Für die einen ist es "eines der wichtigsten Fächer für das digitale Internetzeitalter" für die anderen ein möglicher Auslaufkandidat: Informationswissenschaft. Am 26. Januar diskutiert der Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät über die Schließung der Düsseldorfer Informationswissenschaft. Die Rheinische Post berichtete, der Hashtag auf Twitter ist #saveIWS, via change.org rief der Fachschaftsrat der Düsseldorfer Informationswissenschaft zur Unterstützung seiner Petition auf für die Erhaltung des Studienfaches Informationswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität.. DGI-Präsident Reinhard Karger hat bereits am 22.01. im Namen des Gesamtvorstands an die Rektorin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und den Dekan der Philosophischen Fakultät geschrieben. Wir veröffentlichen hier den ungekürzten Text:. Betreff: Zukunft für die Informationswissenschaft in Düsseldorf! 22.01.2016. Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Steinbeck,. ich habe theoretische Linguistik in Wuppertal ...
Informationswissenschaft wird an einigen deutschsprachigen Universitäten und Fachhochschulen als eigenständiges Fach gelehrt; die jeweilige Ausprägung des Lehrinhalts unterscheidet sich jedoch je nach Hochschule. Ähnliche Inhalte finden sich teilweise auch in angrenzenden Studiengängen wie beispielsweise der Archiv-, Bibliotheks- und Dokumentationswissenschaft sowie der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Die Informationswissenschaft setzt sich mit informationellen Prozessen und deren Unterstützung durch Informationssysteme auseinander. Sie ist mit einer Reihe von Nachbardisziplinen, die technische Fächer wie Informatik ebenso umfassen wie geistes- oder sozialwissenschaftliche Disziplinen wie Medien- oder Kommunikationswissenschaft, eng verwandt.[58] Dies erklärt auch die unterschiedliche Verortung in den Wissenschaften an den verschiedenen Hochschulen. So findet man die Informationswissenschaft an manchen Universitäten in der Philosophischen Fakultät bei den Sprach- und ...
Chen, Ran (Herausgeber) Intelligent Computing and Information Science International Conference, ICICIS 2011, Chongqing, China, January 8-9, 2011. Proceedings, Part II Reihe: Communications in Computer and Information Science 135 9783642181337 3642181333
Prof. Hammwöhner studierte in Heidelberg medizinische Informatik. Er promovierte (1990) und habilitierte (1996) bei Prof. Dr. Rainer Kuhlen an der Universität Konstanz im Fach Informationswissenschaft. Nach zweijähriger Vertretungszeit seit 1996 wurde Rainer Hammwöhner 1998 auf den Lehrstuhl für Informationswissenschaft berufen. Ihm gelang es, die Informationswissenschaft ab WS 1999/2000 als eigenständigen Magisterstudiengang zu etablieren und ab WS 2005/2006 als Bachelor- und Masterstudiengang fortzuführen. Von Beginn an war er stark am Aufbau des heutigen I:IMSK (Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur) beteiligt. In der Zeit, in der er den Lehrstuhl innehatte, erlebte die Informationswissenschaft in Regensburg einen starken Aufschwung. Im Sommersemester 2016 betreute die Regensburger Informationswissenschaft beispielsweise rund 650 Studierende im Haupt- und Nebenfach.. Professor Hammwöhner war in der Selbstverwaltung der Universität stark engangiert. Er füllte ...
Für die einen ist es "eines der wichtigsten Fächer für das digitale Internetzeitalter" für die anderen ein möglicher Auslaufkandidat: Informationswissenschaft. Am 26. Januar diskutiert der Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät über die Schließung der Düsseldorfer Informationswissenschaft. Die Rheinische Post berichtete, der Hashtag auf Twitter ist #saveIWS, via change.org rief der Fachschaftsrat der Düsseldorfer Informationswissenschaft zur Unterstützung seiner Petition auf für die Erhaltung des Studienfaches Informationswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität.. DGI-Präsident Reinhard Karger hat bereits am 22.01. im Namen des Gesamtvorstands an die Rektorin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und den Dekan der Philosophischen Fakultät geschrieben. Wir veröffentlichen hier den ungekürzten Text:. Betreff: Zukunft für die Informationswissenschaft in Düsseldorf! 22.01.2016. Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Steinbeck,. ich habe theoretische Linguistik in Wuppertal ...
Universität Konstanz FB Informatik und Informationswissenschaft Bachelor-Studiengang Information Engineering Bachelorarbeit Entwicklung persönlicher Bereiche bei Tabletop-basierten Interaktionen im Messeeinsatz
Ausführliche Beschreibung zur Ausbildung Universitätsstudium Global Studies on Management and Information Science (GLOMIS): Berufe und mehr...
Diesem Problem begegnet die Hildesheimer Computerlinguistik. Das Verbundprojekt „e-Identity" (Universitäten Stuttgart, Hildesheim, Potsdam) untersucht politikwissenschaftliche Fragestellungen anhand eines mehrsprachigen Korpus von Zeitungstexten. Die Hildesheimer Computerlinguistik entwickelt eine Explorationswerkbank, über die das Datenmaterial dieses Korpus für computerlinguistische Werkzeuge aufbereitet wird. Dazu müssen unterschiedliche Textformate (RTF, TXT, PDF, HTML, DOCX) und Enkodierungen (ISO-8859, UTF-8) ebenso wie verschiedene Textstrukturen berücksichtigt werden, um das Datenmaterial in eine einheitliche, maschinenlesbare Form (XML, flache Textformate) zu überführen. Wir entwickeln außerdem Werkzeuge zum Text Mining, um in dem Datenmaterial die textlichen Inhalte zu erkennen und Metadaten zu interpretieren (z.B. Datum, Autor, ...). Werkzeuge zur Erkennung von Artikel-Dubletten (Paare identischer Artikel) und Semi-Dubletten (Paare ähnlicher Artikel) runden die ...
Für die Zeit vom 10.07. bis 13.10.2017 finden Sie hier die Sprechzeiten (PDF). Wir sind bemüht, die Tabelle aktuell zu halten, dennoch kann es manchmal zu kurzfristigen Änderungen kommen. Schauen Sie ggf. auch in unsere Eilmeldungen. ...
FH Potsdam FB Informationswissenschaften SS 2006 S. 1/5 2 Semester Archiv, Bibliothek, Dokumentation Mo 08:30 10:00, FES 4006, Seminar, Termine: 13,15,19,21,25 KW Gruppe A Grundlagen Datenbanken - Übung
Fachbücher zu Philosophie: Sachbuch, angewandte Philosophie in Philosophie, Wissenschaftstheorie, Informationswissenschaft auf beck-shop.de: Alle Titel aller Verlage - portofrei und schnell geliefert.
Fachbücher zu Forschungsmethodik, Wissenschaftliche Ausstattung in Philosophie, Wissenschaftstheorie, Informationswissenschaft auf beck-shop.de. Wir liefern Bücher aller Verlage - portofrei und schnell.
