Zukunftsorientiert, verständlich, werbefrei. Dafür stehen wir. Mit Wohlfühl-Nachrichten hat das nichts zu tun. Wir sind davon überzeugt, dass Journalismus etwas bewegen kann, wenn er sowohl Probleme erklärt als auch positive Entwicklungen und Möglichkeiten vorstellt. Wir lösen Probleme besser, wenn wir umfassend informiert und positiv gestimmt sind - und das funktioniert auch in den Medien. Studien haben gezeigt, dass Texte, die verschiedene Lösungen diskutieren, zu mehr Interesse führen, positive Emotionen erzeugen und eine erhöhte Handlungsbereitschaft generieren können. Das ist die Idee unseres Konstruktiven Journalismus. Wie wichtig Konstruktiver Journalismus ist, zeigt die Kritik an ihm: Im NDR gab es im Januar 2017 eine Themenwoche zum Konstruktiven Journalismus, bei der wir auch zu Wort kamen. Die Debatte zeigt: Konstruktiver Journalismus wird leider häufig falsch verstanden.. »Die Medien bleiben, wie sie immer waren«, so eine weitere Kritik an lösungsorientiertem ...
Journalismus und Nationalsozialismus. Die Formulierung lässt manches offen. Sind Journalismus und Nationalsozialismus miteinander verbunden, haben sie sich zu einer Firma zusammengetan, J&N? Das wäre nicht völlig verkehrt, weder in der Vergangenheit noch in der Gegenwart. Dass viele Journalisten sich dem NS-Regime aus Überzeugung oder aus Opportunismus angedient haben, lässt sich leider nicht bestreiten. So kritisch ist die Formulierung J&N aber gar nicht gemeint. Wir wollen damit nur anzeigen, dass in diesem Themenheft beide Perspektiven Platz haben. Wie der Journalismus vom Nationalsozialismus in Anspruch genommen wurde, aber auch, wie über den Nationalsozialismus vom Journalismus berichtet wird. Beiden Problemfeldern gewinnen die Autorinnen und Autoren dieser JoJo-Ausgabe unerwartete Aspekte ab.. ...
AGG-konforme Stellenbeschreibung f r Zahntechniker oder Zahntechnikerin zum sofortigen Einsetzen. Zahntechniker / Zahntechnikerin Stellenbeschreibung f r, Unternehmen, Selbstst ndige und Freiberufler.
Gliederung der Vorlesung Was ist Politik? Was ist ein ‚politisches System? Warum und wie vergleicht man politische Systeme? Wie läßt sich politische Macht ausüben und bändigen? Welche Arten politischer Systeme gibt es? Wie wandeln sich politische Systeme? Welche Strukturen und Funktionen besitzen die zentralen Elemente moderner politischer Systeme? Die Reihenfolge des Stoffes wurde im Vergleich zur bisherigen Einführung verändert. Die nunmehr verfügbaren Präsentation sind der Gliederung der Vorlesung wie folgt zugeordnet: Was ist Politik? - „Was ist Politik
1. Internationale Konferenz zum Diplomatentag von Turkmenistan. 18. Februar; Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten von Turkmenistan. 2. Ausstellung der Exportgüter aus der Türkei. 21.-23. Februar; Handels- und Industriekammer von Turkmenistan. 3. Internationale Konferenz und Festival „Antike Quellen der Musikkunst". 11-13. April; Kulturministerium von Turkmenistan. 4. Ausstellung der Industriellen und Unternehmer von Turkmenistan und Konferenz der Union der Industriellen und Unternehmer von Turkmenistan, gewidmet dem 9. Jahrestag der Gründung der Union der Industriellen und Unternehmer 18.-19. März; Union der Industriellen und Unternehmer von Turkmenistan, Handels - und Industriekammer von Turkmenistan. 5. 9. Internationale Konferenz und Internationale Messe, 7. Tagung der Internationalen Vereinigung der Achal-Tekkiner Pferde „Turkmenisches Reitpferd und die Weltreitkunst". 26.-30. April; Landesverband "Turkmen Atlary". 6. Internationale Haushaltswarenmesse. 2.-4. Mai; Handels - ...
Das Christentum ist in Turkmenistan die Religion einer Minderheit. Etwa 9 % der Bevölkerung Turkmenistans sind Christen. In der Verfassung des Landes wird der Begriff Religionsfreiheit zwar erwähnt, dennoch werden gelegentlich Bibeln beschlagnahmt. Lange Zeit war außer der russisch-orthodoxen Kirche keine andere christliche Kirche anerkannt. Ethnische Turkmenen, die zum Christentum konvertieren, sind dem Druck durch die turkmenischen Behörden ausgesetzt. Auch Mollas setzen sie unter Druck, Fälle der Folterung von Christen sind ebenfalls bekannt. Seit 2003 müssen sich alle religiösen Gruppen registrieren, unregistrierte religiöse Aktivität ist illegal. Die Zahl der in Turkmenistan lebenden Katholiken ist sehr gering. Es gibt ethnische Deutsche, die praktizierende Lutheraner sind. Die Evangelische Christliche Baptistische Kirche von Turkmenistan, die Siebenten-Tags-Adventistische Kirche von Turkmenistan, die christliche Kirche des Evangeliums von Turkmenistan (Pfingstler), die Kirche des ...
