Turbinaria reniformis ist eine Steinkoralle (Scleractinia) aus dem Roten Meer, dem Persischen Golf und dem Indopazifik, wo sie bis nach Tonga und den Cookinseln vorkommen. Die Korallen bilden große plattenförmige oder blättrige Kolonien, die oft auch wie verdrehte Trichter aussehen. Sie können einen Durchmesser von mehreren Metern erreichen. Sie sind von leuchtend gelber, gelbgrüner oder grüner Farbe. Die nur 1,5 bis 2 Millimeter großen Polypen sind als kleine Noppen auf der Oberfläche der Koralle zu sehen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Arten der Familie Dendrophylliidae lebt Turbinaria reniformis in Symbiose mit Zooxanthellen, von deren Stoffwechselprodukten sie sich teilweise ernähren, und sind daher auf Standorte im hellen, flachen Wasser angewiesen. Julian Sprung: Korallen, Dähne Verlag, 2000, ISBN 3-92168-487-0 Svein A. Fossa / Alf Jacob Nilsen: Korallenriffaquarium Band 4, Schmettkamp Verlag, 1995, ISBN 3-928819-05-4 Commons: Turbinaria reniformis - Sammlung von Bildern, ...
Geschlossener ohrumschliessender Kopfhörer für höchsten Musikgenuss. Der Nightowl Carbon ersetzt das schalldämmende Gitter des NightHawk mit einem aperiodis
Die Osterluzeigewächse sind eine Familie innerhalb der Pfefferartigen (Piperales), die zu den „Basalen Ordnungen" der Bedecktsamer gehören, also zu vergleichsweise primitiven Pflanzen, die sich weder bei den Einkeimblättrigen, noch bei den Zweikeimblättrigen Pflanzen einordnen lassen. (Zu den Basalen Ordnungen gehören außerdem Gruppen wie die Seerosen und andere primitive Wasserpflanzen, die Magnolien und die Lorbeer- und Zimtbäume. Die Pfefferartigen umfassen die Pfeffergewächse mit 3000 Arten, von denen mehrere als Gewürz genutzt werden, die Osterluzeigewächse und zwei weitere sehr kleine Familien.). Die Osterluzeigewächse werden in sieben Gattungen mit etwa 500 Arten unterteilt. Es handelt sich oft um Kletterpflanzen oder Sträucher mit meist herzförmigen oder handförmigen Blättern und dreizähligen Blüten, die bei der Gattung Pfeifenblumen (Osterluzeien, Aristolochia) als Kesselfallen ausgebildet sind. In Europa kommen nur wenige Arten vor, auf Naxos ist die Rundknollige ...
Thottea ist eine Gattung aus der Familie der Osterluzeigewächse (Aristolochiaceae). Thottea-Arten sind aufrechte Halbsträucher, seltener auch Sträucher. Die Blätter sind wechselständig und ganzrandig. Die Blüten sind achselständig und in Trauben, Zymen, Schirmtrauben oder Wickeln angeordnet. Die Hochblätter sind in Bezug auf die Blüten gegenständig. Die Blütenhülle besteht aus einem Kreis und ist radiärsymmetrisch. Die Kelchzipfel sind verwachsen. Die Kelchröhre ist glockenförmig, becherförmig oder urnenförmig. An ihrer Verengung befindet sich meist ein verdickter Ring. Die 3 oder 4 Kelchzipfel berühren sich, ohne zu überlappen. Die 8 oder 9 Staubblätter sind in einem Kreis angeordnet. Es können 6 bis 36, selten bis 46 Staubblätter vorhanden sein. Diese sind in ein oder zwei Kreisen angeordnet. Staubfäden sind kurz oder fehlen. Sie sind unverwachsen, teilweise verwachsen oder bis zu den Griffeln verwachsen, so dass nur die Staubbeutel frei sind. Die Staubbeutel sind nach ...
Systematik Gespensterpflanze Aristolochia littoralis Ordnung: Piperales - Pfefferartige Familie : Aristolochiaceae - Osterluzeigewächse Gattung : Aristolochia Art: Aristolochia littoralis Synonym: Aristolochia elegans Trivialname deutsch: Gespensterpflanze, […]. ...
Hallo zusammen, ich hab zwar keine Ahnung wer Judy sein soll, aber ein paar andere Gedanken hätte ich:. Zu dem Film, den Dougie schaut: den Film gibt es wirklich. Deswegen bin ich mir nicht sicher, ob das Standbild wirklich wichtig ist. Der Film heißt „Sunset Boulevard" und es gibt wohl eine Nebenrolle, die „Gordon Cole" heißt.. Zu dem Motel in dem Philipp Jeffreys ist: Das scheint das gleiche Motel zu sein, in dem Leland Palmer in Fire walk with me Teresa Banks getroffen hat. Dort hatte er ja auch Laura und Ronette gesehen. Auch die Tür, wo der böse Cooper durchgeht, nachdem er die Treppe am Convenience Store hoch gestiegen ist, haben wir schon in Fire Walk with me gesehen. Das ist das Bild, was Laura sich an die Wand hängt.. Ich finde das alles ein wenig verwirrend mit dem Motel.. Dann hatte ich noch etwas gelesen, was mir beim gucken gar nicht aufgefallen ist. Und das ist echt ein WTF Moment. Auf dem Gesicht des Jumping Man sah man wohl ganz kurz das Gesicht von Sarah Palmer! Die ...
α-, β- und γ-Asaron gehören zur Gruppe der Phenylpropanoide und kommen überwiegend in Pflanzen der Familien Aristolochiaceae, Acoraceae und Lauraceae vor. Asarone sind im etherischen Öl dieser Pflanzen enthalten, welches hauptsächlich als Aromastoff in alkoholischen Getränken wie Bitterlikören oder in der traditionellen Pflanzenmedizin eingesetzt wird. α- und β-Asaron besitzen pharmakologische Eigenschaften und könnten potentiell in der Therapie von verschiedenen Krankheiten eingesetzt werden, jedoch haben Studien gezeigt, dass diese Verbindungen sowie indisches Kalmusöl im Tierversuch im Nager krebserregend sind (Dünndarm und Leber). Der Mechanismus dieser kanzerogenen Wirkung ist derzeit noch unklar, wobei ein gentoxischer Weg nicht ausgeschlossen werden kann. Studien zur Gentoxizität der propenylischen Verbindungen α- und β-Asaron sind bislang uneinheitlich. Daten zur Kanzerogenität und Gentoxizität des allylischen γ-Asarons fehlen gänzlich. Basierend auf der aktuellen ...