Strepsirhini is a primate suborder that includes lemurs, lorises, and bushbabies, which are characterized by their wet noses, grooming claws, and a toilet claw used for personal hygiene.
Haplorhini ist eine taxonomische Unterordnung der Primaten, die Trockennasenprimaten umfasst, darunter Menschenaffen, Altweltaffen und Fledertiere mit einer gemeinsamen Merkmalsanpassung wie der fehlenden Feuchtigkeitsschicht auf der Nase.
Es tut mir leid, aber ich habe einen Fehler in Ihrer Anfrage festgestellt. 'Enzyklopädien' sind keine medizinischen Begriffe, sondern eher allgemeine Informationssammlungen zu vielen verschiedenen Themengebieten, darunter auch Medizin. Eine korrekte Frage wäre beispielsweise: "Geben Sie in einem Satz eine medizinische Definition eines spezifischen medizinischen Begriffs an."
MEDLINEplus ist ein renommiertes, evidenzbasiertes und verlässliches Online-Verbrauchergesundheitsinformationssystem, das von der US National Library of Medicine verwaltet wird, um Laien und Patienten kostenlosen Zugang zu hochwertigen Gesundheitsinformationen in mehreren Sprachen bereitzustellen, einschließlich Gesundheitsthemen, Krankheitsbildern, Medikamenten, Videos, Klinischen Studien und aktuellen Nachrichten.
In der Zahnmedizin, ist ein Eckzahn (lat. Dentes canini) der nach vorn gerichtete, spitz zulaufende Zahn zwischen den Schneide- und den Vorbackenzähnen, der sich in beiden Kieferhälften befindet und hauptsächlich zum Zerreißen und Halten von Nahrung dient. (Anmerkung: Die Anzahl der Eckzähne kann je nach Individuum variieren, da einige Menschen eine zusätzliche oder fehlende Zahnanlage haben können.)
Ein Zahn ist ein fest im Kiefer verankerter, chitinöser und mineralisierter Bestandteil des oralen Komplexes eines Menschen oder eines Wirbeltiers, der hauptsächlich der Nahrungszerkleinerung dient. Er besteht aus der Krone (die sichtbare Oberfläche), dem Hals und der Wurzel und enthält vier Gewebeschichten: Zahnschmelz, Dentin, Zement und Pulpa. Jeder Zahn hat eine individuelle anatomische Form, die ihn für seine spezifische Funktion im Gebiss prädestiniert.
Das Atmungssystem ist ein menschliches oder tierisches biologisches System, das die Aufnahme von Sauerstoff aus der Umgebung und die Abgabe von Kohlenstoffdioxid ermöglicht, was für den Stoffwechsel und die Energieproduktion unerlässlich ist. Es umfasst normalerweise Atemwege wie Nase, Rachen, Luftröhre, Bronchien und Lungen sowie das Zwerchfell als muskuläre Komponente. Die Atmung erfolgt aktiv durch Einatmen (Inspiration) und passiv durch Ausatmen (Expiration).
'Consumer Health Information' sind medizinisch oder gesundheitsbezogene Informationen, die für Laien verständlich aufbereitet werden, um ihnen eigenverantwortliche Entscheidungen in Bezug auf ihre Gesundheit und Krankheitsvorsorge zu ermöglichen.

Haplorhini ist eine Unterordnung der Primaten (Primates), die die Trockennasenprimaten umfasst, zu denen die Altweltaffen (Catarrhini), die Neuweltaffen (Platyrrhini) und die ausgestorbenen Beutelsäuger-Primaten (Pholidota) gehören. Die wichtigste gemeinsame Merkmale von Haplorhini sind ein trockenes Nasenspiegelgewebe, das keine Nasengrube aufweist, und eine direkte Verbindung zwischen Augen und Gehirn über den Sehnerv. Diese Gruppe umfasst Menschenaffen, Gibbons, Lesser Apes, Neuweltaffen (wie Kapuziner und Krallenaffen) sowie ausgestorbene Formen wie Omomyidae und Adapidae. Die Aufteilung in Haplorhini und Strepsirrhini (die Feuchtnasenprimaten umfassen) ist eine der beiden Hauptkladen der Primaten.