Der Masterstudiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft der FH Köln qualifiziert als berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang für spezialisierte Aufgabenstellungen sowie für Leitungs- und Führungsaufgaben in Bibliotheken und anderen Informationseinrichtungen. In Nordrhein-Westfalen bietet die Fachhochschule Köln diesen berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft (Master in Library and Information Science - MALIS) über vier Semester an. Das Studium ist auf Blended-Learning (max. 14 Präsenztage pro Semester) ausgerichtet. Voraussetzung für die Zulassung sind der Abschluss eines beliebigen Fachstudiums und eine zwölfmonatige Praxisphase in einer bibliothekarischen bzw. informationswissenschaftlichen Einrichtung. Dieses Praktikum kann auch an der Universitätsbibliothek Siegen absolviert werden. Die Praktikumsstellen werden nicht ausgeschrieben, bei Interesse senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung. Weitere Informationen ...
Der Masterstudiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft der FH Köln qualifiziert als berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang für spezialisierte Aufgabenstellungen sowie für Leitungs- und Führungsaufgaben in Bibliotheken und anderen Informationseinrichtungen. In Nordrhein-Westfalen bietet die Fachhochschule Köln diesen berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft (Master in Library and Information Science - MALIS) über vier Semester an. Das Studium ist auf Blended-Learning (max. 14 Präsenztage pro Semester) ausgerichtet. Voraussetzung für die Zulassung sind der Abschluss eines beliebigen Fachstudiums und eine zwölfmonatige Praxisphase in einer bibliothekarischen bzw. informationswissenschaftlichen Einrichtung. Dieses Praktikum kann auch an der Universitätsbibliothek Siegen absolviert werden. Die Praktikumsstellen werden nicht ausgeschrieben, bei Interesse senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung. Weitere Informationen ...
Rainer Hammwöhner studierte von 1978 bis 1983 Medizinische Informatik an der Universität Heidelberg. 1983 wurde er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Informationswissenschaft der Universität Konstanz und engagierte sich insbesondere in Projekten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF. 1990 wurde er mit der Dissertation Automatischer Aufbau von Hypertext-Basen aus deskriptiv expositorischen Texten - Ein Hypertext-Modell für das Information-Retrieval promoviert. Nach wissenschaftlicher Assistenz am Institut für Informationswissenschaft in Konstanz, an der er zusammen mit Rainer Kuhlen mit der Leitung des WITH-Projekts der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG betraut war, habilitierte er sich in Informationswissenschaften mit einer Schrift über Offene Hypertexte.[2] Nach einer Lehrstuhlvertretung für Informationswissenschaft an der Universität Regensburg von 1996 bis 1998 erfolgte 1998 die Berufung auf den Lehrstuhl für Informationswissenschaft in Regensburg. ...
mit 2.489 und 2.269 Abrufen. Der Protest gegen die beabsichtigte Schließung der Düsseldorfer Informationswissenschaften hält an. Rainer Kuhlen hat in Inetbib die Ansicht von Password bestätigt, dass nahezu alle Multiplikatoren der Informationswissenschaften auf die Barrikaden gegangen sind. Mittlerweile haben sich alle ständigen Autoren von Password zu Wort gemeldet und gegen die beabsichtigte Schließung Stellung genommen. Die Unterschriften unter die Petition gegen die Schließung der Düsseldorfer Informationswissenschaften auf change.org hat sich über das Wochenende mehr als verdoppelt und umfasst nunmehr 1.049 Unterschriften. Immer mehr meldet sich auch die Informationspraxis zu Wort. Der Arbeitskreis Informationsvermittlung, der in enger Partnerschaft mit der Frankfurter Buchmesse die Veranstaltung „Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg" ausrichtet, hat ein Protestschreiben an die Düsseldorfer Entscheider gerichtet, desgleichen der Deutsche Erfinderverband: InfoSzene Newsroom ...
Endlich kann es losgehen. ITIL® 4 ist die neueste Iteration von ITIL® und der erste entscheidende Versionswechsel seit fast einem Jahrzehnt. ITIL® 4 erweitert frühere Versionen, indem es eine praktische und flexible Grundlage liefert, die Unternehmen auf ihrer Reise in die Welt der digitalen Transformation unterstützt. Es liefert ein End-to-End-Modell für die Auslieferung und Bedienung technischer Produkte und Services und es ermöglicht IT-Teams, weiterhin eine entscheidende Rolle in der Unternehmensstrategie zu spielen. ITIL® 4 basiert auf einer ganzheitlichen Philosophie für das Servicemanagement und integriert kollaborative Frameworks wie Lean IT, Agile und DevOps in einem einzigen, nahtlosen Ansatz. Vereinfacht gesprochen, ist ITIL® ein Framework, das hilft, die massiven Investitionen eines Unternehmens in seine IT-Infrastruktur und die Services, die sie am Laufen halten, zu schützen. ITIL® 4 ist die nächste Evolutionsstufe in dieser angesehenen und etablierten Reihe von ...
Sonstige IT Management. IT Management. IT und Telekommunikation. IT Service Management 2: Service Delivery in Baden-Württemberg. IT Service Management 2: Service Delivery. Trainingsziel Die Teilnehmer vertiefen in diesem Workshop die Kernprozesse von ITIL. Nach diesem Workshop sind Sie in der Lage IT Service Management nach ITIL in einer Organisation
Die Kölner Arbeitspapiere zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft gibt es seit Ende 1997. Seit dieser Zeit warten wir auf Band 1. Der erste Band unserer Schriftenreihe sollte nämlich den Studiengängen unseres Fachbereiches (seinerzeit Fachbereich Bibliotheks- und Informationswesen, dann Fachbereich Informations-wissenschaft, jetzt Institut für Informationswissenschaft) gewidmet sein. Ende 1997 wurden zwar die Weichen hin zu unseren neuen Studiengängen gestellt, ein vorläufiges Ende der Bestrebungen zur Studienreform wird allerdings erst jetzt - fünf Jahre später - erreicht. In dieser Zeit wandelten sich nicht nur die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen in unserer Wissenschaftsdisziplin und in unseren Branchen (man denke nur an digitale Bibliotheken und an die New Economy, die inzwischen schon wieder Geschichte geworden ist), alle alten Studiengänge im informationswissenschaftlichen Feld wurden eingestellt und durch Neuansätze ersetzt. Ende 2002 bietet ...
Sollten wir die Weisheit und Weitsicht des Fakultätsrates der Philosophischen Fakultät in Düsseldorf nicht bewundern und loben? Die unbegründete Schließung der Informationswissenschaft mit eindeutiger Mehrheit für den Bereich, aus dem am wenigsten Widerstand entstehen konnte, hatte den großen Vorteil, dass sie schon eine einfache informationskompetente Recherche vermied. Diese hätte gezeigt, dass es im Informationszeitalter kaum eine wichtigere Wissenschaft als die Informationswissenschaft geben kann.. Ansonsten weiß die Wissenschaftsforschung seit einem halben Jahrhundert (Derek J. De Solla Price: Little Science, Big Science 1963), dass sich die Zahl der Wissenschaftler in der Welt seit Jahrhunderten etwa alle zwanzig Jahre verdoppelt. Daraus lässt sich leicht extrapolieren, dass die Hochschulen diese Wachstumsrate in absehbarer Zeit mitmachen müssen. Natürlich wollen das viele nicht wahrhaben, die von geistiger Elite schwärmen, das ändert aber nichts an den Fakten. Nun ist ein ...
