Desulfovibrionaceae-Infektionen sind Infektionen, die durch Bakterien der Familie Desulfovibrionaceae verursacht werden, die typischerweise im Verdauungstrakt vorkommen und bei immungeschwächten Personen oder infolge von chirurgischen Eingriffen im Bauchraum zu Infektionen führen können.

Desulfovibrionaceae-Infektionen sind Infektionen, die durch Bakterien der Familie Desulfovibrionaceae verursacht werden. Diese Bakterien sind gramnegative, anaerobe Stäbchenbakterien, die eine reduzierende Umgebung benötigen, um zu wachsen. Sie sind in der Regel Teil der normalen Darmflora von Mensch und Tier, können aber unter bestimmten Umständen auch Krankheiten verursachen.

Desulfovibrionaceae-Infektionen können verschiedene Symptome hervorrufen, je nachdem, welches Organ oder Gewebe betroffen ist. Zu den möglichen Symptomen gehören Bauchschmerzen, Durchfall, Fieber, Infektionen der Atemwege und Hautinfektionen. In schweren Fällen können Desulfovibrionaceae-Infektionen auch zu Blutvergiftungen (Sepsis) führen.

Desulfovibrionaceae-Infektionen treten häufig bei Personen mit geschwächtem Immunsystem auf, wie beispielsweise bei Menschen mit HIV/AIDS, Krebs oder nach einer Organtransplantation. Auch Menschen, die Antibiotika einnehmen, können ein erhöhtes Risiko für Desulfovibrionaceae-Infektionen haben, da diese Medikamente die normale Darmflora stören und so das Wachstum von Desulfovibrionaceae begünstigen können.

Die Diagnose von Desulfovibrionaceae-Infektionen erfolgt in der Regel durch Anzucht des Erregers aus Blut, Stuhl oder anderen Körperflüssigkeiten und Geweben. Die Behandlung besteht in der Regel aus einer Kombination aus Antibiotika und chirurgischen Eingriffen, um die Infektion zu kontrollieren und das Absterben des Gewebes zu verhindern.

Bei Affen wurden dort im Rahmen der Infektion auch Granulome beschrieben. Der Lebenszyklus ähnelt dem von Orientia ... Obwohl Lawsonia zu der Familie Desulfovibrionaceae zählt, ist das Bakterium kein Desulfurizierer. Diese freilebenden, auch als ... J.P. Euzéby: List of Prokaryotic Names with Standing in Nomenclature - Genus Lawsonia PPE - Infektionen mit Lawsonia ...
Bei Affen wurden dort im Rahmen der Infektion auch Granulome beschrieben. Der Lebenszyklus ähnelt dem von Orientia ... Obwohl Lawsonia zu der Familie Desulfovibrionaceae zählt, ist das Bakterium kein Desulfurizierer. Diese freilebenden, auch als ... J.P. Euzéby: List of Prokaryotic Names with Standing in Nomenclature - Genus Lawsonia PPE - Infektionen mit Lawsonia ...

Keine FAQ zur Verfügung, die "desulfovibrionaceae infektionen"

Keine bilder zur Verfügung, die "desulfovibrionaceae infektionen"