Science Communications Schütz & Partner GmbH, Werbeagentur, 1070 Wien, Kirchengasse 44/1, WKO: Alle Informationen aus erster Hand, FG Werbung und Marktkommunikation / Werbeagentur,
Das Ombudswesen und Ombudspersonen spielen aus Sicht der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eine zentrale Rolle bei der weiteren Etablierung und Stärkung guter wissenschaftlicher Praxis. Schon in ihrer 1998 formulierten Denkschrift zur „Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" empfahl die DFG allen Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Ombudspersonen als Ansprech- und Vertrauenspersonen zu benennen; die 2013 überarbeitete Fassung der Empfehlungen setzte dann einen noch stärkeren Akzent auf das Ombudswesen. Dieselbe Denkschrift legte auch den Grundstein für die Arbeit des „Ombudsman für die Wissenschaft", der 1999 von der DFG eingerichtet wurde und unabhängig von einem DFG-Bezug allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Deutschland in Fragen guter wissenschaftlicher Praxis zur Verfügung steht.. Neben ihrem eigenen Engagement wollen sowohl der Ombudsman als auch die DFG vor allem die Arbeit der Ombudspersonen vor Ort weiter stärken. Der dazu weiterhin erforderlichen ...
Auch in Zukunft werde das Land Niederösterreich einen Schwerpunkt auf Wissenschaft und Forschung legen, weil man überzeugt sei, „dass Investitionen in Wissenschaft und Forschung wichtig und notwendig für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich" seien, so Mikl-Leitner. Das Land Niederösterreich investiere jährlich rund 100 Millionen Euro in den Forschungsbereich und liege damit auf Platz 2 im Vergleich der Bundesländer, sagte die Landeshauptfrau.. Ein besonderes Anliegen sei ihr auch die Vermittlungsarbeit, auf die man einen starken Akzent setzen wolle, betonte sie weiters: „Wir wollen erklären, was Forschung ist und welche Bedeutung Forschung für uns hat." Dabei habe man „schon einiges auf den Weg gebracht", verwies die Landeshauptfrau u. a. auf die erfolgreiche Aktion „science fair", die Forschung und Wissenschaft an die Schulen bringe.. Es sei ein großes Ziel, „Forschung und Wissenschaft den Schülerinnen und Schülern noch näher zu bringen", so Mikl-Leitner: „Wir ...
Die Universität Leipzig hat sich mit ihrer Satzung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis zur verbindlichen Umsetzung der von der Kommission Selbstkontrolle in der Wissenschaft der Deutschen Forschungsgemeinschaft am 19. Januar 1998 unterbreiteten Empfehlungen angeschlossen.
Gute wissenschaftliche Praxis wird an der Universität zu Köln als Voraussetzung für Forschung und Lehre mit höchster Qualität gesehen. Die zentralen Grundlagen für gute wissenschaftliche Praxis an der Universität zu Köln werden in der Ordnung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten ausformuliert (Amtliche Mitteilungen 24/2011, hier einsehbar). Weitere Informationen zur guten wissenschaftlichen Praxis an der Universität zu Köln finden Sie hier. Ombudsleute zur Anhörung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens sind Professor Dr. Depenheuer und - vertretungsweise - Professor Dr. Kempen. ...
co-registration: possible (2.0 ECTS). Art Education: subject kkp (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis (2.0 ECTS). Art Education: subject tex (Bachelor): FOR: aus Geschichte und Theorie der Architektur bzw. des Design (wahlweise) (2.0 ECTS). Art Education: subject tex (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis (2.0 ECTS). Art Education: subject dae (Bachelor): FOR: aus Geschichte und Theorie der Architektur bzw. des Design (wahlweise) (2.0 ECTS). Art Education: subject dae (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis (2.0 ECTS). Art Education: subject dex (Bachelor): FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus Wissenschaftliche Praxis (2.0 ECTS). TransArts - Transdisciplinary Arts (Bachelor): Theoretical foundations (2.0 ECTS). Stage Design (1. Section): Kultur- u. Geistesgeschichte (2.0 ECTS). Stage Design (2. Section): Kultur- und Geistesgeschichte (2.0 ECTS). Design: Specialisation in Graphic ...