In der Schriftenreihe Schriften zur Informationswissenschaft des Hochschulverbandes Informationswissenschaft ist die Dissertation meiner Kollegin Terje Tüür-Fröhlich erschienen, das Inhaltverzeichnis kann hier eingesehen werden.. Abstract:. "Thomson Reuters citation indexes i.e. SCI, SSCI and AHCI are said to be "authoritative". Due to the huge influence of these databases on global academic evaluation of productivity and impact, Terje Tüür-Fröhlich decided to conduct case studies on the data quality of Social Sciences Citation Index (SSCI) records. Tüür-Fröhlich investigated articles from social science and law. The main findings: SSCI records contain tremendous amounts of "trivial errors", not only misspellings and typos as previously mentioned in bibliometrics and scientometrics literature. But Tüür-Fröhlichs research documented fatal errors which have not been mentioned in the scientometrics literature yet at all. Tüür-Fröhlich found more than 80 fatal mutations and ...
Vorlesungsreihe Digitale Lebenswelten Chancen und Risiken für Bürger Universität Hildesheim Fachbereich 3 - Sprach- und Informationswissenschaften Informationsgerechtigkeit über virtuelle Lebenswelten? Eine Herausforderung an die Informationsethik Rainer Kuhlen Fachbereich Informatik und Informationswissenschaft Universität Konstanz Informationsgerechtigkeit - Informationsethik IW-Universität Hildesheim 19.11.2013 1 Gerechtigkeit - eine soziale und politische Kategorie gerechte Löhne für gute Arbeit - flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn Altersarmut dauerhaft verhindern Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Bereichen gleichberechtigte Teilhabe der Zuwanderer in unserer Gesellschaft gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen Bildungssystem stärken und mehr Chancengleichheit erreichen. alle Staaten der EU eine nachhaltige Wachstumsstrategie und nachhaltige Finanzpolitik Über die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen wird ein verbindliches Mitgliedervotum ...
Am 6. November 2019 hatte ich Gelegenheit, einige weitere Ergebnisse aus unserem europäischen Forschungsnetzwerk ALMPUB auch in Potsdam auf der Tagung der Landesfachstelle für Archive und Öffentliche Bibliotheken vorzustellen. Das Thema der Tagung war: „Die Öffentliche Bibliothek - Ankerpunkt im kommunalen Umfeld" und damit wie geschaffen für einen Beitrag aus ALMPUB „Archives, Libraries, Museums in the public sphere„. Da sich das Projekt in der Schlussphase befindet, konnte ich aufbauend auf meinen Vortrag auf dem Bibliothekskongress im März noch weitere Ergebnisse hinzufügen, die im Sammelband des Projektes Anfang 2020 bei de Gruyter veröffentlicht werden. Vgl. z.B. die Statistiken zur Bibliotheksnutzung und -finanzierung im europäischen Vergleich, Folie 38 (s.Bidl hier) oder das Resultat der Regressionsanalyse über alle Daten, die deutlich macht, wie wichtig das Vertrauen in öffentliche Institutionen ist, was ich ab Folie 31 diskutiere. Natürlich ersetzen die Folien nicht ...
Lexikon.ch (Redia: Bildung, Information und Kommunikation, Christian Hirt, lic. phil. I) Sprint - Schweizer Portal für die Recherche im Internet (SII Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft, Chur) LLEK.de Bookmarks - (Wissenschaftliche Suchmaschinen, thematische Linklisten) ipl - The Internet Public Library (University of Michigan School of Information, Ann Arbor, and hosted by Drexel Universitys College of Information Science & Technology, Philadelphia) ...
In diesem Teil der Vorlesung wird auf das Beispiel Textdarstellung eingegangen und wie glatte Kanten bei Buchstaben auf dem Bildschirm erreicht werden können. Die Textdarstellung mit nur schwarzen und weißen Pixeln kann etwas kantig wirken, so dass man in manchen Fällen die einzelnen Pixel aus denen ein Buchstabe besteht erkennen kann. Es können auch sogenannte Treppenstufen sichtbar werden. Ein Verfahren um weichere Kanten zu erzeugen besteht darin an den Rändern auch unterschiedliche Graustufen zu verwenden anstatt nur schwarz und weiß, so dass ein geglätteter Eindruck entsteht. Eine weitere Methoden um Kanten im Pixelraster weicher erscheinen zu lassen ist die Position der drei Grundfarben (Rot, Grün und Blau) im Pixel eines Monitors geschickt auszunutzen, so dass man einen Pixel auf dem Monitor sozusagen nur zu einem Drittel einschaltet. Eine Zusammenfassung der VL in Form einer PDF findest du unter "Links".
Die Musikbibliothek Peters stellt seit ihrer Gründung im Jahre 1893 eine einzigartige und berühmte Leipziger Bibliothek dar. Vom damaligen Leiter des Musikverlags C. F. Peters geschaffen und seit 2013 Eigentum der Stadt Leipzig, ist ihr Schicksal eng mit der Stadt Leipzig sowie dem Verlag C. F. Peters verbunden. Ihre wechselvolle Geschichte wird in diesem Buch erzählt - von ihren Anfängen, über zwei Weltkriege und die Zeit des geteilten Deutschlands bis in unsere Gegenwart. ...
Kurs ITIRCV - ITIL® Release, Control & Validation (RCV) - Dieses 4-Tages-Seminar umfassst die Inhalte und Prozesse der Lifecycle Phase ITIL Service Transition im ITIL Capability Stream. Wesentliche Bereich aus ITIL Service Operation sind auch dabei. Im Vergleich zum Lifecycle Modulen werden im Capability Seminar ITIL Release, Control and Validation (RCV) mehr praktische Übungen durchgeführt und es wird detaillierter auf die Aktivitäten einzelner Prozesse eingegangen. ITIL® ist eine eingetragene Marke von AXELOS Limited, verwendet mit der Genehmigung von AXELOS Limited. Alle Rechte vorbehalten. Microwin AG ist AXELOS-akkreditiert.
ITIL® meets Weber® Grill Academy Sie sind auf der Suche nach einer ITIL®-Foundation-Schulung, aber blanke Theorie ist Ihnen zu trocken? Dann haben wir eine saftige Alternative für Sie: Die ITIL® meets Weber® Grill Academy. Verbinden Sie Ihre ITIL®-Foundation-Schulung mit einem erlebnisreichen Grillabend. Denn auch beim Grillen braucht man Prozesse: Ihnen ist das Steak angebrannt. Ist das jetzt ein Incident? Ihre Gasflasche vom Grill ist leer. An wen stellen Sie jetzt einen Request for Change? Könnte das vielleicht auch ein Standard-Change sein und warum ist es kein Notfall-Change? Das und noch viel mehr können wir bei frisch gegrillten Spezialitäten diskutieren. ...