Recherche: Mehrheit zufrieden. Was nun die Recherchearbeit der Journalisten betrifft, zeigen sich die Befragten aber erstaunlicherweise zufrieden. 69 Prozent gehen davon aus, dass beim Erstellen eines Artikels gewissenhaft recherchiert wird und nur jeder Zehnte meint, dass Journalisten Berichte selbst inszenieren, um die Auflage zu erhöhen. Allerdings halten es 74 Prozent der Befragten für wahrscheinlich, dass Journalisten im Rahmen der Recherche auch "über Leichen gehen", also harte Recherchemethoden einsetzen. Zudem gehen 61 Prozent der Befragten davon aus, dass Journalisten ihre Stellung dazu ausnutzen, um die öffentliche Meinung in ihrem Sinne zu beeinflussen. Dies ermögliche ihnen ihre exponierte Stellung in der Gesellschaft: 93 Prozent der Befragten attestieren der Presse eine große Macht auf die Meinung der Öffentlichkeit. Geringstes Vertrauen in Privatfernsehen und Online-Presse Besonders häufig sprechen die Befragten dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen ihr Vertrauen aus (69 ...
Schon zu Zeiten des Römischen Reichs wurde die breite Öffentlichkeit manipuliert; Augustus beispielsweise, sein erster Kaiser, war ein Meister der Propaganda. Dasselbe gilt für die Bolschewiken während der Russischen Revolution 1917 und später für Nazi-Deutschland. Diese drei Beispiele zeigen: Falschinformation und Propaganda gibt es schon sehr lange. Das Internet, das ja die Gesellschaft weltweit hätte demokratisieren können, eröffnet ganz neue Möglichkeiten der Manipulation. Wenn es um Macht und Geld geht, schrecken einige Akteure vor nichts zurück. Die Power des Internets ist zu verlockend, um es nicht für die eigenen Zwecke zu nutzen - und leider oft auch zu missbrauchen.. Eine Gefahr für die Demokratie?. Dort, wo die Demokratie nie stabil werden konnte, ja. Nehmen wir den Konflikt um die Ost-Ukraine als Beispiel. Dort tobt auch ein Krieg im Netz, befeuert von Trolls (ich nenne sie Internet-Hooligans), viele von ihnen sind bezahlt, und von Social Bots. Zweitere sind clevere ...
Die Einladung zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch ist der erste Erfolg und gleichzeitig wichtigste Schritt auf dem Weg zum angestrebten Job. Wichtig ist auf Ihr Auftreten, aber auch auf Ihr Verhalten und nicht zuletzt die richtige Kleidung zu achten.. Präsentation der Persönlichkeit als Baustein für die Karriere. Ein Bewerbungsgespräch ist die Chance, sich als Person und Persönlichkeit zu präsentieren und zu definieren, welche Erwartungen an den Job gestellt werden. Deshalb sollten Fragen zur Arbeitsweise, zur exakten Stellenbeschreibung aber auch zur Einarbeitungsphase gestellt werden. Wichtig ist dabei, dass Sie keine geschlossenen Fragen stellen, auf die mit „Ja" oder „Nein" geantwortet werden kann.. Diesen Beitrag weiterlesen ». ...
Find our Vertriebsmitarbeiter (m/w/d) Traumatologie in den Regionen Voralberg, Salzburg, Tirol/ Homeoffice based job description for Stryker located in Salzburg, Austria, as well as other career opportunities that the company is hiring for.
Die Regierungschefs von Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein habe den Reformationstag als neuen gesetzlichen Feiertag empfohlen.Hessen Bayern Feiertag bersicht Januar Schuljahr Halbjahr Ferientage WinterFastnacht Feiertagen BW Baw Niedersachsen Meck-Pom reformationstag feiertag 2017 reformationstag feiertag 2018 reformationstag feiertag niedersachsen reformationstag feiertag nrw reformationstag feiertag bayern reformationstag feiertag baden-wrttemberg reformationstag feiertag hessen. reformationstag 2017 offizieller feiertag nrw.reformationstag 2017 niedersachsen. Di. 31.10.2017. Feiertag (Reformationstag). Der Reformationstag ist ein bundesweiter Feiertag. Klicken Sie hier f r n here Informationen!.Alles zum Reformationstag Wo ist der Reformationstag Feiertag? func Reformationstag(x int) Feiertag.Niedersachsen returns a Region object holding all public holidays in the state Niedersachsen. Keyword: Reformationstag 2017 Feiertag. Searches: 10,000.Verkaufsoffener Feiertag ...
Aktuelle News, Bilder und Videos zum Thema Gesundheit auf news.de im Überblick. Jetzt Nachrichten und spannende Berichte zu Gesundheit lesen!
Befürworter des eingebetteten Journalismus betonen die unmittelbaren Eindrücke, die diese Form des Journalismus ermöglicht: „Potenziale des Embedded Journalism liegen [also] vorrangig in der menschlich-direkten Berichterstattung über die Truppen selbst." Dies könne das Interesse von eher politikfernen Zielgruppen an der Kriegsberichterstattung erhöhen.[5] Bildrauschende Videos und Übertragungen mittels Satellitentechnik waren dauerhafte Begleiter des Kriegseinsatzes. Andererseits haben manche eingebetteten Journalisten den Krieg ehrlich und realitätsnah dokumentiert, wie beispielsweise die Fotojournalistin Lynsey Addario oder der Journalist Sebastian Junger in dem preisgekrönten Dokumentarfilm Restrepo.[6] Als ein Problem des eingebetteten Journalismus gilt die große Nähe zwischen Journalisten und den handelnden Personen, über die sie berichten. So berichtet der Journalist Markus Deggerich (Spiegel Online) in einem Interview darüber, dass er beim Irakkrieg den Eindruck hatte, ...
