• Die Propionyl-CoA-Synthase katalysiert die Bildung von Propionyl-CoA, bei diesem Schritt wird erneut NADPH als Reduktionsmittel benötigt. (wikipedia.org)
  • So katalysiert die Malonyl-CoA-Reduktase zwei Reaktionsschritte, die Malyl-CoA/β-Methylmalyl-CoA/Citratmalyl-CoA-Lyase und die Propionyl-CoA-Synthase können drei Reaktionen katalysieren. (wikipedia.org)
  • Die Reaktion wird durch die Methyl-Erythritol-Cyclo-Diphophat-Synthase (MCS) katalysiert, es entsteht 2C-Methyl-D-Erythritol-2,4-Cyclodiphosphat (ME-cPP). (bionity.com)
  • Die Hydroxy-Methyl-Butenyl-Diphosphat-Synthase (HDS) katalysiert dann die Umsetzung zu (E)-4-Hydroxy-3-Methylbut-2-enyldiphosphat (HMBPP). (bionity.com)
  • Die Pyruvat-Carboxylase katalysiert die ATP-abhängige Carboxylierung von Pyruvat zu Oxalacetat für die Gluconeogenese und zur Auffüllung des Citratzyklus sowie für den Aspartat-Zyklus . (wikibooks.org)
  • Es katalysiert die Reaktion von zwei Pyruvat-Einheiten zu α-Acetolactat. (thieme.de)
  • Der Aufbau des Glycogenspeichers wird durch die Glycogen- Synthase aus UDP-Glucose-Einheiten katalysiert. (slideplayer.org)
  • Die Bildung von Holocarboxylasen (Apoenzym + Coenzym) wird durch die Holocarboxylase-Synthase katalysiert. (fet-ev.eu)
  • Das Enzym Fettsäure-Synthase katalysiert die Bildung von Palmitat (C 16:0) aus Acetat. (chemie.de)
  • Da die Inkubation von Pyruvat und Oxalacetat mit zerkleinertem Muskelgewebe eine Anreicherung von Citrat im Medium hervorrief, folgerte Krebs, dass diese Sequenz nicht linear, sondern zyklisch arbeitet - ihr Ende ist mit ihrem Anfang verknüpft. (wikipedia.org)
  • Es gilt nämlich nicht: Pyruvat + Oxalacetat → Citrat + CO 2 . (wikipedia.org)
  • Pyruvat wird unter Energieverbrauch in den Mitochondrien zu Oxalacetat und anschließend im Cytosol zu Phosphoenolpyruvat umgewandelt. (slideplayer.org)
  • Biotin ist ein Vitamin, welches als prosthetische Gruppe CO2-Gruppen übertragen kann (Coenzym bei Carboxylierungen wie z.B. die Bildung von Oxalacetat aus Pyruvat). (slideplayer.org)
  • Der Grund dafür ist, dass Acetyl-CoA nicht in Pyruvat oder Oxalacetat umgewandelt werden kann, die Substrate bzw. (thieme.de)
  • Pyruvat-Carboxylase Aktivierung durch Acetyl-CoA und ATP d.h. die Gluconeogenese findet nur dann statt wenn genügend Energie in Form von ATP bzw. (docplayer.org)
  • Die Windmühle selbst wird vom verrückten Synthase-Hasen betrieben (ATP-Synthase), der die Energie von positiven Protonen-Bällchen nutzt. (meditricks.de)
  • Um diese Energie aufzubringen, koppelt die ATP-Synthase die ATP-Bildung mit dem energetisch begünstigten Transport von Protonen (oder anderen Ionen) entlang eines Protonengefälles über eine Membran. (deutsch-wiki.ru)
  • Bildung von Pyruvat aus Phosphoenolpyruvat Diese 3 Reaktionen müssen bei der Gluconeogenese umgangen werden. (docplayer.org)
  • In den Mitochondrien sorgt das Enzym der Glukogenese, die Pyruvatcarboxylase, für die Bildung von Oxalazetat aus Pyruvat im Zitratzyklus. (fet-ev.eu)
  • Glyphosat tötet Pflanzen durch die Unterdrückung des Enzyms Enolpyrovylshikimat-3-Phosphat-Synthase (EPSPS), das bei der Bildung von aromatischen Aminosäuren wie z.B. Phenylalanin, Tyrosin und Tryptophan eine zentrale Rolle spielt. (obstbaubedarf.de)
  • Es verwendet NADH Elektronenträger und ATP-Synthase-Enzym für die Bildung von ATP. (esdifferent.com)
  • A) Citrat-Zyklus (B) Atmungskette (C) Glykolyse (D) Synthese von Acetyl-CoA aus Pyruvat (E) Reduktion von Pyruvat zu Lactat 21. (studylibde.com)
