Die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) war vom 25. Juni 1970 (zusätzliche Aufgabe der Forschungsförderung seit 1975) bis Ende 2007 das ständige Gesprächsforum für alle Bund und Länder gemeinsam berührenden Fragen des Bildungswesens und der Forschungsförderung (Artikel 1 des BLK-Abkommens). Sie gab den Regierungschefs des Bundes und der Länder Empfehlungen zur Bildungsplanung und Forschungsförderung. Ab 1. Januar 2008 wurden die Aufgaben der BLK teilweise von der neu gegründeten Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) übernommen. Oberstes Beratungs- und Beschlussgremium der BLK war die Kommission. Ihr gehörten acht Vertreter der Bundesregierung an sowie je ein (bei Angelegenheiten der Forschungsförderung je zwei) Vertreter der Landesregierungen. Die Vertreter der Bundesregierung führten 16 Stimmen, die einheitlich abgegeben wurden, die Vertreter der Landesregierungen je eine Stimme. Der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende ...
1 Heft 85 Multimedia in der Hochschule - Bericht der BLK-Staatssekretärs-Arbeitsgruppe - Juni 2000 Materialien zur Bildungsplanung und zur Forschungsförderung. 2 Mit den 'Materialien zur Bildungsplanung und zur Forschungsförderung' veröffentlicht die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) Unterlagen zur Situation und Planung in bestimmten Bereichen des Bildungswesens und der gemeinsamen Forschungsförderung. Die Veröffentlichungen dienen insbesondere der Information der verantwortlichen Stellen und der fachlich interessierten Öffentlichkeit. Nachdruck und Verwendung in elektronischen Systemen auch auszugsweise nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung der Geschäftsstelle der Bund-Länder- Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) Bonn, Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) - Geschäftsstelle - Hermann-Ehlers-Str. 0, 533 Bonn, Telefon: (0228) , Telefax: (0228) internet:. 3 Heft 85 Multimedia ...
Der American Recovery and Reinvestment Act (deutsch Amerikanisches Aufschwungs- und Reinvestitionsgesetz) ist ein in den Vereinigten Staaten erlassenes Bundesgesetz, das als Konjunkturprogramm die seit 2007 herrschende Wirtschafts- und Finanzkrise bekämpfen sollte. Es wurde von Präsident Barack Obama unmittelbar nach seiner Amtseinführung Mitte Januar 2009 auf den Weg gebracht. Der Gesetzentwurf mit einem Gesamtvolumen von rund 787 Milliarden US-Dollar (ca. 625 Milliarden Euro) wurde am 13. Februar 2009 von beiden Häusern des Kongresses verabschiedet und am 17. Februar 2009 vom Präsidenten unterzeichnet. Das Gesetz sieht Steuererstattungen von 500 US-Dollar für Einzelpersonen und 1000 US-Dollar für Ehepaare bei der Einkommensteuer vor, verbunden mit einer Steuergutschrift von 2500 Dollar für Studenten und von 7500 Dollar für den Häuserbau (bis zum 30. Juni 2009). Die Modernisierung von Schulen in diversen Programmen wird mit 79 Milliarden und in einer zweiten Stufe mit weiteren 41 ...
Der Russische Fonds für Grundlagenforschung (russisch Российский фонд фундаментальных исследований (РФФИ) - Rossijski fond fundamentalnych issledowani, englisch Russian Foundation for Basic Research (RFBR)) ist eine Einrichtung der staatlichen Forschungsförderung in Russland. Er wurde 1992 von der Regierung der Russischen Föderation gegründet. Offizielle ...
Die Einwerbung von Drittmitteln nimmt einen immer größeren Stellenwert in der Arbeit eines Forschenden ein. Die Förderprogramme der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Forschungsförderung des Bundes stellen hierbei die Hauptsäulen der nationalen Forschungsförderung dar. Darüber hinaus können über zahlreiche weitere Organisationen und Stiftungen Drittmittel beantragt werden.. Auf unseren Seiten finden Sie eine Übersicht über Förderprogramme der nationalen, bayerischen und regionalen Forschungsförderung sowie zu den Besonderheiten bei Anträgen an die Oberfrankenstiftung. Bei Interesse an einer Antragstellung nehmen Sie bitte das umfangreiche Serviceangebot des Dezernats Forschungsförderung und Transfer in Anspruch. Beim Verfassen von Anträgen können Sie beratende Unterstützung erhalten ...
Auch Stiftungen gibt es gibt es in Deutschland sehr viele die wissenschaftliche Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Bildung fördern und mit Preise belohnen. Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert Forschungsvorhaben in allen Wissenschaftsgebieten. Wissenschaftliche Exzellenz, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Interdisziplinarität und Internationalität gehören zu den Eckpunkten der Förderung. Bundesministerien Innovative Projekte und Ideen in der Forschung unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und weitere Bundesministerien durch thematische Förderprogramme. Das Spektrum reicht von naturwissenschaftlicher Grundlagenforschung, umweltgerechter nachhaltiger Entwicklung, Neuen Technologien, Informations- und Kommunikationstechnologien, Sozial- und Geisteswissenschaften, Lebenswissenschaften und Arbeitsgestaltung über strukturelle Forschungsförderung an Hochschulen bis zur Innovationsförderung ...