Ich glaube, es gibt etwas Verwirrung in Ihrer Anfrage, da Enzyklopädien allgemeine Informationssammlungen zu verschiedenen Themen sind und keine medizinische Fachterminologie darstellen. Dennoch kann ein medizinisches Fachgebiet oder eine Abteilung in einer Enzyklopädie behandelt werden. Eine Enzyklopädie ist ein systematisch geordnetes Handbuch, das aus vielen kurzen Artikeln besteht, die jeweils einem bestimmten Thema gewidmet sind. Wenn Sie nach medizinischen Informationssammlungen suchen, könnten Fachbücher, Referenzhandbücher oder Online-Informationsquellen wie PubMed, MedlinePlus oder UpToDate besser geeignet sein.

MedlinePlus ist kein medizinischer Begriff, sondern ein umfassendes Gesundheitsinformationsservice der U.S. National Library of Medicine (NLM), einer Abteilung der National Institutes of Health (NIH). MedlinePlus bietet verlässliche, hochwertige und kostenlose Gesundheitsinformationen in einfacher Sprache an, die sowohl für Laien als auch für medizinische Fachkräfte nützlich sein können. Die Informationen umfassen Gesundheitsthemen von A bis Z, Medikamenteninformationen, Krankheitsbilder, Ernährungsrichtlinien, Gesundheitsübersichten in mehreren Sprachen und vieles mehr. Darüber hinaus bietet MedlinePlus Links zu klinischen Studien, medizinischen Nachrichten und hochwertigen Gesundheitswebsites. Es ist wichtig zu beachten, dass die Informationen auf MedlinePlus nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung oder Behandlung durch einen qualifizierten Arzt oder Fachmann dienen sollten.

Ein Eckzahn, auf lateinisch "caninus" oder "dens caninus", ist ein Zahn in der oberen und unteren bleibenden Dentition bei Menschen, der sich durch seine charakteristische, spitze Form und Lage zwischen den Schneide- und Premolarzähnen auszeichnet. Er ist der zweite Zahn vom mittleren Frontzahn (Centralinzahn) in jeder Kieferhälfte und wird auch als "Canine" oder "Eckgebiss" bezeichnet.

Im Milchgebiss sind Eckzähne nicht vorhanden, sie brechen erst im Alter von etwa 11-13 Jahren durch. Die Hauptfunktion der Eckzähne ist das Greifen und Zerreißen von Nahrungsmitteln. Sie haben auch eine wichtige Rolle bei der Ästhetik des Gebisses sowie bei der Stabilisierung und Positionierung der übrigen Zähne im Kiefer.

Abnormale Form, Größe oder Positionierung der Eckzähne können zu verschiedenen zahnmedizinischen Problemen führen, wie zum Beispiel Karies, Parodontitis oder Bissanomalien. Daher ist es wichtig, die Gesundheit und korrekte Ausrichtung der Eckzähne regelmäßig von einem Zahnarzt überprüfen zu lassen.

Das Atmungssystem, auch als Respirationssystem bekannt, ist ein biologisches System, das die Aufnahme von Sauerstoff aus der Umgebung und die Abgabe von Kohlenstoffdioxid ermöglicht. Es besteht aus verschiedenen Organen und Geweben, die zusammenarbeiten, um den Gasaustausch im Körper zu gewährleisten.