Martin John Lars Adler (* 30. Oktober 1958 in Stockholm; † 23. Juni 2006 in Mogadischu, Somalia) war ein schwedischer Journalist und Fotograf. Adler wurde in Stockholm geboren und wuchs in Västerås auf. Er berichtete von den Krisenherden der Welt und hatte in vielen Kriegszonen gearbeitet, unter anderem in El Salvador, Ruanda, Demokratische Republik Kongo, Angola, Sierra Leone, Liberia, Tschetschenien, Bosnien, Afghanistan, Sri Lanka, Kaschmir, Burundi, Somalia, Sudan, Eritrea und im Irak. Adler war einer der wenigen Journalisten, die den tschetschenischen Untergrundkämpfer Schamil Bassajew interviewten. 2001 wurde Adler der Medienpreis von Amnesty International verliehen. Diese Auszeichnung erhielt er für seine Reportage über die Entführung und den Handel mit chinesischen Frauen. Außerdem wurde ihm 2001 der Silver Prize for Investigative Journalism beim New York TV Festival verliehen. 2004 erhielt er den Rory Peck Award for Hard News für On Patrol with Charlie Company im Irak. Martin ...
Jugendliche in Deutschland verfügen über erschreckend geringes zeitgeschichtliches Wissen. Es fehlt vielfach an Grundwissen über den Nationalsozialismus, die DDR und die Bundesrepublik. Es mangelt an Kenntnissen, um zwischen Diktaturen und Demokratien sicher unterscheiden zu können. Die Konsequenz sind erhebliche Fehleinschätzungen in der Systembewertung und der aktuellen politischen Situation. Die Defizite begünstigen politische Populisten und Extremisten und gefährden die freiheitlich-demokratische Grundordnung.
Das chinesische Nationalmuseum liegt an der östlichen Seite des Tiananmen-Platzes. Durch die Zusammenlegung des Museums der Geschichte Chinas und des Museums der chinesischen Revolution schuf das Kulturministerium im Februar 2003 das chinesische Nationalmuseum: ein umfassendes Museum, das kunsthistorische Sammlungen, Forschung, Archäologie und den Kulturaustausch vereinigt. Im Zuge der Erweiterungsarbeiten von März 2007 bis Dezember 2010 wurde das Nationalmuseum zum größten Museum der Welt ausgebaut, das auf 192.000 Quadratmetern eine Ausstattung und ein Serviceangebot auf Weltklasseniveau bietet. Es beherbergt mehr als 40 Galerien und die Dauerausstellungen "Altes China" und "Der Weg zur Erneuerung" sowie zehn Kunstausstellungen und internationale Gastausstellungen. Damit zeigt es nicht nur Chinas lange Geschichte und Kultur und deren Erneuerung in der Moderne, sondern auch die Geschichte der menschlichen Zivilisation. ...
Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai stellt Reporter ohne Grenzen (ROG) die neue Liste der „Feinde der Pressefreiheit" vor und verurteilt die zunehmende Gewalt gegen Journalisten. Seit Jahresbeginn wurden weltweit 21 Journalisten und 6 Blogger getötet, viele von ihnen in Kriegsgebieten wie Syrien oder Somalia. Im Schnitt kam alle fünf Tage ein Berichterstatter ums Leben. Um in den arabischen Ländern den Aufbau einer freien Presse zu unterstützen, plant ROG die Eröffnung eines Büros in Libyen.. Die neue Liste der „Feinde der Pressefreiheit" ist von 38 auf 41 gewachsen, obwohl einige der größten Gegner unabhängiger Berichterstattung gestürzt wurden, etwa die Despoten in Libyen und Jemen. Die Liste umfasst Staatschefs, paramilitärische Gruppen und kriminelle Netzwerke, die unabhängige Berichterstattung unterdrücken und der Bevölkerung ihr Informationsmonopol aufzwingen. Auffällig ist, dass es in einer immer größeren Zahl von Ländern mehr als einen „Feind der ...
Internationales, Kultur, Bewegungen Von ROG Nach neun Jahren Haft hat Usbekistan den Journalisten Salijon Abdurakhmanow vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Das erfuhr Reporter ohne Grenzen am Mittwoch unmittelbar nach seiner Freilassung. Abdurakhmanow berichtete regelmäßig für Medien wie Radio Free Europe/Radio Liberty, Voice of America und das mittlerweile eingestellte Exil-Nachrichtenportal Uznews. Er schrieb unter anderem über die sozialen und gesundheitlichen Folgen der Austrocknung des Aralsees, eine der großen ökologischen Katastrophen Usbekistans. 2008 wurde er aufgrund fragwürdiger Drogenvorwürfe zu zehn Jahren Haft verurteilt. „Salijon Abdurakhmanows Freilassung zeigt, dass anhaltender Druck auf autoritäre Regime früher oder später Wirkung zeigt. Usbekistan muss endlich auch alle anderen inhaftierten Journalisten freilassen und aufhören, seine Kritiker im In- und Ausland zu verfolgen", sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. „Abdurakhmanow wurde neun Jahre lang ...
