Der Vorstand der Bundesärztekammer hat in seiner Sitzung vom 26. August 2005 auf Empfehlung des Wissenschaftlichen Beirats beschlossen: Stellungnahme zur Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung
Prof. Dr. Andreas SönnichsenProf. Dr. Andreas Sönnichsen ist erster Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der AOK-Tochter Gevko Gegründet wurde das Gremium zur Unterstützung der Arbeit bei informationstechnologischen und versorgungsinhaltlichen Fragestellungen Prof. Dr. Andreas Sönnichsen, Lehrstuhlinhaber und
Die medizinischen Gesellschaften sind Fachleuten vorbehalten, sie dienen ihnen zum Austausch ihrer Arbeit, Forschung (Studien) und Weiterbildung. Einige Fachgesellschaften bieten gute Patienteninformation an und vermitteln Kontaktadressen zu Fachärzten und Kliniken.
Aufgabe des wissenschaftlichen Beirats ist die wissenschaftliche Beratung der BZgA bei der Planung, Konzeption und Evaluation von Interventionen im Feld von Prävention und Gesundheitsförderung (PGf). Damit übernimmt er eine wichtige Funktion in der Qualitätssicherung der Arbeit der BZgA und trägt so zur Steigerung der Effektivität und Effizienz bei.. Mit dem wissenschaftlichen Beirat werden relevante und aktuelle Forschungsfragen im Bereich der PGf sowie adäquate Methoden diskutiert. Auch die Diskussion in den themenspezifischen Fachbeiräten trägt zur Erhöhung der wissenschaftlichen Qualität von Konzepten, Interventionen und Forschung bei.. Der wissenschaftliche Beirat unterstützen somit die BZgA bei der Anpassung ihrer Maßnahmen an die aktuellen Entwicklungen in Wissenschaft und Gesellschaft und trägt damit wesentlich zur Weiterentwicklung dieser Maßnahmen bei.. Die aktuellen Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats finden Sie hier ...
Kirchhoff, Lars (2009): Linking Mediation and Transitional Justice. The Use of Interest-Based Mediation in Processes of Transition. In: Ambos, Kai; Large, Judith; Wierda, Marieke (eds.): Building a Future on Peace and Justice, Studies on Transitional Justice, Conflict Resolution and Development The Nuremberg Declaration on Peace and Justice. Berlin, Heidelberg. S. 237ff.. ...
Der ERC (European Research Council) ist die wichtigste und renommierteste Institution zur Finanzierung von Grundlagenforschung in der Europäischen Union, mit dem Anspruch wissenschaftliche Exzellenz und „Pionierforschung" zu fördern. Zu den bekanntesten Förderprogrammen zählen die ERC Starting Independent Researcher Grants und die ERC Advanced Investigators Grants. Erstere richten sich an junge innovative ForscherInnen, die mit einer Fördersumme von bis zu 2 Mio. Euro über 5 Jahre eine eigene Forschungsgruppe aufbauen wollen - ein Förderprogramm, das sich sehr positiv auf die Attraktivität der Europäischen Forschungsstandorte ausgewirkt hat. Das zweite Förderschema unterstützt innovative Forschungsprojekte bereits etablierter SpitzenforscherInnen. Mit bisher zwei erfolgreich eingeworbenen ERC Advanced Investigator Grants sowie zwei ERC Proof of Concept Grants, Förderungen zur Ermittlung des Innovationspotenzials von Forschungsideen, kann Giulio Superti-Furga, der in der ...
Das Hinterhältige an der Sache ist, dass durchaus auch echte Probleme angesprochen werden. Die präsentierte Lösung läuft auf eine allumfassende Diktatur ohne Flucht-möglichkeit hinaus.. Viele empfinden die Idee einer Weltregierung nicht als bedrohlich. Überlegen Sie jedoch folgendes: Wenn die Regierung eines Landes für die Bürger des Landes gefährlich wird (Beispiel gibt es wie Sand am Meer: Hitler, Stalin, Mao…) gibt es auch ohne Mauern und Zäune keine Fluchtmöglichkeit mehr. Es gibt auch keine äußeren Akteure und Vergleiche mehr, die in Konkurrenz wirken und früher oder später die Diktatur zu Fall bringen.. Ständig flüchten Staatsbürger vor ihren eigenen Regierungen und suchen Schutz in anderen (freieren) Staaten. Mit einer Eine-Welt-Regierung ist dieser Weg verbaut. Eine Gegenbewegung kann dann nur von innen heraus stattfinden. Wie die Geschichte beweist ist dies extrem schwierig, mit hohen Opfern verbunden und dauert. Bezieht man noch die heutigen und zukünftigen ...