300.000 Euro binationale Forschungsförderung des Staates Israel und der Bundesrepublik Deutschland für gemeinsames Projekt der Universitäten Erfurt, München und Haifa Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt im Bereich der Erforschung der jüdischen Geschichte und Kultur hat die binationale Forschungsförderung des Staates Israel und der Bundesrepublik Deutschland - German-Israeli Foundation -(GIF) der Universität Erfurt erstmals bewilligt. An dem Forschungsprojekt mit einer Laufzeit von zweieinhalb Jahren und einem Fördervolumen von 300.000 sind neben dem Erfurter Judaistikprofessor Dr. Andreas Gotzmann, Prof. Dr. Michael Brenner vom Lehrstuhl für Jüdische Geschichte der Universität München und Dr. Yfaat Weiss vom Institut/Lehrstuhl für Deutsche Geschichte der Universität Haifa beteiligt. "Jüdische Geschichte im Multi-Ethnischen Netzwerk: Das Deutsch-Jüdisch-Tschechische Dreieck (1880-1938)" ist der Titel des gemeinsamen Forschungsprogramms, das die Jüdische Sozial-, Religions- ...
Das Korea Astronomy and Space Science Institute (KASI) ist das 1974 gegründete staatliche Forschungsinstitut für Astronomie der Republik Korea. Es befindet sich in Daejeon und verfügt über mehrere Observatorien. 36.933333333333128.45666666667 Das Sobaeksan Optical Astronomy Observatory (SOAO) ist eine Sternwarte in Tanyang im Sobaek-Gebirge. Sie wurde 1978 eröffnet und ist mit einem 61-cm-Spiegelteleskop ausgestattet. 36.164776194444128.97657858333 Das Bohyunsan Optical Astronomy Observatory (BOAO) ist eine Sternwarte auf dem Berg Bohyun in Youngchun. Sie wurde 1996 gegründet und verfügt über ein Ritchey-Chrétien-Teleskop mit 1,8 Meter Durchmesser. Das Taeduk Radio Astronomy Observatory (TRAO) ist ein Radioobservatorium in der Stadt Daejeon. Es verfügt über ein 14-Meter-Radioteleskop. Das Korean VLBI Network (KVN) ist ein Radioobservatorium bestehend aus drei interferometrisch gekoppelten Teleskopen in Seoul, Seogwipo und Ulsan. Mit ihnen können Beobachtungen im 2-, 8-, 22- und ...
Wie schafft man es alle Menschen zum lachen zu bringen? Gibt es hierf r einen geheimen Code oder einen Mechanismus und wo findet man diesen? Geheime Bruderschaften und Institutionen oder staatliche Forschungen die das Lachen der Menschen nutzen wollen? Letztendlich ist das Lachen eine nat rliche Reaktion auf eine bestimmte Situationen. zcan Cosar begibt sich auf diese Expedition um die Formel des Lachens zu finden. Doch die Geschichte des Lachens ist so alt wie die Geschichte der Menschheit ...
Das National Human Genome Research Institute (NHGRI) ist eine Abteilung der National Institutes of Health (NIH) und befindet sich in Bethesda (Maryland). Das NIH gehört zum US-Ministerium für Gesundheitspflege und Soziale Dienste und ist die wichtigste Behörde für biomedizinische Forschung der USA. Das NHGRI hatte ursprünglich die Bezeichnung National Center for Human Genome Research (NCHGR), das 1989 gegründet wurde, um das NIH im Human Genome Project (HGP) zu repräsentieren. Das HGP war zusammen mit dem United States Department of Energy (DOE) entwickelt worden, um das gesamte menschliche Genom zu sequenzieren und zu kartieren; es begann offiziell im Jahr 1990. 1993 erweiterte das NCHGR seinen Aufgabenbereich mit der Gründung der Division of Intramural Research (DIR). Aufgabe der DIR war es, neue Methoden und Erkenntnisse der Genomtechnologie auf das Studium von bestimmten Krankheiten anzuwenden. 1996 erfolgte die Gründung des Center for Inherited Disease Research (CIDR) zur ...
Das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) ist ein US-amerikanisches Forschungszentrum und eines von 27 Instituten der National Institutes of Health. Es ist Teil der National Institutes of Health (NIH), die wiederum eine Behörde des United States Department of Health and Human Services sind. Das NIAID ist für die Forschung zu Infektionskrankheiten, Autoimmunkrankheiten und Allergien zuständig. Hauptquartier ist in Bethesda (Maryland). Dort und in einem Ableger in Montana sind ihre Labore. Direktor ist zur Zeit (2016) Anthony S. Fauci. Ein Schwerpunkt der Forschung ist die Aids-Forschung und Impfstoffforschung, und sie sind auch für Maßnahmen gegen die Bedrohung durch Biowaffen zuständig. Sie organisieren auch die Finanzierung universitärer Forschung, haben drei Abteilungen für eigene (intramural) Forschung (Division of Intramural Research, Vaccine Research Center, Division of Clinical Research) und bieten dreijährige Facharztausbildungen für Mediziner an ...
237 Dienstleister & Hersteller & Händler für Biologische Laboratorien (Biotechnologie) ✓Schnell recherchiert ✓direkt kontaktiert ✓auf dem führenden B2B Marktplatz ➤ Jetzt Firma finden!