The 5-year journal Impact Factor is the average number of times articles from the journal published in the past five years have been cited in the JCR year. It is calculated by dividing the number of citations in the JCR year by the total number of articles published in the five previous years. The 5-Year Journal Impact Factor measurement is the same as the Journal, but with three more years added to both the numerator and the denominator. Instead of a two-year window, it is a five-year window. In the 2015 JCR, the five-year window will include 2010, 2011, 2012, 2013 & 2014. The calcuation is factored in the same mannner as the Journal Impact Factor, but considers a five-year window of citation data. The 5-Year Journal Impact Factor provides a broader view onto the citation data, but at the expense of granularity (which is reduced). Like the the Journal Impact Factor, the 5-Year Journal impact Factor is a publication-level metric. It does not apply to individual papers or subgroups of papers that ...
Werbung in der nationalsozialistischen Diktatur. Vom Mittel wirtschaftlicher Konkurrenz zum Propagandainstrument politischer Ideologien - Dominik Thale - Hausarbeit (Hauptseminar) - Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg - Arbeiten publizieren: Bachelorarbeit, Masterarbeit, Hausarbeit oder Dissertation
Truman versuchte dieses Guttapercha auch als Material zur Abformung zu verwenden. Dies misslang, weil es sich ebenso bei der Entnahme aus dem Mund verzog und beim Abkühlen schrumpfte. Der Durchbruch kam, als Charles Stent die oben erwähnten Materialien dem Guttapercha hinzufügte. Das Material erwies sich als so erfolgreich, dass Sir John Tomes, ein berühmter Zahnarzt in England, bei einer Sitzung der Odontological Society of Great Britain im Jahre 1857 eine Laudatio auf Stent hielt. Von seinen Söhnen unterstützt, begann Stent seine Abformmasse zu produzieren und vermarktete es unter der Firmenbezeichnung C. R. und A. Stent. Charles Stent, der 6. Sohn von William and Hannah Stent (geborene Jenkin), verstarb im Jahr 1885. Claudius Ash war ein Silberschmied, erledigte aus Interesse an Zahnersatz 1837 einen Auftrag für einen Londoner Zahnarzt so geschickt, dass er bald zu seinem eigenen Erstaunen den größten Teil seiner Zeit für zahnärztliche Aufträge verwendete. Er war somit einer der ...
Vom 3.7.-8.7.2017 richtete die Arbeitsstelle Internationale Kommunikation die SummerSchool „Understanding Arab Media: More than Facebook and Al-Jazeera" aus. Eingeladen waren 20 TeilnehmerInnen aus 9 arabischen Ländern (Algerien, Ägypten, Irak, Jemen, Jordanien, Lebanon, Oman, Qatar und Tunesien). Zusammen mit Studierenden der FU aus den beiden Masterprogrammen „Medien und politische Kommunikation" und „Global Communication & International Journalism" produzierten die TeilnehmerInnen in interkultureller Teamarbeit digitales Lernmaterial rund um arabische Medien.. Der SummerSchool ging im Sommersemester 2017 der Masterkurs „Comparing Arab Media Systems" voraus, in dem sich die TeilnehmerInnen intensiv mit der Rolle von Medien in arabischen Ländern auseinandersetzten und gemeinsam Forschungsfragen in virtuellen Sessions mit ihren späteren Workshop-Partnern aus den beteiligten arabischen Ländern diskutierten.. Fokus des Kurses war vor allem eine komparative Perspektive auf die ...
Das Nationalmuseum von Irland (englisch Irish National Museum, irisch Ard-Mhúsaem na hÉireann) ist ein Komplex aus den Sammlungen der Royal Irish Academy, des Museum of Irish Industry, des National History Museum und des Dublin Museum of Science and Art unter einer Verwaltung. Das Museum, 1877 gegründet, umfasst rund vier Millionen Stücke (Stand im Jahr 2013). Es verfügt über drei Niederlassungen in Dublin und eine im County Mayo. Schwerpunkte der Sammlungen sind Geschichte, Irische Kunst, Kultur und Naturgeschichte. Zunächst reflektierte es den britisch-imperialistischen Blick auf die Welt und enthielt kaum speziell Irisches. Erst nach der Bildung des irischen Freistaats 1922 sollte es auf Wunsch der Regierung auch ein Propagandainstrument des irischen Nationalismus sein. Verwaltungstechnisch unterstand es dem Erziehungsministerium. Arme Menschen oder Landarbeiter, die infolge des Bevölkerungswachstums neue jahrhundertelang unberührte Flächen für den Ackerbau und die Erweiterung von ...
Durch Stärkung der Öffentlichen Gesundheit ( Public Health) zu verbesserter Bevölkerungsgesundheit und einer gerechteren Gesellschaft.. Öffentliche Gesundheit (Public Health) identifiziert gefährdende und fördernde Einflüsse auf die Bevölkerungsgesundheit und setzt dieses Wissen zu deren Schutz und Verbesserung ein. Einer der größten Risikofaktoren für unzureichende Gesundheit ist soziale Ungleichheit. Politiker haben eine besondere Verantwortung für die Schaffung einheitlicher Rahmenbedingungen und sozialer Chancengleichheit. Diese fördern nicht nur die Gesundheit, sondern auch die demokratische und wirtschaftliche Entwicklung. Durch die Förderung der Gesundheit wird die Teilhabe benachteiligter Menschen an der Gesellschaft gestärkt. Als Expertinnen und Experten für Öffentliche Gesundheit (Public Health) leiten wir aus unseren Erkenntnissen folgende Forderungen an die politischen Parteien ab: ...