Das Scientific Advisory Board besteht aus renommierten Universitätswissenschaftlern, die dem Institut besonders verbunden sind. Es berät das ITWM hinsichtlich neuer wissenschaftlicher Entwicklungen. Es prüft neue Ergebnisse der internationalen Forschung auf ihre Relevanz für die Institutsforschung und stellt diese regelmäßig dem Institutslenkungsausschuss vor.. Das Scientific Advisory Board hilft zudem bei der Gestaltung des wissenschaftlichen Lebens des Instituts ...
Ab 1910 wird Anna Rodler-Zipkin häufiger in der Vereinsberichtserstattung des Ärztlichen Bezirksvereins Nürnberg erwähnt. Auf einer gemeinschaftlichen Sitzung der Münchner Gynäkologischen Gesellschaft und der Fränkischen Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie am 12.6.1910 in Nürnberg hielt sie einen Vortrag "Über ein malilgnes, destruierendes Leismyom der Leistengegend". In der Nürnberger medizinischen Gesellschaft und Poliklinik referierte sie am 14. November 1912 "Über Status thymicolymphaticus" und "Über Pseudoleukämie". Ebenfalls in der Nürnberger medizinischen Gesellschaft und Poliklinik veranstaltete sie am 8.5.1913 pathologische Demonstrationen. Wie ihren Berichten und den Hinweisen zu entnehmen ist, scheint sie eine kompetente und geachtete Pathologin gewesen zu sein ...
Die Berliner Medizinische Gesellschaft, gegruendet 1860, rechtsfaehig durch koeniglich-preussisches Dekret vom 6. Juli 1887 (e.V.) ist eine der aeltesten medizinischen Gesellschaften weltweit, die von Beginn an der wissenschaftlichen Medizin verpflichtet ist.
Die Berliner Medizinische Gesellschaft, gegruendet 1860, rechtsfaehig durch koeniglich-preussisches Dekret vom 6. Juli 1887 (e.V.) ist eine der aeltesten medizinischen Gesellschaften weltweit, die von Beginn an der wissenschaftlichen Medizin verpflichtet ist.
Gudrun Biffl ist seit 2008 Inhaberin des Lehrstuhls für Migrationsforschung an der Donau Universität Krems. Sie ist Leiterin des Departments für Migration und Globalisierung und war zwischen 2010 und 2015 Dekanin der Fakultät Wirtschaft und Globalisierung. Von 1975 bis 2009 war sie als Wirtschaftsforscherin am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen neben der Migrationsforschung im Bereich Arbeitsmarkt, Bildung, Gender, industrielle Arbeitsbeziehungen und Institutionenwandel sowie arbeitsbedingte Krankheiten. Biffl ist Vorsitzende des Statistikrats von Statistik Austria, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Sir Peter Ustinov Instituts zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen, stellvertretende Vorsitzende des Beirats von EcoAustria - Institut für Wirtschaftsforschung und seit 1979 Mitglied der Expert group on Migration der OECD ...
The MIRACUM Symposium 2018 will take place in Erlangen, Germany, at the Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg and the University Hospital Erlangen.. MIRACUM - this is eight universities with eight university hospitals, two universities of applied sciences and one industrial partner spread over five German states.. Leader of the MIRACUM consortium are the Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Faculty of Medicine) and the University Hospital Erlangen, two core partners of Medical Valley.. At the Symposium the Medical Informatics Initiative (MI-I), the concepts and practical issues of the consortium and what the MIRACUM consortium will tackle in the next four years will be presented.. Participants and speakers will be the members of the International Scientific Advisory Board of the MIRACUM consortium as well as representatives of the MI-I, the MIRACUM Use Cases and Data Integration Centres, who will contribute to the programme with presentations and discussions as well ...
Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Friedt wurde auf der 16. Mitgliederversammlung am 09.03.2016 in Bonn einstimmig zum Ehrenmitglied der GPZ gewählt.. Wolfgang Friedt war von 1985 bis 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Pflanzenzüchtung an der Justus-Liebig-Universität, Gießen. In dieser Zeit hat er wissenschaftlich - neben der Resistenz der Gerste gegen verschiedene Viren und Pathogene - insbesondere zur Qualität und Resistenz von Raps und Sonnenblume aber auch an Kulturarten wie Lein, Erbse und Sorghum gearbeitet. Seine Arbeiten haben ihren Niederschlag in mehr als 200 Veröffentlichungen in begutachteten wissenschaftlichen Zeitschriften gefunden. In seiner aktiven Zeit hat er mehr als 100 Doktoranden und 4 Habilitationen betreut. Von 1996 bis 2000 war Wolfgang Friedt Präsident der GPZ und bis heute ist er im Vorstandsrat der GPZ als Leiter der AG Getreide tätig. Er war Vorsitzender des Genbankbeirats des IPK, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der GFP, der BAZ und ist bis heute ...
Ein Statement von Prof. Dr.-Ing. habil. Hartmut Fricke, Leiter der Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs, Fakultät Verkehrswissenschaften der TU Dresden und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Offensichtlich beschäftigt uns in heißen Sommerzeiten mit Rekordwerten über 40 °C, seit Beginn der Wetteraufzeichnung einzigartig, wie Mobilität und Klima noch vereinbar sind. Auf der Straße wird das Ende des fossil angetriebenen Autos eingeläutet - in den USA Henry Fords Model T als Symbol der Massenmotorisierung und in Deutschland, später in den Fünfzigern, der VW Käfer als Symbol für den Wirtschaftsaufschwung. Damit scheint das Erfordernis einer nächsten industriellen Revolution gegeben.. Diese steht auch an, fokussiert auf die Digitalisierung unserer Gesellschaft, und ist ein spannendes Entwicklungsfeld in sich. Aber: Sie löst in keiner Weise das physische Mobilitätsbedürfnis einer rasant wachsenden ...
Trotz einer stetigen Zuwanderung steigt der Anteil der älteren Bevölkerung in Rheinland-Pfalz. Um die Bevölkerungszahl stabil zu halten, wären jährlich rund 20.000 Nettozuwanderer in Rheinland-Pfalz nötig. Um die Zahl der 20- bis 65-Jährigen, das heißt der Menschen im erwerbsfähigen Alter, in Zukunft in Rheinland-Pfalz stabil zu halten, wäre sogar eine Nettozuwanderung von rund 30.000 Personen pro Jahr erforderlich. Präsident Jörg Berres zog folgendes Fazit: „Die Zuwanderung wird weiterhin den Bevölkerungsrückgang dämpfen, die merkliche Alterung der Bevölkerung aber nicht aufhalten.". Damit ist auch der Rat des Wissenschaftlichen Beirats „Demografie" weiterhin gefragt, der im September 2014 durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer berufen wurde. Die Vorsitzende, Professor Dr. Elke Lütjen-Drecoll stellte fest: „Wir haben an den Hochschulen von Rheinland-Pfalz sehr viel Knowhow, um den demografischen Wandel gut zu gestalten. Dieses Wissen bringen die Mitglieder des ...
Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeiten in den Arbeitskreisen des Wissenschaftlichen Beirats des bvöd, in dem teilweise als Gäste auch renommierte Vertreter aus Wissenschaft und Praxis mitwirken, werden in loser Zeitfolge in der bei der Nomos Verlagsgesellschaft erscheinenden „Schriftenreihe Öffentliche Dienstleistungen" veröffentlicht.. Bis Heft 55 erschienen die Bände unter dem Titel "Schriftenreihe der Gesellschaft für öffentliche Wirtschaft".. Die Schriftenreihe kann bei Nomos direkt oder über den Online-Shop bezogen werden. Kontakt Nomos: Fax + 49 (0) 7221 / 21 04 43 ...
Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur wurde bereits 1949 als unabhängiges Gremium eingerichtet, um den damaligen Bundesminister für Verkehr bei der Vorbereitung und Durchführung seiner Aufgaben zu beraten und dazu beizutragen, die Erkenntnisse der Wissenschaft sowohl in die verkehrspolitische wie auch fachliche Arbeit einzubringen.. Der Schwerpunkt der Arbeit des Wissenschaftlichen Beirats liegt auf dem Verkehrsbereich. Das Thema Digitalisierung, das seit 2013 zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur gehört, stellt die Verkehrspolitik vor neue Herausforderungen und nimmt eine immer bedeutendere Rolle ein, mit der sich auch die Wissenschaftler im Beirat beschäftigen. Auch aktuelle Fragestellungen zu weiteren Querschnittsthemen, wie z. B. Energie und Umwelt, fließen in die Beurteilung der Wissenschaftler für eine moderne Verkehrspolitik ein.. ...
