Acyl-Butyrolactone sind organisch-chemische Verbindungen, die ein Butyrolacton-Ringsystem mit einem acylierten Substituenten enthalten. Butyrolacton ist ein Lakton, das aus einer viergliedrigen Carbonsäureester-Struktur besteht. Durch Acylierung wird eine weitere Carbonylgruppe in die Molekülstruktur eingeführt, was zu der Gruppe der Acyl-Butyrolactone führt. Diese Verbindungen sind von Interesse aufgrund ihrer potenziellen Anwendung als Vorstufen für die Synthese anderer chemischer Verbindungen und können auch in natürlichen Quellen vorkommen. Es ist wichtig zu beachten, dass 'Acyl-Butyrolactone' keine allgemein anerkannte Bezeichnung in der medizinischen Fachsprache ist, sondern eher ein Begriff aus der organischen Chemie.