Am 26. November 2016 fand wieder die lateinamerikanische Kultur- und Kunsthandwerkmesse „Messe Lateinamerika" in Wiesbaden statt. Veranstaltungsort war diesmal das historische Gebäude der Wiesbadener Casino-Gesellschaft in der Innenstadt. Messe Lateinamerika 2016 ist die größte Verbrauchermesse in Deutschland für Kunsthandwerk, Kunst, Bekleidung, Accessoires, Möbel, Wohnungsdekoration, Keramik, Schmuck, Tourismus und Gastronomie aus Lateinamerika, der Karibik, Spanien und Portugal. Ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik und Tanzgruppen sorgte für lateinamerikanisches Flair und beste Unterhaltung. Den über tausend Besuchern wurde ein Einblick in die vielfältige Kultur Lateinamerikas, Spaniens und Portugals geboten. Sie fanden vor Allem ausgefallene Weihnachtsgeschenke und Reisetipps für Lateinamerika und die Karibik.. Partner der Messe Lateinamerika 2016 waren unter anderem die Wiesbaden Marketing GmbH, das Kulturamt der Stadt Wiesbaden und einige Konsulate und diplomatische ...
Die Päpstliche Kommission für Lateinamerika (lat.: Pontificia Commissio pro America Latina) ist ein Dikasterium der Römischen Kurie. Die Kommission wurde am 21. April 1958 durch Papst Pius XII. eingerichtet, um die Arbeit der Kirche in Lateinamerika zu unterstützen. Paul VI. erweiterte die Kommission um einen Generalrat für Lateinamerika, der die einzelnen Aktivitäten in den verschiedenen lateinamerikanischen Staaten koordinierte. 1988 verfügte Papst Johannes Paul II. durch das Motu Proprio Decessores Nostri vom 18. Juni eine umfassende Neuordnung der Kommission. Nach diesem Motu Proprio und den Ziffern 83 und 84 der Apostolischen Konstitution Pastor Bonus vom 28. Juni 1988 hat die Kommission für Lateinamerika folgende Aufgaben: Hilfe und Rat für die Einzelkirchen Lateinamerikas, Untersuchung von Fragen der Glaubenslehre und Pastoral, die für das Leben und die Entwicklung dieser Kirchen von Belang sind, Förderung der Neuevangelisierung.In die Kommission werden Bischöfe und Kardinäle ...
Die Informationsstelle Lateinamerika e. V. (ila) ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz im Oscar-Romero-Haus in Bonn. Das Ziel des Vereins ist die Veröffentlichung kritischer und unabhängiger Informationen aus Lateinamerika. Der Schwerpunkt liegt auf Nachrichten und Hintergrundinformationen aus basisdemokratischer Perspektive. Die Informationsstelle Lateinamerika begreift sich als Teil der politischen Linken und engagiert sich in übergreifenden politischen Bündnissen wie der Friedens- und Antikriegsbewegung oder Attac. Der Verein besteht seit 1975 und gibt die gleichnamige Zeitschrift ila heraus. Die Informationsstelle Lateinamerika ging aus der Solidaritätsbewegung mit den Opfern der Militärdiktaturen hervor, die in den 1970er Jahren in vielen Ländern Südamerikas, darunter Chile, Argentinien, Brasilien, Bolivien, Paraguay und Uruguay herrschten. Von 1973 bis 1975 setzte sich das „Zweite Internationale Russell-Tribunal" in Brüssel und Rom mit der Verletzung der Menschenrechte in ...
Der Lateinamerikanische Erwachsenenbildungsrat (Consejo de Educación de Adultos de América Latina, CEAAL) ist der größte Zusammenschluss von Nichtregierungsorganisationen der Erwachsenenbildung in Lateinamerika und der Karibik. Ihm gehören insgesamt 195 Organisationen aus 21 lateinamerikanischen Ländern an. Der Sitz des Generalsekretariats befindet sich zurzeit in Panama. Wie in anderen Teilen der Welt steht die Jugend- und Erwachsenenbildung in Lateinamerika in der Regel nicht im Mittelpunkt politischer Programme der Regierungen, sondern fristet ein von der Politik meist unbeachtetes Dasein im Hintergrund. Dieses gilt insbesondere für die non-formale Bildung. CEAAL ist aufgrund seiner langjährigen Kompetenz und Erfahrung für den Bereich der Jugend- und Erwachsenenbildung und der „Educación Popular" in Lateinamerika als Lobbyorganisation von strategischer Bedeutung. Durch seine Mitwirkung an wichtigen lateinamerikanischen Initiativen, wie beispielsweise der Kampagne zur ...