Heide-Marie Weig: zweimonatiges Kurzstipendium des DAAD für Doktoranden zum Forschungsaufenthalt an der British Library, am Victoria and Albert Museum und weiteren Archiven.. Peter Waller und Anne-Julia Zwierlein: Förderung der Vielberth-Stiftung, Regensburg, für Gastvorträge und Seminare von Dr. Rod Mengham (Cambridge) und Dr. Leo Mellor (Cambridge).. Miriam Weber: Promotions-Anschubfinanzierung im Rahmen des Finanziellen Anreizsystems zur Förderung der Gleichstellung, Universität Regensburg.. Thomas Graf: einmonatiges Kurzstipendium des DAAD für Doktoranden zum Forschungsaufenthalt an der British Library in London St. Pancras.. Sandra Stadler: Promotionsabschlußstipendium aus dem Bayerischen Programm zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre.. Anne-Julia Zwierlein und Catherine Gimelli Martin: Fulbright Scholarship für die Gastprofessur von Prof. Dr. Catherine Gimelli Martin, University of Memphis, TN, im WS 2014/15.. Anne-Julia Zwierlein: Förderung im ...
Lamine bilden zusammen mit laminassoziierten Proteinen die nukleäre Lamina. Diese ist notwendig für die mechanische Stabilität von Zellen, die Organisation des Chromatins, der Genexpression, dem Fortgang des Zellzyklus und der Zellmigration. Die vielfältigen Funktionen der Lamine werden durch die Pathogenese von Laminopathien belegt. Zu diesen Erkrankungen, welche ihre Ursache in Mutationen innerhalb der laminkodierenden Gene, oder der Gene laminassoziierter bzw. laminprozessierender Proteine haben, zählen unter anderem das „Hutchinson-Gilford Progerie Syndrom", die „Emery-Dreifuss" Muskeldystrophie und die dilatierte Kardiomyopathie. Trotz der fundamentalen Bedeutung der Lamine, wurden diese bisher nur in Metazoen und nicht in einzelligen Organismen detektiert. Der amöbide Organismus Dictyostelium discoideum ist ein haploider Eukaryot, der häufig als Modellorganismus in den verschiedensten Bereichen der Zellbiologie eingesetzt wird. Mit der Entdeckung von NE81, einem Protein das mit ...
Südostasien; Ostasien; Pazifischer Raum; Australien; China; Hongkong; Indonesien; Japan; Korea, Republik; Laos [...] Die 2001 gegründete APERA ist eine regionale Gesellschaft für Bildungsforschung im asiatischen und pazifischen Raum. Ihre Mitglieder sind nationale Institute und Gesellschaften für Bildungsforschung aus Ost- und Südostasien sowie Australien und Neuseeland. APERA veranstaltet zweijährig eine Konferenz, publiziert die Zeitschrift 'Education Research for Policy and Practice', das 'International Handbook of Educational Research in the Asia-Pacific Region' sowie die Buchreihe 'Education in the Asia-Pacific Region: Issues, Concerns and Prospects'. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
memorandums - definition memorandums übersetzung memorandums Wörterbuch. Uebersetzung von memorandums uebersetzen. Aussprache von memorandums Übersetzungen von memorandums Synonyme, memorandums Antonyme. was bedeutet memorandums. Information über memorandums im frei zugänglichen Online Englisch-Wörterbuch und Enzyklopädie. | Memorandums , Memoranden/Memoranda | das Memorandum SUBST geh. Denkschrift das ; -s, Me•mo•ran•den/Me•mo•ran•da ; geschr ; eine kurze Zusammenfassung...
Jetzt Cecil Taylor - Michigan State University, April 15th 1976 - (CD) im Saturn Onlineshop kaufen✓ Viele weitere Artikel findest du in der Kategorie Jazz / Blues auf saturn.de✓
Die Sektion Chirurgische Forschung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie ist eine Vereinigung der auf dem Gebiet der chirurgischen Forschung tätigen bzw. auf diesem Gebiet in wissenschaftlichem Austausch verbundenen Wissenschaftler. Die Sektion soll ihre Tätigkeit im Rahmen der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie entfalten, um die Verbindung von experimenteller und klinischer Chirurgie zu pflegen. Um der engen Zusammengehörigkeit der Sektion Chirurgische Forschung mit der Deutschen Gesellschaft weiteren Ausdruck zu verleihen, wird den Mitgliedern der Sektion, die sich vorwiegend oder im wesentlichen Umfang klinisch-chirurgisch betätigen, empfohlen, auch die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie zu erwerben. ...
CRA steht für: Clinical Research Associate, auch Klinischer Monitor California Republican Assembly Chinesischer Restsatz-Algorithmus Carry-Ripple-Addierer Community Reinvestment Act Comparative Risk Assessment, Methode zur Risikoabschätzung und Entscheidungsfindung Corrosion Resistant Alloy - korrosionsbeständige Metalllegierung Credit Rating Agency Contingent Reserve Arrangement, ein 2014 gegründeter Reservefonds der BRICS-Staaten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika Coordination de la Résistance Armée, ein Zusammenschluss paramilitärischer Organisationen in Niger Flughafen Craiova, rumänischer Verkehrsflughafen nach IATA-Code Cronos Airlines, eine Fluggesellschaft in Äquatorialguinea (ICAO-Code) CRA als Unterscheidungszeichen auf Kfz-Kennzeichen: Polen: Powiat Radziejowski in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern CrA steht für: das Sternbild Südliche Krone (lat. Corona austrina) in der Nomenklatur der Fixsterne CR-A steht für: Provinz Alajuela, ISO-3166-2-Code der Provinz ...