Offizielle Homepage der Friedrich-Schiller-Universität Jena, PF 07737 Jena, URL: http://www.uni-jena.de, Telefon: (49) 03641-9300, Webangebot der Friedrich-Schiller-Universität Jena // Richtlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
List of Mathematical Science Teacher Job Vacancies. Search Thousands jobs and apply online for mathematical science teacher Job Listings on GermanyJobsdb.org 2017. Thousands mathematical science teacher Job Opportunities on GermanyJobsdb.org}
Dr. Stephanie B. Linek, Wissenschaftlerin an der ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft und federführende Autorin der Studie "Its All About Information? The Following Behaviour of Professors and PhD Students in Computer Science on Twitter", gibt Auskunft: Sie haben untersucht, aus welchen Motiven heraus, sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei Twitter gegenseitig folgen. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, dies zu untersuchen? Die Idee entstand im Rahmen des Forschungsprojektes "Netiquette und Profile in Science 2.0", bei dem es um die Umgangsformen, Kommunikation und Selbstdarstellung von Forschenden im Social Web geht. Für Forschende ergibt sich dabei die Problematik, dass soziale Medien sowohl privat […]. ...
Wissenschaftsergebnisse zu kommunizieren ist eine wichtige Sache. Vasco Elbrecht hat sich mit Eric Francavilla getroffen, um mehr über Wissenschaftskommunikation zu lernen. Eric Francavilla arbeitet mit einer Vielzahl von Wissenschaftlern des Pacific Northwest National Laboratory in Richland, Washington zusammen, und fungiert als Schnittstelle zwischen den öffentlichen Medien und Wissenschaftlern. Genau wie das GeneStream-Team, produziert er eine Vielzahl von YouTube Videos. Wir konnten eine Vielzahl an Tipps mitnehmen, um unsere zukünftigen Videos noch besser zu machen.. Wir bedanken uns bei der Rub Research School Plus für die Finanzierung dieses Aufenthalts.. ...
Wenn Daten zwischen Rechnern transportiert werden, können eine Reihe von Manipulationen vorgenommen werden. Kryptologie kommt immer dann ins Spiel, wenn solche Manipulationen verhindert bzw. aufgedeckt werden sollen und der Datenaustausch somit insgesamt sicherer gemacht werden soll. So kann eine Nachricht mit geeigneten kryptologischen Verfahren verschlüsselt oder auch digital signiert werden, bevor sie über unsichere Kanäle weitergeleitet wird. ...
Informatik Kurse Rheine, über diese Suchmaschine der letzten Generation finden Sie schnell und einfach den Kurs in Rheine zum Thema Informatik, ganz an Ihre Bedürfnisse angepasst. Informatik.
Von Zina Deretsky, National Science Foundation (Courtesy: National Science Foundation) - National Science Foundation, Gemeinfrei, Link. Ihr seht hier schon, dass die ersten Vierfüßer eher Wasser- als Landtiere waren. Man kennt aus dem Devon zwar Fußspuren, die wohl von landlebenden Tieren stammten, doch Fossilien gibt es dazu bisher nicht. Erst im späteren Karbonzeitalter kennt man eine ganze Reihe von Landwirbeltieren, aber dazwischen klafft eine Lücke.. Bei den Wirbeltieren wird diese Lücke in den bekannten Fossilien als "Romers Lücke" (Romers gap) bezeichnet, benannt nach dem berühmten Paläontologen Alfred S. Romer. Sie erstreckt sich über etwa 15 Millionen Jahre, von 360-345 Millionen Jahren vor der Gegenwart, im frühen Karbon (der "Kohlezeit"). Danach dann kennt man einige Fossilien, die unterschiedlichen Gruppen angehören, aber wie sich die Entwicklung von den ersten Vierfüßern (Tetrapoden, eine geeignetere Bezeichnung als "Landwirbeltiere", weil die ersten Tetrapoden ja im ...