Der Vorsorgegedanke gehört, im Gesundheitswesen und darüber hinaus, zu den grundlegenden Kulturtechniken der Moderne. Die neuere Medizinsoziologie hat die Entwicklung der Gesundheitsprävention als Teil eines institutionellen Umbruchs von einem Gesundheitswesen alten Typs (Old Public Health) zu einem System neuen Typs (New Public Health) interpretiert. Demzufolge ging die Gesundheitspolitik alten Stils primär von staatlichen Einrichtungen aus und versuchte spezifische Krankheiten bei entsprechenden Risikogruppen zu bekämpfen. Dagegen betonen Ansätze des New Public Health das Leitbild einer umfassenden, auf die Gesamtbevölkerung zielenden Gesundheitsförderung, machen aber zugleich das Individuum verstärkt für die Vorsorge verantwortlich. Mit dem neuen Präventionsregime verbinden sich gleichwohl erhöhte normative Ansprüche und ausgeweitete staatliche Regulierungen. Sie manifestieren sich etwa in Tabaksteuern und Rauchverboten oder in Forderungen nach neuen Impfzwängen (Gebärmutterhalskrebs),
Das interdisziplinäre Team von Public Health Services bietet fundierte «All-in-one»-Lösungen für Projekte, Programme, Geschäftsführungen, Kampagnen, Recherchen und Dienstleistungen in den Bereichen Public Health, Prävention und Gesundheitsförderung. Public Health Services engagiert sich für die Gesundheit der Schweizer Bevölkerung und für deren Lebensqualität. Die Projekte von Public Health Services sollen auch dazu beitragen, die Zunahme der Gesundheitskosten zu dämpfen. Public Health Services kooperiert mit dem Bundesamt für Gesundheit, Kantonen, Gesundheitsförderung Schweiz, Gesundheitsligen und weiteren NGOs, Ärzte- und Spitexorganisationen sowie vielen weiteren Akteuren aus dem Gesundheits- und Sozialbereich.. ...
Tags: Zukunftstechnologien und gesellschaftliche Verantwortung. Beiträge zum 3.Ingenieurkongreß der Friedrich Ebert Stiftung/zur 2.Tagung Politik und Technik in der Verantwortung des VDE., PDF EBooks, download online, epub files, books online, pdf epub books, download Now, Zukunftstechnologien und gesellschaftliche Verantwortung. Beiträge zum 3.Ingenieurkongreß der Friedrich Ebert Stiftung/zur 2.Tagung Politik und Technik in der Verantwortung des VDE., free Online download, ebook online free read and download, Zukunftstechnologien und gesellschaftliche Verantwortung. Beiträge zum 3.Ingenieurkongreß der Friedrich Ebert Stiftung/zur 2.Tagung Politik und Technik in der Verantwortung des VDE., pdf file, epub download free, online download, mega upload.. ...
Die Führung wirft einen detaillierten Blick auf die Zeit des Nationalsozialismus von der Errichtung der Diktatur im Jahre 1933 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945. Propagandaplakate, Gemälde, Fotos und andere Zeugnisse veranschaulichen, welche Bedingungen dazu führten, dass eine Diktatur mit vermeintlich demokratischen Mitteln errichtet wurde und wie sich das Leben in Deutschland in der Folge veränderte. Eine besondere Rolle spielen dabei nationalsozialistische Propaganda und Ausgrenzung gesellschaftlicher Minderheiten auf der Basis staatlichen Rassismus, die in die Vernichtungspolitik während des Zweiten Weltkriegs mündete. Kriegsgründe und das Leben der verschiedenen Teile der Gesellschaft während des Kriegs werden ebenso beleuchtet wie das Ende von Krieg und Diktatur. 60 Minuten ...
schriftlich, per Email ([email protected]) oder Telefax (030/9014-2477) bei der Pressestelle der Berliner Strafgerichte beantragt werden. Sollten sich mehr Pressevertreter melden als Presseplätze vorhanden sind, ist grundsätzlich die zeitliche Reihenfolge des Eingangs der Akkreditierungsgesuche entscheidend. Ferner wird in diesem Falle pro Zeitung/Zeitschrift/Sender/Agentur nur ein Journalist zugelassen, wobei die Pressekarten alternativ für mehrere namentlich zu bezeichnende Personen ausgestellt werden können, von denen dann jeweils nur die im Besitz der Karte befindliche Person zur Verhandlung zugelassen ist. Es können pro Zeitung/Zeitschrift/Sender/Agentur mehrere Journalisten zugelassen werden, wenn anderenfalls nicht alle zur Verfügung stehenden Plätze besetzt würden. Medienvertreter, die keine Akkreditierung erhalten können, weil alle zu vergebenden Plätze bereits belegt sind, werden hiervon spätestens kurz nach Ende der Anmeldefrist durch die Pressestelle der ...
Ausgerechnet im Gedächtnisjahr 2005 zur Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz und Auschwitz Birkenau stieß Walter Egon GLÖCKEL, durch die massive Medienpräsenz von Fotos zu dem Vernichtungslager angeregt, auf Fotografien, die er, seiner Intuition folgend, näher überprüfte. Im Zuge der Recherchen deckte der Journalist schier unglaubliche Fakten auf. Der Sensationsgeilheit unzähliger Medienkonsumenten und der Gier nach Auflage folgend, publizierten zahlreiche Massenmedien Fotos unter der Ausweisung, dass diese aus dem Konzentrationslager Auschwitz stammten. Dies war falsch: sie stammten gar nicht aus Auschwitz, wurden jedoch über Jahrzehnte unter dieser falschen Deklaration verkauft.. Im Nachrichtenmagazin des Journalisten folgte daraufhin eine massive kritische Reportage unter dem Titel „Der Holocaust, Auschwitz und seine Geschäftemacher 2005„, in der nicht nur der Gesellschaft ein Spiegel vorgehalten wurde, sondern auch die diese Fotos anbietenden Archivdienstleister (wie ...