Die wichtigsten Bestandteile des Atmungssystems sind:

1. Nase und Nasengänge: Sie sind der erste Kontaktpunkt mit der eingeatmeten Luft und dienen dazu, die Luft zu erwärmen und zu befeuchten, bevor sie in die Lunge gelangt.
2. Rachen und Kehlkopf: Der Rachen ist ein kurzer Abschnitt, der die Nase und den Mund mit dem Kehlkopf verbindet. Der Kehlkopf enthält die Stimmbänder, die für das Sprechen wichtig sind.
3. Luftröhre (Trachea): Die Luftröhre ist ein elastisches Rohr, das sich vom Kehlkopf bis zur Lunge erstreckt und die Luft leitet, die in die Lunge ein- und ausströmt.
4. Bronchien: Die Bronchien sind zwei Hauptäste der Luftröhre, die sich in jede Lunge verzweigen und weitere Verzweigungen bilden, um kleinere Luftwege (Bronchiolen) zu schaffen.
5. Lunge: Die Lunge ist das zentrale Organ des Atmungssystems. Sie besteht aus zwei Lungenflügeln, die sich in der Brusthöhle befinden und durch Muskeln und Membranen getrennt sind. Die Lunge enthält Millionen von kleinen Bläschen (Alveolen), die den Gasaustausch zwischen der eingeatmeten Luft und dem Blutkreislauf ermöglichen.
6. Zwerchfell: Das Zwerchfell ist eine große Muskelmembran, die sich unterhalb der Lunge befindet und die Brusthöhle von der Bauchhöhle trennt. Durch Kontraktion des Zwerchfells wird das Atmen erleichtert, indem es den Druck in der Brusthöhle verändert und die Luft in die Lunge strömen lässt.
7. Diaphragma: Das Diaphragma ist eine Muskelmembran, die sich über dem Zwerchfell befindet und die Brusthöhle von der Bauchhöhle trennt. Es hilft bei der Atmung, indem es den Druck in der Brusthöhle verändert und die Luft in die Lunge strömen lässt.
8. Rippen: Die Rippen sind eine Reihe von Knochen, die sich um die Brusthöhle wickeln und das Herz und die Lunge schützen. Sie helfen auch bei der Atmung, indem sie sich bewegen und den Raum in der Brusthöhle vergrößern oder verkleinern, was die Ein- und Ausatmung erleichtert.
9. Bauchmuskeln: Die Bauchmuskeln sind eine Gruppe von Muskeln, die sich im Bauchbereich befinden und helfen, den Körper aufrecht zu halten und die Wirbelsäule zu stützen. Sie spielen auch eine Rolle bei der Atmung, indem sie sich zusammenziehen und den Druck in der Brusthöhle verändern, was die Ein- und Ausatmung erleichtert.
10. Interkostalmuskeln: Die Interkostalmuskeln sind eine Gruppe von Muskeln, die sich zwischen den Rippen befinden und helfen, die Brusthöhle zu vergrößern oder zu verkleinern, was die Ein- und Ausatmung erleichtert.
11. Zungenmuskulatur: Die Zungenmuskulatur ist eine Gruppe von Muskeln, die sich in der Zunge befinden und helfen, die Nahrung zu schlucken und die Sprache zu formen. Sie spielen auch eine Rolle bei der Atmung, indem sie sich zusammenziehen und den Luftstrom durch die Luftröhre leiten.
12. Gaumenmuskulatur: Die Gaumenmuskulatur ist eine Gruppe von Muskeln, die sich im hinteren Teil des Mundraums befinden und helfen, die Nahrung zu schlucken und die Sprache zu formen. Sie spielen auch eine Rolle bei der Atmung, indem sie sich zusammenziehen und den Luftstrom durch die Luftröhre leiten.
13. Kehlkopfmuskulatur: Die Kehlkopfmuskulatur ist eine Gruppe von Muskeln, die sich im Kehlkopf befinden und helfen, die Stimme zu produzieren und den Luftstrom durch die Luftröhre zu regulieren.
14. Zwerchfell: Das Zwerchfell ist eine große, flache Muskelplatte, die sich unterhalb der Lunge befindet und hilft, die Lunge während der Einatmung zu erweitern und während der Ausatmung zusammenzuziehen.
15. Bauchmuskulatur: Die Bauchmuskulatur ist eine Gruppe von Muskeln, die sich im Bauchbereich befinden und hilft, den Oberkörper nach vorne zu beugen und die Atmung zu unterstützen.