Alessandra Rüfenacht verstärkt seit September 2018 das Team von Latin America Tours. Sie arbeitet Teilzeit und unterstützt das Team im Marketing und Social Media Bereich. Nebenbei arbeitet sie als Verkaufsberaterin bei einem Reiseveranstalter. Bereits als Kleinkind ist Alessandra Rüfenacht mit ihrer Familie nach Lateinamerika gereist und mit der Liebe und der Leidenschaft für diese Länder aufgewachsen. Nach ihrer Reisebürolehre zog es Alessandra mit dem Rucksack nach Lateinamerika. In Kuba lernte sie die Sprache, das Tanzen und vor allem das Land und die Leute von seiner authentischsten Seite kennen. Weiter reiste sie von Chile nach Peru und von Panama nach Costa Rica. Zurück in der Schweiz entschied sich Alessandra für eine 2-jährige Weiterbildung zur Tourismusfachfrau, welche sie 2018 erfolgreich abschloss. Es zieht sie beruflich wie auch privat immer wieder in die faszinierenden und herzerwärmenden Länder Lateinamerikas, denn dort fühlt sie sich zuhause. ...
Lebendige Rhythmen, bunte Kleider, die im Takt umher wirbeln, den würzigen Geschmack frisch gebrühten Kaffees auf der Zunge oder ein Glas Rotwein in der Hand, dessen tiefer Rotton bereits die Sonne spüren lässt, von der die Reben verwöhnt wurden … So erlebten die Besucher der diesjährigen CMT in Stuttgart Lateinamerika bereits mitten in Baden Württemberg. Das Pueblo Latino - ein kleines lateinamerikanisches Dorf - zog für die Dauer dieser sehr beliebten Verbrauchermesse in Stuttgarts Messehallen ein. Die ARGE Lateinamerika e.V. hat mit dem Pueblo Latino eine Erlebnisfläche von über 300 m² geschaffen, die ihresgleichen sucht. An der zentral gelegenen Plaza beeindruckten Reiseexperten der ARGE Lateinamerika mit atemberaubenden Bildern und Informationen aus erster Hand über die Reiseziele in Lateinamerika. Nebenan am Stand von Carmens Kunsthandwerk zogen ethnisches Kunsthandwerk sowie funkelnder präkolumbischer Schmuck aus Gold und Silber die Besucherinnen in ihren Bann. Die Herren ...
Wunderschöne Bilder zum Thema: suedamerika gischt lateinamerika. Wenn Sie ein Bild zum Thema: suedamerika gischt lateinamerika suchen, werden Sie hier garantiert fündig.
Download des gesamten Dossiers). Cristina Fernández de Kirchner „begann die privaten Medien zu bekämpfen", kritisierte die FAZ am 19. Februar 2013 in einem Porträt der argentinischen Präsidentin. Am selben Tag konnte die bekannte Bloggerin Yoani Sánchez aus Kuba nach Brasilien reisen und sorgte damit nicht nur für internationale Berichterstattung, sondern bei ihrer Ankunft auch für Demonstrationen in Recife. Nur einen Tag zuvor hatte die Nichtregierungsorganisation Reporter ohne Grenzen per Pressemitteilung den wiedergewählten ecuadorianischen Präsidenten Rafael Correa aufgefordert, „kritische Journalisten nicht länger zu diffamieren und restriktive Mediengesetze zurückzunehmen". Das Verhältnis zwischen Medienkonzernen, Medienmacher_innen und staatlicher Macht in Lateinamerika scheint aktueller und brisanter denn je. Doch warum?. Medien und Macht - in den meisten lateinamerikanischen Ländern ist das Verhältnis zwischen der „Vierten Gewalt" und dem Staat seit Jahrzehnten von ...
This book presents a new theory for why political regimes emerge, and why they subsequently survive or break down. It then analyzes the emergence, survival and fall of democracies and dictatorships in Latin America since 1900. Scott Mainwaring and Anibal Perez-Linan argue for a theoretical approach situated between long-term structural and cultural explanations and short-term explanations that look at the decisions of specific leaders. They focus on the political preferences of powerful actors - the degree to which they embrace democracy as an intrinsically desirable end and their policy radicalism - to explain regime outcomes. They also demonstrate that transnational forces and influences are crucial to understand regional waves of democratization. Based on extensive research into the political histories of all twenty Latin American countries, this book offers the first extended analysis of regime emergence, survival and failure for all of Latin America over a long period of time.