Das Angebot richtet sich an alle forschungsinteressierten Mitglieder der Hochschule, die ein internationales Forschungsprojekt umsetzen möchten, unabhängig vom Stadium des Vorhabens. In individuellen Beratungen werden Wissenschaftler/-innen der Hochschule bei der Antragstellung begleitet. Die EU-Forschungsförderung der Beuth Hochschule bildet auch das Bindeglied zwischen Antragstellern und den Beratungseinrichtungen zur EU-Forschungsförderung auf Bundesebene, den Nationalen Kontaktstellen (NKS). Bei internationalen Verbundprojekten der Hochschule wird das Projektmanagement durch die EU-Referentin der Hochschule unterstützt. Darüber hinaus ist die Beuth Hochschule vernetzt mit EU-Referentinnen/Referenten anderer Hochschulen, Multiplikatorinnen/Multiplikatoren und Stakeholdern der EU-geförderten Forschung an Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Institutionen in Berlin und Brandenburg und deren Vertretungen in Brüssel. Interessierte Wissenschaftler/-innen aus dem Ausland, die ...
Wer so denkt bzw. Wissen-schaft so konzi-piert, setzt erstens voraus, dass Formate nicht intrinsisch mit dem Forschungs-ge-gen-stand verbunden sind, und zwei-tens, dass es andere Krite-rien als die der Qualität von Forschung für die Förde-rung gibt. Beides ist nicht nur falsch, sondern führt lang-fristig zu einer folgen-rei-chen Entkopp-lung von Gegen-stand und Format sowie für die (oft jungen) Forschenden zu einer Lebens-pla-nung, die sich an Formate anschmiegt.. Es bleibt zu fragen, warum Förder-insti-tu-tionen diesen Weg seit Jahren beschreiten. Sie haben weder einen erzie-he-ri-schen noch einen schöp-fe-ri-schen Auftrag. Sie selbst geben darüber kaum Auskunft, und so lässt sich nur beob-achten, was durch und mit den Formaten im Wissen-schafts-be-trieb faktisch passiert. Zwei offen-sicht-liche Folgen seien hier genannt: Zum einen regu-lieren Formate Antrags-ströme, bevor es über-haupt zu einer quali-ta-tiven Beur-tei-lung kommen kann. Vermut-lich sorgen sie so, trotz anstei-gender ...
Am Donnerstag wurden die ersten Ausschreibungen für konkrete Förderprojekte in den Bereichen Nanoelektronik und eingebetteter Computer-Systeme veröffentlicht. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung beteiligt sich daran mit einem Betrag von 21 Millionen Euro.. Die Umsetzung dieser neuen europäischen Initiativen ist Aufgabe der Gemeinsamen Unternehmungen ENIAC (European Nanoelectronics Initiative Advisory Council) und ARTEMIS (Advanced Research and Technology for Embedded Intelligence and Systems), die als öffentlich-private Partnerschaften organisiert sind. Im Rahmen dieser Programme stellen die Partner 3 Milliarden Euro (ENIAC) und 2,5 Milliarden Euro (ARTEMIS) über die nächsten zehn Jahre bereit.. ...
Die Gliedergürteldystrophie 1B (LGMD1B) ist eine sehr seltene Erkrankung aus der Gruppe der Gliedergürteldystrophien. Die LGMD1B wird durch Mutationen im LMNA-Gen (beim Menschen Chromosom 1, 1q22) verursacht und autosomal-dominant vererbt. LMNA kodiert für das Protein Lamin A/C, das als Homodimer aus Lamin A und Lamin C Bestandteil der Kernlamina ist. Zahlreiche Funktionen werden dem Protein Lamin A/C zugesprochen, unter anderem soll es eine wichtige Rolle bei der Chromatinorganisation spielen. Mehr als 30 Mutationen im LMNA-Gen sind bekannt, die zum Phänotyp der LGMD1B führen. Mutationen im LMNA-Gen können allerdings auch zu zahlreichen anderen Erkrankungen oder Phänotypen führen, die zusammengefasst als Laminopathien bezeichnet werden, z. B. die Mandibuloakrale Dysplasie. Das Manifestationsalter der LGMD1B liegt meist bei unter 20 Jahren. Die Erkrankung beginnt mit einer symmetrischen, proximalen Muskelschwäche der unteren Extremitäten. Gewöhnlich ist erst im dritten bis vierten ...
Der Forschungsverbund ANTI-TB erhält in den nächsten drei Jahren Fördergelder des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Höhe von 2,8 Millionen Euro. Ziel des Projektes ist es, die Therapiesituation bei resistenten Tuberkuloseerregern mit Hilfe von Nanotransportern zu verbessern. Zu den Projektpartnern zählen das Forschungszentrum Borstel, Leibniz-Institut für Medizin und Biowissenschaften (FZB), das Karlsruhe Institut für Technologie (KIT), das Fraunhofer Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin Hannover (ITEM), das Helmholtz Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS), die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU-HW) und das biopharmazeutische Unternehmen Rodos Biotarget GmbH (RBT). Das Forschungszentrum Borstel ist Koordinator dieses innovativen Forschungsverbundes. Die Rodos Biotarget übernimmt die Kommerzialisierung der Forschungs- und Entwicklungsergebnisse.. Die Tuberkulose stellt mit weltweit 2,2 Milliarden Infizierten die ...
