eiklar-Proteins aus.Es handelt sich um ein tetrameres Protein, welches vier Biotin- ... RCSB Protein Data Bank: 1VYO Structure Summary (Molekül-Visualisierung) UniProt P02701 Nelson, Lehninger, Cox: Principles of ... Im selben Jahr gelang es Esmond Emerson Snell als erstem, das entsprechende Protein zu isolieren. Er benannte es Avidin nach ...
Das Typ-V-Sekretionssystem umfasst Proteine, die als Autotransporter alle zur Translokation über die Zellmembran benötigten ... Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-13-444608-1. Bakterielle Proteinsekretion. ...
Es ist ein 150 kDa großes Protein und wird sowohl aktiv von den Bakterien sezerniert als auch bei Lyse von Bakterien ... Es ist nach dem Botulinum-Toxin das zweitstärkste bakterielle Toxin. Es spaltet wie dieses das Vesikel-Membranprotein ... Es wirkt direkt neurotoxisch durch Proteolyse der SNARE-Proteine. Das Toxin besteht aus zwei Untereinheiten. Die schwere ...
Die Klausen besitzen einen hohen Nährwert und sind eine gute Quelle für Proteine sowie leicht verdauliche Fette. Gekeimte ... damit die bakterielle Aktivität erhöht wird, um den Kompostiervorgang zu beschleunigen. Es wird behauptet, lebende oder ... Die Klausen sind eine gute Quelle für Proteine sowie leicht verdauliche Fette.Die Klausen des Zurückgekrümmten Salbeis (Salvia ...
englisch). Tan C, Fu S, Liu M, et al: Cloning, expression and characterization of a cell wall surface protein, 6- ... Bakterielle 6PGD agiert als Adhäsin. + NADP+ ⟶ {\displaystyle \longrightarrow } + NADPH/H+ ⟶ {\displaystyle \longrightarrow ...
Stattdessen lösen bakterielle Produkte, die der Vermehrung und dem Überleben der Borrelien in ihren Reservoirwirten dienen, bzw ... Da cp32 zahlreiche Gene für Oberflächen-Lipoproteine wie OspC trägt, die an Proteine im Säugetierwirt binden, bringt die ... burgdorferi ihre Genexpression und damit das Spektrum der synthetisierten Proteine an die jeweilige Umgebung an. Die ...
Next-generation protein-rich potato expressing the seed protein gene AmA1 is a result of proteome rebalancing in transgenic ... Feuerbrand ist eine bakterielle Erkrankung von Pflanzen, die unter anderem den Apfelbaum befallen kann und meldepflichtig ist. ... Seed-specific expression of a lysine rich protein sb401 gene significantly increases both lysine and total protein content in ... Auf dieses Protein reagieren mehr als 65 Prozent der Sojaallergiker. Es ist möglich, das Gen dieses Proteins durch RNA- ...
One protein accounts for gamma-glutamylcysteine synthetase and glutathione synthetase activities. In: The Journal of biological ... Bakterielle γ-Glutamatcysteinligase wurde bereits 1982 isoliert und 1986 sequenziert. Die Reingewinnung und erste ... Das nahezu globuläre Protein lag als Tetramer vor. Bei Streptokokken kommt darüber hinaus ein Gen vor, das für ein Protein ... Oliveira, CP et al.: Association of polymorphisms of glutamate-cystein ligase and microsomal triglyceride transfer protein ...
In intensiv bewirtschafteten Böden ist der Aminozuckeranteil messbar verringert, da die bakterielle Synthese als Folge der ... dass anschließend Proteine unsinniger Zusammensetzung gebildet werden. Zudem werden Sialinsäureanaloga als Neuramidasehemmer ... anstelle der bisher verwendeten Proteine - als Koordinationspartner für die Metallzentren synthetischer Katalysatoren ...
Der Serotonintransporter ist ein Transmembranprotein, für den, wie für andere Proteine aus der Familie der Natrium- ... Dieses Strukturmerkmal konnte zuvor bereits mit Hilfe der Kristallstrukturanalyse für verwandte bakterielle Transporter, wie ... Der Serotonintransporter (SERT), auch 5-Hydroxytryptamintransporter (5-HTT) genannt, ist ein Protein der Zellmembran, das den ... Intracellular serotonin modulates insulin secretion from pancreatic beta-cells by protein serotonylation. In: PLoS Biol.. 7, Nr ...
