• Das Hören hängt von der einwandfreien Funktion spezialisierter Zellen im Innenohr ab, die als Haarzellen bezeichnet werden. (heilpraxisnet.de)
  • Denn der Mineralstoff wirkt auf bestimmte Rezeptoren ein, die einen übermäßigen Einstrom von Calcium in die Haarzellen im Innenohr verhindern. (onmeda.de)
  • Im Innenohr von Säugern kommen vier verschiedene Arten von Haarzellen vor: zwei Typen vestibulärer Haarzellen, die unter anderem für den Gleichgewichtssinn zuständig sind, sowie die inneren und äußeren Haarzellen in der Cochlea . (spiegel.de)
  • Das passiert im Ohr, wenn wir hören: Eine Schallwelle bringt zunächst das Trommelfell zum Schwingen - diese Bewegung wird über die Gehörknöchelchen als Druckschwankung weitergeleitet und setzt letztlich im Innenohr winzige Härchen auf so genannten Haarzellen in Bewegung. (medica.de)
  • Wie die Haarzellen dabei vorgehen, das haben Göttinger Wissenschaftler am Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience unter der Leitung von Professor Tobias Moser im Innenohr der Maus untersucht. (medica.de)
  • Hamburg (ots) - Forscher haben erstmals funktionsfähige Haarzellen fürs Innenohr gezüchtet. (presseportal.de)
  • Ein hoher Geräuschpegel kann auf Dauer die Haarzellen im Innenohr zerstören. (gamestar.de)
  • Es können beispielsweise die feinen Haarzellen im Innenohr geschädigt sein, die den Schall normalerweise verstärken und in elektrische Signale umwandeln. (netdoktor.de)
  • Außerdem schädigt der laute Knall die Haarzellen im Innenohr. (netdoktor.de)
  • Das eigentliche Hörorgan ist aber das Innenohr: Hier liegt die Gehörschnecke (lateinisch Cochlea) und in ihr befinden sich Haarzellen: Sinneszellen mit winzigen Härchen an einem Ende. (apotheken-umschau.de)
  • Die Schallwellen dieser Töne setzen sich ins Innenohr fort, bis zur Hörschnecke mit ihren feinen Haarzellen. (gesundheitsinformation.de)
  • Die Haarzellen im Innenohr wandeln normalerweise die Impulse der Schallwellen in elektrische Signale um und leiten diese an das H rzentrum im Gehirn weiter. (qualimedic.de)
  • Durch die vermehrte Sauerstoffversorgung werden auch die Haarzellen im Innenohr angeregt. (qualimedic.de)
  • Sie führen oft zu einer Kombination aus Überlastung der Haarzellen und mäßig ausgeprägten mechanischen Schäden am Innenohr. (apotheken-umschau.de)
  • Denn die Haarzellen in unserem Innenohr reagieren ebenso auf Druckschwankungen, nämlich in der Flüssigkeit des Innenohrs. (daserste.de)
  • Zusätzlich untersuchten sie bei jeder Fischart, wie dicht in deren Innenohr die Haarzellen standen. (wissenschaft.de)
  • Diese Vibrationen werden dann über die Gehörknöchel ins Innenohr geleitet und dort von den Haarzellen in elektrische Signale verwandelt. (focus.de)
  • Die Ger usche zum Beispiel eines Benzin-Rasenm hers sind so laut, dass bei dem, der m ht, die Haarzellen im Innenohr zerst rt werden k nnen. (badische-zeitung.de)
  • Das Geheimnis liegt offenbar darin, wie die kleinen Haarzellen im Innenohr Signale an die nachgeschalteten Nervenfasern weitergeben. (analytik-news.de)
  • Wie die Haarzellen dabei vorgehen, haben Professor Moser und seine Kollegen im Innenohr der Maus untersucht. (analytik-news.de)
  • Bei Schwerhörigkeit liegt nicht selten eine Störung im Innenohr, bei den Haarzellen, vor. (unizh.ch)
