• In einem mikroskopisch ausgerichteten Labor können aufbauende sowie destruktive Einflüsse auf die Zahnhartsubstanz mittels transversaler Mikroradiographie sowie der quantitativen Lichtfluoreszenz „QLF: quantitative light fluorescence" untersucht werden. (uniklinik-freiburg.de)
  • Der Mineralverlust des Zahnschmelzes der Präparate wurde mittels transversaler Mikroradiographie ermittelt. (schmecktrichtig.de)