Acetobacteraceae ist eine Familie von gramnegativen, strikt aeroben Bakterien, die zur Ordnung Rhodospirillales der Klasse Alphaproteobacteria gehört und für ihre Fähigkeit bekannt ist, Acetat aus Ethanol zu bilden. Diese Bakterien sind häufig in verschiedenen Umgebungen wie Pflanzen, Böden, Wasser und Lebensmitteln zu finden.
Gluconacetobacter ist ein gramnegatives, strikt aerobes Bakterium, das Saccharose durch akribische Fermentation zu Gluconsäure abbaut und häufig in Zuckerrohrsaft, Früchten, Wein und anderen zuckerhaltigen Umgebungen vorkommt.
Die ribosomale 16S-RNA ist eine Art von Ribonukleinsäure (RNA), die spezifisch am kleinen 30S-Teil des ribosomalen Komplexes vorkommt und bei Prokaryoten als wichtige molekulare Marke zur Bestimmung der taxonomischen Verwandtschaft und Systematik dient.
'Acetobacter' ist ein Genus von gramnegativen, strikt aeroben Bakterien, die als natürliche Bewohner verschiedener Umgebungen vorkommen und bekannt sind für ihre Fähigkeit, Ethanol in Essigsäure zu oxidieren.
Es tut mir leid, aber ich habe einen Fehler in Ihrer Anfrage festgestellt. 'Enzyklopädien' sind keine medizinischen Begriffe, sondern eher allgemeine Informationssammlungen zu vielen verschiedenen Themengebieten, darunter auch Medizin. Eine korrekte Frage wäre beispielsweise: "Geben Sie in einem Satz eine medizinische Definition eines spezifischen medizinischen Begriffs an."
'Gluconobacter' ist ein gramnegatives, obligat aerobes Bakteriengenus aus der Familie der Acetobacteraceae, das in der Lage ist, durch seine oxidative Metabolismusfähigkeit eine Reihe von Zuckern und Alkoholen in die entsprechenden Aldehyde oder Säuren zu überführen.
Ethanolsäure, auch bekannt als Essigsäure, ist eine farblose, ätzende und schwach riechende Carbonsäure mit der chemischen Formel CH3COOH, die in unserem Körper als Stoffwechselprodukt entstehen kann.
'Gluconobacter oxydans' ist ein gramnegatives, strikt aerobes Bakterium, das bekannt ist für seine Fähigkeit, verschiedene Alkohole und Zucker zu oxidieren, einschließlich Glucose zu Gluconsäure, was zu seiner Verwendung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie geführt hat.

Acetobacteraceae ist eine Familie von Bakterien, die zur Ordnung Rhodospirillales in der Klasse Alphaproteobacteria gehört. Diese Bakterien sind bekannt für ihre Fähigkeit, Acetat aus Ethanol zu produzieren, ein Prozess, der als Ethanoloxidation bekannt ist. Sie sind häufig in der Umwelt zu finden, insbesondere in fruchthaltigen Umgebungen wie Obst und Gemüse, sowie in Blütennektarien und Böden. Einige Arten von Acetobacteraceae können auch als Opportunisten Krankheitserreger beim Menschen auftreten, insbesondere bei immungeschwächten Personen.

Gluconacetobacter ist ein gramnegatives, strikt aerobes Bakterium, das zur Klasse der Betaproteobakterien gehört. Diese Gattung umfasst Arten, die in der Lage sind, Acetat und andere organische Säuren zu produzieren sowie Zucker (einschließlich Glukose) zu oxidieren. Einige Arten von Gluconacetobacter sind bekanntermaßen bei der Fermentation von Alkohol und der Herstellung von Essig beteiligt. In Bezug auf die menschliche Gesundheit sind diese Bakterienarten normalerweise nicht pathogen und können im Verdauungstrakt vorkommen, ohne Krankheiten zu verursachen.

Acetobacter ist ein gramnegatives, stäbchenförmiges Bakterium, das zur Familie der Acetobacteraceae gehört. Diese Bakterien sind bekannt für ihre Fähigkeit, Ethanol in Essigsäure zu oxidieren, weshalb sie auch als Essigbakterien bezeichnet werden. Sie sind weit verbreitet in der Umwelt und können in einer Vielzahl von Lebensräumen wie Pflanzen, Böden, Früchten und sogar im Verdauungstrakt von Insekten gefunden werden. Acetobacter-Arten spielen eine wichtige Rolle bei der natürlichen Alterung von Wein zu Essig und sind auch in der industriellen Produktion von Essig und anderen organischen Säuren von Bedeutung. In der Medizin können Acetobacter-Spezies opportunistische Erreger sein, die Infektionen verursachen, insbesondere bei immunsupprimierten Personen oder bei Fremdkörperassoziierten Infektionen.

Ich glaube, es gibt etwas Verwirrung in Ihrer Anfrage, da Enzyklopädien allgemeine Informationssammlungen zu verschiedenen Themen sind und keine medizinische Fachterminologie darstellen. Dennoch kann ein medizinisches Fachgebiet oder eine Abteilung in einer Enzyklopädie behandelt werden. Eine Enzyklopädie ist ein systematisch geordnetes Handbuch, das aus vielen kurzen Artikeln besteht, die jeweils einem bestimmten Thema gewidmet sind. Wenn Sie nach medizinischen Informationssammlungen suchen, könnten Fachbücher, Referenzhandbücher oder Online-Informationsquellen wie PubMed, MedlinePlus oder UpToDate besser geeignet sein.

