Verbraucherschutz, österreichisch und schweizerisch Konsumentenschutz, bezeichnet die Gesamtheit der Bestrebungen und Maßnahmen, die Menschen in ihrer Rolle als Verbraucher beziehungsweise Konsumenten von Gütern oder Dienstleistungen schützen sollen. Er beinhaltet auch staatlich übertragene Funktionen an Verbraucherschutzverbände. Dieser Schutzbedarf beruht auf der Grundlage, dass Verbraucher gegenüber den Herstellern und Vertreibern von Waren und gegenüber Dienstleistungsanbietern strukturell unterlegen sind, das heißt infolge geringerer Fachkenntnis, Information, Ressourcen und/oder Erfahrung benachteiligt werden können. Anliegen und Aufgabe des Verbraucherschutzes ist es, dieses Ungleichgewicht sinnvoll auszugleichen und dem Verbraucherinteresse gegenüber der Anbieterseite zu einer angemessenen Durchsetzung zu verhelfen.Der Verbraucherschutz umfasst neben Verbrauchsgütern auch sonstiges Gut (etwa permanent vorhandene Infrastruktur), daher spricht man moderner von „Konsument" und ...
Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ist eines von neun Ministerien des Landes Niedersachsen. Es hat seinen Sitz an der Calenberger Straße in der Niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. Geleitet wird das Ministerium seit 2017 von Barbara Otte-Kinast (CDU), Staatssekretär ist Rainer Beckedorf. Das Ministerium ist außer für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz auch für die Landesplanung und Raumordnung, die Forst- und Jagdwirtschaft und den Tierschutz zuständig. Beispielsweise gibt es das Landes-Raumordnungsprogramm Niedersachsen heraus. Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz besteht neben dem Ministerbüro mit der Pressestelle aus vier Abteilungen: Abteilung 1: Agrarpolitik, Agrarwirtschaft, Bodenschutz Abteilung 2: Verbraucherschutz, Tiergesundheit, Tierschutz Abteilung 3: Agrarverwaltung, Landesentwicklung, Förderung Abteilung 4: Verwaltung, Recht, Forsten Die bisherigen ...
Beratung sowie individuelle Rechtsberatung finden Sie bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.. Informationen zu ausgewählten Themen des wirtschaftlich-rechtlichen Verbraucherschutzes finden Sie auf den Seiten des Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz.. hemen rund um den gesundheitlichen Verbraucherschutz finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten ...
Durch eine Bündelung der Kompetenzen im gesundheitlichen Verbraucherschutz wäre nach Ansicht des Leiters des Bundesinstituts für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin, Dr. Dieter
Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) fordert: Spediteure, die im Internet bestellte Waren liefern, sollen ihre Verzollungs- und Bearbeitungsgebühren senken. Es kann nicht sein, dass die Lieferung eines Pakets mehr kostet, als die bestellten Produkte.Das Internet machts möglich: Zahlreiche Konsumentinnen und Konsumenten bestellen Produkte online im Ausland. Tiefere Preise und ein …
Eine Studie der Krankenkassenverbands Santésuisse zeigt: Die Margen von Ärzten, Apotheken und Spitälern auf Medikamente sind zu hoch. Im Vergleich zum Ausland zahlen Schweizer Konsumenten 455 Mio Franken zu viel. Pro Krankenkassen-Prämienzahler sind dies im Jahr 57 Franken. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) fordert klare Regelungen für die Margenberechnungen. Zudem kritisiert …
R. L. R. Grundlagen des Deutschen Verbraucherschutzes Grundlagen des Deutschen Verbraucherschutzes Johannes HAGER* I. Einleitung Der Schutz des Verbrauchers hat gerade in der jüngeren Vergangenheit
Position Moderner Verbraucherschutz Stand: Juli 2014, 4. Auflage Position Moderner Verbraucherschutz Vorwort X Vorwort Verbraucher bei eigenverantwortlichem Handeln unterstützen Wirtschaft
Praktikum bei Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen - Finde hier Bewertungen ehemaliger Praktikanten und freie Praktikumsplätze bei Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Die BHV1-Infektion ist eine Herpesvirusinfektion der Rinder, die bei diesen schwere Erkrankungen und damit Leiden und Schäden der Tiere verursachen kann. Für betroffene Tierhalter ist dies mit schweren wirtschaftlichen Verlusten verbunden. Auf den Menschen ist diese Tierseuche nicht übertragbar. Die BHV1-Infektion wird in Baden-Württemberg seit dem Jahr 2000 staatlich bekämpft; die Koordination erfolgt durch die Veterinärämter. Nachdem die landesweite BHV1-Sanierung der Rinderbestände weit fortgeschritten ist, soll sie bis zum 30.06.2015 abgeschlossen werden. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg hat am 04. April 2014 eine Allgemeinverfügung erlassen und im Staatsanzeiger veröffentlicht, die die erforderlichen speziellen Maßnahmen regelt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz ...