Mit den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis hat die Wissenschaft eine Selbstkontrolle initiiert, die an der Universität Leipzig durch eine am 09.08.2002 bekannt gemachte und am 17.04.2015 verabschiedete Satzung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis geregelt wird.. Um den Regeln der Selbstkontrolle in der Wissenschaft gerecht zu werden und die Promovierenden in Kenntnis zu setzen, bietet die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig zweimal jährlich eine Vorlesung zur Guten Wissenschaftlichen Praxis an. Für diese Vorlesungen werden Teilnahmebescheinigungen ausgegeben. Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich. Die Vorlesung richtet sich an alle Promovierenden, die auf der Doktorandenliste der Medizinischen Fakultät geführt werden.. Gemäß § 5 der Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vom 23.08.2016 setzt die Zulassung zum Promotionsverfahren voraus, dass die aus der ...
environmental science teacher job openings, careers & recruitment. Thousands open positions for environmental science teacher job opportunities in dietgeshof, Germany on GermanyJobsdb.org
Wie können die Bedeutung und die Ergebnisse von Wissenschaft verständlich und motivierend vermittelt werden? Dieser Frage widmet sich der Kiel Science Outreach Campus (KiSOC). Mit dem KiSOC soll eine bestehende Forschungslücke geschlossen werden: Aktivitäten und Formate im Bereich der Wissenschaftskommunikation gibt es viele, Erkenntnisse über ihre Wirkungen und Einflussfaktoren bislang jedoch nur wenige. Die Konzeption und Wirkung verschiedener Outreach-Aktivitäten sind daher Gegenstand der Forschungsvorhaben im KiSOC. Ausgewählte Kommunikationsformate wie wissenschaftliche Ausstellungen oder Schülerlabore werden in einzelnen Projekten untersucht, weiterentwickelt und evaluiert. Kritische Einflussfaktoren auf die Wirkung der Aktivitäten können so herausgearbeitet werden. Im Fokus stehen dabei die Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte an unterschiedliche Zielgruppen, die Anforderungen und Wirkungen verschiedener Formate sowie die Rolle der Kommunikatorinnen und Kommunikatoren. ...
Wissenschaft | Die A-Z-Liste aller von euronews publizierten Meldungen aus den Themenbereichen Internationale Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Lifestyle.
Die Bayerische Akademie der Wissenschaften ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung in München. Sie betreibt Grundlagenforschung und Langzeitprojekte in den Geistes- und Naturwissenschaften und pflegt den wissenschaftlichen Gedankenaustausch unter ihren Mitgliedern.
Wissenschaft ist eine ausgedehnte Gruppierung der Disziplinen, die viele verschiedenen Bereiche enthalten, alle die zusammen durch ein einzelnes Konzept †„die wissenschaftliche Methode verbunden. Die wissenschaftliche Methode darstellt eine Untersuchungsmethode de, die auf Beobachtung, Abzug, dem Theoretisieren und Experimentieren, das, basiert an allen Bereichen des Lebens angewendet werden kann. Aber was sind einige der einzelnen Arten der Wissenschaft, die auf dieser Methode beruhen? Obwohl es viele Weisen gibt, Wissenschaft zu betrachten, ist eins von den allgemeinsten, es in drei ausgedehnte Kategorien unterzuteilen, von denen jede zahlreiche Unterdisziplinen enthält: formale Wissenschaft, Naturwissenschaft und Sozialwissenschaft. Jede dieser Arten der Wissenschaft erklärt ausführlicher unten.. Formale Wissenschaft darstellt jene Disziplinen ft, die Symbole und theoretische Ideen und ihre Anwendungen in der realen Welt beschäftigen. Seine Einbeziehung als Wissenschaft ...