ITIL ist das internationale Best Practice Framework für IT Service Management. Hier erhalten Sie einen Überblick zu den Inhalten der ITIL Methode.
Innovative Systemlösungen für IT Infrastruktur und IT Service Management Die SYSback AG wurde 2002 gegründet und steht seither für innovative Systemlösungen rund um Ihre IT Infrastruktur und Ihr IT Service Management. In Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern liefern wir Mittelstands- und Großkunden marktführende Produkte und Lösungen für die Unternehmens-IT.
Aktuelle News und Berichte über IT Service Management (ITSM). Lösungen, Cheklisten über Service Management. Prozesse und Methoden für die IT.
Der Studiengang Financial Services Management (Bachelor of Arts) wird angeboten von AKAD University und hat folgendes Lehrgangsziel: Prüfung zum Bachelor of Arts (Financial Services Management) an den AKAD-Hochschulen in Leipzig, Pinneberg oder Stuttgart.
5 Service Management Jobs in Tulln (Bezirk). Deine neue Arbeit in Tulln (Bezirk) findest du auf karriere.at! Dein Service Management Job wartet auf dich!
ISBN: 3826613880. Basiswissen ITIL 2011 Edition: Grundlagen und Know-how für das IT Service Management und die ITIL®-Foundation-Prüfung ...
ITIL. IT Management. IT und Telekommunikation. ITIL v3 Foundation in Nordrhein-Westfalen, NRW. ITIL v3 Foundation. KURSZIEL In unserem Training geben wir Ihnen ein Überblick über die verwendete Terminologie, die Prozesse und Funktionen sowie die im Framework beschriebenen Rollen. Sie erhalten anhand der fünf ITIL-Kernbücher Service Strategy, Service
Erfahren Sie in diesem Beitrag kompakt die Idee hinter ITIL und wie Ihr Unternehmen möglichst rasch und nachhaltig davon profitieren kann.
Gastvortrag von Professor Barry Smith, der im Herbst mit seinem Institut f r Formale Ontologie und Medizinische Informationswissenschaften (INFOMIS) an die UdS wechselt. Um die Erarbeitung von Klassifizierungssystemen geht es in der heutigen Informatik vom Grundsatz her ebenso wie in der philosophischen Tradition der Ontologie (der Lehre vom Sein). Die Frage, wie diese Tradition f r die Klassifizierung der gigantischen Datenmenge des menschlichen Genoms genutzt werden kann, thematisiert der Philosoph und Mathematiker Professor Barry Smith Ph.D. in seinem Vortrag Prospects of Ontology: From Aristotle to the Human Genome Project am Dienstag, dem 22. Juni auf dem Saarbr cker Campus im Konferenzraum der Informatik (Geg ude 36.1). Der Vortrag ist ffentlich. Professor Smith, geb rtiger Engl nder und Absolvent der Oxford University, lehrt Philosophie an der State University of New York at Buffalo und ist gleichzeitig Direktor des Instituts f r Formale Ontologie und Medizinische ...
Die Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (kurz: Mitteilungen der VÖB) sind eine vorwiegend deutschsprachige Fachzeitschrift mit Schwerpunkt Bibliotheks- und Informationswissenschaften.
In der personalisierten Medizin, in der Klimamodellierung, bei der Entwicklung selbstlernender Roboter und in vielen anderen Wissenschaftsbereichen nimmt der Umgang mit riesigen Datenmengen rasant zu. Die Helmholtz-Gemeinschaft verstärkt deshalb gezielt ihre Kompetenz im Bereich Information & Data Science. Fünf hoch innovative Forschungsprojekte erhalten eine Förderung von insgesamt 17 Millionen Euro für die nächsten drei Jahre.. Das Feld der Informationswissenschaften und Big Data entwickelt sich in atemberaubenden Tempo, sagt Otmar D. Wiestler, der Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft. Hier tun sich derzeit ungeheure Herausforderungen für die Wissenschaft auf. Zugleich bietet es ungeahnte Potenziale. Um die vielfältige Expertise der Helmholtz-Gemeinschaft intelligent zu bündeln, wurde der Helmholtz-Inkubator Information & Data Science gegründet. Er ist ein Think-Tank mit 40 herausragenden Expertinnen und Experten aus allen Helmholtz-Zentren sowie aus mehreren, namhaften, ...
Modelling the Scholarly Domain beyond Infrastructure. Stefan Gradmann2, Steffen Hennicke1, Gerold Tschumpel4, Kristin Dill5, Klaus Thoden3, Alois Pichler6, Christian Morbindoni7, Juliane Stiller3. 1: Georg-Eckert-Institut, Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung, Deutschland; 2: Katholieke Universiteit Leuven, Literary Studies Research Unit, Belgien; 3: Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin, Deutschland; 4: Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Deutschland; 5: Universität Wien, Institut für Germanistik, Österreich; 6: Universität Bergen, Philosophisches Institut, Norwegen; 7: Semedia, Università Politecnica delle Marche, Ancona, Italien. ...
Online media have brought about numerous changes in scholarly practices, including, but not limited to, gathering data, finding relevant literature, making research and results accessible, organizing collaboration, communicating with colleagues and students as well as creating fruitful learning environments. The interdisciplinary conference Science and the Internet brings together researchers and practitioners from multiple disciplines (e.g. information science, computer science, sociology, communication and media studies, linguistics, education studies, legal studies, etc.) Submission date for Papers and Proposals: January, 31st 2012.
Heute mal etwas in eigener Sache:. InetBib-Tagung 2013: Call for Papers. Die Universitätsbibliothek, der Computer- und Medienservice und das Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin veranstalten gemeinsam mit der Universitätsbibliothek Dortmund vom 04.03. bis 06.03.2013 im Audimax der HU Berlin die 12. InetBib-Tagung. Das Thema von InetBib ist die Nutzung von Internet in Bibliotheken. Bei den InetBib-Tagungen werden aktuelle Trends aufgegriffen und auf ihre Praxistauglichkeit untersucht.. Die … [Weiterlesen]. ...
Das Bundesverwaltungsgericht bietet Praktikumsplätze für Studierende der Bibliotheks- und Informationswissenschaften im Rahmen des Praktischen Studiensemesters an. Ihre Bewerbung sollte ein Motivationsschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf und Kopien des Abiturzeugnisses und aller Studiennachweise umfassen.. Für Studierende der Rechtswissenschaften sind keine Praktikumsplätze vorhanden. Das Bundesverwaltungsgericht kann nicht als Wahlstation im juristischen Vorbereitungsdienst dienen.. ...
Jenny Oltersdorf studierte ev. Theologie und Bibliotheks-/Informationswissenschaft an der Humboldt Universität Berlin. Sie promovierte 2013 mit einer Arbeit zum Thema „Publikationen: Funktion und Repräsentation - Präsenz von Kommunikationskanälen der deutschen Kunstgeschichte in bibliographischen Nachweisinstrumenten". Seit 2008 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig und arbeitet in nationalen und internationalen Projekten mit den Forschungsschwerpunkten digitale Geisteswissenschaften, Forschungsinfrastrukturen sowie Kommunikations- und Publikationsverhalten in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Seit 2019 arbeitet sie an der TU Berlin im Projekt KIGS - Kommunikationsmuster in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Mit der Berufung von Prof. Dr. Jochen Gläser zum 01.06.2019 als Professor an die Fakultät I am Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte ist Frau Jenny Oltersdorf ebenfalls zum Fachgebiet Sozialwissenschaftliche Wissenschafts- ...