Während alle Augen auf Nahost gerichtet sind, arbeiten die USA unvermindert weiter am „roll back" in Lateinamerika und der Karibik. Das ist keine neue Front. Die USA bekämpften in Südamerika schon immer jede Befreiungsbewegung gegen die dortigen Diktatoren. In Lateinamerika gibt es traditionell starke Freiheitsbewegungen, die den USA schon immerzu ein Dorn im Auge waren. Sie wurden von den USA gemeinsam mit den von ihnen unterstützten Diktatoren wie Videla oder Pinochet mit faschistischem Terror bekämpft. Das sei in Erinnerung gerufen, wenn die USA sich hinstellen und behaupten, sie kämpften für Menschenrechte und gegen Diktatoren, die „gegen ihr eigenes Volk" vorgehen. Bullshit! Eine Tages werden die in Nahost heutzutage verübten Verbrechen der USA und der NATO ebenso bekannt sein wie die aus Lateinamerika: Unter Führung der USA gab es dort in den letzten sechzig (!) Jahren Zehntausende Tote unter der „eigenen Zivilbevölkerung" und Zehntausende Verschwundene. ...
Lateinamerika verfügt über einen einzigartigen Artenreichtum. Der amazonische Regenwald ist der Lebensraum mit der größten Biodiversität der Welt. Andere Ökosysteme, wie die Feuchtgebiete des Pantanal in Brasilien oder die Höhenzüge der Anden sind Lebensraum für viele endemische Tier- und Pflanzenarten, wichtige Wasserspeicher und vielen ländlichen Bevölkerungsgruppen ein Raum mit wichtigen Elementen lokaler Wirtschaftskreisläufe und kultureller Identität.. Im Jahre 2002 wurde auf der Vertragsstaatenkonferenz (COP) der Biodiversitätskonvention (CBD) die Gruppe der sogenannten „Megadiversen Länder" gegründet. Von den 17 Entwicklungs- und Schwellenländer liegen acht davon in Lateinamerika: Bolivien, Brasilien, Costa Rica, Ecuador, Kolumbien, Mexiko, Peru und Venezuela.. Die Factsheetreihe „Biodiversität in Lateinamerika" widmet sich fünf der acht megadiversen Länder Lateinamerikas, beleuchtet in einem Überblicksfactsheet die Situation der biologischen Vielfalt auf dem ...
Die Diktatur Augusto Pinochets hat den politischen Terror in einer bis dahin in Lateinamerika unbekannten Weise gesteigert. Sie hat auch mit Hilfe der Colonia Dignidad als erste das Verschwindenlassen politischer Gefangener, das heute global verbreitet ist, systematisiert. Auch die räumliche Entgrenzung war neu. In den drei Jahrzehnten ihrer Existenz operierte und mordete der chilenische Geheimdienst DINA (Dirección Nacional de Inteligencia) in Lateinamerika, den USA und Europa. Die Geheimdienste Israels und Südafrikas gehörten zu ihren Bündnispartnern. In der Internationalisierung des Staatsterrorismus war die DINA der übrigen Welt eine Generation voraus. Der kommunistische Feind war überall. Die DINA plante Aktionen gegen die baskische ETA, die irische IRA und die deutsche RAF. Die „Operation Condor" wollte von Chile aus den Kommunismus in ganz Lateinamerika besiegen. Eine der Drehscheiben war die deutsche Siedlung Colonia Dignidad. Sie ist ein frühes, wenn nicht das erste Beispiel ...
reisemagazin ueber indivdualreisen und erlebnisberichte, reisevermittlung fuer abenteurer, abenteuerreisen und erlebnisreisen, lateinamerika reisen, touren in lateinamerika, reisemagazin fuer individualreisende, spanisch in lateinamerika, spanische urlaubsreise
Die Solidarität mit Lateinamerika Steiermark bezweckt die Förderung des Gemeinwohls, insbesondere die soziale und kulturelle Entwicklung von Arbeitnehmer/innen und der ländlichen Bevölkerung in Lateinamerika in Übereinstimmung mit den Prinzipien der christlichen Soziallehre. Der Verein macht es sich insbesondere zur Aufgabe, Institutionen vor Ort, die ähnliche oder gleiche Ziele verfolgen z.B. Landarbeiter- und Genossenschaftsorganisationen, Gewerkschaftsbewegungen und andere Selbsthilfeorganisationen und deren Einrichtungen vor allem in Lateinamerika zu unterstützen.