In den Lehrveranstaltungen wird ein Überblick über Entwicklung, Status und Perspektiven der Wissenschaftslandschaft und Technologieentwicklung in China vermittelt. Im Rahmen eines Einführungsseminars sowie vertiefender Seminare zu ausgewählten Themen werden die wichtigsten Diskurse, Protagonisten und Institutionen der chinesischen Wissenschaftslandschaft sowie die Wissenschafts- und Technologiepolitik vorgestellt. Das Modul stellt die philosophischen, wissenschaftstheoretischen und technikgeschichtlichen Grundlagen Chinas in einen aktuellen Bezug. Die Technologieentwicklung wird am Beispiel ausgewählter Branchen dargestellt. Vertiefende Seminare widmen sich ausgewählten Einzelaspekten. ...
In den Lehrveranstaltungen wird ein Überblick über Entwicklung, Status und Perspektiven der Wissenschaftslandschaft und Technologieentwicklung in China vermittelt. Im Rahmen eines Einführungsseminars sowie vertiefender Seminare zu ausgewählten Themen werden die wichtigsten Diskurse, Protagonisten und Institutionen der chinesischen Wissenschaftslandschaft sowie die Wissenschafts- und Technologiepolitik vorgestellt. Das Modul stellt die philosophischen, wissenschaftstheoretischen und technikgeschichtlichen Grundlagen Chinas in einen aktuellen Bezug. Die Technologieentwicklung wird am Beispiel ausgewählter Branchen dargestellt. Vertiefende Seminare widmen sich ausgewählten Einzelaspekten. ...
Hinzu kommt dass die persönliche Erfahrung des eigenen Lebens auch immer wieder Fragen des Glaubens ins Bewusstsein bringt….. Hirschberg: Dann steigen wir mal mutig in unser Thema ein. Dieses Thema besteht in der altbekannten Frage: Woher kommt eigentlich alles, und in diesem Zusammenhang natürlich auch: Woher kommen wir Menschen? Ist unsere kosmische und menschliche Wirklichkeit ein reines Zufallsprodukt? Oder verdanken wir alles einem Schöpfer, so dass unser Leben dadurch vielleicht auch einen tieferen Sinn bekommt. Luther schreibt im Kleinen Katechismus: „Ich glaube, dass mich Gott geschaffen hat samt allen Kreaturen, mir Leib und Seele, Augen, Ohren und alle Glieder, Vernunft und alle Sinne gegeben hat und noch erhält; …" Ein schöner, ein anrührender Glaube, aber vielleicht - so werden es manche empfinden - auch etwas naiv. Die Naturwissenschaft braucht Gott jedenfalls nicht, um zu erklären, woher alles kommt. Ein naturwissenschaftlicher Gottesbeweis ist genauso wenig möglich ...
Wer bekommt Nobelpreise? Welche Viren und Medikamente dagegen werden erforscht? Die neuesten Entwicklungen aus Wissenschaft und Technologie.
Wer bekommt Nobelpreise? Welche Viren und Medikamente dagegen werden erforscht? Die neuesten Entwicklungen aus Wissenschaft und Technologie.
1 Layout: Antje Vorwerk © E-Science Interfaces, Oktober 2011 E-Science Interfaces Sonja Palfner, Ulla Tschida Text-Bild-Link Editor aus dem TextGridLab (Quelle: http://www.textgrid.de/beta/text-bild-link- editor.html) Deutsches Klimarechenzentrum (DKRZ) in Hamburg Ausgangslage Seit einigen Jahren wird die E-Infrastrukturentwicklung in der Wissenschaft ‒ quer durch die Disziplinen ‒ vorangetrieben. Das Versprechen lautet: Wissenschaft und ihre Wissensproduktion wird sich durch die Entwicklung neuer digitaler Forschungsinfrastrukturen verändern; aus Wissenschaft wird E-Science, E-Research oder Digitale Wissenschaft. Am Beispiel von TextGrid (www.textgrid.de) und C3-INAD (www.c3grid.de) untersuchen wir Forschungsinfrastrukturentwicklung und Wissenschaftswandel aus sozialwissenschaftlicher Perspektive. Service? Infrastruktur? Forschung? Wissenschaftliche Praxis? Wir verfolgen Entwicklungen in E-Infrastrukturprojekten, wobei wir von der Annahme ausgehen, dass die Differenz zwischen ...