Die BHV1-Infektion ist eine Herpesvirusinfektion der Rinder, die bei diesen schwere Erkrankungen und damit Leiden und Schäden der Tiere verursachen kann. Für betroffene Tierhalter ist dies mit schweren wirtschaftlichen Verlusten verbunden. Auf den Menschen ist diese Tierseuche nicht übertragbar. Die BHV1-Infektion wird in Baden-Württemberg seit dem Jahr 2000 staatlich bekämpft; die Koordination erfolgt durch die Veterinärämter. Nachdem die landesweite BHV1-Sanierung der Rinderbestände weit fortgeschritten ist, soll sie bis zum 30.06.2015 abgeschlossen werden. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg hat am 04. April 2014 eine Allgemeinverfügung erlassen und im Staatsanzeiger veröffentlicht, die die erforderlichen speziellen Maßnahmen regelt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz ...
Das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen des Kreises Paderborn ist zuständig für den Verbraucherschutz und die Überwachung der Lebensmittelhygiene. Es überwacht alle Milcherzeuger, genauso wie die Futtermittel für Nutztiere. Die Tierseuchenbekämpfung, Geflügeluntersuchungen, die Tierkörperbeseitigung, Tierimpfungen und der Tierschutz gehören ebenso zu seinen Aufgaben.
Offener Brief der Umweltverbände an das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Naturschutzbund NABU, die Coordination gegen BAYER-Gefahren und das Pestizid Aktions-Netzwerk haben heute in einem Brief an das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) gefordert, bienengefährliche Pestizide vom Markt zu nehmen -
Informationen der Senatsverwaltung für Verbraucherschutz zum wirtschaftlichen Verbraucherschutz: Projekte, verbraucherpolitische Strategien, aktuelle Studien
Beratung, Consulting, Vermittlung (Sonstige), Verbraucherschutz, Anlegerschutz Berater, Beratung von Anleger, Verbraucher - Firmeneintrag für Ihre Produkte und Dienstleistungen bei der internationalen B2B-Suchmaschine Bridge2B
Harald Gapski / Lars Gräßer (Hrsg.): Verbraucherschutz und Medienkompetenz; Junge Konsumenten im Web; Schriftenreihe Medienkompetenz des Landes Nordrhein-Westfalen; Band 10 München/Düsseldorf : 2010, 128 Seiten; ISBN 978-3-86736-210-8; 14,80 Euro
Ob Landwirtschaft, Lebensmittel oder Ernährung: Der aid infodienst bereitet Informationen aus Wissenschaft und Praxis verständlich auf, informiert umfassend und schnell. Der aid infodienst ist ein gemeinnütziger Verein, der mit öffentlichen Mitteln gefördert wird. Er arbeitet frei von Werbung und kommerziellen Interessen und informiert seit 60 Jahren Fach-, Lehr- und Beratungskräfte, Verbraucher sowie Journalisten zu aktuellen Themen aus Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft.
Zu diesem Zweck setzen wir uns auf Bundes- und EU-Ebene für Verbraucher ein und machen uns für eine Weiterentwicklung der Sicherheitsstandards und Kontrollmechanismen stark. In Bayern setzen wir zu diesem Zweck auf eine konsequente Kontrolle und Überwachung von Chemikalien und chemischen Produkten durch die Bayerischen Gewerbeaufsicht.. Deswegen führt die Bayerische Gewerbeaufsicht in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) unabhängige und risikoorientierte Kontrollen von chemischen Produkten durch. Schwerpunkte sind aufgrund ihrer Gefährlichkeit verbotene Chemikalien sowie die korrekte Sicherheitskennzeichnung chemischer Produkte. Auch der Import sowie die sichere Herstellung und berufsmäßige Verwendung chemischer Produkte werden von der Bayerischen Gewerbeaufsicht überwacht.. Auch neuartige Materialien, Märkte und Technologien, wie die Nanomaterialien, bringen Herausforderungen für den stofflichen Verbraucherschutz mit sich. Deren ...
