Die Fluoreszenzangiographie stellt neben der nicht invasiven Optischen Koh renztomographie die Basisdiagnostik bei einer Vielzahl retinaler Pathologien dar. Neben dem in der Fluoreszenzangiographie vordergr ndig verwandten Fluorescein, welches seine Limitation in der Abschottung durch Blutungen und das retinale Pigmentepithel erf hrt, gestattet die aufwendigere Indocyaningr n-Angiographie (ICGA), durch ihre hier bessere Transmission, insbesondere eine Darstellung des choroidalen Gef systems.. Exzitation und Emission von Indocyaningr n (ICG) liegen im nahinfraroten Bereich. Aufgrund der hohen Plasmaproteinbindung (98%) besteht im Vergleich zum Fluorescein eine geringere Leckage.. Entsprechend ihres Transmissionsverhaltens bietet die ICGA essentielle Informationen bei der Identifizierung von Sonderformen der neovaskul ren AMD [Polypoidale chorioidale Vaskulopathie (PCV) oder der Retinalen angiomat sen Proliferation (RAP)] wie bei der Verifizierung entz ndlicher aber auch neoplastischer Prozesse ...
Als Vogeldunst (engl. birdshot) bezeichnet man sehr feines Schrot mit einem Durchmesser von 1,5-1,75 mm. Vogeldunst wird hauptsächlich zur Jagd auf Kleintiere verwendet. Die üblichen Schussweiten auf z.B. Fasane liegen deutlich unter 50m. Die effektive Reichweite liegt bei etwa 40m. Da dieses…
Falschmeldungen zur globalen Erwärmung durch von Menschen verursachte Kohlendioxid-Emissionen müssen unverzüglich strafbewehrt verhindert werden. Das betrifft sowohl sog. Wissenschaftler als auch sog. öffentlich-rechtliche Medien als auch die sog. freie Presse. Ganz besonders schnell und schwer müssen natürlich Politiker bestraft, bei sofortigem Verlust jeglicher Immunität. Lügen sind bereits grundsätzlich weder durch die Freiheit der Wissenschaft noch durch d
Beinhaltet Behandlungs,-und Selbstbehandlungstechniken von Wirbelsäulen - Erkrankungen und Beschwerden. Besonders geeignet bei Bandscheiben-Vorfällen.
Die International Climate Science Coalition ICSC (dt.: Internationale Klimawissenschaftskoalition) ist eine Frontorganisation in der politischen Kontroverse um die globale Erwärmung. Sie beschreibt sich selbst als ein Zusammenschluss von Ökonomen, Politikern und anderen Personen, die den wissenschaftlichen Aussagen zur menschengemachten Globalen Erwärmung kritisch gegenübersteht und sieht sich als Gegenspieler zum Weltklimarat IPCC. Nach dem eigenen Selbstverständnis wird angestrebt, eine offene und rationale Debatte über Fragen des Weltklimas herbeizuführen.In der wissenschaftliche Literatur wird die Organisation als von Wirtschaftsunternehmen und konservative Think Tanks finanzierte Klimaleugnerorganisation betrachtet, deren Ziel es ist, die Klimaforschung zu bekämpfen und Falschinformationen bezüglich der globalen Erwärmung zu streuen. Hierfür erhielt sie u.a. Zuwendungen von dem Energiekonzern Exxon. Vorsitzender ist der kanadische Klimawissenschaftler Tim Patterson. Im ...