Im Magazin Blickpunkt Lateinamerika von Adveniat finden Sie Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte und Meldungen aus und über Lateinamerika und der Karibik
Wunderschöne Bilder zum Thema: lateinamerika gestreifter fisch. Wenn Sie ein Bild zum Thema: lateinamerika gestreifter fisch suchen, werden Sie hier garantiert fündig.
Schöne Fotos zum Thema: Lateinamerika Atlantik Wasserpflanzen. Hier finden Sie Fotos, zu denen die Begriffe Lateinamerika Atlantik Wasserpflanzen angegeben wurden.
Warum stellt sich die Kirche in Lateinamerika auf die Seite der Großgrundbesitzer und bestraft die Priester, die sich für die landlose, arme Bevölkerung einsetzen? Antwort: „In vielen Ländern der Erde sind die Völker heute nicht mehr bereit, die bestehenden Verhältnisse in ihren Ländern als unabänderliches Schicksal hinzunehmen, zumal ungerechte Strukturen, die Unterdrückung, Analphabetentum, Verwahrlosung, Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung bewirken, von der Verantwortung des Menschen abhängen und auch von ihm verändert werden können. Die Theologie der Befreiung geht von der Frage aus, wie man angesichts des unermesslichen Leidens der Armen in den lateinamerikanischen Ländern von der Liebe Gottes und seiner Zuwendung zu den Armen sprechen und in solidarischer Hilfe dieses Leiden überwinden kann. Das sind die Grundmotive der Befreiungstheologie. Die lateinamerikanischen Bischofskonferenz machte sich auf ihrer Generalversammlung 1968 in Medellin mit der „vorrangigen Option für ...
S damerika Reiseportal erm glicht Jung und Alt eine Reise nach Lateinamerika einfach und prompt zu planen und buchen. Wir bieten eine sehr gro en Anzahl von lateinamerikanischen Traumreisen. S damerika Suedamerika, Lateinamerika, Rundreisen, Reiseportal, Radreisen, Aktivreisen
Im Vortrag sollen die Denkweisen des lateinamerikanischen indigenen Prinzips zum guten Zusammenleben diskutiert und unseren Einstellungen gegenübergestellt werden. Es werden unterschiedliche Auffassungen von Ich und Wir, von Eigentum und Arbeit, von Rationalität, Fortschritt und Entwicklung sowie des Zeitbegriffs untersucht und mit Beispielen aus Lateinamerika illustriert. Im zweiten Teil geht es um gelebte Alternativen des Buen Vivir in Cuba.. Referentinnen sind Petra Schwerdtner und Kristine Karch von EcoMujer e.V., Lateinamerika-Aktivistinnen und seit Jahren in der Friedens- und Umweltbewegung aktiv. EcoMujer e.V ist ein Frauen- und Umweltprojekt zum Austausch zwischen Frauen aus Cuba, Lateinamerika und Deutschland.. http://www.ecomujer.org/event/buen-vivir-utopie-oder-gelebte-praxis/. ...
(iBusiness) OpenTV will zusammen mit dem lateinamerikanischen TV-Sender Galaxy Latin America in Lateinamerika und in der Karibik interaktives Fernsehen anbiet
Der Lateinamerika Spezialist América Special Tours bietet Ihnen exklusive und maßgeschneiderte Individualreisen nach Lateinamerika.
Der Lateinamerikanische Erwachsenenbildungsrat (Consejo de Educación de Adultos de América Latina, CEAAL) ist der größte Zusammenschluss von Nichtregierungsorganisationen der Erwachsenenbildung in Lateinamerika und der Karibik. Ihm gehören insgesamt 195 Organisationen aus 21 lateinamerikanischen Ländern an. Der Sitz des Generalsekretariats befindet sich zurzeit in Mexiko. CEAAL versteht sich selbst als eine Bewegung der Volksbildung (Movimiento de Educación Popular), der Transformationsprozesse in den Sektoren Bildung, Soziales, Kultur und Ökonomie anstößt und begleitet. Ausgehend von einem Weltbild, das soziale Gerechtigkeit und Demokratie auf der Grundlage der Menschenrechte und der Geleichberechtigung der Geschlechter in den Mittelpunkt seiner Bewegung stellt, kämpft CEAAL für eine Pädagogik, Politik und Ethik der Emanzipation. Aufgrund seiner langjährigen Kompetenz und Erfahrung für den Bereich der Jugend- und Erwachsenenbildung und der „Educación Popular" ist CEAAL in ...