Das Bundeskabinett hat die so genannte Blockchain-Strategie der Bundesregierung beschlossen. Die Technik soll zur Sicherstellung von ökologisch und sozial nachhaltigen, effizienten und sicheren Liefer- und Warenketten eingesetzt und befördert werden. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ist hieran maßgeblich beteiligt. Schwerpunktmäßig mit Untersuchungen des Thünen-Instituts zum Einsatz der Blockchain-Technologie entlang der Wertschöpfungsketten.. Laut Bundesministerin Julia Klöckner trage man so zu mehr Transparenz, Verbraucherschutz und Produktsicherheit bei. Die Technologie eröffne die Möglichkeit, jeden Transport- und Verarbeitungsschritt fälschungssicher nachzuvollziehen. Als Verbraucher wisse man genau, ob in einem Produkt tatsächlich das drinsteckt, was draufsteht. Und ob Standards und Anforderungen an Nachhaltigkeit oder Transportwege eingehalten wurden, die etwa Siegel versprechen. In Krisensituationen ermögliche die sichere und lückenlose ...
Das Europäische Parlament hat im November 2015 die im Juli 2015 in den sog. Trilog-Verhandlungen beschlossene Versicherungsvermittler-Richtlinie (IDD, Insurance Distribution Directive) gebilligt. Jetzt fehlt nur noch die Zustimmung des Europäischen Rates, sodass die Richtlinie voraussichtlich Anfang 2016 veröffentlicht werden und ab Ende 2017 europaweit greifen kann.. Mit der neuen Richtlinie sollen einerseits die Wettbewerbsbedingungen und -chancen für alle Vermittler (egal ob unabhängig oder gebunden) gefördert und andererseits Versicherungsangebote für Verbraucher transparenter und vergleichbarer werden. Dies soll u.a. dadurch erreicht werden, dass sich der Vermittler bei Beratungen voll auf den Versicherungskunden und dessen Bedürfnisse konzentrieren soll und nicht mehr - wie in dem ein oder anderen früheren Fall - Provisionszahlungen bzw. Abschlussprämien eine Rolle spielen. Im Sinne des Verbraucherschutzes müssen ferner alle Kosten und Gebühren, die mit dem Versicherungsprodukt ...
Aufgabe der Fleisch- und Geflügelfleischhygieneüberwachung ist die Organisation und Durchführung der amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchung (Lebend- und Fleischbeschau), sowie die Hygieneüberwachung in Schlacht-, Zerlege- und Verarbeitungsbetrieben. Hierdurch soll gewährleistet werden, dass ausschließlich gesundheitlich unbedenkliches und qualitativ einwandfreies Fleisch an den Verbraucher gelangt. Für die Sicherstellung des Verbraucherschutzes in diesem Bereich werden vom Landkreis Miesbach fünf amtliche Tierärzte in den Betrieben eingesetzt.. Tiere, deren Fleisch für die menschliche Ernährung verwendet werden soll, unterliegen vor und nach der Schlachtung einer amtlichen Untersuchung (sog. Schlachttier- und Fleischuntersuchung). Die Untersuchungspflicht besteht für Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Pferde, Kaninchen, Geflügel und in Gattern gehaltenes Haarwild.. Sonstiges Haarwild, das in freier Wildbahn erlegt wird, muss zur Fleischuntersuchung angemeldet werden, wenn es ...
Verbraucherschutz in Deutschland: Egal, was beschlossen wird, immer haben alle was zu meckern - Bestandsaufnahme zum Weltverbrauchertag.