English Italiano 日本語 Русский Dieses Material ist mit Unterstützung der US National Science Foundation, Grant No. 1503701, erstellt worden. Alle Meinungsäußerungen, Ergebnisse, Schlussfolgerungen oder Empfehlungen, die sich in diesem Material finden, sind die des Autors und geben nicht notwendigerweise Ansichten der US National Science Foundation wieder. [Zurück zur Geometry Games Startseite]. ...
Fahren wie ein Weltmeister. Als großer Anziehungspunkt entpuppte sich beispielsweise der Fahrsimulator, den Ingenieure und Studierende am Karlsruher Institut für Technologie gemeinsam mit Schülern aus Kehl entwickelt und erprobt haben. Anhand der Modellierung und Simulation in virtueller Realität lassen sich, so die Idee, auf spielerische und spannende Weise physikalische Gesetzmäßigkeiten erkunden und am Fahrsimulator testen. Der Experimentierkasten, bestehend aus einem Fahrersitz, Lenkrad, Pedalen und Schaltung, sowie Bildschirm oder Head Mounted Displays, steht interessierten Schulen an den Standorten Karlsruhe und Kehl zur Verfügung und kann auch ausgeliehen werden.. Künstlerische Experimente mit Licht, Ton und Bewegung lassen sich dagegen mit den Materialien der Medienkunstbox der Jugendmusikschule Steinlach e.V. gestalten. Jugendliche können damit eigene Musik komponieren oder einfache Roboter bauen, mit denen sich T-Shirts bemalen lassen. Alle benötigten Hard- und Software ...
ReferentenAgentur Bertelsmann | Vermittlung von Rednern, Referenten, Keynote-Speakern, Moderatoren zu den Themen Werte und Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, Sport und Kultur | Vortrag | Kamingespräch | Podiumsdiskussion | Dinner Speech
Man weiß das nicht ganz genau. Deuleuze/Guattari meinen, dass es gar nicht vom Wolfsmann, sondern von Freud selbst stammt. Sie haben erkannt, welche Ermächtigungsgeste in der Präsentation einer solchen Zeichnung liegt. Es wird nicht erklärt, warum die Zeichnung angefügt wird, sie ist einfach da. Unter der Zeichnung steht der eigentümliche Satz: "Er gibt dann noch eine Zeichnung des Baumes mit den Wölfen, die seine Beschreibung bestätigt." Warum eigentlich? Ich war in der Library of Congress in Washington, wo das Originalmanuskript liegt. Interessanterweise fehlt dort die Zeichnung. Man sieht zwar noch die Klebespuren, kann die Größe errechnen, aber die Zeichnung fehlt. Wo sie geblieben ist, weiß man nicht. ...
Seit dem Start Anfang 2008 hätten zwei Millionen Menschen in 200 Ländern die Website konsultiert, teilte die MacArthur-Stiftung in Washington mit, die das Projekt mitfinanziert. Das Online-Lexikon soll auch Experten als Datenbasis dienen, um Strategien zum Schutz von Arten zu entwickeln, die vom Aussterben bedroht sind. Alle bereitgestellten Informationen werden vor der Veröffentlichung durch Fachleute überprüft. Der Zugang ist kostenlos ...