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Informationswissenschaften, Informationsmanagement, Note: 1.0, Technische Universitat Graz, Veranstaltung: Management and International Business 1, 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Anfang der 90er Jahre haben Ontologien den Sprung von der Sprachforschung in die Informatik geschafft und entwickelten sich unter anderem zu einem Instrument in der Entwicklung und Planung von vernetzten Softwaresystemen. Bislang wurde allerdings dessen tatsachliches Einsatzspektrum eher sparlich betrachtet. Vor dem Hintergrund immer groerer Informationsmengen und den Problemen die damit einhergehen, drangt sich die Frage auf, inwieweit Ontologien ein geeignetes Instrument zur Informationsversorgung, bzw. zur Unterstutzung dieser, darstellen konnen. Vor allem unter Berucksichtigung der betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen soll daher untersucht werden, wie Ontologien im Unternehmen und den darin eingebetteten Geschaftsprozessen soweit
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur mit ihren rund 1600 Studierenden ist eine regional verankerte Hochschule mit nationaler Bedeutung und internationaler Ausstrahlung. Sie bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsstudien in den Disziplinen Ingenieurbau/Architektur, Informationswissenschaft, Management, Multimedia Production, Technik sowie Tourismus an.
Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 17500 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst rund 70 Studiengänge, jeweils etwa die Hälfte in Ingenieurwissenschaften bzw. Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: von Architektur über Elektrotechnik und Maschinenbau, Design, Restaurierung, Informationswissenschaft, Sprachen und Soziale Arbeit bis hin zu Wirtschaftsrecht und Medieninformatik. Neu hinzugekommen sind im Herbst 2009 die Angewandten Naturwissenschaften. Zur Hochschule gehört neben Standorten in Köln-Deutz und in der Kölner Südstadt auch der Campus Gummersbach; im Aufbau ist der Campus Leverkusen. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverbund UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die ...
Forschungsgruppe: Betriebliche Informationssysteme,„Betriebliche Informationssysteme," befindet sich nicht in der Liste (Effiziente Algorithmen, Komplexitätsmanagement, Betriebliche Informationssysteme, Wissensmanagement, Angewandte Technisch-Kognitive Systeme, Information Service Engineering, Critical Information Infrastructures, Web Science und Wissensmanagement, Web Science, Ökonomie und Technologie der eOrganisation, ...) zulässiger Werte für das Attribut „Forschungsgruppe". ...
Agrar-, Ern hrungs- und Forstwissenschaft, Architektur und Bau, Biologie, Chemie, Elektrotechnik und Elektronik, Geowissenschaften, Informatik, Kommunikations- und Informationswissenschaften, Kunst- und Kulturwissenschaften, Maschinenbau, Mathematik, Medizin, Pharmazie, Philosophie, Physik, Politikwissenschaften, Psychologie, Rechtswissenschaften, Religionswissenschaften, Sozialwissenschaften, Sportwissenschaften, Sprachwissenschaften, Technik und Ingenieurwissenschaften, Umwelt, Wirtschaftswissenschaften ...
Agrar-, Ern hrungs- und Forstwissenschaft, Architektur und Bau, Biologie, Chemie, Elektrotechnik und Elektronik, Geowissenschaften, Informatik, Kommunikations- und Informationswissenschaften, Kunst- und Kulturwissenschaften, Maschinenbau, Mathematik, Medizin, Pharmazie, Philosophie, Physik, Politikwissenschaften, Psychologie, Rechtswissenschaften, Religionswissenschaften, Sozialwissenschaften, Sportwissenschaften, Sprachwissenschaften, Technik und Ingenieurwissenschaften, Umwelt, Wirtschaftswissenschaften ...
Die Systemmedizin nutzt systemorientierte Herangehensweisen, um komplexe physiologische und pathologische Prozesse in ihrer Gesamtheit zu verstehen. Sie schafft die Grundlagen für die Entwicklung innovativer Verfahren für die Diagnostik, die Therapie und die Prävention von Krankheiten. Durch ihren „Blick auf das Ganze" überschreitet die Systemmedizin die Grenzen traditioneller Sicht- und Handlungsweisen in der medizinischen Forschung und Praxis. Mit dem Forschungs- und Förderkonzept „e:Med - Maßnahmen zur Etablierung der Systemmedizin" (e:Med) fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Etablierung dieses Forschungsfelds in Deutschland. Durch das Konzept unterstützt das BMBF vor allem die fachübergreifende Vernetzung relevanter Expertisen aus Klinik, biomedizinischer Grundlagen-forschung („omics"-Forschung) und Informationswissenschaften. Ohne diese Interdisziplinarität sind system-medizinische Ansätze nicht realisierbar. Ein zentrales Ziel des ...
In der Studienvertiefung Mediale Ausstellungsgestaltung entwerfen Studierende innovative, interaktive Ausstellungskonzepte. Die Veranstaltung ist Teil einer deutschlandweit einmaligen Kooperation verschiedener Hochschulen und Fachrichtungen - Architektur und Kommunikationsdesign (HTWG Konstanz), Informatik und Informationswissenschaft (Universität Konstanz) sowie Musik (Staatliche Hochschule für Musik Trossingen). In dem viersemestrigen Studienprogramm erlernen Studierende die Grundlagen moderner Ausstellungsgestaltung und entwerfen daraufhin in interdisziplinären Teams neuartige Ausstellungskonzepte, welche in eigenen Ausstellungen umgesetzt werden. ...
Das Konsortium iSchools wurde im Jahre 2005 ins Leben gerufen mit dem erklärten Ziel, Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Informationswissenschaft voranzutreiben und sich dabei abzustimmen und miteinander zu kooperieren. Gründungsmitglieder der Initiative waren unter anderem die University of Pittsburgh, Syracuse University and Drexel University. Inzwischen ist die Bewegung auf über 100 Organisationen gewachsen. Regensburg ist erst das dritte deutsche Mitglied. Institutionen, die im iSchools-Konsortium aufgenommen werden, sind sowohl in der Forschung aktiv als auch in der Lehre. Insbesondere wird erwartet, dass man nachhaltige Erfahrung in erfolgreichen, extern finanzierten Forschungsprojekten mitbringt, dass man in den international führenden Publikationen der informationswissenschaftlichen Forschung präsent ist, aber auch dass man in der Lehre neben Bachelor- und Masterstudiengängen in der Ausbildung von Doktoranden erfolgreich ist.. ...
Die informatica feminale Baden-Württemberg, die Sommerhochschule für Studentinnen und interessierte Frauen der Fachgebiete Informatik und Informationswissenschaften, findet vom 28.07. - 01.08.2015 an der Hochschule Furtwangen statt.