Die Leipzig School of Media (LSoM) bildet Arbeitnehmer aus den Branchen Journalismus, Kommunikation, Marketing und PR aus. Kern des Angebots sind die berufsbegleitenden Masterstudiengänge New Media Journalism, Crossmedia Management, Corporate Media und Online Marketing. Daneben können Weiterbildungsinteressierte eine Vielzahl von Kursen und Seminaren zu unterschiedlichen Themen besuchen. Die Leipzig School of Media ist eine gemeinnützige Gesellschaft für Weiterbildung und Tochtergesellschaft der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig.
Vom 18.07. bis zum 09.11.2014 ist im Museum Brandhorst eine große Retrospektive der Porträt- und Reportage-Arbeiten von Richard Avedon zu sehen. Der 2004 verstorbene Avedon wurde vor allem mit seinem revolutionären Stil in der Modefotografie bekannt und war für die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts in diesem Genre stilbildend. Ganz anders, aber nicht weniger beeindruckend, sind seine Wandbilder, Porträts und Reportagefotos, die im Museum Brandhorst zum Teil erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Meinen Ausstellungsbericht lesen Sie auf seen.by.. ...
Zoonoses and Public Health, abgekürzt als Zoonoses Public Health, ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift, die vom Wiley-Blackwell-Verlag veröffentlicht wird. Die Zeitschrift ging aus dem Zentralblatt für Veterinärmedizin hervor, dass 1953 gegründet wurde. Im Jahr 1963 erfolgte eine Aufspaltung in drei Reihen, die Zentralblatt für Veterinärmedizin, Reihe A-C hießen. Das Zentralblatt für Veterinärmedizin, Reihe B wurde 1986 in Journal of Veterinary Medicine. Series B, Infectious Diseases and Veterinary Public Health umbenannt. Seit 2007 erscheint sie unter dem Namen Zoonoses and Public Health mit acht Ausgaben im Jahr. Es werden Arbeiten veröffentlicht, die sich mit infektiösen Erkrankungen von Tieren und den Auswirkungen auf Public Health beschäftigen.Der Impact Factor lag im Jahr 2014 bei 2,369. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Infektionskrankheiten an 46. Stelle von 78 Zeitschriften und in der Kategorie ...
Das Institute for Scientific Information (ISI), 1960 von Eugene Garfield gegründet, unterhält Verweisindizes und erstellt daraus bibliometrische Analysen. Für den Science Citation Index, den Arts and Humanities Citation Index und den Social Sciences Citation Index werden Fußnoten und Bibliographien von etwa 8000 wissenschaftlichen Fachzeitschriften ausgewertet. So wird dokumentiert, von wem und wie oft eine wissenschaftliche Veröffentlichung verwiesen wird. Die Zeitschriften wurden teilweise bis 1945 zurück ausgewertet. Für die ausgewerteten Zeitschriften ermittelt das ISI einen Impact Factor, der ihren Einfluss in dem jeweiligen Fachgebiet quantifizieren soll und jährlich in den Journal Citation Reports veröffentlicht wird. 1992 hat die Thomson Corporation das Institute for Scientific Information erworben und führt es als Thomson Scientific weiter. Web of Science Bibliometrie Thomson Corporation Thomson Scientific (www.isinet.com ...
Emine Sariaslan ist Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin und verfügt über einen Master in Sozialer Arbeit mit Schwerpunkt Soziale Innovation sowie mehrere Weiterbildungen in Sozialer Arbeit und Migration.. Bei Public Health Services leitet sie Migrationsprojekte und bietet sozialpädagogische Familienbegleitung im Migrationskontext an. Dies verschafft ihr einen guten Zugang zu den MigrantInnengruppen.. Mit ihrer Arbeit bei Public Health Services möchte sie dazu beitragen, die Chancengleichheit und Partizipation im Gesundheitsbereich zu erhöhen. Dafür braucht es spezielle Interventionen, Projekte und Massnahmen.. Emine Sariaslan hat beratend im Sozial- und Suchtbereich gearbeitet, unter anderem beim Frauenhaus Bern und der Suchthilfe Region Olten. Sie hat verschiedene basisnahe, niederschwellige Projekte im Gesundheitsbereich implementiert und berät Migrantinnen und Migranten sowie Fachpersonen in den Bereichen Gesundheit, Erziehung und Integration.. Zudem hält sie Referate zu folgenden ...