Der Mensch als geologische Kraft"[1]. Dies war die Grundlage für die Überlegung des Geowissenschaftlers Crutzen, welcher im Jahre 2002 den Begriff des „Anthropozän"[2] endgültig etablierte und damit das „Zeitalter des Menschen" ausrief. Das Holozän benannte er als vergangene Epoche, eine Welt von gestern. Die anthropogene Überformung natürlicher Verhältnisse erfolgte in den letzten 250 Jahren in so enormen Umfang, dass man heute die absolute Ursprünglichkeit auf dem blauen Planeten vergeblich sucht. Was auch immer dieser hochevolutionäre „natürlichste Urzustand" sein soll, die globale Gesellschaft ist zum größten Treiber erdsystemischer Entwicklungen geworden, ein biogeophysikalischer Einflussfaktor.[3] Der Philosoph Hartmut Böhme umschreibt gar: „Wir leben in einer Epoche der Künstlichkeit, in der Natürlichkeit kein Referenzpunkt mehr ist oder sein kann"[4]. Die Debatte um das Anthropozän verlangt also ganzheitliche Perspektiven, multidisziplinäre Einsichten und ...
Im März 2014 stellen die kritischen Aktionärsvertreter Arjuna Capital und As You Sow den Antrag, dass Exxon vor dem Hintergrund der Kohlenstoffblase Vorsorge treffen solle, falls Ölreserven nicht mehr geförderten werden könnten. Exxon sah „kein Risiko gestrandeter Investitionen" [mehr zu dem Kapitalmarktrisiko: Stranded Assets]. Die Londoner Carbon Tracker Initiative warf Exxon vor, die Gefahren massiv zu unterschätzen und veröffentlichte starke Zahlen: 36 % des geplanten capex von Exxon soll zwischen 2014 und 2025 in Hochrisiko-Projekte fließen, in denen es um die Sicherung von Reserven geht, die zu einer hohen Wahrscheinlichkeit nie verbrannt werden dürfen und damit wertlos sind. Ein Paradebeispiel von Zerstörung von Anlegergeldern. 2015 nehmen die „Klimasorgen" von Exxon eine neue Dimension an. Öffentlichkeitswirksam leitete der Staatsanwalt von New York, Eric Schneiderman, mit der Unterstützung des ehemaligen Vizepräsidenten Al Gore und 17 weiteren Staatsanwälten ...
Am 25. April 2018 kommt die ABCSG mit ihrer neuen Fortbildung für Brustzentren ins LKH Feldkirch. Als Gastredner konnte ABCSG-Experte OA Dr. Daniel Egle von der MedUni Innsbruck gewonnen werden, der über Perspektiven in der Therapie Bereich des (metastasierten) Mammakarzinoms ...
China versucht gerade das Tor zu einer abh rsicheren Kommunikation aufzusto en. Vom Startplatz Jiuquan aus wurde jetzt ein Satellit in den Orbit ...
Für die Fraunhofer-Gesellschaft als Organisation der angewandten Forschung sind Redlichkeit und Qualität ihres wissenschaftlichen Wirkens Basis ihres Selbstverständnisses. Sie sind im Fraunhofer-Verhaltenskodex verankert und orientieren sich an den Empfehlungen der Kommission »Selbstkontrolle in der Wissenschaft« durch die Mitgliedseinrichtungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).. Zu diesen allgemeinen Prinzipien wissenschaftlicher Arbeit gehören. ...
PISA hat gezeigt: Die Leistungen deutscher Schülerinnen und Schüler in Mathematik sind mittelmäßig. Das Interesse an Chemie und Physik bei der Kurswahl hält sich in Grenzen. Mit dem Mitmach-Labor teutolab wollen Wissenschaftler der Universität Bielefeld diesen Trend brechen und Kinder früh für die Naturwissenschaften gewinnen. - Bildung + Innovation: Das Online-Magazin zum Thema Innovation und Qualitätsentwicklung im Bildungswesen
Das Thema Plagiate ist zentral in der Realisierung guter wissenschaftlicher Praxis und immer wieder Thema in Politik und den Medien. Mit diesem offenen Moodle-Kurs sollen Studierende schon früh für das Thema Plagiate sensibilisiert werden und Sicherheit im korrekten Referenzieren erlangen. Die Arbeitsgruppe Plagiate entwickelt derzeit Standards für einen fairen Umgang mit Plagiatsverdachtsfällen. Informationen über die Entwicklung dieser Standards sollen ebenfalls im Moodle-Kurs zu finden sein. Um einen fairen transparenten, gemeinsamen Weg zu guter wissenschaftlicher Praxis zu ermöglichen, ist der Kurs ebenfalls für Dozierende geöffnet.. Im Gegensatz zu bereits bestehenden Angeboten anderer Hochschulen soll hier die Sensibilisierung des Themas Plagiate auf interaktive Weise online geschehen. Video-Tutorials mit Screencasts und interaktiven Inhalten, beispielbasierte Übungsaufgaben, Quizzes, ein Online-Voting zur Meinungsabfrage unter den Studierenden sowie zur Visualisierung ...