  • Das hierfür verantwortliche Enzym ist die IPP/DMAPP-Synthase (IDS). (bionity.com)
  • Bezeichnung für Verbindungen, die das Enzym Acetolactat-Synthase (ALS) hemmen, ein Enzym des Aminosäure-Stoffwechsels. (thieme.de)
  • Die Glykolyse ist das häufigste Beispiel, bei der ATP über Substratkettenphosphorylierung synthetisiert wird, wenn zwei die Phosphoenolpyruvat-Molekül in zwei Pyruvat-Molekül durch Pyruvatkinase Enzym unter aeroben oder anaeroben Bedingungen umgesetzt werden.Darüber hinaus werden ATPs während des Krebs-Zyklus durch Substratphosphorylierung erzeugt. (esdifferent.com)
  • Das Enzym ATP-Synthase oder F o F 1 -ATPase ist ein Transmembranprotein . (deutsch-wiki.ru)
  • Glucose wird im Zytoplasma v.a. über die Glycolyse zu Pyruvat und dann zu Acetyl-CoA abgebaut. (wikibooks.org)
  • 1 Gluconeognese Neusynthese von Glucose aus Pyruvat Warum notwendig? (docplayer.org)
  • Nur Stoffwechselsubstanzen, die zu Pyruvat metabolisiert werden können, sind in der Lage Glucose neu zu bilden (z.b. (docplayer.org)
  • Glucose-6-phosphat wird weiter zu Pyruvat umgesetzt, welches wiederum durch die Pyruvat-Oxidase zu Acetylphosphat oder durch den Pyruvat-Dehydrogenase-Komplex zu Acetyl-CoA verstoffwechselt wird. (uni-greifswald.de)
  • Die Glycolyse ist der schrittweise Abbau von Glucose zu Pyruvat. (paleolowcarb.de)
  • Der Abbau der Glucose läuft über 10 Schritte ab und aus einem Glucosemolekül werden zwei Moleküle Pyruvat gebildet. (paleolowcarb.de)
  • Wie kann aus Glucose Pyruvat werden? (paleolowcarb.de)
  • Milchsäure oder Laktat entsteht durch die Reduktion von Pyruvat. (abiweb.de)
  • Palmitinsäure sind keine Substrate für die Gluconeogenese, da aus ihrem Abbauprodukt Acetyl-Co A kein Pyruvat gebildet werden kann! (docplayer.org)
  • Elektronen aus dem Zytosol ins Mitochondrium zu bringen und für den Citrat-Malat-Pyruvat-Zyklus zur Generierung von NADPH/H + für die Biosynthese von Fettsäuren. (wikibooks.org)
  • Lediglich die Citrat-Synthase, Isocitrat-Dehydrogenase und Fumarat-Hydratase des Citrat-Zyklus konnten enzymologisch untersucht werden, was auf eine geringe metabolische Aktivität im Citrat-Zyklus hinweist. (uni-greifswald.de)
  • Aus Pyruvat wird Laktat , die Milchsäure. (abiweb.de)
  • Pyruvat wird dann schließlich über ein Triosephosphat weiter metabolisiert. (wikipedia.org)
  • 1). Zahlreiche zelluläre Prozesse, wie Zellwachstum und -differenzierung, erfordern die De-novo-Synthese von Fettsäuren, vor allem weil Zellmembranen gebildet werden müssen [1]. (chemie.de)
  • Anschließend wird das entstandene Glyoxylat durch einen Folgezyklus unter Fixierung eines weiteren Moleküls Bicarbonat zu Pyruvat umgesetzt. (wikipedia.org)
  • Das Glyoxylat wird dann in einem zweiten Zyklus zu Pyruvat umgesetzt, für die Regenerierung des zweiten Zyklus' wird ein weiteres Molekül Bicarbonat verwendet. (wikipedia.org)
  • Weiterhin Störung des Redox-Gleichgewichts mit erhöhtem Lactat(red)/Pyruvat(ox)-Quotienten und verringertem β-Hydroxybutyrat(red)/Acetoacetat(ox) -Quotienten. (wikibooks.org)
  • 7 Pyruvat PEP Schritt 1: Carboxylierung von Pyruvat erfordert Biotin als Cofaktor Die Pyruvatcarboxylase wird allosterisch kontrolliert: Aktivierung durch Acetyl-CoA! (docplayer.org)
  • Die zweite wichtige Beobachtung von Krebs war, dass Malonat - eng verwandt mit Succinat und kompetitiver Inhibitor der Succinat-Dehydrogenase - die aerobe Verwertung von Pyruvat in Muskelsuspensionen hemmt und zwar unabhängig davon, welche der aktiven organischen Säuren zugesetzt wird. (wikipedia.org)