Die Bewerbungsfrist für das DARIAH-DE Fellowship-Programm (Wir berichteten: http://dhd-blog.org/?p=4042) endet am 31.10. 2014. Alle Informationen unter: https://de.dariah.eu/fellowshipprogramm. Wir freuen uns über spannende Einreichungen. Zum Hintergrund: Das DARIAH-DE Fellowship-Programm soll NachwuchswissenschaftlerInnen der Geistes- und Kulturwissenschaften, der Informationswissenschaften und der Informatik fördern, die in ihren Forschungsvorhaben innovative digitale Ansätze und Methoden verwenden oder entwickeln und so einen Beitrag […]. weiterlesen ...
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur mit ihren rund 1600 Studierenden ist eine regional verankerte Hochschule mit nationaler Bedeutung und internationaler Ausstrahlung. Sie bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsstudien in den Disziplinen Ingenieurbau/Architektur, Informationswissenschaft, Management, Multimedia Production, Technik sowie Tourismus an.
Zunächst aber untersuchten die Forscher mit statistischen Verfahren, wie verschiedene in der IMDb gespeicherte Größen voneinander abhängen. Im Mai 2014 veröffentlichten sie diese Zwischenergebnisse im Journal of the Association for Information Science and Technology in einer Arbeit mit dem Titel "Correlations between user voting data, budget, and box office for films in the internet movie database". In der IMDb gibt es die Sektion Connections. Von den acht Kategorien, wie hier zwei Filme miteinander verknüpft sein können, berücksichtigten die Autoren nur drei, nämlich references, spoofs und features. References bedeutet, dass ein Film Handlungs- oder Stilelemente eines anderen Films zitiert. Spoofs ist ähnlich, nur wird hier der frühere Film karikiert (man denke etwa an die Hitchcock-Veräppelungen in HÖHENKOLLER). Features schließlich bedeutet, dass Ausschnitte des älteren Films im neueren zu sehen sind, z.B. als "Film im Film" auf einem Fernsehschirm oder einer Kinoleinwand. Die ...
Ad-hoc-AG Open-Access-Gold (2016): Empfehlungen zur Open-Access-Transformation der Schwerpunktinitiative „Digitale Information" der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen. Online verfügbar unter https://doi.org/10.3249/allianzoa.011, zuletzt geprüft am 12. 06. 2017.. Björk, Bo-Christer (2016): The Open Access Movement at a Crossroads. Are the Big Publishers and Academic Social Media Taking Over? In: Learned Publishing 29 (2), S. 131-134. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1002/leap.1021, zuletzt geprüft am 12. 06. 2017.. Björk, Bo-Christer (2017): Gold, Green, and Black Open Access. In: Learned Publishing 30 (1), S. 173-175. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1002/leap.1096, zuletzt geprüft am 12. 06. 2017.. Björk, Bo-Christer; Laakso, Mikael; Welling, Patrick; Paetau, Patric (2014): Anatomy of Green Open Access. Journal of the Association for Information Science and Technology 65 (2), S. 237-250. Online verfügbar unter https://doi.org/10.1002/asi.22963, ...
Dr. Huberta Kritzenberger promovierte in der Informationswissenschaft mit Schwerpunkt Mensch-Computer-Interaktion und Software-Ergonomie an der Universität Regensburg. Sie war in internationalen Projekten an der Entwicklung multimedialer und interaktiver Informations- systeme als Projektmanagerin und Projektleiterin beteiligt und arbeitete u.a. für das Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg. Zuletzt war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre am Institut für Multimediale und Interaktive Systeme der Universität Lübeck tätig.. ...
Alexa ist für das Content Management bei Heise RegioConcept zuständig und sorgt dafür, dass der Blog regelmäßig mit Leben gefüllt wird. Zuvor studierte sie „Internationales Informationsmanagement - Informationswissenschaft" (M.A.) an der Universität Hildesheim. Neben der kreativen Textproduktion gehört alles rund um das Thema Social Media Marketing zu ihren Aufgaben ...
Jülich, 20. September 2011 - Führende europäische Wissenschaftler bereiten derzeit das Human Brain Project vor, welches die Erforschung der Funktionsprinzipen des Gehirns eng mit möglichen Anwendungen in der Informationswissenschaft verbinden soll. Für die Erfassung neurobiologischer Daten und deren Speicherung, die Simulation auf Hochleistungsrechnern, die Entwicklung von mathematischen Theorien und fundamental neuen Hardwarearchitekturen sollen europaweit leistungsfähige und vernetzte Forschungs- und Entwicklungszentren aufgebaut werden. Im bereits laufenden BrainScaleS-Projekt, welches hierzu wissenschaftliche und technische Grundlagen liefert, werden auf einem Silizium-Wafer etwa 200 000 elektronische Neuronen mit 50 Millionen lernenden Synapsen vernetzt. Deren zeitliche Entwicklung kann mit diesem elektronischen Modell 10 000 Mal schneller nachgebildet werden als beim biologischen Vorbild.
2016 wurde der AGEO AWARD bereits zum dritten Mal auf nationaler Ebene in einer offenen Ausschreibung ohne institutionelle AGEO Mitgliedsbindung und insgesamt zum achten Mal durchgeführt. Teilnahmeberechtigt waren damit alle facheinschlägigen Studierenden an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen. Diese Initiative ist auch heuer wieder auf eine sehr positive Resonanz gestoßen.. 16 Kolleginnen und Kollegen von 6 österreichischen Hochschulen haben sich mit ihren Abschlussarbeiten um den mit insgesamt 2500€ dotierten AGEO AWARD 2015 beworben.. Dieser vom österreichischen Dachverband für geographische Information bereits zum 8. Mal ausgeschriebene Preis verfolgt das Ziel, AbsolventInnen im Bereich der räumlichen Informationswissenschaften durch die Anerkennung von herausragenden Leistungen zu fördern.. Basierend auf einer Vorausscheidung durch den AGEO-Vorstand, verstärkt durch DI Wolfgang Tinkl (seit 2016 AGEO Mitglied Agrarmarkt Austris - AMA), hat eine 6-köpfige Jury ...
Die Parlamentsbibliothek ist das Kompetenzzentrum für parlamentarische Fragen und Parlamentsgeschichte. Sie ist das institutionelle «Gedächtnis» der Bundesversammlung und bereitet Parlamentswissen auf. In diesem Zusammenhang fördert und unterstützt sie die akademische Forschung über die Bundesversammlung. Sie stellt namentlich ihre Informationsressourcen zur Verfügung und kann Forschende auf Gesuch hin finanziell unterstützen.. Darüber hinaus ist es Aufgabe der Parlamentsbibliothek, für das Parlament, dessen Organe, dessen Mitglieder und die Parlamentsdienste zweckdienliche, vertrauenswürdige und wertvolle Informationen zu beschaffen, aufzubereiten, zu verwalten, zusammenzufassen und weiterzugeben. Ferner trägt sie zur Weiterentwicklung der Informationssysteme der Bundesversammlung bei, indem sie die Sicht der Informationswissenschaften einbringt.. ...