1) Die WHU ist derzeit die einzige deutsche private Business School, die Mitglied der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ist. Wie wird die hohe Forschungsqualität garantiert und was macht eine Promotion an der WHU besonders? Andres: Als Mitglied der Deutschen Forschungsgemeinschaft richtet sich die WHU nach den Leitlinien der guten wissenschaftlichen Praxis der DFG. Heymann: Das wird durch die Kommission der guten wissenschaftlichen Praxis an der WHU sichergestellt, die sich regelmäßig trifft und - basierend auf den Vorgaben der DFG - Leitlinien für die WHU erarbeitet hat. Alle DoktorandInnen verpflichten sich, nach diesen Leitlinien zu arbeiten. Andres: Was das Promotionsprogramm der WHU besonders macht, ist der Hybrid aus theoretischer wissenschaftlicher Doktorandenausbildung auf internationalem Niveau und einem globalen Forschungsnetzwerk. In regelmäßigen Seminargesprächen, auf Forschungskonferenzen und im Rahmen von Austauschaufenthalten an den Partneruniversitäten können unsere ...
a) references to information used in the preparation of applications should be given in the form customary in the appropriate scientific disciplines;. b) publications must be presented in a manner that makes all results comprehensible;. c) openness and fairness among researchers is a matter of course and nobody is denied due recognition for his or her scientific contribution. (http://www.fwf.ac.at/de/downloads/pdf/fwf_funding_guidelines.pdf). ...
Bereits während meiner Forschungstätigkeit als Theoretische Physikerin war es mir wichtig, das Interesse an den Themen, die mich beruflich und privat faszinierten, auch in anderen Menschen zu wecken. Im Bereich der professionellen Wissenschaftskommunikation konnte ich Erfahrungen in Großbritannien und Österreich sammeln. Meine Begeisterung für die Physik und für neue naturwissenschaftliche Entdeckungen mit anderen teilen zu dürfen sowie interdisziplinäre Verbindungen knüpfen zu können, ist für mich ein besonders schöner Aspekt meines derzeitigen Berufsbildes als Science Communication Officer ...
Studium der Naturwissenschaften und der Philosophie in Hamburg, Oxford und München. Diplom in Physik (mit Philosophie), Promotion in mathematischer Physik. Postdoktorandenaufenthalte in Berkeley (LBL & UC) und am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin.. Von 1996 bis 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut für Technik- und Wissenschaftsgeschichte des Deutschen Museums in München, Forschung zu Themen der Physikgeschichte, der Geschichte der Wissenschaftskommunikation im 20. Jahrhundert und zu Wissenschaft und Krieg. 1999/2000 jedoch wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wissenschaftsgeschichte der Universität Göttingen, Edition der physikalischen Schriften David Hilberts. 2008-2010 am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Principal Investigator in der Forschergruppe zur Geschichte der Quantentheorie, daneben Aufbau eines Netzwerkes Science Communication in 20th Century Europe.. Seit Ende 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut ...