Photovoltaik bezeichnet die direkte Umwandlung von solarer Strahlungsenergie in elektrische Energie mithilfe von Solarzellen. Zur Anwendung kommen verschiedene Technologien und Werkstoffe, wobei die kristalline Silizium-Solarzelle derzeit am weitesten verbreitet ist.. Nach wie vor besitzen deutsche Unternehmen ein großes Know-how in der Produktion von Solarzellen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert deshalb Forschungsprojekte, die der Erhaltung der technologischen Führerschaft dienen. Aber auch der weitere Ausbau der Solarenergienutzung in Deutschland ist ein Ziel der Forschungsförderung.. In der Photovoltaik konnten bereits deutliche Kostensenkungen durch die Forschungsförderung und durch die Anwendungsunterstützung über die Vergütung des eingespeisten Stroms auf der Grundlage des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) erreicht werden. Um diese Entwicklung weiter voranzubringen und das bestehende Ausbaupotenzial wirtschaftlich und effizient zu realisieren, sind ...
BLK steht für: Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung, ein föderales Gesprächsforum zum Bildungswesen und zur Forschungsförderung in Deutschland Bund-Länder-Kommission für Informationstechnik in der Justiz Blindleistungskompensation, eine Maßnahme zur Reduktion des Blindstroms Balkon, siehe Liste der Abkürzungen in Wohnungsanzeigen Die Berliner Literaturkritik, ein Literaturmagazin mit Online- und Printausgaben Bundesverband der landwirtschaftlichen Krankenkassen Bundeseinheit für die Lebensmittelkette BLK als Unterscheidungszeichen auf Kfz-Kennzeichen: Deutschland: Burgenlandkreis Siehe auch: Wiktionary: BLK - Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, ...
Des Weiteren ist das Ressort dafür zuständig, Unterstützungsgesuche finanzieller oder logistischer Art für Forschungsprojekte entgegenzunehmen und zu prüfen. Es erarbeitet Empfehlungen für den Zentralvorstand, dem verantwortlichen Organ für diese Gesuche. Beschliesst der Verband, ein Forschungsprojekt zu unterstützen, begleitet das Ressort das entsprechende Projekt bis zur Schlussphase seiner Umsetzung. Unterstützungsgesuche können durch alle Personen oder Institutionen gestellt werden - unabhängig von einer Mitgliedschaft bei Psychomotorik Schweiz. ...
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Digitalisierung und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Darüber hinaus ist das DLR im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig. Zudem sind im DLR zwei Projektträger zur Forschungsförderung angesiedelt.. Das DLR erforscht Erde und Sonnensystem, es stellt Wissen für den Erhalt der Umwelt zur Verfügung und entwickelt umweltverträgliche Technologien für Energieversorgung, Mobilität, Kommunikation und Sicherheit.. Sein Portfolio reicht dabei von der Grundlagenforschung bis zur Entwicklung von Produkten für morgen.. Das DLR betreibt Großforschungsanlagen für eigene Projekte und als Dienstleister für Partner in der Wirtschaft. Darüber hinaus fördert es den ...
James Morsley Anderson (* 14. September 1940 in Eau Claire, Wisconsin) ist ein amerikanischer Arzt und Chemiker. Er ist seit 1979 Professor für Pathologie an der Case Western Reserve University und gegenwärtig einer der international renommiertesten Forscher auf dem Gebiet der Biomaterialwissenschaften. James Anderson wurde 1940 in Eau Claire, Wisconsin geboren und erwarb 1963 einen Bachelor-Abschluss in Chemie an der University of Wisconsin-Eau Claire. Vier Jahre später promovierte er in organischer Chemie an der Oregon State University. Im Jahr 1976 schloss er ein Studium der Medizin an der Case Western Reserve University ab, anschließend absolvierte er bis 1979 eine Facharztausbildung in Pathologie. Seit 1979 ist er Professor für Pathologie, makromolekulare Wissenschaften und Biomedizintechnik am Klinikum der Case Western Reserve University und wissenschaftlich im Bereich der Biomaterialforschung tätig. Schwerpunkt seiner Forschung sind die Biokompatibilität von medizinischen ...
Die AIWG veranstaltete am Samstag, den 02. November, ihren zehnten Roundtable mit dem Titel „Islamwissenschaft und Islamische Theologie im deutschen Wissenschaftssystem" in Frankfurt. Insgesamt 15 Vertreter_innen aus der Wissenschaft, darunter den beiden Fachgesellschaften Deutsche Morgenländische Gesellschaft (DMG) und Deutsche Gesellschaft für islamisch-theologische Studien (DEGITS), sowie der Forschungsförderung kamen zusammen und diskutierten über die Verortung des Faches Islamische Theologie innerhalb des Wissenschaftssystems sowie der Forschungsförderung.. ...