Lange Zeit galten die sozialen Menschenrechte als Stiefkinder des nationalen und internationalen Menschenrechtsschutzes. Doch seit den 1990er Jahren mehren sich auch in Lateinamerika Forderungen, den Rechten u.a. auf menschenwürdige Arbeitsbedingungen, Gesundheit, soziale Sicherheit, Ernährung, Wasser, Wohnen, Bildung und kulturelle Teilhabe endlich Geltung zu verschaffen. Auf Grundlage nationaler Verfassungen und internationaler Abkommen sind vor allem die Staaten dazu verpflichtet, die -weithin missachteten und verletzten- sozialen Menschenrechte zu respektieren, zu schützen und zu gewährleisten. Darüber hinaus gehende Forderungen betreffen die völkerrechtlich umstrittene, menschenrechtliche Verantwortung internationaler Organisationen und transnationaler Unternehmen, welche die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen lateinamerikanischer Staaten maßgeblich mitbestimmen." (Brennpkt. Lat.am/DÜI ...
Die ARGE Lateinamerika lädt ein zu einer Entdeckungsreise durch den farbenprächtigen Subkontinent. In spannenden Vorträgen informieren qualifizierte Referenten über die TOP-Destinationen und Produkte und die teilnehmenden ArgeLa Mitglieder aus den Bereichen Veranstalter, Reedereien, Airlines und Länder stellen ihre Neuheiten und Informationen auf dem beliebten und bewährten Mercado vor.. Mit dabei sind diesmal*: Air Europa, Aqua Expeditions, Australis, Avianca, best4Travel, British Airways/Iberia, CATA (Central America Tourism Agency), Chile, COPA Airlines, Costa Rica, DER Touristik, Gebeco, GOL, Hauser Exkursionen, Kolumbien, LATAM, Promperu, Quimbaya Latin America, Studienkreis für Tourismus, TAP Portugal,Taruk und Wigwam Tours ...
Die weltweite Wirtschaftskrise trifft Lateinamerika hart. Auf dem ganzen Kontinent kämpfen Menschen gegen die Verschlechterung ihrer Lebensbedingungen.. Unter Ökonomen geht die Angst vor der argentinischen Grippe um. Die größte Gefahr, so die Experten der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Lateinamerika und die Karibik (Cepal), besteht darin, daß die Erschütterungen in Argentinien eine systematische Wirtschaftskrise in der gesamten Region und darüber hinaus auslösen.. Diese Befürchtungen bestätigen sich in Brasilien und Uruguay.. Brasilien ist die stärkste Volkswirtschaft Südamerikas. Der brasilianische Präsident Cardoso hatte seit 1994, getreu den Leitlinien des Internationalen Währungsfonds IWF, eine rigide Marktöffnungs- und Privatisierungspolitik betrieben. Als Folge leben heute laut UN 22 Prozent der Brasilianer von weniger als zwei Dollar am Tag. Die reichsten 10 Prozent der Bevölkerung verfügen etwa über die Hälfte der Gesamteinkünfte.. Cardoso ...
Faszinierendes kostenloses Foto: Wasser Brasilien Lateinamerika. Bildeigenschaften: grün wasserfall foz-do-iguacu lateinamerika ausblick süd-amerika. wasserfälle brasilien pano blau iguacu wasser südamerika
Faszinierendes kostenloses Foto: lateinamerika meer wasser. Bildeigenschaften: südamerika süd-amerika. lateinamerika rio-de-janeiro wolken brasilien meer wasser grau blau sonnenuntergang panorama
Auf meinem Lateinamerika Reiseblog berichte ich über meine Reiseabenteuer zwischen Mittel- und Südamerika. Irgendwo zwischen Lamas und Samba Rhythmen habe ich mich in Lateinamerika verliebt.