Auch im Jahr 2014 werden für Verbraucherinnen und Verbraucher wieder einige Änderungen in Kraft treten. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz | Amt für Verbraucherschutz | Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen, Billstraße 80, 20539 Hamburg, Behörden
Bei ihrer heutigen Sitzung in Hamburg (Donnerstag, 30.11.2017) haben die norddeutschen Wissenschaftsministerinnen über die Initiative der „Deutschen Allianz Meeresforschung" beraten. Durch die große Expertise der norddeutschen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen nimmt Deutschland eine Spitzenstellung in der internationalen Meeresforschung ein. Um die Exzellenz der deutschen Meeresforschung zu steigern und sie international sichtbar zu machen, soll eine Bündelung der vorhandenen Expertise in einer Allianz für Meeresforschung erfolgen. Ziel ist es, ein Bekenntnis des Bundes zur Meeresforschung sowie zusätzliche Förderung durch den Bund zu erreichen. Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien Hansestadt Bremen, sagte: „Mit der Deutschen Allianz für Meeresforschung wollen wir die Kooperation und Koordination in den deutschen Meereswissenschaften noch ausweiten. Wir wollen die Standorte der Ozean-, Küsten- ...
Am Donnerstag war der Ausschuss für Gesundheit und Verbraucherschutz der Stadt Gelsenkirchen (AGV) zu Gast auf dem Betriebsgelände der
Dieser Eintrag zu Publikationen der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz mit allen Informationen rund um Ansprechpartner und Öffnungszeiten wurde im Katalog von offenesamt.de am 15.02.2017 erstellt.
Die EU stärkt jetzt den Verbraucherschutz bei Onlinekäufen und hat klare Regeln für den Handel digitaler Güter verabschiedet.
Am 29. Oktober 2019 veranstaltet das deutsch-niederländische Projekt INTERG EurHealth-1Health ein Crossborder AMR Prevention Symposium zum Thema „Er is maar een gezondheit -Es gibt nur eine Gesundheit".. Veranstalter sind das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ,das Ministerie von Volksgezondheit, Welzijn un Sport sowie das Niedersächsische Landesgesundheitsamt.. Diese Veranstaltung richtet sich an Human- und Veterinärmediziner sowie Umweltexperten.. Die fortlaufende Verbreitung von Resistenzen ist eine massives Problem der heutigen Zeit und wird in der amtlichen Überwachungspraxis des Human- und Veterinärbereichs eine immense Bedeutung erlangen. Da Erreger und Resistenzen keine nationalen Grenzen kennen, ist das Ziel dieser Veranstaltung die Zusammenhänge der beiden Arbeitsbereiche zu beschreiben und die Notwendigkeit einer internationalen Zusammenarbeit beider Bereiche darzustellen.. Details zum Ablauf entnehmen Sie bitte dem Programm ...
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz | Einrichtungen und Landesbetriebe | Amt für Arbeitsschutz | Arbeitnehmerschutz | Fachbereich | Arbeitsplatzbeurteilungen Physikalische Größen, Marckmannstraße 129 b, 20539 Hamburg, Behörden
Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Bewerbungen im Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz. Der Eintrag wurde im Katalog von offenesamt.de am 28.05.2017 angelegt. Es handelt sich dabei um eine Dienstleistung in der Hansestadt Hamburg.
Neue Gesetze für den Verbraucherschutz sind überflüssig und gefährlich. Sie suggerieren Sicherheit, wo keine ist. Der Verbraucher muss nicht vor sich selbst geschützt werden.
In Taiwan droht Dell jetzt Ärger mit dem Verbraucherschutz. Zwar entschuldigte sich das Unternehmen und wollte die Kunden durch einen Gutschein im Wert von ca. 65 Euro entschädigen, die Auslieferung der Laptops will Dell allerdings nicht zum falschen Preis vornehmen. Der Verbraucherschutz will sich damit nicht zufrieden geben.. Letzten Endes kontaktierte der taiwanesische Verbraucherschutz weitere Regierungsstellen, um zu prüfen, ob Dell bestehende Internet- und Wettbewerbsgesetzte verletzt hat. Dell hingegen will laut eigenen Aussagen gemeinsam mit dem Verbraucherschutz an einer Lösung arbeiten.. ...
Brüssel/Hannover. Wie geht es für niedersächsische Regionen mit intensiver Landwirtschaft weiter? Diese Frage wird während einer Konferenz in Brüssel mit den europäischen Nachbarländern diskutiert. Erstmals findet am Mittwoch, 6. November, eine „Strategische Konferenz AgriSystem Transformation" in der Niedersächsischen Landesvertretung statt. Gastgeberin ist Niedersachsens Ministerin für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast. Die Konferenz wird gemeinsam mit dem Verbund Transformationsforschung agrar Niedersachsen organisiert. Zu der Veranstaltung werden unter anderem Fachleute aus Spanien, Belgien, Frankreich, Irland und den Niederlanden erwartet. Gemeinsam wollen sie die Herausforderungen zwischen Ökonomie und Ökologie diskutieren und ein europaweites Netzwerk etablieren. Dr. Diana Pretzel, Leiterin der Abteilung Naturschutz/Biologische Vielfalt beim WWF Deutschland, wurde für einen Impulsvortrag gewonnen. „Es ist unser Ziel, den ...