Angesprochen sind Nachwuchswissenschaftler/innen (Promovierende und Post-Docs) aller Fachrichtungen, die professionelle Methoden und Formate der Wissenschaftskommunikation kennenlernen möchten. Wie kann ich als Wissenschaftler meine Themen und meine Ergebnisse in die Medien einbringen? Welche davon sind überhaupt für die Medien und ihre Vertreter interessant und wie muss ich diese darstellen? Und welche Möglichkeiten habe ich, selbst durch einen Blog oder Facebook direkt mit der à ffentlichkeit zu kommunizieren? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen dieser Veranstaltung gemeinsam mit den Profis der Branche angegangen werden. Die Kosten betragen 250,00 Euro inkl. Tagesverpflegung, exkl. Abendessen und à bernachtung. Bitte richten Sie Ihre Anmeldung an die folgenden Kontaktmöglichkeiten: Tel.: (0 30) 2062295-0 oder per E-Mail an: [email protected]
Wissenschaft - definition Wissenschaft übersetzung Wissenschaft Wörterbuch. Uebersetzung von Wissenschaft uebersetzen. Aussprache von Wissenschaft Übersetzungen von Wissenschaft Synonyme, Wissenschaft Antonyme. was bedeutet Wissenschaft. Information über Wissenschaft im frei zugänglichen Online Englisch-Wörterbuch und Enzyklopädie. | Wissenschaft , Wissenschaften | die Wissenschaft SUBST 1 . die Tätigkeit, bei der ein Sachverhalt mit objektiven und nachvollziehbaren Methoden...
Die besten Kurse zum Thema Naturwissenschaften in Niedersachsen unter emagister.de. Alle Kurse in Naturwissenschaften in Niedersachsen in einem einzigen Verzeichnis!
Mikrobiologin Prof. Dr. Ruth Schmitz-Streit (CAU) erhielt den Wissenschaftspreis. Den Innovationspreis teilten sich der Physiker Prof. Dr. Ronald Eisele von der FH Kiel und das Science Communication Lab aus dem Umfeld der Muthesius Kunsthochschule.
Firmeninformationen f r die Presse im Originaltext, Herausgeber: Dorothea K sters Life Science Communications, Datum: 06.04.05, 15 Uhr, Themenbereiche Gesundheit, Medizin, Pharma, Wellness
Bonney, Rick (1996): Citizen Science: A Lab Tradition. In: Living Bird 15 (4), S. 7-15.. Bonney, Rick et al. (2009): Citizen Science: A Developing Tool for Expanding Science Knowledge and Scientific Literacy. In: BioScience 59 (11), S. 977-984. DOI: 10.1525/bio.2009.59.11.9.. Dickel, Sascha; Franzen, Martina (2015): Digitale Inklusion: Zur sozialen Öffnung des Wissenschaftssystems. In: Zeitschrift für Soziologie 44 (59), S. 330-347.. ECSA - European Citizen Science Association (2015): 10 Principles of Citizen Science. Online verfügbar unter http://ecsa.citizen-science.net/documents, zuletzt geprüft am 03. 03. 2017.. ECSA - European Citizen Science Association (2017): About Us. Online verfügbar unter https://ecsa.citizen-science.net/about-us, zuletzt geprüft am 09. 06. 2017.. European Commission (2013): Responsible Research and Innovation: Options for Strengthening Research and Innovation. Report of the Expert Group on the State of Art in Europe on Responsible Research and Innovation. ...
Daniela Schmeinck ist Universitätsprofessorin für Didaktik des Sachunterrichts an der Universität zu Köln und Leiterin des Cologne Digital-Earth Centre of Excellence. Forschungsschwerpunkte: Lehr-/Lernforschung (Subjektive Theorien, Conceptual Change, Conceptual Development), Scientific Inquiry, geographisches und naturwissenschaftliches Lernen im Sachunterricht, digitale Medien und Prävention.. ...
Vorlesung Werkzeuge der Informatik Grundlagen und Werkzeuge des WWW (Teil 1) Jörg P. Müller Inhalt Entwicklung von Internet und WWW WWW-Architektur und Protokolle Web Ressourcen (oder: Was ist eine URL)
a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/175480/",HoF-Direktor zum Fachgutachter der European Science Foundation berufen ,/a, ...