Bakterielle Sekretion[Bearbeiten , Quelltext bearbeiten]. → Hauptartikel: Bakterielle Proteinsekretion. Siehe auch[Bearbeiten ... Diese Proteine werden entweder cotranslational in die ER-Membran eingebunden (integrale Proteine) oder treten in das ER-Lumen ... COPI-Vesikel transportieren Proteine innerhalb des Golgi von Cisternae zu Cisternae. Clathrin-Vesikel transportieren Proteine ... Die Anfangs als integrale Proteine synthetisierten Proteine befinden sich auch nun immer noch in der Membran. ...
83, 53-57 (1978). H.V.J. Kolbe, P. Mende und B. Kadenbach: The protein component(s) of the isolated phosphate-transport system ... Obwohl COX-Komplexe bei Bakterien und Säugetieren die gleiche enzymatische Funktion haben, enthalten bakterielle COX-Komplexe ... immunologischer Protein-Nachweis) durchgeführt. G. Bonne, P. Seibel, S. Possekel, C. Marsac und B. Kadenbach: Expression of ... Identification of a membrane protein involved in mitochondrial phosphate transport, Eur. J. Biochem. 65, 573-581 (1976). H. ...
Stammbaum des Lebens auf der Basis ribosomaler Proteine. Die Domäne der Bakterium ist in zwei Gruppen aufgeteilt: CPR (syn. ... Da die CPR-Mitglieder bisher bis auf wenige Ausnahmen nicht kultivierbar sind,[32] können sie nicht formell in die bakterielle ... Tatsächlich gibt es aber Hinweise, dass diese Gruppe über 11 bakterielle Phyla umfasst,[24][25] einschließlich „Curtissbacteria ... Jedes Lebewesen benötigt die in ihrer Entwicklung äußerst konservativen Ribosomen zum Zusammenbau der Proteine. Am ...
Österreich als bakterielle Lebensmittelvergiftung nach § 1 Abs. 1 Epidemiegesetz 1950 und in der Schweiz nach Anhang 1, Nr. 5 ... aber nicht neurotoxisch wirksames Protein. Rinder werden vor allem von den Typen C und D betroffen, seltener vom Typ B, der ...
A. Beja-Pereira, G. Luikart u. a.: Gene-culture coevolution between cattle milk protein genes and human lactase genes. In: ... bakterielle oder virale Gastroenteritis. *chronische Darmerkrankungen. *Zöliakie/Sprue. *intestinales Lymphom. *partielle oder ...
Benutzt wird bei dieser Technologie das bakterielle Cre/loxP-System, was über nichthomologe Rekombination das Ausschneiden von ... zum Beispiel dem cytotoxischen ribosome inhibitory protein. Die Pflanzen werden also zur Saatgutproduktion angebaut und vor dem ...
Das Entfernen dieses Belages, die Degummierung, kann daher nicht über eine bakterielle Röste erfolgen, sondern erfordert ein ... A. N. Netravali: "Green" Composites from Cellulose Fabrics & Soy Protein Resin, National Textile Center Research Briefs, Juni ...
... unter denen die Proteine dominieren. Es sind 4288 unterschiedliche Proteine annotiert. Im Cytoplasma als auch in der Zellhülle ... Stamm B dient als Forschungsmodell für Phagensensitivität, Restriktionsmodifikationssysteme und bakterielle Evolution. Ihm ... Das Protein Intimin der EPEC wird durch ein eae-Gen codiert auf das mit PCR getestet werden kann. Des Weiteren wird der EPEC ... Das Protein lässt sich mit Hep-2 Zellen nachweisen. EHEC kann über die Shiga-Toxine (Stx) nachgewiesen werden. Insbesondere ...
GSA65 ist ein 65 kDa großes Protein, dass bei der Zweiteilung der Trophozoiten im Dünndarm freigesetzt und unverändert über den ... Metronidazol hat auch einen Effekt auf die bakterielle Darmflora, so dass auch eine Kombination mit Fenbendazol sinnvoll sein ...
Moderne Verfahren verwenden die gentechnisch hergestellten Proteine 3ABC und 3AB. Antikörper gegen diese Proteine werden ... Gefürchtete und zu erwartende Folge- und Spätschäden nach überstandener Infektion sind bakterielle Sekundärinfektionen, ... Basierend auf den Sequenzierungsdaten des 1D-Gens (codiert für das virale Hüll-Protein VP1), wurden mittlerweile Stammbäume ... Er diente dem Nachweis von „virus infection associated antigen" (VIAA) mit der Hauptkomponente Protein 3D. Letztere kann jedoch ...
Es gibt zwei verschiedene Klassen von Fumarasen: Fumarasen I sind bakterielle eisenclusterhaltige, hitzelabile Proteine, ...