  • Querschnitt durch das Innenohr (links), wo die empfindlichen Haarzellen sitzen. (unizh.ch)
  • Dadurch werden die Haarzellen im Innenohr so stark gepresst, dass sie abbrechen und schließlich absterben. (planet-wissen.de)
  • Schädigungen der feinen Haarzellen im Innenohr können die Signalübertragung an die Hörnerven beeinträchtigen. (phonak.com)
  • Schwerhörigkeiten durch Störung der äußeren Haarzellen im Innenohr. (dgpp.de)
  • Mit Hilfe eines Gens hatten die Forscher bei embryonalen Mäusen die Produktion zusätzlicher Haarzellen im Ohr angeregt, die die gleichen Funktionen wie die Sinneshaare im Innenohr ausüben und dadurch das Gehör der Mäuse unterstützen (Nature online vorab). (aerztezeitung.de)
  • Durch starke Schallwellen werden laut Deeg vor allem die feinen Haarzellen im Innenohr geschädigt. (nordkurier.de)
  • Der Alterungsprozess beeinflusst verschiedene Bereiche im Innenohr (Cortisches Organ), darunter die Gefäßversorgung der Haarzellen, die an Funktionalität verlieren. (patientenberatung.de)
  • Im Innenohr liegen die Sinneszellen des Ohres, die Haarzellen. (mps-ev.de)
  • Dadurch kann es zu einer Schädigung der Hörsinneszellen („Haarzellen") im Innenohr kommen. (gv.at)
  • Der Verlust der u eren Haarzellen geht dem Verlust der inneren Haarzellen voran. (egms.de)
  • In diesem Teil des Hörorgans sitzen zwei verschiedene Zelltypen, die inneren und äusseren Haarzellen. (nzz.ch)
  • Nur die inneren Haarzellen, die massgeblich an der Umwandlung von Schallwellen in elektrische Signale beteiligt sind, reagieren auf Glutamat. (nzz.ch)
  • In der Hörschnecke konnten sie hinterher zeigen, dass nur die inneren Haarzellen geschädigt waren, die äusseren jedoch nicht. (nzz.ch)
  • Die inneren Haarzellen werden also nur an der Stelle der maximalen Auslenkung der Basilarmembran erregt - der kochleäre Verstärker führt dazu, dass jede Frequenz an einem bestimmten Ort der Basilarmembran repräsentiert wird. (doccheck.com)
  • Es gibt die inneren Haarzellen, die die Sinnesinformation selbst übermitteln und die äußeren, die sie verstärken oder dämpfen. (apotheken-umschau.de)
  • Die inneren Haarzellen, der Hörnerv und die Hörbahnen im Gehirn werden nur bei einem sog. (dgpp.de)
  • Sinneszellen (Haarzellen) im Inneren der Cochlea wandeln die mechanischen Schwingungen in Nervenimpulse (elektrisch-chemisches Wandelprinzip) um. (asklepios.com)
  • Mithilfe des Proteins könnten Zellen im Ohr dazu angeregt werden, neue Haarzellen auszubilden, die für ein gutes Gehör unabdingbar sind. (heilpraxisnet.de)
  • Kalzium kann durch diese Kanäle ins Zellinnere strömen und verursacht die Signalübertragung von den Haarzellen auf nachgeschaltete Zellen. (medica.de)
  • Dort sind sehr ähnliche Zellen, die Haarzellen, die der Hai im Seitenlinienorgan hat und die wir im Ohr haben. (daserste.de)
  • Haarzellen gehören zu den zellteilungsaktivsten Zellen im menschlichen Körper. (bodfeld-apotheke.de)
  • Unter bipolarer Stimulation versteht man die elektrische Stimulation der Haarzellen zwischen zwei benachbarten Reizelektroden des Elektrodenträgers . (medel.com)
  • Diese Haarzellen senden elektrische Impulse zum Hörzentrum des Gehirns, wo die Informationen verarbeitet werden und so der normale Höreindruck entsteht. (menshealth.de)