Prof. Dr. Seitz, Leitender Oberarzt der Neurologischen Klinik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des GFMK-Ratgebers Parkinson, erläutert im Interview wichtige Aspekte im Rahmen der Therapie und des Umgangs mit Patienten und Erkrankung.
Nach einem Studium der Physik und Meteorologie in München promovierte Hartmut Graßl über die Bestimmung der Größenverteilung von Wolkenelementen aus spektralen Transmissionsmessungen. Nach der Habilitation (Thema "Strahlungsübertragung in getrübten Atmosphären und in Wolken") wurde er 1981 als Professor nach Kiel berufen. Graßl war einer der ersten deutschen Wissenschaftler, die vor den Folgen des Klimawandels warnten. Zusammen mit dem Zeit-Redakteur Rainer Klingholz veröffentlichte er 1990 das Buch "Wir Klimamacher. Auswege aus dem globalen Treibhaus". Von 1994 bis 1999 leitete Graßl das Klimaforschungsprogramm der World Meteorological Organization in Genf. Bis zu seiner Emeritierung 2005 war er Direktor am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg. Zweimal war Graßl Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen, er ist unter anderem Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (Geomar) in ...
Liebe Leserinnen und Leser,. Herausgeber und Redaktion freuen sich über Zuschriften mit Themenvorschlägen und besonders über Manuskriptangebote. Die Manuskripte für alle Rubriken werden von der Redaktion und den Herausgebern, Manuskripte für die Aufsatz-Rubrik zusätzlich auch von Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats und/oder externen Expertinnen/Experten begutachtet.. Ihre Vorschläge sollten sich in Umfang und Inhalt an den Hauptrubriken von »Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History« orientieren. Für jede dieser Rubriken können Sie die untenstehenden Gestaltungsregeln (PDF) aufrufen.. ...
1 Juni 1992 des Jahres - Wissenschaftlichen Beirats des industriellen Tyumen-Institut mit dem Namen Leninskogo Komsomola, unter dem Vorsitz von Rektor n.. Karnauhova am Institute of urban technischen Hochschule beschlossen. 12 April 1993 das Jahr war unterzeichnete Bestellung Nr. 194 bei der Eröffnung der GTL bei TûmII».. 1 Juni 1993 des Jahres - die Unterzeichnung der Charta der Stadt und technisches Lyzeum, die Gründer des industriellen Tyumen-Institut und Stadt öffentliche Bildung Gabe von Tyumen.. 18 Juni 1993 des Jahres - Leiter der Verwaltung von Tyumen N. m. Kirichuk unterzeichnet Executive Order Nr. 1306 «auf Enthüllung technische Lyzeum in Tyumen industrial Institute».. 7 September 1993 des Jahres - Das Haus übergeben die nationalen Kulturen der offiziellen Präsentation des städtischen Lyzeums technische - Geburtstagsfeier Lyceum. Die erste Ausgabe der Zeitung veröffentlicht Trendy GTL (mit März 1994 des Jahres - Gorlitsa).. 10 Februar 1994 des Jahres - ...
Der Wissenschaftliche Beirat berät das Institut bezüglich seiner wissenschaftlichen Ausrichtung und führt jährlich externe wissenschaftliche Evaluierungen mit Fokus auf der wissenschaftlichen Qualität sowie der strukturellen Entwicklung und Ausrichtung des HPI durch. Er besteht aus acht in der Forschung tätigen, international anerkannten und nicht am Institut angestellten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Er wurde im Jahr 2011 neu besetzt und spiegelt seitdem mit je vier Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, von denen jeweils zwei aus dem Ausland stammen, eine optimale Besetzung von weiblichen und männlichen sowie nationalen und internationalen Mitgliedern wider. Die Audits des Wissenschaftlichen Beirats werden seit dem Jahr 2011 auf der Grundlage der „Beiträge zur Qualitätssicherung durch Beiräte" der WGL und anlehnend an die entsprechende Berichtsvorlage durchgeführt ...