Alexa ist für das Content Management bei Heise RegioConcept zuständig und sorgt dafür, dass der Blog regelmäßig mit Leben gefüllt wird. Zuvor studierte sie „Internationales Informationsmanagement - Informationswissenschaft" (M.A.) an der Universität Hildesheim. Neben der kreativen Textproduktion gehört alles rund um das Thema Social Media Marketing zu ihren Aufgaben ...
Leit- und Orientierungssysteme in Bibliotheksneubauten - Beispiele unter Berücksichtigung der Signaletik in Öffentlichen Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen - Annette Schmidt - Bachelorarbeit - Bibliothekswissenschaften, Information Science - Publizieren Sie Ihre Hausarbeiten, Referate, Essays, Bachelorarbeit oder Masterarbeit
Was kostet Information? Ein erweiterter Ansatz der Total Cost of Information (TCI) - Patrik Halada - Wissenschaftlicher Aufsatz - Informationswissenschaften, Informationsmanagement - Arbeiten publizieren: Bachelorarbeit, Masterarbeit, Hausarbeit oder Dissertation
Die Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI) fördert die Entwicklungen der Informationswissenschaft und Informationspraxis durch die Beobachtung und Vermittlung von Grundlagen, Arbeitsmethoden und technischen Hilfsmitteln.
Die Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI) fördert die Entwicklungen der Informationswissenschaft und Informationspraxis durch die Beobachtung und Vermittlung von Grundlagen, Arbeitsmethoden und technischen Hilfsmitteln.
Workshop on Classification and Subject Indexing in Library and Information Science (LIS2012) im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Klassifikation (GfKl), 1.-2. August 2012, Hildesheim [GFKL Jahrestagung 2012 ...
Hammwöhner, Rainer und Wolff, Christian und Womser-Hacker, Christa, eds. (2002) Information und Mobilität. Schriften zur Informationswissenschaft, 40. UVK, Konstanz. ISBN 3-89669-759-5. Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag. ...
AKI Rheinland-Pfalz/Eifel, Regionalverband der Deutschen Gesellschaft f r Informationswissenschaft und Informationspraxis, Virtueller Lernraum Rheinland-Pfalz/Eifel, Die sprachliche und kulturelle Vielfalt, der man in Deutschland begegnet, stellt nicht nur auf Seiten der Patienten und Patientinnen ein zunehmendes Problem dar, sondern konfrontiert sowohl das rztliche als auch das pflegerische Personal mit erheblichen Herausforderungen.
Einführung von Warenwirtschaftssystemen und Bedarfsermittlung in einem mittelständischen Unternehmen - Diplom-Informationswirt Jan Dittel - Diplomarbeit - Informationswissenschaften, Informationsmanagement - Publizieren Sie Ihre Abschlussarbeit: Bachelorarbeit, Masterarbeit, oder Dissertation
Im Detail: Informationen zum Deutsch (B)-Studium im Fachbereich Fachbereich III: Sprach- und Informationswissenschaften an der Uni Hildesheim
Möglingen, 16. November 2016. Die EMAG-Gruppe, internationaler Hersteller für Werkzeugmaschinen, nutzt künftig für ihr konzernweites Servicemanagement die Expertise und Technologien der USU AG. Ziel des Spezialisten für Vertikaldrehmaschinen ist es, bis Ende 2018 in mehreren Stufen weltweit einheitliche IT-Serviceprozesse zu etablieren. Die EMAG hat sich dabei für die USU-Lösungen Valuemation im Bereich IT-Service Management und Smart Link im Bereich IT-Self-Service entschieden. Daneben kommt die USU-Lösungsdatenbank Knowledge Center zum Einsatz. „Ein deutscher Hersteller, ein überzeugendes Gesamtkonzept und bedarfsgerechte Technologie-Bausteine aus einem Guss - das waren die Ausschlag gebenden Gründe", erläuterte Bernd Rittmann, IT-Leiter der EMAG-Gruppe, die Entscheidung pro USU. Und Projektleiter Peter Quintus ergänzt: „Valuemation verfügt über einen sehr hohen Grad an Out-of-the-box-Funktionalitäten, so dass unsere Anforderungen bereits durch den Anwendungsstandard ...
Die Arbeitskreise Service-Management und Sicherheit und Campus Management laden zur ersten gemeinsamen Sitzung vom 17.09. bis 18.09.2013 in Nürnberg ein.. ...
25. Euroforum-Jahrestagung - Der Treffpunkt für Entscheider aus dem Service Desk und IT-Support |p|Service Desk & Service Management World|br /|(nicht am 17. & 18.06.2020 in Köln)|/p| |p||strong|Datum und Veranstaltungsformat aktuell in Absprache|/strong||br /||br /||/p| |p|Service Management gewinnt weiter an Bedeutung und eine Fokussierung des Service Desks auf die Funktion als „reiner Entstörer“ ohne sich in die umliegenden Prozesse einzubringen, wird deshalb zukünftig schwer zu halten sein. Eine Weiterentwicklung zum Enterprise Service Desk jedoch bringt erhebliches Potenzial mit sich, den Service Desk als Business-Enabler zu etablieren.|br /||br /||br /||br /|Das „Klassentreffen“ für Entscheider aus Service & Support!|br /||br /|INSPIRATION: zukunftsweisende Themen und Impulsvorträge|br /|INTERAKTION: aktive Diskussionsmöglichkeiten sowie Live-Abstimmungen|br /|INSIGHTS: aktuelle Informationen aus erster Hand|br /|OPEN SPACE:
Die nächste Sitzung des AK Service-Management und Sicherheit findet am 24.03.2014 im Rahmen der Frühjahrstagung in Berlin statt. ...
Rund 2.000 HR-Tickets monatlich wickelt die Abteilung HR-Services von SV Schweiz pro Monat mit der Service Management Lösung von Matrix42 ab.
Tagesaktuelle Liste mit vielen neuen Technischer Service Management Jobs. Freie Stellen bei Firmen wie DIS Deutscher Industrie Service AG, VEM motors Austria GmbH, hokify | Ein Service der JobSwipr GmbH, uvm. Österreichs schnellste Jobsuchmaschine.
Tagesaktuelle Liste mit vielen neuen Service Management Jobs in Südösterreich. Freie Stellen bei Firmen wie ELIN Motoren GmbH, Iventa. The Human Management Group, Manpower, uvm. Österreichs schnellste Jobsuchmaschine.
Matrix42 fokussiert neue Version auf Anwenderfreundlichkeit Mit der neuesten Version seiner Software Asset & Service Management Lösung setzt Matrix42 neue Maßstäbe in Sachen Anwenderfreundlichkeit. Eine neue Benutzeroberfläche im zukunftsorientierten „Material Design
Die EU-DSGVO erzeugt nicht nur umfangreiche Änderungen in den Prozessen zum Datenschutz, sondern erzeugt auch vielfältige Konsequenzen für das IT Service Management. Es muss den Anforderungen der neuen europäischen Datenschutzverordnung angepasst werden, allerdings bieten die ITIL-Methoden hierfür auch wichtige Hilfestellungen.