  • Sind die Haarzellen geschädigt, senden sie permanent fehlerhafte und verstärkte elektrische Impulse an das Hörzentrum, um die verringerte Hörfähigkeit in den geschädigten Frequenzen auszugleichen. (menshealth.de)
  • Vor allem die Sinneszellen in der Hörschnecke - die sogenannten Haarzellen, die die Schallwellen in elektrische Signale umwandeln - verlieren im Laufe der Lebensjahre ihre Leistungsfähigkeit. (tagesspiegel.de)
  • Die Haarzellen dienen als Schallrezeptoren, denn sie reagieren auf die Vibrationen, die von den als Schallwellen eintreffenden Geräuschen verursacht werden. (familien-gesundheit.de)
  • Die äusseren Haarzellen hingegen reagieren nicht auf den Botenstoff. (nzz.ch)
  • Die Forscher benutzten ein Gen mit dem Kurznamen Atoh1, das für die Entwicklung von Haarzellen mitverantwortlich ist. (aerztezeitung.de)
  • Diese Wellenbewegung überträgt sich auf die 'Basilarmembran' und die 'Haarzellen' des Innenohres. (dbl-ev.de)
  • Bei der Schallempfindungsschwerhörigkeit liegt eine Funktionsstörung des Innenohres vor, bei der die sogenannten Haarzellen geschädigt sind. (patientenberatung.de)
  • In einem organotypischen Kulturmodell des Innenohres wurde durch Applikation des ototoxischen Chemotherapeutikums Cisplatin der Verlust von Haarzellen im Corti'schen Organ induziert. (egms.de)
  • Die erste Anwendung dieser Methode erfolgte in sensorischen Haarzellen des Innenohres. (mpg.de)
  • Laute Geräusche, wie etwa bei einem Konzert, schädigen demnach die Haarzellen genauso wie die hemmenden Verbindungen, und zwar meist im Bereich der hohen Töne. (helpster.de)
  • Eine chronische Schädigung der Haarzellen kann durch Genussgifte wie Tabak und Alkohol sowie durch Viren oder Bakterien und bestimmte Medikamente entstehen, beispielsweise solche zur Behandlung von Krebserkrankungen oder Reserveantibiotika. (patientenberatung.de)
  • Haut-, Knochen- und Haarzellen erneuern sich, das Immunsystem regeneriert sich. (bild.de)
  • Haarzellen nehmen Wasserströmungen wahr und leiten diese Reize an das Gehirn über afferente Nervenzellen (Mauthner Neuron) weiter. (caesar.de)
  • Diese Haarzellen nehmen den fortgeleiteten Schallreiz auf und leiten ihn weiter ins Gehirn. (mps-ev.de)
  • Wir stellen hiermit eine einfach zugängliche und reproduzierbare Methode vor, um Haarzellen zu generieren", schreiben die Wissenschaftler. (spiegel.de)
  • Wenn Haarzellen sich nicht richtig entwickeln oder durch Umweltbelastungen wie Lärm geschädigt werden, führt dies zu einem Verlust der Hörfunktion. (heilpraxisnet.de)
  • Der Cisplatin induzierte Verlust von Haarzellen kann im in vitro Modell des Corti'schen Organs quantifiziert werden und stellt eine Alternative zu in vivo Tiermodellen dar. (egms.de)
  • Werden Sie Fan von BILD.de-Ratgeber! (bild.de)
  • Behandlung von Cellulite, ja sogar inaktive Haarzellen werden mit Hilfe des "Faltenbüglers" reaktiviert. (crm.de)
  • Hohe Frequenzen erregen Haarzellen an Schneckenbasis, niedrige Frequenzen in der Schneckenspitze. (lecturio.de)
  • Im Alter verkümmern diese Haarzellen, die Signalübertragung ist gestört - und zwar in erster Linie im Bereich der hohen Frequenzen. (ndr.de)
  • Haarzellen sind zusammengesetzt aus dem Zellkörper und den namengebenden haarähnlichen Strukturen, die zur Aufnahme des Reizes dienen. (caesar.de)