Alter, Ernährung und Gesundheit sind die Hauptgründe für Veränderungen der Stuhlfarbe. „Scheidet ein Kind zweimal oder mehrmals verfärbten oder hellgrauen oder weißen, fast entfärbten Stuhl aus, sollten Eltern umgehend zum Arzt. Auch wenn zu einer Stuhlverfärbung zusätzliche Krankheitszeichen wie Fieber, Bauchschmerzen, Durchfall oder Abgeschlagenheit hinzukommen, sollten Eltern gleich mit ihrem Kind den Kinder- und Jugendarzt aufsuchen", rät Prof. Dr. Hans-Jürgen Nentwich, Kinder- und Jugendarzt sowie Mitglied des wissenschaftlichen Beirats beim Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). „Roter, sehr heller oder sehr dunkler Kot kann auf ein Gesundheitsproblem hinweisen", fasst Prof. Nentwich zusammen.. ...
Lesen Sie unseren ausführlichen PlusCBD Öl-Rückblick. Im Besitz von CV Sciences, PlusCBD Oil wendet die Erfahrung aus der pharmazeutischen Industrie auf den CBD an. Die Mission des Unternehmens: Optimierung der menschlichen Gesundheit mit dem unendlichen Potenzial von Hanf. Durch den Einsatz modernster Produktionsanlagen und der Anleitung eines wissenschaftlichen Beirats ist PlusCBD Oil ein weiterer hochwertiger Lieferant von CBD Öl, der CBD wirklich ernst nimmt.. PlusCBD Oil ist eine der wenigen Firmen, die ihr Hanföl nicht aus den Vereinigten Staaten bezieht. Obwohl das Unternehmen daran arbeitet, seinen Hanfanbau in die Vereinigten Staaten zu verlagern, importiert PlusCBD Oil derzeit in Europa angebauten Hanf. Aber lassen Sie sich davon nicht beunruhigen. PlusCBD Oil ist nach wie vor von der U.S. Hemp Authority zertifiziert, was bedeutet, dass sie hohe Standards, die besten Praktiken der Industrie und die Selbstregulierung befolgen.. Außerdem ist PlusCBD Öl unglaublich streng und ...
3. Aus medizinischer Sicht wird an einer allein binären Geschlechtskonzeption nicht festgehalten. Die Bundesärztekammer hat im Jahr 2015 auf Empfehlung ihres Wissenschaftlichen Beirats die Stellungnahme „Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Varianten/Störungen der Geschlechtsentwicklung (Disorders of Sex Development, DSD)" abgegeben. Dort heißt es, Varianten der Geschlechtsentwicklung stellten eine heterogene Gruppe von Abweichungen der Geschlechtsdeterminierung oder -differenzierung dar. Unter Varianten der Geschlechtsentwicklung werden angeborene Variationen der genetischen, hormonalen, gonadalen und genitalen Anlagen eines Menschen mit der Folge verstanden, dass das Geschlecht einer Person nicht mehr eindeutig den biologischen Kategorien ‚männlich oder ‚weiblich entspreche. Eine Gleichsetzung mit Fehlbildung oder Krankheit sei nicht angemessen (vgl. Bundesärztekammer, Deutsches Ärzteblatt vom 30. Januar 2015, S. 1 ,2,). Die im Jahr 2016 erstellte ...
Der Vorstand der Bundes- rzte-kammer hat in seiner Sitzung vom 28. August 2009 folgende Ausarbeitung des Wissenschaftlichen Beirats zustimmend zur Kenntnis genommen: Wissenschaftliche Bewertung osteopathischer Verfahren Vorwort Der Vorstand der...
Der Wissenschaftliche Beirat des Bundesamtes berät und unterstützt die Forschung im Bundesamt. Das Gremium wurde 2005 eingerichtet und ist multidisziplinär mit anerkannten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern besetzt. Die Berufung in das Gremium erfolgt für die Dauer von zwei Jahren, eine Verlängerung der Berufungsdauer ist möglich. Die Beratungen des Wissenschaftlichen Beirats finden zweimal im Jahr statt.. ...