Der Landtag setzt sich für einen verbesserten Verbraucherschutz speziell für Senioren ein. Einem entsprechenden Antrag der Regierungsfraktionen CDU und SPD w...
Der globale Handel mit Lebensmitteln bringt nicht nur Vorteile in der Verfügbarkeit von Lebensmitteln mit sich, sondern stellt auch eine erhebliche Herausforderung für den gesundheitlichen Verbraucherschutz dar. Mehrfach haben in der Vergangenheit bereits belastete Lebensmittel zu Masseninfektionen geführt, wobei die EHEC-Epidemie aus dem Jahr 2011 den bislang bekanntesten Vorfall dieser Art darstellen dürfte.
Weltweite Warenströme bringen durch einen Verlust an Informationen über die Herstellung und Verarbeitung Risiken mit sich. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) unterstützt die neuen Mitgliedstaaten der EU und Drittstaaten beim Aufbau und der Entwicklung einer effizienten Lebensmittelüberwachung. Bei der Minimierung von Risiken setzt das BVL auf den Dialog mit der Wirtschaft, um mit flexiblen Management-Instrumenten zu besseren Ergebnissen zu gelangen, als sie vielfach durch Grenzwerte und Verbote zu erreichen wären. Das BVL ist als wissenschaftliche Fachbehörde mit einem breiten Aufgabenspektrum auf umfangreiche wissenschaftliche Erkenntnisse in großer fachlicher Tiefe angewiesen. Um den ständigen Zuwachs an Wissen und Informationen zu verarbeiten, setzt das BVL auf elektronische Vorgangsbearbeitungssysteme und intelligente Datenbanken, mit denen das vorhandene Wissen gespeichert und interne und externe Informationen sinnvoll ausgewertet werden ...
trägt Verantwortung für den nachhaltigen Schutz des Menschen und seiner natürlichen Lebensgrundlagen, im Bereich Umwelt und Verbraucherschutz.
Beim Verbraucherschutz muss man auf hohe Qualitätsstandards und sichere Lebensmittel verlassen können. Wir wollen eine aufklärende Verbraucherberatung.
Der Aktionsplan zum Pflanzenschutz eröffnet für den Obst- und Gemüsebau neue Strategien zur Bekämpfung wichtiger Schadorganismen, die bisher ein extremes Problem in der Praxis darstellen. Dies stellte der Vorsitzende des Bundesausschusses Obst und Gemüse im Deutschen Bauernverband (DBV), Jens Stechmann, auf einer Sitzung mit dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) in Berlin fest. Einig waren sich die Obst- und Gemüsebauern mit den Vertretern des BVL unter Führung ihres Präsidenten Dr. Helmut Tschiersky, mit dem Aktionsplan die Planungssicherheit für Pflanzenschutzverfahren im Obst- und Gemüsebau zu verbessern und mittel- und langfristig „Notfall-Zulassungen" zu ersetzen. Die Gesprächsrunde stimmte darin überein, dass dies aber nur erreicht wird, wenn ausreichend Wirkstoffe und Pflanzenschutzmittel nach normalem Zulassungsverfahren den Betrieben zur Verfügung stehen. Sollte das normale Zulassungsverfahren nicht möglich sein, seien ...
Der AK LÖVE (Arbeitskreis Landwirtschaft, Ökologie, Verbraucherschutz, Energie) ist ein vom Landesvorstand eingesetzter Arbeitskreis, dessen Mitglieder aus verschiedenen Diözesen in Bayern kommen. Die Treffen finden in der Regel sechs Mal im Jahr statt. Der Arbeitskreis erfüllt zwei zentrale Aufgaben für den Verband: Er berät den Landesvorstand in allen Fragen aus den Bereichen Landwirtschaft, ländlicher Raum und Umwelt und erarbeitet Stellungnahmen zu aktuellen Themen. So beschäftigt er sich z.B. mit der europäischen Landwirtschaft, Regionalplanung, Milchpolitik, Ausbildung in der Landwirtschaft, Ernährungssouveränität und den Auswirkungen des Klimawandels auf die bayerische Landwirtschaft. Außerdem befasst sich der Arbeitskreis mit den Positionen des Bayerischen Bauernverbandes. ...