Consumer Health Information (CHI) bezieht sich auf medizinische oder gesundheitsbezogene Informationen, die für Laien verständlich und zugänglich gemacht werden. CHI umfasst Ressourcen wie Broschüren, Bücher, Websites, Podcasts und Videos, die Gesundheitsthemen abdecken, wie Krankheitsbilder, Symptome, Diagnosen, Behandlungsmöglichkeiten, Prävention und Selbstmanagement von Erkrankungen.

CHI sollte unabhängig, verlässlich, glaubwürdig und auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft sein. Es wird oft von Gesundheitsorganisationen, Regierungsbehörden, gemeinnützigen Organisationen, Bildungseinrichtungen und privaten Unternehmen bereitgestellt. CHI spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung der Gesundheitskompetenz von Einzelpersonen und trägt dazu bei, dass Patienten informierte Entscheidungen über ihre eigene Gesundheit treffen können.

Damit wären sie Verwandte der Lemuren (Lemuriformes); aber nicht der Trockennasenaffen (Haplorhini), zu denen die Eigentlichen ...
Die Affen bilden zusammen mit den Koboldmakis die Gruppe der Trockennasenprimaten (Haplorhini). Trocken- und ...
Haplorhini). Derzeit sind 14 Arten bekannt, die sich nach aktuellem Stand in drei Gattungen aufteilen (Tarsius, Carlito und ...
... ist eine Gattung der Trockennasenprimaten (Haplorhini), deren Vertreter während des frühen Eozäns (54,8-55,8 mya) in ...
Die Trockennasenprimaten,Trockennasenaffen oder Haarnasenaffen (Haplorhini oder Haplorrhini) sind eine untergeordnete ...
Einige Forscher vermuten aber auch eine nähere Beziehung zu den Trockennasenprimaten (Haplorhini), die Linie, die die Neuwelt ...
Derzeit (2013) wird davon ausgegangen, dass der Funktionsverlust von Gulo bei den Trockennasenprimaten (Haplorhini) im Zeitraum ... Haplorhini) gehörenden Arten, einschließlich der des Menschen. Bei den Echten Knochenfischen, Meerschweinchen und ...
Unterordnung: Haplorhini Teilordnung: Simiiformes Parvorder: Catarrhini Überfamilie: Cercopithecoidea Familie: Cercopithecidae ...
Haplorhini) Teilordnung Tarsiiformes Koboldmakis (Tarsiidae) Teilordnung Neuweltaffen (Platyrrhini) Krallenaffen ( ...
Sie wurden von den später evolvierten und offensichtlich konkurrenzstärkeren Trockennasenaffen (Haplorhini) überall verdrängt ...
Damit wären sie Verwandte der Lemuren (Lemuriformes); aber nicht der Trockennasenaffen (Haplorhini), zu denen die Eigentlichen ...
Wie diese haben die Weibchen der Koboldmakis einen Uterus bicornis, die weiblichen Haplorhini dagegen einen Uterus simplex. Im ... Heute fasst man die Tiere unter dem Namen Strepsirrhini (Feuchtnasenaffen) zusammen und stellt sie der Gruppe der Haplorhini ( ... Erklären lassen sich die gemeinsamen Verhaltensmuster dadurch, dass die Koboldmakis sich von der Hauptlinie der Haplorhini ... Gegensatz zu den Haplorhini ist das Verhalten der Strepsirrhini weniger komplex - so ähnelt die Gruppenbildung bei den ...
zur diskussion by Haplorhini Started by Haplorhini, 20.04.2006, 21:57 7 Beiträge ...
  • aber nicht der Trockennasenaffen (Haplorhini), zu denen die Eigentlichen Affen zählen. (wikipedia.org)
  • Heute fasst man die Tiere unter dem Namen Strepsirrhini (Feuchtnasenaffen) zusammen und stellt sie der Gruppe der Haplorhini (Trockennasenaffen) gegenüber, zu denen man die Koboldmakis sowie die Tier- und Menschenaffen zählt. (biologie-seite.de)