Vertr. Prof. Dr. Christian Muschwitz wird zum Mitglied des wissenschaftlichen Beirats Demografie der Landesregierung Rheinland-Pfalz berufen. Insbesondere seine langjährige Auseinandersetzung mit dem
Maja ist Politökonomin, Expertin für Klimapolitik und Hochschullehrerin an der Leuphana Universität Lüneburg. Sie hat sich den „Scientists For Future" angeschlossen, die die Schülerstreiks („Fridays For Future") unterstützen. Hauptberuflich ist sie Generalsekretärin des „Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen" (WBGU). Was das ist, erklärt sie im Interview. http://www.jungundnaiv.de/2019/06/30/maja-goepel-scientists-for-future-folge-420/. ...
ARD und ZDF seien nicht mehr zeitgemäß, der Zwangsbeitrag gehöre abgeschafft, nur bei tatsächlicher Nutzung sollen Gebühren anfallen - zu dieser Schlußfolgerung kommt das aktuelle Gutachten des wissenschaftlichen Beirats des Bundesfinanzministeriums. So fiel die erste Reaktion aus Aber...
ARD und ZDF seien nicht mehr zeitgemäß, der Zwangsbeitrag gehöre abgeschafft, nur bei tatsächlicher Nutzung sollen Gebühren anfallen - zu dieser Schlußfolgerung kommt das aktuelle Gutachten des wissenschaftlichen Beirats des Bundesfinanzministeriums. So fiel die erste Reaktion aus Aber...
Harsche Kritik an der Ausgestaltung des Innovationsfonds übt der Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats des Innovationsausschusses.
Es war eine große, erfolgreiche Show von Natura Vitalis zum 18. Geburtstag. Anfang April hatte das Essener Unternehmen, das zu den größten und bekanntesten Herstellern von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln und Vitalstoffen, seine Volljährigkeit mit einer siebenstündigen Live-Sendung auf www.naturavitalis.de gefeiert. "Das Feedback unserer Zuschauer war sehr gut. Mehrere 10.000 Menschen haben die Live-Geburtstags-Show gesehen und waren an unseren Gesundheitsinformationen und Produktangeboten sehr interessiert", sagt Natura Vitalis-Gründer Frank Felte. Er hat die Show am 1. April gemeinsam Marco Caspari durchgeführt. Der Wuppertaler Heilpraktiker ist aktueller TV-Moderator und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Natura Vitalis.. mehr... ...
Gemäß der Satzung des FLI werden die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats für die Dauer von vier Jahren vom BMEL bestellt. Eine Wiederbestellung ist grundsätzlich möglich. ...
Der Wissenschaftliche Beirat und der WBS-Bundesverband arbeiten gemeinsam an der Erforschung des Syndroms. Der Beirat berät den Bundesverband in fachlichen Fragen und steht den Familien für Einzelgespräche zur Verfügung.. Die Kontaktadressen des Wissenschaftlichen Beirats:. ...
Die Deutsche Ärztliche Gesellschaft für Verhaltenstherapie ist ein Fachverband, in dem sich verhaltenstherapeutisch ausgebildete und verhaltenstherapeutisch tätige Ärzte zusammengeschlossen haben.. Die Gründung einer ärztlichen Gesellschaft erfolgte, da Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsbedingungen der Ärzte sich wesentlich von denen von Psychologen unterscheiden und in gemischten Verbänden die spezifischen Interessen und Notwendigkeiten der Ärzte nicht ausreichend berücksichtigt werden konnten.. Die DÄVT ist Mitglied in allen wesentlichen Gremien, z. B. der Bundes-KV, der Kammern, der ständigen Konferenz ärztlicher Verbände und wirkt somit in allen wesentlichen Fragen, die die ärztliche Ausbildung, Weiterbildung und auch Zulassung betreffen, mit.. Die Gesellschaft hält engen Kontakt zu Universitäten, viele Mitglieder der DÄVT vertreten die Verhaltenstherapie im Rahmen der psychiatrischen Lehrstühle.. Es besteht weiter eine enge Anbindung an eine Großzahl ...
Vorträge Entwicklung von Diagnostik und Therapie der Lues. Eine interdisziplinäre Vortragsreihe der Medizinischen Gesellschaft Mainz e.V., der Akademie... Ort: Hörsaal Chirurgie der Universitätsmedizin, Bau 505, Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz Mehr Exportieren ...