Zwischen den 1960er und 1980er Jahren standen einige lateinamerikanische Länder unter Militärherrschaft. Zu dieser Zeit erlebte Lateinamerika eine Welle des Aufbruchs, eine Zunahme des sozialen Bewusstseins, die für mehr soziale Gerechtigkeit eintrat, beeinflusst unter anderem durch die kubanische Revolution (1953-1959) und andere sozialistische Initiativen. Außerdem mussten neue Wege gefunden werden, um die lokale Wirtschaft aufrechtzuerhalten ohne das Monopol und den Profit internationaler Unternehmen akzeptieren zu müssen. In diesem Zusammenhang verbreiteten sich in der gesamten Hemisphäre sozialistische Ideen, hauptsächlich gegen den US-Imperialismus. Durch diesen politischen Umbruch entstand ein Gefühl der Einheit unter vielen lateinamerikanischen Ländern. Trotz der Tatsache, dass die lateinamerikanischen Länder in unterschiedlichem Maße Auslandsinterventionen erlitten und durch verschiedene gesellschaftliche und kulturelle Entwicklungen geprägt waren, gab es ein verbindendes ...
Im Magazin Blickpunkt Lateinamerika von Adveniat finden Sie Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte und Meldungen aus und über Lateinamerika und der Karibik
Lateinamerika weist ein kontinuierlich wachsendes, wissenschaftliches Potenzial auf und wird als Wissenschaftsregion immer leistungsfähiger. Das Interesse von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Deutschland an Kooperationen mit Forschungspartnern in dieser Region nimmt deutlich zu. Dies gilt besonders für die Länder Brasilien, Mexiko, Chile, Argentinien und Kolumbien, deren Wissenschaftssysteme sehr weit entwickelt sind.. Mit des im Jahr 2011 neu geschaffenen DFG-Büros Lateinamerika am Forschungs- und Wirtschaftsstandort São Paulo unter dem Dach des DWIH kann diese strategische Entwicklung wirkungsvoll ausgebaut und weiterentwickelt werden.. Die institutionellen Kooperationen mit Partnerorganisationen ermöglichen gemeinsame und co-finanzierte Forschungsvorhaben einschließlich der Initiierung in allen Bereichen der Wissenschaft. ...
von Niko Schvartz (Fortaleza, 11. April 2013, adital-poonal).- Das Treffen im Mercosur-Gebäude in Montevideo vom 4. April hat ein breites Echo gefunden.
Die Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika vermittelt Kontakte zwischen den Buchmärkten in Afrika, Asien und Lateinamerika und dem deutschsprachigen Raum. Sie informiert über literarische Entwicklungen und Tendenzen in den drei Kontinenten, macht interessante Werke ausfindig und empfiehlt sie für eine Übersetzung ins Deutsche. Die Gesellschaft will den Dialog über und mit Literaturen des Südens im deutschsprachigen Raum anregen und fördern. Hierfür ...
Planen Sie Ihre Ferien in Mexiko und Lateinamerika mit Expedia und erleben Sie, was Mexiko und Lateinamerika alles zu bieten hat. Jetzt bequem Flug und Hotel online buchen!
(Lima, 12. Dezember 2017, noticias aliadas).- In Lateinamerika und der Karibik verfügt 38,6 Prozent der Bevölkerung über keinerlei Sozialversicherung. Dieser Prozentsatz entspricht 241 Millionen Menschen. Zudem zahlen 61,4 Prozent für Versicherungen, deren tatsächlicher Schutz nur sehr gering ist. Dies geht aus dem am 4. Dezember veröffentlichten Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation ILO zur Sozialversicherungssituation der Menschen weltweit hervor.
Das spanisch- und portugiesischsprachige Lateinamerika umfasst 19 Länder. Es gibt unterschiedliche Begriffsdefinitionen Lateinamerikas. Unserem Verständnis nach bezieht sich Lateinamerika vor allem auf die spanisch- und portugiesischsprachigen Länder. Es gibt jedoch noch andere Definitionen, die auch die französischsprachigen Länder miteinschließen (Ursprung des Lateinischen als gemeinsames Merkmal für jene Länder mit den drei vorherrschenden romanischen Sprachen).
Geschichte der Europäisch Baptistischen Mission in Afrika - Lateinamerika und Indien. Gemeinsam Helfen in Afrika, Lateinamerika und Indien.