  • Pyruvat +CoA+NAD+ Acetyl-CoA+CO2+NADH Ein Multiprotein- Komplex mit einer Masse von 4-10Mio Dalton! (slideplayer.org)
  • Es entstehen also 2 ATP, zwei Mol NADH und zwei H+, 2 Mol Wasser und 2 Mol Pyruvat. (sofatutor.at)
  • Dieser war jedoch äußerst beachtlich, denn sehr geringe Mengen führten bereits zu einer Oxidation einer vielfachen Menge an Pyruvat. (wikipedia.org)
  • In der Glykolyse werden Kohlenhydrate zu Pyruvat (Brenztraubensäure) abgebaut, dieses wird dann durch den Pyruvat-Dehydrogenase-Komplex zu Acetat decarboxyliert und der Acetylrest wird an Coenzym A gebunden. (wikipedia.org)
  • Dieses Pyruvat wird im zweiten Schritt in der mitochondrialen Matrix während des Zitronensäurezyklus dazu genutzt, weitere essenzielle Metabolite und Elektronen zu generieren. (gesundpedia.de)
  • Diesen Gradienten nutzt das Eiweiß ATP-Synthase für die Generierung des energiereichen ATP aus dem energieärmeren Adenosindiphosphat (ADP). (gesundpedia.de)
  • Die ATP-Synthase tritt abhängig vom Verhältnis der Substrate und Produkte entweder als ATP-verbrauchende Protonenpumpe oder als Protonen-getriebene ATP-Synthase auf. (deutsch-wiki.ru)
  • Thiamin und Liponsäure , die als Cofaktoren der PDH den Abbau von Pyruvat zu Acetyl-CoA fördern sollen. (wikibooks.org)
  • Pyruvat wird aus dem Cytoplasma in das Mitochondrium transportiert und an das Coenzym A gebunden. (sofatutor.at)
  • Ein Transportprotein befördert das Pyruvat aus dem Cytoplasma in die Matrix des Mitochondriums. (lernhelfer.de)
  • Glyphosat verhindert aber die Bindung von Phosphoenol-Pyruvat an die aktive Stelle des Enzyms und Phosphoenol-Pyruvat ist ein zentrales Stoffwechselprodukt aller Organismen. (obstbaubedarf.de)
  • Interessant sind die Schritte von Pyruvat zu Ethanol! (abiweb.de)
  • Das freigesetzte Coenzym A kann ein weiteres Pyruvat binden. (lernhelfer.de)
  • Wer hier schon länger liest, der hat sicher mitbekommen das ich schon oft über NO-Synthase (Entgleisung), iNOS, eNOS, NO, Superoxid (OO) und Peroxinitrid (ONOO) geschrieben habe. (hcfricke.com)
  • A) Sauerstoff (B) Wasser (C) NAD+ (D) Pyruvat (E) ADP 22. (studylibde.com)
  • Welcher der folgenden Vorgänge kommt in einem Chloroplasten als erstes zum Erliegen, wenn ein Hemmstoff den Durchgang der Protonen durch die Komplexe der ATP-Synthase verhindert? (studylibde.com)
  • Bacillus subtilis 168 (B. subtilis 168) ist ein grampositives apathogenes Bakterium, das durch die Zugabe von Pyruvat auch zum Wachstum unter sauerstofffreien Bedingungen befähigt ist. (uni-greifswald.de)
  • Pyruvat als Scheitelpunkt: mit oder ohne Sauerstoff? (abiweb.de)
  • Dieses wird schließlich zu Acetyl-CoA und Pyruvat gespalten - durch eine Citratmalyl-CoA-Lyase, den enzymatischen Teil der Malyl-CoA/β-Methylmalyl-CoA/Citratmalyl-CoA-Lyase. (wikipedia.org)
  • In der vorliegenden Arbeit wurde das Potential dieser Hefe für eine industrielle Succinatproduktion unter Betrachtung des Einflusses der enzymatischen Aktivitäten von Succinyl-CoA Synthetase und Pyruvat-Carboxylase auf die Succinatsynthese untersucht. (qucosa.de)
  • Der MEP-Weg, der sich in den Plastiden der Pflanzen befindet, geht vom Pyruvat und Glycerinaldehyd-3-Phosphat (G3P) aus, welche über die Deoxyxylulosephosphat-Synthase (DXS) zu 1-Deoxy-D-Xylulose-5-Phosphat (DXP) verknüpft werden. (bionity.com)