Die Virulenz des Erregers wird vor allem durch das Haemolysin-Gen (hly) bestimmt, welches das Protein Listeriolysin O (LLO) ... Bakterielle Infektionskrankheit bei Wiederkäuern. *Bakterielle Infektionskrankheit bei Tieren. *Joseph Lister, 1. Baron Lister ...
Nach Eindringen des Impfstoffs in den Körper werden seine Eiweiße (Proteine) und/oder Zuckermoleküle durch im Blut ... Weniger verbreitet ist die Impfung gegen Lyme-Borreliose und die bakterielle Komponente des Zwingerhustens (Bordetella ...
Im Gegensatz zu Schimmelpilzen oder Hefen verwerten Dermatophyten zunächst die Proteine des Nährbodens und erst dann die ... Differentialdiagnostisch kommen andere Hautpilzerkrankungen, aber auch Schuppenflechte, Intertrigo, bakterielle ... Sehr selten kann durch eine bakterielle Sekundärinfektion eine lebensbedrohliche Wundrose entstehen.[29] ...
Die Proteine im Innern dienen als Platzhalter und werden später durch die Phagen-Nukleinsäure, die in das Kapsid eindringt, ... Das Lysozym, welches von dem umprogrammierten Bakterium gebildet wurde, löst die bakterielle Mureinzellwand auf. Die Zelle ... Die nun funktionslosen Proteine der leeren Phagenhülle bleiben außen auf der Oberfläche des Bakteriums zurück. ... Bakteriophagen können überall dort Schaden anrichten, wo bakterielle Prozesse dem Menschen dienen und erwünscht sind. Infektion ...
... bakterielle Besiedelung der Haarschäfte) Hirsutismus (männlicher Behaarungstyp bei Frauen) Albinismus (Farblosigkeit infolge ... 90 Prozent des Trockengewichtes sind Proteine (Eiweiße), die als Keratine bezeichnet werden. Die Konformation ist überwiegend ...
Blutungen oder eine bakterielle Pleuritis bzw. Peritonitis; seltener eine Streptotrichose (eitrige bakterielle Pleuritis, die ... Dissertation). Hui-Wen Chang, Herman F. Egberink, Rebecca Halpin, David J. Spiro, Peter J. M. Rottier: Spike protein fusion ... Gegen bakterielle Sekundärinfektionen ist ein Antibiotikum angezeigt. Die Impfung gegen FIP wird kontrovers diskutiert. ...
Februar 2016.) K. Flesjå, T. Yri: Protein-losing enteropathy in the Lundehund. In: The Journal of small animal practice Band 18 ... Komplikationen des Lundehundsyndroms sind eine bakterielle Besiedlung des Dünndarms (SIBO), die durch die Gabe von Antibiotika ... Protein Losing Enteropathy, PLE), Lymphangiektasie und Malabsorption. Das Lundehundsyndrom tritt ausschließlich bei ...
regA, a Volvox gene that plays a central role in germ-soma differentation, encodes a novel regulatory protein. Development 126 ... Bakterielle Antibiotika-Resistenzen und ihre Verbreitung durch Plasmide und "springende Gene". Naturwissenschaftliche Rundschau ...
J. A. Miernyk, J. J. Thelen: Biochemical approaches for discovering protein-protein interactions. In: Plant Journal (2008), ... So besteht z. B. das bakterielle Ribosom aus zwei größeren Untereinheiten, 30 S und 50 S (zusammen 70 S) und das der Eukaryoten ... In: Curr Protoc Protein Sci. (2001), Kapitel 7.5. doi:10.1002/0471140864.ps0705s04. PMID 18429200. Alfred Pingoud, Claus ...
... das enthaltene Protein deckt aber nicht alle essentiellen Aminosäuren ab. Die Kohlenhydrate der Bohne liegen in vom Menschen ... Die bedeutendste bakterielle Krankheit ist die Fettfleckenkrankheit, verursacht durch Pseudomonas syringae pv. phaseolicola. ...
... oder der Verbrauch an Protein C steigt extrem an (z. B. durch bakterielle Sepsis). Die Werte an zirkulierendem Protein C ... Der zugrundeliegende Protein-C-Mangel kann sowohl angeboren oder, z. B. durch Meningokokken-Sepsis (bakterielle Blutvergiftung ... Der erworbene Protein-C-Mangel wird durch ein besonderes Krankheitsereignis hervorgerufen. Beim erworbenen Protein-C-Mangel ist ... Nach heutigem Kenntnisstand tragen insgesamt fünf Funktionen von Protein C zu einem schützenden Effekt bei: Protein C fungiert ...