Gluconobacter ist ein gramnegatives, strikt aerobes Bakterium, das zur Familie der Acetobacteraceae gehört. Diese Bakterien sind bekannt für ihre Fähigkeit, Glukose und andere Zucker schnell zu nicht-phosphorylierten Aldosen wie Gluconsäure zu oxidieren. Einige Arten von Gluconobacter können auch Ethanol zu Acetaldehyd oxidieren. Diese Bakterien sind in der Regel unbeweglich und haben keine Flagellen, aber einige Arten können Polar- oder Peritrich flagelliert sein. Sie wurden in einer Vielzahl von Umgebungen isoliert, einschließlich Früchten, Blumen, Böden, Insekten und sogar menschlichen Körperflüssigkeiten. Einige Arten von Gluconobacter können auch Krankheiten bei Menschen und Tieren verursachen, obwohl dies selten ist.

Eine medizinische Definition für Essigsäure (CH3COOH) lautet wie folgt: Essigsäure ist eine farblose, ätzende und klare Flüssigkeit mit einem charakteristischen, stechenden Geruch. Sie ist eine Carbonsäure mit einer schwachen Säurestärke und findet sich in einigen Obstsorten und Lebensmitteln wie Essig und Sauerkraut. In der Medizin wird sie manchmal als Keratolytikum oder Peeling-Agent verwendet, um überschüssige Hautzellen abzutragen und die Durchblutung zu erhöhen.

"Gluconobacter oxydans" ist ein gramnegatives, strikt aerobes Bakterium, das Saccharide und Alkohole durch „Punktualdehydierung“ zu niedermolekularen Carbonsäuren oxidiert. Dieser Prozess findet an der Zelloberfläche statt und erfordert keine Energie aus dem Elektronentransportketten-Phosphorylierungsprozess. Das Bakterium ist bekannt für seine Fähigkeit, Glukose zu Gluconsäure zu oxidieren, was in der Lebensmittelindustrie bei der Herstellung von Essig und anderen Nahrungsmitteln genutzt wird. Es kann auch bei der Bier- und Weinproduktion unerwünschte Nebenprodukte erzeugen. In der Medizin ist es manchmal mit Infektionen assoziiert, insbesondere bei Diabetes-Patienten, aber seine klinische Bedeutung ist nicht vollständig geklärt.

Die Acetobacteraceae bilden eine Familie innerhalb der Alphaproteobacteria. Es handelt sich um gramnegative, obligat aerobe, ... Innerhalb der Acetobacteraceae sind Essigsäurebakterien (genannt auch Essigbakterien) und auch phototrophe Bakterien zu finden ... Gluconacetobacter johannae und Gluconacetobacter diazotrophicus sind Beispiele der Acetobacteraceae. Die sogenannten ... Familie Acetobacteraceae (Memento vom 27. April 2012 im Internet Archive) (Stand 18. November 2015) Extraordinary Microbes ...
Die Gattung Roseococcus zählt zu der Familie der Acetobacteraceae. Die Typusart ist Roseococcus thiosulfatophilus. Sie wurde im ...
Sie bestehen aus den Familien Rhodospirillaceae, Azospirillaceae und Acetobacteraceae. Ökologie, Morphologie und Stoffwechsel ...
nov., with proposals of new combinations (Acetobacteraceae). In: The Journal of General and Applied Microbiology, 2012, Band 58 ... Die Gattung Acetobacter zählt zu der Familie Acetobacteraceae der Proteobakterien. Einige Arten (Stand Oktober 2018): ... Acetobacter wird zusammen mit Gluconobacter und anderen Arten zu den so genannten Essigsäurebakterien (Acetobacteraceae) ...
nov., a distinctive pathogenic acetic acid bacterium in the family Acetobacteraceae. In: International Journal of Systematic ... nov., a distinctive pathogenic acetic acid bacterium in the family Acetobacteraceae. In: International Journal of Systematic ... nov., a distinctive pathogenic acetic acid bacterium in the family Acetobacteraceae. In: International Journal of Systematic ... Es ist ein opportunistisch krankheitserregendes Stäbchen-Bakterium und wird der Familie der Acetobacteraceae zugerechnet. ...
Familie Acetobacteraceae, Gamma-Proteobakterien). Gattungen der Methylophilaceae: Methylobacillus Yordy & Weaver 1977 ...
Die Familie der Acetobacteraceae umfasst sowohl alkaliphile (hohe pH-Werte "liebende") als auch acidophile ("säureliebende") ... Sie zählt zu der Familie der Acetobacteraceae und ist die Typusart (die zuerst beschriebene Art) ihrer Gattung Roseococcus. Die ...
Mit Essigsäuregärung ist meist die von Essigsäurebakterien der Familie Acetobacteraceae bewirkte Umwandlung von Zuckern oder ...
Familie Acetobacteraceae Familie Azospirillaceae Familie Geminicoccaceae Familie Kiloniellaceae Familie Reyranellaceae Familie ...
Acetobacteraceae), die sich bilden kann, wenn Wein oder andere leicht alkoholhaltige Flüssigkeiten längere Zeit offen stehen ...
Die Acetobacteraceae bilden eine Familie innerhalb der Alphaproteobacteria. Es handelt sich um gramnegative, obligat aerobe, ... Innerhalb der Acetobacteraceae sind Essigsäurebakterien (genannt auch Essigbakterien) und auch phototrophe Bakterien zu finden ... Gluconacetobacter johannae und Gluconacetobacter diazotrophicus sind Beispiele der Acetobacteraceae. Die sogenannten ... Familie Acetobacteraceae (Memento vom 27. April 2012 im Internet Archive) (Stand 18. November 2015) Extraordinary Microbes ...
Dem Apfelwein werden anschließend Essigsäurebakterien (Acetobacteraceae) hinzugefügt. Essigsäurebakterien sind dafür bekannt, ...

Keine FAQ zur Verfügung, die "acetobacteraceae"