Harold & Kumar 2 - Flucht aus Guantanamo (Originaltitel: Harold & Kumar Escape from Guantanamo Bay) ist eine Filmkomödie aus dem Jahr 2008 mit John Cho und Kal Penn in den Hauptrollen. Regie führten Jon Hurwitz und Hayden Schlossberg, die auch das Drehbuch schrieben. Der Film ist eine Fortsetzung von Harold & Kumar aus dem Jahr 2004. Zum Ende des ersten Films hatten der indischstämmige Kumar und sein asiatisch-amerikanischer Freund Harold beschlossen, Harolds Traumfrau Maria nach Amsterdam nachzureisen. Nun machen sie sich auf den Weg zum Flughafen, wo sie Kumars Ex-Freundin Vanessa treffen und erfahren, dass diese in einer Woche in Texas heiraten wird. Beim Bräutigam handelt es sich um Colton, einen Kumpel Harolds, den Kumar allerdings hasst und der gerade eine Stelle im Verteidigungsministerium angetreten hat, die er erhielt, weil sein Vater in derselben Studentenverbindung war wie George W. Bush. Im Flugzeug wird Kumars selbstentwickelte rauchfreie Bong für eine Bombe gehalten. Sie ...
EU-Forschungsrahmenprogramme gibt es seit 1984. Seitdem sind sie in ihrem zeitlichen und finanziellen Umfang sehr gewachsen. Horizont 2020, das seit 2014 laufende Rahmenprogramm, stellt weltweit das finanzstärkste Förderprogramm für Forschung und Innovation dar. Über die Laufzeit von sieben Jahren (2014-2020) stehen rund 80 Milliarden Euro zur Verfügung. Ziele von Horizont 2020 sind, nachhaltiges Wachstum und zukunftsfähige Arbeitsplätze in Europa zu schaffen und so die Wettbewerbsfähigkeit Europas zu stärken. Im Gegensatz zu vorherigen Rahmenprogrammen ist Horizont 2020 nicht „nur" ein Forschungsrahmenprogramm. Es legt neben der Forschung auch einen starken Fokus auf Innovation. Dies ist eine konsequente Weiterentwicklung der wachsenden Bedeutung, die Innovation auch schon in früheren Rahmenprogrammen hatte. In diesem Sinne werden in Horizont 2020 Projekte gefördert, die die gesamte Innovationskette abdecken - von der Grundlagenforschung bis hin zur Vorbereitung marktfähiger ...
Progerie auch Progeria (hergeleitet von altgriechisch πρό (pró) - vor und τὸ γῆρας (γήρας), -ως bzw. γῆρος, -ους (gäras) - Alterung, Seneszenz (von lat. senescere - altern)), im engeren Sinn das Hutchinson-Gilford-Syndrom (HGPS), auch Progeria infantilis genannt, ist ein Krankheitszeichen verschiedener Erbkrankheiten, die bei Kindern mit einem überschnellen Altern einhergehen (Akrogerie, Bloom-Syndrom, Cockayne-Syndrom, Geroderma osteodysplastica, Xeroderma pigmentosum). Das Krankheitsbild wurde erstmals 1886 von Jonathan Hutchinson und Hastings Gilford beschrieben. Auffälligstes Merkmal ist eine vorzeitige Vergreisung der betroffenen Kinder. Daneben gibt es auch die Form der Progeria adultorum (Werner-Syndrom), die bei Erwachsenen etwa ab der Lebensmitte zu einem beschleunigten Altern führt. Die von dieser Erkrankung betroffenen Kinder werden ohne Auffälligkeiten geboren und entwickeln erste Symptome im Alter von sechs bis zwölf Monaten. Symptome sind ...
Die weiteren Experimente hielten eine echte Überraschung bereit: LAP2α wirkt über völlig unterschiedliche Mechanismen, vergleicht man Progerie- und normale Zellen. In normalen Zellen gibt es einen frei im Zellkern vorliegenden Lamin A-Pool, an den LAP2α binden kann. Dies verlangsamt die Proliferation, während zu niedrige LAP2α-Mengen zu überhöhter Zellvermehrung führen. Bei Progerie tritt hingegen genau das Gegenteil ein: bei wenig LAP2α vermehren sich die Zellen viel langsamer und treten zu früh in den zellulären Alterungsprozess ein. Ursache hierfür ist der fehlende freie Lamin A-Pool im Zellkern.. LAP2α schien also in Progerie-Zellen über einen ganz anderen Mechanismus zu funktionieren. „Alle Zellen sind von einem Material umgeben, das sie strukturell unterstützt. Wir nennen es extrazelluläre Matrix, kurz ECM. Frühere Untersuchungen hatten gezeigt, dass Progerin die Produktion von ECM-Proteinen negativ beeinflusst und so zu einer gestörten Zellumgebung und langsamerer ...
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr MAINZ - (red) Sie zählen zu den Helden unserer Kindheit, sind Weltstars und beglücken mit ihren fabelhaften Geschichten und unverwechselbaren Charakteren seit knapp 90 Jahren jede Generation aufs Neue: Mickey, Donald & Friends. Mit der Veröffentlichung von Micky Maus, Donald Duck und ihren Freunden, schuf der amerikanische Filmproduzent, Oscar-Preisträger und visionäre Unternehmer, Walt Disney, Klassiker der Comic-Literatur und machte sie auf der Kinoleinwand zu Ikonen des 20. Jahrhunderts. Doch wer waren die Zeichner hinter den Figuren, wer waren die Comic-Zeichner, die die Charaktere erfanden, ihre Welten lebendig werden ließen und ihre Geschichten über Jahrzehnte weitererzählten? Dieser Frage widmet sich die Ausstellung „Walt Disney - Mickey, Donald & Friends", die ab 14. März 2018 im Landesmuseum Mainz zu sehen sein wird. Rund 300 Exponate ermöglichen einen umfassenden Blick auf die Entwicklung der weltbekannten Figuren, von der Skizze bis ...