Als Beratungsunternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen mit den Bereichen Beratung und Dienstleistungen, Fort- und Weiterbildung und Medizinischer Begutachtung, stammen unsere Kunden schwerpunktmäßig aus dem Umfeld des Gesundheitswesens. Neben gesetzlichen und privaten Kostenträgern gehören Verbände, Medizinische Gesellschaften und Ärzte sowie Sozialgerichte zu unserem langjährigen Kundenstamm.. Darüber hinaus zählen wir renommierte mittelständische und große Unternehmen der Medizintechnik produzierenden Industrie wie auch Anbieter von medizinischen Dienstleistungen aus dem nationalen und internationalen Umfeld zu unserem Portfolio. Durch die Zunahme an Start-Ups und Clustern im Bereich der Medizintechnologie und einer sich damit ändernden Finanzierungsstruktur rücken auch zunehmend mehr Venture Capital Gesellschaften in unseren Fokus, die im Rahmen ihrer Bewertung auf unsere gesundheitsökonomische Expertise zurückgreifen.. ...
Aktuelle Studien vorgestellt und kommentiert von Prof. Helmut Schatz: Während des 60. Deutschen Kongresses für Endokrinologie in Würzburg sprach am 17. März 2017 Arya Sharma aus Edmonton, Kanada in einem Plenarvortrag über "Why obesity is a chronic disease". Prof. Sharma leitet in Edmonton ein Obersitas-Zentrum und ist hocherfahren mit der Bariatrischen Chirurgie, insbesondere bei Adipösen mit einem Body Mass Index (BMI) über 50 kg/m2. Er begann mit der Mitteilung, dass die Medizinische Gesellschaft Kanadas die Obesitas als eine Erkrankung anerkannt habe, und zwar als eine chronische (!) Krankheit. In Deutschland wie auch in vielen anderen Ländern wird Fettsucht nicht als Krankheit eingestuft, sondern vielfach als selbst durch ungesunden Lebensstil verursachter Zustand angesehen, der durch kalorienarme Ernährung und gesteigerte körperliche Aktivität wieder verschwinden könne. Nachricht lesen. ...
Am 22. und 23. September 2017 trifft sich die medizinische Gesellschaft für Arterielle Gefäßsteifigkeit in Bad Oeynhausen, um aktuelle neuste Erkenntnisse zu den Themenschwerpunkten Gefäßgesundheit und Bluthochdruck zu diskutieren. Auch QUIRIS wird vor Ort sein, um Daten aus der Arginin-Forschung zu präsentieren und den Austausch mit Gefäßexperten voranzutreiben.
585. Sitzung Frankfurter Medizinische Gesellschaft Klinische Diagnostik pulmonaler Metastasen T.O.F. Wagner Frankfurt,, den 12. Mai 2003 Beispiel 56-jähriger Patient mit Angina pectoris; Zust. nach Nierenzell-Ca-Op
Weltweit sind derzeit ca. 100 Personen bekannt, die man als talentierte Inselbegabte bezeichnen kann. Ihr Intelligenzquotient liegt meist unter 70, kann aber auch durchschnittlich und in einigen Fällen sogar überdurchschnittlich sein. Das Phänomen, um nicht von Krankheit zu sprechen, erregte erst 1988 durch das US-amerikanische Filmdrama Rain Man von Barry Levinson weltweit Aufmerksamkeit. Darin spielt Dustin Hoffman den an einem Savant-Syndrom leidenden Autisten Raymond, der von seinem Bruder Charlie (Tom Cruise) aus einer Klinik auf eine Reise durch die USA mitgenommen wird. Der Film löste ein breites Interesse an den sog. Inselbegabungen aus, wenngleich das Phänomen schon lange bekannt war. Bereits 1887 führte der englische Neurologe John Landon-Down in seiner Vorlesungsreihe vor der Londoner Medical Society zur Bezeichnung des Phänomens den Begriff „idiot savant" (wissender Idiot) ein. Der Begriff ist nach heutigen Maßstäben zwar diskriminierend, beschreibt aber die Thematik ...
Ibrahim Al Najjar ist 47 Jahre alt, verheiratet. Er hat fünf Kinder und lebt in Greifswald. Als Geschäftsführer der Deutschen Arabischen Medizinischen Gesellschaft in Greifswald ist er als Dolmetscher und Übersetzer tätig. Darüber hinaus ist Al Najjar Mitglied der Bürgerschaft Greifswald und arbeitet aktiv im Netzwerk Vorpommern für Migration.. ...