Die IT-Organisationen erleben zunehmend die Konsequenzen von Cloud und des digitalen Wandels, weil die Veränderungsgeschwindigkeit in den Marktanforderungen und Unternehmensabläufe deutlich steigt. Starre IT-Prozesse stehen dem entgegen, weshalb das IT-Service-Management grundlegend umdenken und Agilität zu seinem neuen Selbstverständnis erklären muss. Der Einsatz agiler Projektmethoden reicht dafür jedoch nicht.
Fluke Connect Assets field service management software provides an advantage when inspecting and analyzing industrial HVAC systems
Financial Services Management (Bachelor of Arts) Fernkurs an der Fernhochschule AKAD Bildungsgesellschaft mbH - Preise ✓ Voraussetzung ✓ Alle Infos 2018!
Wer heute von IT Services spricht, spricht ITIL®, oder er spricht zumindest von ITIL®. Dabei divergieren die Vorstellungen darüber, was ITIL® ist und kann, zwi…
Wie ITIL® die Kommunikation und Abläufe im Unternehmen optimiert Damit Ihre EDV-Benutzer sich von IT-Service Mitarbeitern noch besser verstanden fühlen, die Zuständigkeiten genau definiert sind, geringe Ausfallzeiten und schnelle Reaktionszeiten zu noch höherem Vertrauen in die IT-Abteilung führen, nutzen Sie das ITIL Framework. Die Folgen für Ihr Unternehmen sind weitreichend: steigende Produktivität, höhere Mitarbeiterzufriedenheit und stabile Betriebsabläufe. Die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens bekommt einen Turbo. Mit niedrigeren Kosten und weniger Ressourcen werden bessere IT-Services bereit gestellt. Com training and services hilft, Ihre Mannschaft für die IT-Infrastruktur Library zu tunen. Ziel ist es, IT-Services professionell zu managen. Damit Sie das Rennen gewinnen ... ...
ITIL® (die IT Infrastructure Library) ist ein Framework mit Best Practices für die Bereitstellung von Services. ITIL beschreibt, wie Service-Provider die Qualität ihrer Services sicherstellen und gleichzeitig wirtschaftlich arbeiten.
Das ITIL Lifecycle Service Operation Training in Hamburg für Mitarbeiter des Service Desk & Supports. Mit ITIL Service Operation Prüfung & Zertifikat.
... - Seminare & Schulungen in Köln, München und weiteren Standorten - Expertplace - Lernen Wissen Umsetzen. ITIL Service Design.
... - Seminare & Schulungen in Köln, München und weiteren Standorten - Expertplace - Lernen Wissen Umsetzen. ITIL Managing Across the Lifecycle.
Um ihr Service Management und damit vor allem ihre IT-Prozesse zu verbessern, setzen Unternehmen auf Normen, Standards und Frameworks wie ITIL, ISO 9000/9001 und Service Design Thinking.
MOC 20465 Designing Database Solutions for Microsoft® SQL Server® 2012. ITIL Foundation. Dieses Seminar vermittelt Ihnen grundlegende Kenntnisse rund um den prozessorientierten Aufbau einer IT-Organisation. Sie lernen die Bedeutung der einzelnen ITIL-Prozesse und deren Beitrag zum IT Service Management kennen und erfahren, wie Sie Kunden- und Serviceorientierung dauerhaft in Ihrer Abteilung implementieren können. Neben den wichtigsten Grundbegriffen werden Regeln und Standards behandelt, welche Ihnen bei der ITIL-Einführung behilflich sind.. ...
Vier junge, gesunde Männer im Alter von Ende zwanzig bis Anfang dreißig Jahre haben eines ihrer bisher aufregendsten Abenteuer bestanden: Sie lagen acht Wochen im bett - für die Weltraummedizin ...
... und Valuemation Express sind die leistungsstarken Produkte zum Thema IT Service Management der USU AG. Mit Valuemation erhalten Sie eine umfassende Gesamtsicht über Ihre IT-Prozesse sowie IT-Infrastruktur. Valuemation versetzt Sie in die Lage, Ihre IT-Kosten transparent darzustellen, zu verrechnen und aktiv zu steuern. Mit dem Gesamtportfolio von Valuemation decken Sie alle ITIL® Disziplinen ab. Valuemation Express ist ein Anwendungspaket für die schnelle Einführung von Standardworkflows und Best Practice Prozessen auf der Basis von ITIL®. Durch die Übernahme dieser Standardprozesse und Workflows reduzieren sich individuelle Anpassung und Customizing auf wenige Tage. Dies führt zu niedrigen Projektkosten und einem geringeren Risiko. Wir von der inducad creativ[e] sind Partner der USU AG. Wir bieten Ihnen neben den leistungsstarken Produkten der USU AG erfahrene ITIL® zertifizierte Berater ...
Moderne IT-Organisationen entwickeln sich mehr und mehr zum Service Provider innerhalb ihres Unternehmens, teilweise sogar über die Unternehmensgrenzen hinaus. Viele dieser Unternehmen kennen jedoch weder den Wert noch die Kosten Ihres Serviceangebotes. Auch die Bereitstellung von IT- und Non-IT-Services für Mitarbeiter als Self Service stellt viele Unternehmen vor eine Herausforderung. Sie kennen das? Wünschen Sie automatisierte ITSM-Arbeitsabläufe, mit denen Ihre Support-Mitarbeiter aus einer Konsole heraus Softwareverteilungen durchführen und Service Requests um ein Vielfaches schneller bearbeiten können? Planen Sie neue Business Services, Service-Portale und ITIL®-zertifizierte Serviceprozesse auch in anderen Fachabteilungen wie HR, Customer Service oder Fleet Management zu implementieren und zu automatisieren? Und können Sie jederzeit vollkommen updatesicher neue Datenmodelle, Ansichten oder Prozesse schnell und ohne Programmierkenntnisse erstellen, maßgeschneidert anpassen oder ...
Profil von Daniela Weber aus Grünwald, Programm-/Projektleitung für SAP und IT Projekte /GRC/ Prozessberatung /ITIL/ SOX, Das Freelancerverzeichnis für IT und Engineering Freiberufler. Finden Sie hier Freelancer für Ihre Projekte oder stellen Sie Ihr Profil online um gefunden zu werden.
Lernen Sie flexibel mit dem Video-Kurs ITIL® Foundation: Service Transition - nutzen Sie jetzt die kostenlose Vorschau bei Lecturio!
5-tägiges ITIL Expert Kompakt (SS & SD) Training - deutschlandweite Termine ✓ Kein langweiliges PowerPoint ✓ Prüfung im Training ✓ Buchen Sie noch heute einen garantierten Termin. ★ Teilnehmer-Bewertung: 4,9 von 5 Sternen.
ITIL Expert Intensiv (SO, CSI & MALC) - Nur 7 Tage ✓ Kein langweiliges PowerPoint ✓ Prüfung im Training ✓ Buchen Sie noch heute einen garantierten Termin. ★ Teilnehmer-Bewertung: 4,9 von 5 Sternen.