forest fire fighter jobs and employment. Thousands forest fire fighter job opportunities in ludweiler warndt, Germany on GermanyJobsdb.org
Sir John´s Brasil. John Aylesbury Brasil Cigarillos aus 100% Tabak; rassig-aromatisch im Geschmack, würzig im Aroma. Wertvolle Weiterlesen
Die Bewegung für ein Europa der Freiheit und der Demokratie (englisch Movement for a Europe of Liberties and Democracy, französisch Mouvement pour lEurope des libertés et de la démocratie, MELD) war eine politische Partei auf europäischer Ebene. Sie war von 2012 bis 2015 vom europäischen Parlament offiziell anerkannt. Ihre Mitgliedsparteien waren als rechtskonservativ, rechtspopulistisch, souveränistisch bzw. nationalistisch und europaskeptisch einzuordnen. Der Partei stand die Foundation for a Europe of Liberties and Democracy (FELD) nahe, die ebenfalls von der EU finanziell unterstützt wurde. Beide Organisationen hatten ihren Sitz in Paris, Frankreich. Die MELD wurde am 17. August 2011 aus den Reihen der Fraktion Europa der Freiheit und der Demokratie (EFD) gegründet, jedoch ohne Beteiligung der größten Partei, der britischen UK Independence Party. 2012 wurde der Partei vom Europaparlament erstmals eine Parteienfinanzierung in Höhe von 621.482 Euro zugestanden. Mitte 2013 ...
Wikipedia:WikiProjekt Ereignisse/Vergangenheit/fehlend Hate Poetry ist eine „antirassistische Leseshow", bei der deutsche Journalisten mit nichtdeutschem Hintergrund im Stile eines Poetry Slams rassistische Leserbriefe vorlesen. Erfunden wurde die Show von der Berliner Journalistin Ebru Taşdemir, die erste Veranstaltung fand im Januar 2012 im taz-Café in Berlin statt. Zum Gründungsteam gehörten außerdem Mely Kiyak, Yassin Musharbash, Deniz Yücel sowie als Moderatorin die taz-Redakteurin Doris Akrap; später kamen Özlem Topçu, Hasnain Kazim und Özlem Gezer hinzu. „Selten war Rassismus so unterhaltsam", urteilte Die Welt über Hate Poetry, während die taz von einer „kathartischen Lesung" sprach. Der Philosoph Martin Seel interpretierte in der Süddeutschen Zeitung: „Zunächst dachte ich, das ist das bloße Verlachen dieser Idioten, die solche Briefe schreiben. Doch ich glaube, es ist mehr. Die Journalisten nehmen ja die rassistischen Kommentare genau dadurch ernst, dass sie sie ...
European Commission - Press Release details page - Europäische Kommission Pressemitteilung Brüssel, 29. April 2014 Die Kommission möchte von den Interessenträgern erfahren, wie sich ihre Strategie zur sozialen Verantwortung der Unternehmen (corporate social responsibility - CSR) in den vergangenen drei Jahren ausgewirkt hat und welche Rolle diese Strategie in Zukunft spielen sollte. Mit ihrer Strategie für den Zeitraum 2011-14
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Deutsche Außenpolitik, Note: 2,0, Technische Universität Dortmund (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Seminar Vereinigung von BRD/DDR und gesamtdeutsche Außenpolitik., Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Text hebt rechtliche, funktionale und kulturelle Unterschiede des Journalismus in BRD und ehemaliger DDR hervor. „DDR und Medien - ein schwieriges Kapitel deutsch-deutscher Beziehungen."1 Knapp fünf Monate vor dem Fall der Berliner Mauer diskutierten Wissenschaftler, Politiker und Journalisten in Westdeutschland während eines Podiumsgesprächs anlässlich der Verleihung der Theodor-Wolff-Preise über die medienpolitischen Zustände in der Deutschen Demokratischen Republik. Brandaktuelles Thema zu diesem Zeitpunkt: Das Massaker auf dem Tiananmenplatz am 4. Juni 1989 in China, geschehen zwei Tage vor Beginn der Diskussionsrunde. Aus Angst vor Unruhen im eigenen Land schwiegen sich die ...
Das Public Health Service Narcotic Hospital war eine Institution des US-amerikanischen Krankenhaus- bzw. Gefängniswesens, das zuvor als United States narcotic farm, später als Federal Medical Center, Lexington bekannt war. Am 19. Januar 1929 ermächtigte der U.S. Kongress mit dem sog. „Porter Bill" die U.S. Public Health Services, zwei Entzugsanstalten (narcotic farms) "for the confinement and treatment of persons addicted to the use of habit-forming narcotic drugs" (Public Law 70-672) zu errichten, eine im 2. Distrikt im Westen von Lexington (Kentucky), die andere in Fort Worth (Texas). In Lexington wurde mit dem Bau 1933 begonnen und die Einrichtung am 25. Mai 1935 eröffnet. Es handelte sich dabei um ein gefängnisähnliches Krankenhaus oder krankenhausähnliches Gefängnis mit eingeschränkten Sicherheitsmaßnahmen, Toren und vergitterten Fenstern auf einem Gelände von 420 Hektar, mit Farmgelände und einer Molkerei, wobei die Arbeit dort für die 1000 Patienten/Insassen als eine ...