Geschichte der Europäisch Baptistischen Mission in Afrika - Lateinamerika und Indien. Gemeinsam Helfen in Afrika, Lateinamerika und Indien.
Die Regionalstudien Lateinamerika sind ein fakultätsübergreifender interdisziplinärer Bachelorstudiengang, der sich mit Hilfe von kultur-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen sowie historischen Methoden mit Lateinamerika beschäftigt. Das Verbundstudium besteht aus dem Pflichtfach Lateinamerika-Studien und einem der Wahlpflichtfächer Sozialwissenschaften oder Volkswirtschaftslehre. Das Pflichtfach Lateinamerika-Studien gliedert sich in die Schwerpunkte Spanische Sprache und Literatur oder Portugiesische Sprache und Literatur und Lateinamerikanische Geschichte. Portugiesisch kann also im Rahmen des Pflichtfachs als Sprache ausgewählt werden ...
LAVCA Präsidentin Cate Ambrose meint zur Studie: „Diese Umfrage unterstützt unsere Meinung, dass Lateinamerika sich zu einem führenden Wachstumsmarkt für Private Equity entwickelt hat - vor allem in den Augen der internationalen Anleger. Genauso vielversprechend ist vermutlich der zunehmende Einfluss der regionalen LPs. Dies führt zu einem positiven Zusammenspiel von steigender Kapitalverfügbarkeit, mehr Managern auf dem Markt und einem breiteren Spektrum an Transaktionen sowohl nach Sektoren als auch nach Dealvolumen.". Governance und Ausgleich der Interessen von LPs und GPs bei lateinamerikanischem Private Equity Lateinamerikanische und internationale LPs sind gleichermaßen mit den Governance-Standards und dem Interessenausgleich mit ihren Fondsmanagern (General Partners, GPs) in Lateinamerika zufrieden, verglichen mit den Standards auf Private-Equity-Märkten in anderen Schwellen- und Industrieländern ...
UN-Agentur: 1,8 Millionen Arbeitsplätze wurden in Lateinamerika in den letzten zwei Jahrzehnten durch China geschaffen---China hat in den letzten zwei Jahrzehnten 1,8 Millionen Arbeitsplätze in Lateinamerika und der Karibik geschaffen, durch Handel, Investitionen und Infrastrukturprojekte, laut einem Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) am Donnerstag.
NN (L) LATIN AMERICA EQUITY - P DIS USD: Informationen, Kurs und Chart zum NN (L) LATIN AMERICA EQUITY - P DIS USD finden Sie auf BÖRSE ONLINE.
Die AG Kritische Geographien Globaler Ungleichheiten des Geographisches Instituts der Universität Hamburg veranstaltet das 9. Treffen des AK Lateinamerika mit dem Thema: Stadt, Land, Fluss?... Hauptsache Lateinamerika! vom 02. bis 04. Dezember 2016 in Hamburg. Weitere Infos gibt es hier.
Argentinien Reisen nach Mass vom Lateinamerika-Spezialisten Latin America Tours. Reisevorschläge, Top 10 Höhepunkte, Experten-Tipps & praktische Informationen
Lateinamerika wendet sich gegen die Ächtung von Marihuana Die Lockerung der gesetzlichen Verbote in einigen Ländern beweist, dass Lateinamerika eine neue
Eine Reise nach Lateinamerika ist ein lang gehegter Traum? Dann lassen Sie Ihn wahr werden! Mit den Busreisen Lateinamerika von Thoba Reisen sind Sie vom Abflug bis zur Rückkehr bestens versorgt und brauchen Sie um nichts zu kümmern. Die erfahrenen Reiseleiter teilen ihr umfassendes Wissen gerne mit Ihnen und bringen Ihnen diese Länder ganz nah.
Themen aus Lateinamerika können Ihre Redaktionsarbeit erleicherten. Die nph Kinderhilfe bietet Vorschläge für Themen aus seinen internationalen Projekten.
Laut einem Bericht von Blickpunkt Lateinamerika werden in Lateinamerika zahlreiche bezahlte Kommentarschreiber als Cybersoldaten eingesetzt. Demnach setzen
14 tolle Lateinamerika Wandbilder auf Leinwand & Lateinamerika Acrylglas Bilder kaufen: Brasilien Rio de Janeiro, Iguazu Wasserfaelle, Zuckerhut, Brasilien Wasserfaelle, Zu