Der AK LÖVE (Arbeitskreis Landwirtschaft, Ökologie, Verbraucherschutz, Energie) ist ein vom Landesvorstand eingesetzter Arbeitskreis, dessen Mitglieder aus verschiedenen Diözesen in Bayern kommen. Die Treffen finden in der Regel sechs Mal im Jahr statt. Der Arbeitskreis erfüllt zwei zentrale Aufgaben für den Verband: Er berät den Landesvorstand in allen Fragen aus den Bereichen Landwirtschaft, ländlicher Raum und Umwelt und erarbeitet Stellungnahmen zu aktuellen Themen. So beschäftigt er sich z.B. mit der europäischen Landwirtschaft, Regionalplanung, Milchpolitik, Ausbildung in der Landwirtschaft, Ernährungssouveränität und den Auswirkungen des Klimawandels auf die bayerische Landwirtschaft. Außerdem befasst sich der Arbeitskreis mit den Positionen des Bayerischen Bauernverbandes. ...
Ist Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) NRW der richtige Arbeitgeber für Dich? Alle Firmen-Infos und Erfahrungsberichte von Mitarbeitern und Bewerbern findest Du hier.
Aus diesen Gründen müssen nachhaltig wirksame Managementmaßnahmen ergriffen werden, um den Eintrag von resistenten Bakterien insbesondere durch Lebensmittel liefernden Tiere in die menschliche Nahrungskette möglichst gering zu halten bzw. zu vermeiden. Zur Beurteilung der aktuellen Resistenzsituation und -entwicklung ist die Erhebung valider Empfindlichkeitsdaten für tierpathogene Bakterien erforderlich. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) erhebt diese Daten im Rahmen des Nationalen Resistenzmonitorings seit 2001. Diese Daten ermöglichen es, koordinierende Maßnahmen zu ergreifen und Entscheidungshilfen zur kalkulierten Therapie zu geben ...
Regelmäßige Überprüfung durch die unabhängige Stelle nach § 15 Abs. 5 der Trinkwasserverordnung (TrinkwV2001). Auf der Grundlage von § 15 Abs. 5 der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. März 2016 (BGBl. I S. 459) bestimmt die zuständige oberste Landesbehörde eines jeden Landes eine von den Untersuchungsstellen unabhängige Stelle, die regelmäßig überprüft, ob alle rechtlichen Voraussetzungen bei den im jeweiligen Land zugelassenen und gelisteten Untersuchungsstellen erfüllt sind.. Diese unabhängige Stelle ist in Thüringen das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz.. Die Voraussetzungen des Absatz 4 Satz 2 TrinkwV 2001 sind erfüllt, wenn die Untersuchungsstelle die Vorgaben nach Anlage 5 einhält, nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik arbeitet, über ein System der internen Qualitätssicherung verfügt, sich mindestens einmal jährlich an externen Qualitätssicherungsprogrammen erfolgreich beteiligt, über Personal verfügt, ...
Während zu Jahreswechsel zahlreiche Gesetzesänderungen in Kraft treten, halten sich die Neuerungen ab dem 1. Dezember in Grenzen. Im Mittelpunkt steht ein verbesserter Verbraucherschutz bei Telefonverträgen.
Massenhaftes Bienensterben oder die Ehec-Epidemie: Seit seiner Gründung hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zahlreiche Skandale bearbeitet. Wie geht es weiter mit der Behörde?
Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) verpflichtet, einer Rundfunkanstalt die Produktbezeichnung und den Grund für die Beanstandung von Fleischprodukten zu nennen, die in den Jahren 2006 und 2007 als
... | Telefonnummern. Den BESTEN finden Sie bei Gelbe Seiten.
Pyrrolizidinalkaloide (PA) sind Pflanzeninhaltstoffe, die von verschiedenen Pflanzen wie beispielsweise dem Jakobskreuzkraut zur Abwehr von Fraßfeinden gebildet werden. Im Rahmen von