Die Greifswalder Universität war an allen Förderphasen beteiligt und hat die Mittel genutzt, um die Forschungsförderung in den letzten Jahren komplett neu und effizienter aufzustellen. Mit der klaren Profilbildung sollte sichergestellt werden, dass der Wissenschaftsstandort auch nach Auslaufen des NBL-Programms im internationalen Wettbewerb eine Zukunft hat", unterstrich der Gastgeber und Dekan der Medizinischen Fakultät, Prof. Heyo K. Kroemer. Dafür wurde in den vergangenen Jahren die Forschung auf vier interdisziplinäre Departments umgestellt und konzentriert. Dazu zählen die Departments Community Medicine, Experimentelle Therapie, Kardiovaskuläre Medizin und Neurowissenschaften. Im Rahmen der letzten Förderphase laufen derzeit in Greifswald 26 Forschungsprojekte. Darüber hinaus gibt es ein von der DFG gefördertes Graduiertenkolleg sowie zwei weitere Kollegiaten-Programme und ein Programm zur Unterstützung von Auslandsstipendien zur Förderung des wissenschaftlichen ...
Der Projektträger Jülich in der Forschungszentrum Jülich GmbH betreut im Auftrag der Bundesministerien für Wirtschaft und Energie sowie für Bildung und Forschung (BMBF) verschiedene Bundesländer und die Europäische Kommission Programme zur Forschungsförderung. Im Auftrag des BMWi koordiniert der Projektträger Jülich unter anderem die Förderschwerpunkte Photovoltaik, Windenergie, Geothermie und Solarthermie.. ...
Langfristig, nachhaltig & herzeigbar. Die Fachhochschulen finanzieren ihre Forschung ausschließlich aus Drittmitteln. Eine Basisfinanzierung aus dem Budget des Wissenschaftsministeriums gibt es für sie - im Gegensatz zu den Universitäten - nicht. Ein Finanzierungsmodell mit Folgen, wie die FH- Professoren bei der Podiumsdiskussion erklärten: Kurze projektgetriebene Forschung mit einem Zeitstempel dominiere über das Schaffen einer langfristig nachhaltigen Exzellenz, Personalfluktuation bringe Know-how-Verlust und der Ausbau einer international herzeigbaren Forschung sei nicht möglich. Dazu wäre eine Finanzierung für den Aufbau der notwendigen Infrastruktur dringend nötig. „Wir sind stolz darauf, unseren Finanzierungsbedarf weitestgehend selbst zu erwirtschaften. Einen wesentlichen Beitrag leisten dazu unsere Studierenden mit ihren Studiengebühren. Aber kann irgendjemand ernsthaft erwarten, dass dieser Beitrag der Studierenden oder eine Querfinanzierung aus den Budgetmitteln für die ...
Die Canadian Association of Research Libraries (Kanadischer Verbund der Forschungsbibliotheken), kurz CARL, bzw. Association des bibliothèques de recherche du Canada (ABRC) ist ein 1976 gegründeter Verbund von 29 Universitätsbibliotheken. Hinzu kommen Library and Archives Canada und das Canada Institute for Scientific and Technical Information. Ziel des aus 31 Institutionen bestehenden Verbundes ist es, Forschung und Austausch zu fördern. Dazu bietet CARL ein Netzwerk, durch das Ressourcen der Bibliotheken allen Teilnehmern und Nutzern zugänglich gemacht werden. Dies geschieht vorrangig über die Website des Verbundes. Den Einzelbibliotheken sollen dadurch wiederum Möglichkeiten zur nationalen, regionalen und lokalen Forschungsförderung gegeben werden. Neben den drei nationalen Institutionen sind Bibliotheken folgender Hochschulen Mitglieder: Präsident ist Thomas Hickerson von der Universität Calgary. J. David Holmes: Towards an Integrated Knowledge Ecosystem: A Canadian Research ...
Im Rahmen ihrer Sommertour durch das Land Brandenburg hat die FDP-Spitzenkandidatin für den Deutschen Bundestag, Linda Teuteberg, am Freitag Frankfurt (Oder) besucht. Auf dem Programm standen Besuche beim IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik und bei der Europa-Universität Viadrina.. Begleitet wurde sie vom FDP-Direktkandidaten für den Wahlkreis 63 Oder-Spree/Frankfurt (Oder), Dr. Manfred Dietrich, FDP-Kreischef Wolfgang Mücke und dessen Stellvertreter und FDP-Landesvorstandsmitglied Christian Seibert. Im Gespräch mit dem wissenschaftlich-technischen Geschäftsführer des IHP, Prof. Dr. Bernd Tillack, stand das Thema Forschungsförderung und Zusammenarbeit mit der Industrie im Fokus: „Deutschland hat kluge Köpfe in der Forschung. Wie hier in Frankfurt (Oder) forschen kleine und große Einrichtungen an der Weltspitze und machen sich und Unternehmen mit ihren Produkten zu Hidden Champions. Damit dieser Weg künftig fortgesetzt werden kann, benötigen wir mehr Freiheit für ...
Das neue Südtiroler Landesgesetz für Forschung und Innovation war ein zentrales Thema beim 32. Treffen des Südtirol-Kontaktkomitees: In Zukunft wird die Universität Innsbruck vom Land Südtirol mehr Geld für Forschungsprojekte bekommen. Der für Universitäten, Bildungsförderung und Forschung zuständige Landesrat Dr. Otto Saurer stellte VertreterInnen der Alma Mater das Gesetz vor.