European Commission - Press Release details page - Europäische Kommission - Pressemitteilung Leuven, 6. Februar 2017 Die heutigen Auszeichnungen für herausragende Forschungsprojekte im Gesundheitsbereich verdeutlichen die Anstrengungen der Kommission, den optimierten Einsatz von Antibiotika zu fördern und die wachsende Antibiotikaresistenz zu bekämpfen. Sperrfrist bis 17:00 Uhr (Brüsseler Zeit) am 6. Februar 2017 Der EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation, Carlos
European Commission - Press Release details page - Europäische Kommission Pressemitteilung Brüssel, 19. Juni 2012 Die Vizepräsidentin und Justizkommissarin der EU-Kommission Viviane Reding eröffnete heute die konstituierende Sitzung der Expertengruppe für die EU-Strafrechtspolitik. Zwanzig namhafte Rechtsexperten aus Lehre und Praxis kommen in dieser Runde zusammen, um Kernfragen des EU-Strafrechts zu erörtern und die Europäische Kommission zu beraten. Neben Hochschulprofessoren
Mara Hvistendahl (* 20. Jahrhundert in Minnesota) ist eine amerikanische Wissenschaftsjournalistin. Sie lebt seit 2006 in Peking und arbeitet als Asien-Korrespondentin für die Fachzeitschrift Science. In der deutschsprachigen Öffentlichkeit wurde sie 2013 als Autorin des Sachbuchs Das Verschwinden der Frauen (englischer Titel: Unnatural Selection) bekannt. Mara Hvistendahl studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Chinesisch am Swarthmore College (Pennsylvania) und absolvierte ein Masterstudium an der Columbia University Graduate School of Journalism. Für ihre Reportagen bereiste sie Indien, Kambodscha, die Mongolei, Tibet und Bolivien. Mehr als zehn Jahre verbrachte sie insgesamt in China und berichtete über alle Wissenschaftsthemen von der Biotechnologie bis zur Archäologie. Als freie Journalistin schrieb sie unter anderem für die Magazine Harpers, Popular Science, Scientific American, die Financial Times und Foreign Policy. Sie war Herausgeberin des Wissenschaftsmagazins Seed ...
Ok, dass Blogs meinungsstärker sind als die Massenmedien ist durchaus plausibel. Können sie ja auch ruhig sein, weil in ihnen eben alles stattfinden kann und nicht nur klassisch objektiver Journalismus, bei dem die Journalisten selbst nicht in Erscheinung treten dürfen. Aber auch "quellenärmer"? Ernsthaft? Ich weiß nicht, wie oft ich mich darüber ärgere, dass in einem Zeitungsartikel über Wissenschaft keine Quellen verlinkt oder angegeben werden. Ich lese immer wieder etwas über eine interessante Forschungsarbeit, aber in den seltensten Fällen wird dann auch genau angegeben, in welcher Ausgabe welcher Fachzeitschrift die besprochene Arbeit erschienen ist. In den Online-Ausgaben der Zeitschriften gibt es ab und zu mal entsprechende Links (aber meistens verzichtet man darauf und verlinkt lieber irgendwas aus dem eigenen Angebot) aber in den Printausgaben bekommt man selten exakte Quellenangaben. Ich habe mich über die Praxis der fehlenden Quellenangaben früher schon mal ausführlich ...
Andy Spyra (* 1984 in Hagen) ist ein deutscher Fotograf und Fotojournalist. Bekannt wurde Spyra durch seine meist in Schwarz-Weiß gehaltenen Fotografien aus Krisenregionen. Nach dem Abitur am Hagener Gymnasium reiste Spyra durch Mittelamerika und Südost-Asien und entdeckte dort seine Liebe zur Fotografie. Danach entschied er sich, professioneller Fotograf zu werden, und arbeitete ein Jahr als freier Fotograf für eine Zeitung in Hagen. Von 2007 bis 2009 studierte er Bildjournalismus und Dokumentarfotografie an der Fachhochschule Hannover. Spyra ist bekannt für seine Bilder aus Kaschmir, dem Nahen Osten und Bosnien, die er mit einer Holga, einer sehr günstigen Plastik-Mittelformat-Kamera, geschossen hatte. Auf dem Balkan, in Afrika und im Nahen Osten arbeitet er an Langzeitprojekten.Seine Fotos erscheinen im TIME Magazine, in GEO, im Stern, in der FAZ, im Spiegel, der Zeit, One-Mag, im Middle East Report, dem 360° Journal, in Profifoto, Photo International, Foto8, GUP, Rearviewmirror, ...
Die US-amerikanische Fotografin Sylvia Plachy wird am 6. Februar 2010 im Willy-Brandt-Haus in Berlin mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) ausgezeichnet. Unter dem Titel Waiting wird zeitgleich eine Ausstellung mit Arbeiten aus dem Gesamtwerk der Fotografin eröffnet, die bis zum 28. März gezeigt wird.. Mit der 1943 in Budapest geborenen Sylvia Plachy ehrt die DGPh eine international renommierte Fotografin, die neben ihrer 30jährigen Tätigkeit für das New Yorker Magazin Village Voice für viele bekannte Publikationen, wie Newsweek, GEO, Vogue und Time Magazine arbeitete, mehrere Bücher herausbrachte und zahlreiche Ausstellungen in Museen hat, u.a. im Museum of Modern Art (MoMA) in New York. Zu den vielen Auszeichnungen Plachys zählen u.a. der Page One Award der Columbia School of Journalism und der Lucie Award für herausragende Leistungen von Frauen in der Fotografie.. Plachys Bilder stehen in bester Tradition der modernen amerikanischen ...
Die medizinischen Bürostühle erleichtern diskret den Alltag beim Sitzen. Sie können alle Löffler Med Stühle 14 Tage lang kostenlos testen.
Das Dental Marketing profitiert von der Software BrandFacts durch Wettbewerbsbeobachtung im Bereich Dentalwerbung. Dabei analysiert unser Tool Werbemotive und Werbespendings in dentalen Fachzeitschriften und Newslettern, sauber gruppiert nach Produktgruppen.