In unserem Al-Salamah-Krankenhaus führen wir seit Jahren einmal die Woche Impfungen durch. Letztes Jahr im Juli haben wir begonnen, Teams in die Vertriebenenlager im Norden zu schicken. So soll das Infektionsrisiko eingedämmt werden. Wir konzentrieren uns auf eine Region mit einer geschätzten Einwohnerzahl von 200.000 Menschen, von denen 17 Prozent unter fünf Jahren alt ist (etwa 34.000). Ein Impfprozess hat drei Runden. Wir arbeiten mit anderen humanitären Helfern zusammen, die für die konkreten Impfungen zuständig sind. Wir liefern die Impfstoffe, kümmern uns darum, dass sie ununterbrochen gekühlt werden und bilden Impf-Teams aus.. Außerdem haben wir letztes Jahr zwei Kampagnen zur Masernimpfung gestartet. Die letzte begann diesen Januar, nachdem im Vertriebenenlager Schamareek sieben Fälle von Masern bestätigt wurden. Unserer Impfkampagne schlossen sich auch die Weltgesundheitsorganisation WHO und andere medizinische Organisationen vor Ort an. In 12 Tagen konnten so 6.540 Kinder ...
von Dr. Marcus FRANZ) Die öffentliche medizinische Versorgung wird aus Kostengründen stückweise rationiert und immer mehr unter die Hoheit der Politiker und Verwalter gestellt. Vor allem Letztere wollen nur eines: Bei der Medizin sparen und die Verwaltung ausdehnen. Wo früher Ärzte versucht haben, sinnvolle medizinische Organisation und patientennahe Versorgung zu betreiben, regieren jetzt die wuchernde Bürokratie und der Rotstift der Kostenrechner. Natürlich gibt das kein politisch Verantwortlicher jemals zu, denn überall steht ja angeblich der Patient im Mittelpunkt. Und für den wird politisch alles getan - auf jeden Fall Weiterlesen →. ...
Nicht berauschend, aber heikel -- Hanfhaltige Produkte werden gehypt wie kaum ein anderes Produkt. Hanföl, Hanfproteinpulver, Back- und Teigwaren, Bier und Erfrischungsgetränke sowie Kräutertees, Kaugummi und Gummibärchen; Beauty-Produkte, Superfood oder medizinischer Helfer bei Gesundheitsbeschwerden - es gibt nahezu nichts, was es nicht gibt. Wie diese Produkte lebensmittelrechtlich einzuordnen sind, beleuchtete Dr. Dirk Lachenmeier, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe (CVUA), anlässlich des 27. Lebensmittelrechtstag für Erzeugnisse aus Getreide, die die Arbeitsgemeinschaft für Getreide kürzlich in Detmold veranstaltete.
EUROFIMA Europäische Gesellschaft für die Finanzierung von Eisen-Anleihe (1741031): Die Anleihen der EUROFIMA Europäische Gesellschaft für die Finanzierung von Eisen hat eine Laufzeit bis 28.12.2018. Der Coupon/Zins beträgt 3,2500%
Beerse, Belgien (ots/PRNewswire) - Hinweis: Diese Mitteilung entspricht den ASCO-Kurzdarstellungen LBA 4518, 4521, 4556 und 4558. Daten über klinische Studien mit ZYTIGA(R)...
Fragestellung: Die Vermittlung kommunikativer Kompetenzen nimmt in der medizinischen Ausbildung in Hamburg einen zentralen Stellenwert ein. Simulationspatienten (SP), Laienschauspieler in Patientenrollen, werden zur Vermittlung dieser Kompetenzen in der Lehre eingesetzt. Focusgruppengespr che mit Hamburger Simulationspatienten ergaben, dass Studierende gewisse Defizite in ihren kommunikativen Fertigkeiten aufweisen. Es wurde der Frage nachgegangen, welche Erwartungen Simulationspatienten als Patienten an die Kommunikationskompetenz zuk nftiger rzte haben.. Methoden: Im Rahmen des Surveys wurde im April 2011 auf Basis der Focusgruppenergebnisse ein Fragebogen entwickelt und an 57 Hamburger SP versandt. Das Instrument bestand aus offenen Fragen zu Patientenerwartungen und aus 87 definierten Ausbildungszielen des Basler Consensus Statements (BCS), deren Relevanz auf einer 6-Punkt-Likert-Skala (6=sehr wichtig, 1=unwichtig) bewertet wurden. Das BCS ist ein von mehr als 100 Experten konsentierter ...