EU-Forschungsrahmenprogramme gibt es seit 1984. Seitdem sind sie in ihrem zeitlichen und finanziellen Umfang sehr gewachsen. Horizont 2020, das seit 2014 laufende Rahmenprogramm, stellt weltweit das finanzstärkste Förderprogramm für Forschung und Innovation dar. Über die Laufzeit von sieben Jahren (2014-2020) stehen rund 80 Milliarden Euro zur Verfügung. Ziele von Horizont 2020 sind, nachhaltiges Wachstum und zukunftsfähige Arbeitsplätze in Europa zu schaffen und so die Wettbewerbsfähigkeit Europas zu stärken. Im Gegensatz zu vorherigen Rahmenprogrammen ist Horizont 2020 nicht „nur" ein Forschungsrahmenprogramm. Es legt neben der Forschung auch einen starken Fokus auf Innovation. Dies ist eine konsequente Weiterentwicklung der wachsenden Bedeutung, die Innovation auch schon in früheren Rahmenprogrammen hatte. In diesem Sinne werden in Horizont 2020 Projekte gefördert, die die gesamte Innovationskette abdecken - von der Grundlagenforschung bis hin zur Vorbereitung marktfähiger ...
Von Europäischer Medizingeschichte bis zur Evolution der Erde: Der Europäische Forschungsrat vergibt Millionenprojekte nach Berlin und Potsdam.
|H3|Goat CCR4-NOT transcription complex subunit 6-like(CNOT6L) ELISA kit|/H3||H4|Brand|/H4||p|BG Bluegene|/p||h4|spezie|/h4||p|Goat|/p||h4|detection target|/h4||p|CCR4-NOT transcription complex subunit 6-like(CNOT6L) kit()|/p||h4|alias|/h4||p|CNOT6L|/p||h
|H3|Goat Cleft lip and palate transmembrane protein 1(CLPTM1) ELISA kit|/H3||H4|Brand|/H4||p|BG Bluegene|/p||h4|spezie|/h4||p|Goat|/p||h4|detection target|/h4||p|Cleft lip and palate transmembrane protein 1(CLPTM1) kit()|/p||h4|alias|/h4||p|CLPTM1|/p||h4|
Bestes Angebot für EasyN A158V 1.3MP 960 P H.264 CMOS Wireless IP Kamera mit Nachtsicht Überwachung Kamera Unterstützung Zwei-wege Audio Wifi
Der Informationsdienst Wissenschaft e. V. (idw) betreibt eine Internetplattform, die Pressemitteilungen und Terminhinweise aus rund 1.000 wissenschaftlichen Einrichtungen bündelt: Universitäten, Fachhochschulen, staatlichen und nichtstaatlichen Forschungsinstituten, Institutionen der Forschungsförderung und der Wissenschaftsadministration. Exklusiv für Journalisten betreibt er eine Expertenvermittlung, den idw-Expertenmakler. Außerdem bietet er seit 2017 eine Bilddatenbank an. Der idw ist damit eine der umfassendsten Quellen von Wissenschaftsnachrichten im deutschsprachigen Raum. Auch Journalisten und Einrichtungen aus dem meist europäischen Ausland nutzen heute den idw. Der idw verfolgt vor allem zwei Ziele: der Öffentlichkeit ein umfassendes Bild der deutschsprachigen Wissenschaftslandschaft zu vermitteln und ein enges Netzwerk zwischen den angeschlossenen (Forschungs-)Einrichtungen zu knüpfen. Die Informationen im idw können kostenlos abgerufen werden - entweder direkt auf den ...
Unter dem Motto "Kreativität, Phantasie, Geschick - Fans zeigen was sie können" sind die Science Fiction Tage seit 2004 der jährliche, zentrale Treffpunkt für Fans von Star Wars, Star Trek, Stargate, Perry Rhodan und vielen anderen Themen des phantastischen Genres in der Pfalz. Ursprünglich im Gemeinschaftshaus in Herxheim, finden die Science Fiction Tage seit 2011 im Weinstraßencenter Grünstadt statt. Geboten wird ein kreatives Programm, unterstützt durch zahlreiche Gruppen aus ganz Deutschland. Quelle: https://www.facebook.com/scifitage ...
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat einen dreitägigen Staatsbesuch in Äthiopien begonnen. In der Hauptstadt Addis Abeba wurde er am Montag von der neuen Präsidentin Sahle-Work Zewde mit militärischen Ehren begrüßt. Danach stand auch ein Treffen mit Ministerpräsident Abiy Ahmed auf dem Programm, dessen entschlossenen Reformkurs Steinmeier mit dem Besuch unterstützen will. Eine Wirtschaftsdelegation begleitet den Bundespräsidenten.
Forscher haben eine interessante Entdeckung bei Antidepressiva gemacht: Das Verringern von Ceramid, bisher als Begleitwirkung bekannt, könnte eine Hauptwirkung sein. Antidepressiva Ceramid-verringernd: Was bisher als Begleitwirkung bekannt ist, könnte eine Hauptwirkung sein.Foto: dpa. Wenn ihre an Mäusen herausgefundene Entdeckung zuträfe, könnten die deutschen Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]. ...