'Cor triatriatum' ist ein seltenes Herzfehlerdefekt, bei dem das linke Atrium in drei Kammern unterteilt ist, was zu Behinderungen des Blutflusses und möglicherweise zu Herzinsuffizienz führen kann.
Die Ebstein-Anomalie ist eine seltene angeborene Herzfehlbildung, bei der die Trikuspidalklappe, die den rechten Vorhof mit der rechten Herzkammer verbindet, deformiert und in der Regel in Richtung der rechten Herzkammer verlagert ist.
Ein Ventrikelseptumdefekt ist ein angeborener Herzfehler, bei dem sich ein Loch im Septum (Trennwand) zwischen den Vorhöfen des Herzens befindet, was zu einer Vermischung von sauerstoffreichem und sauerstoffarmem Blut führen kann.
Der Herzvorhof, auch Atrium genannt, ist ein gekammerter Empfangsbereich der Herzkavitäten, die als Vorhöfe der Herztätigkeit dienen und Blut aus den großen Venen in die Herzkammern leiten.

Cor triatriatum ist eine seltene angeborene Herzfehlbildung, bei der sich das linke Atrium des Herzens in zwei Kammern teilt. Diese Teilung wird durch eine Membran oder Septum verursacht, die den Vorhof in zwei Abschnitte unterteilt. Normalerweise ermöglicht dieser zusätzliche Vorhofabschnitt, dass Blut durch kleine Öffnungen fließt, bevor es den Hauptteil des linken Vorhofs erreicht und weiter in die linke Herzkammer gelangt.

Diese Fehlbildung kann zu verschiedenen Symptomen führen, wie Atemnot, Herzrhythmusstörungen oder Herzinsuffizienz, abhängig von der Größe der Öffnungen in der Membran und dem Schweregrad des Blutfluss-Widerstands. Cor triatriatum kann mit anderen angeborenen Herzfehlern assoziiert sein und erfordert oft eine chirurgische Korrektur, um Komplikationen zu vermeiden und die normale Herzfunktion wiederherzustellen.

Die Ebstein-Anomalie ist eine seltene, angeborene Herzfehlbildung, bei der die Trikuspidalklappe, die den rechten Vorhof mit der rechten Herzkammer verbindet, deformiert und in der Regel in Richtung der rechten Herzkammer verlagert ist. Dies kann zu einer Einschränkung des Blutflusses vom Vorhof in die Kammer und zu einer Volumenzunahme des Vorhofs führen.

Die Trikuspidalklappe besteht aus drei Klappensegeln, von denen eines ("Segelklappe") bei der Ebstein-Anomalie häufig beeinträchtigt ist. Das Segel kann verkleinert, undefiniert oder sogar geteilt sein, was zu Undichtigkeiten (Insuffizienz) der Klappe führt. Infolgedessen fließt Blut in den rechten Vorhof zurück, wenn sich die rechte Herzkammer zusammenzieht, was als Trikuspidalinsuffizienz bezeichnet wird.

Die Ebstein-Anomalie kann mit anderen Herzfehlern einhergehen, wie z.B. einem "atrialen Septumdefekt" (ASD), einer Öffnung in der Vorhofscheidewand, oder einer "persistierenden Foramen ovale" (PFO), einer normalerweise kleinen Öffnung zwischen den Vorhöfen, die nach der Geburt geschlossen sein sollte.

Die Symptome der Ebstein-Anomalie können variieren und reichen von leichten bis hin zu schweren Beschwerden. Leichte Fälle können möglicherweise erst im Erwachsenenalter diagnostiziert werden, während schwere Fälle bereits bei Neugeborenen oder Kleinkindern auffallen. Häufige Symptome sind Atemnot, Müdigkeit, Herzrasen (Vorhofflimmern), Blaufärbung der Haut und Schwellungen in Beinen und Bauch.

Die Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab und kann medikamentös, durch Katheterverfahren oder eine Operation erfolgen. In schweren Fällen ist oftmals eine Operation notwendig, um die Position der Trikuspidalklappe zu korrigieren und gegebenenfalls andere Herzfehler zu beheben.

Atrialseptumdefekt (ASD) ist ein medizinischer Begriff, der verwendet wird, um eine angeborene Herzfehlbildung zu beschreiben, bei der es zu einem Loch in der Wand zwischen den Vorhöfen des Herzens kommt. Die Vorhöfe sind Kammern des Herzens, die Blut aus dem Körper und der Lunge empfangen. Normalerweise ist diese Wand (Septum) geschlossen, aber bei Menschen mit ASD ist sie nicht vollständig entwickelt oder beschädigt, was zu einem offenen Bereich führt.

Dieser Defekt ermöglicht es dem sauerstoffreichen Blut aus den Lungenvenen und dem sauerstoffarmen Blut aus den Körpervenen, sich in den Vorhöfen zu mischen, anstatt getrennt zu bleiben. Infolgedessen fließt mehr Blut als normal durch die rechte Herzhälfte und die Lunge, was zu einer Überlastung der rechten Herzkammer führen kann.

Die Symptome von ASD können mild oder schwer sein und hängen von der Größe des Defekts ab. Einige Menschen mit kleinen Defekten haben möglicherweise keine Symptome, während andere mit größeren Defekten Atemnot, Herzrasen, Müdigkeit und wiederkehrende Lungenentzündungen entwickeln können.

Die Behandlung von ASD hängt von der Größe des Defekts und den damit verbundenen Symptomen ab. Kleine Defekte verursachen möglicherweise keine Symptome und erfordern keine Behandlung, während größere Defekte chirurgisch oder durch Katheterablation verschlossen werden können.

Ein "Herzvorhof" ist ein Teil der Herzhöhle, der als Anastomose zwischen den Venen und dem eigentlichen Herzmuskel (Myokard) dient. Medizinisch wird er auch Atrium genannt. Es gibt zwei Vorhöfe: den rechten und den linken Vorhof.

Der rechte Vorhof empfängt sauerstoffarmes Blut aus der oberen und unteren Hohlvene, während der linke Vorhof sauerstoffreiches Blut aus den Lungenvenen aufnimmt. Von den Vorhöfen aus fließt das Blut durch die Atrioventrikularklappen in die Ventrikel, die Kammern des Herzens, die das Blut mit genügend Kraft in die Lunge oder in den Körper pumpen, um den notwendigen Gasaustausch zu ermöglichen.

Q24.2: Cor triatriatum * Q24.3: Infundibuläre Pulmonalstenose * Q24.4: Angeborene subvalvuläre Aortenstenose * Q24.5: ...

Keine FAQ zur Verfügung, die "cor triatriatum"