• Da sie aber nur wirken können, wenn Aldosteron präsent ist, sind diese Diuretika in Patienten nach einer operativen Entfernung der Nebennieren (Adrenalektomie) wirkungslos. (wikipedia.org)
  • Zu den kaliumsparenden Diuretika gehören zwei verschiedene Gruppen von Wirkstoffen mit unterschiedlicher chemischer Struktur und unterschiedlichem Wirkmechanismus. (wikipedia.org)
  • Wer seinem Patienten kardiovaskulär etwas besonders Gutes tun will, greift in der Monotherapie zu Thiazid- oder thiazidähnlichen Diuretika. (medical-tribune.de)
  • Da viele Diuretika zu einem Kaliumverlust f hren, m ssen Sie den Patienten auf Kaliummangel beobachten. (pflege-kurse.de)
  • Diuretika sollten m glichst morgens verabreicht werden, um dem Patienten eine ungest rte Nachtruhe zu erm glichen. (pflege-kurse.de)
  • Rund 20% der Patienten in beiden Gruppen haben - vermutlich zur Symptomverbesserung - eine On-Top-Therapie mit Diuretika benötigt", wird Biolo in einer ESC-Pressemitteilung anlässlich der Studienpräsentation zitiert. (kardiologie.org)
  • Bei Leber- und Nierenerkrankungen ist es jedoch nicht gestattet, den Patienten Diuretika zu verschreiben. (wartezimmeronline.com)
  • Der Name „ Diuretikum " (Mehrzahl „Diuretika") wird abgeleitet vom medizinischen Begriff der „ Diurese ", der die Flüssigkeitsausscheidung über den Harn beschreibt. (medikamente-per-klick.de)
  • Bei der Anwendung von Diuretika handelt es sich um eine symptomatische Therapie. (lmu.de)
  • Das Absetzen der Therapie hat auch zu keiner Zunahme von zusätzlichen Diuretika-Verordnungen geführt. (kardiologie.org)
  • Diuretika dienen dem Ausschwemmen durch Erhöhung der Elektrolyt- und Wasserausscheidung. (wikibooks.org)
  • Da die Diuretika durch die vermehrte Wasserausscheidung das Blut verdicken, wodurch eine erhöhte Thrombosegefahr besteht, dürfen Diuretika nur bei sorgfältiger Betreuung durch den Mediziner eingenommen werden. (pms-symptome.com)
  • Die andere Medikation - vor allem Kombination der drei Diuretika - macht mich da vorsichtig. (campus-pharmazie.de)
  • Diuretika werden heute nur in Kombination mit anderen Arzneimittel zur Blutdrucksenkung verordnet, da sie Fett- und Blutzuckerwerte negativ beeinflussen. (tk.de)
  • Weiterhin können Diuretika bei Niereninsuffizienz oder Leberzirrhose entstandene Ödeme therapieren. (dred.com)
  • Nicht alle schlechten Nachrichten, Diuretika helfen uns mit vielen Problemen wie: Ödeme, Herzversagen und Nierensteine. (angelasalvagno.net)
  • In sehr schwerwiegenden Fällen verschreiben Mediziner gegen die Ödeme allerdings synthetische Diuretika, die zur Ausschwemmung des Wassers genutzt werden. (pms-symptome.com)
  • Verringert eine Behandlung mit Diuretika (harntreibenden Mitteln) die Dauer von Sauerstofftherapie und Atemwegssymptomen und verkürzt den Krankenhausaufenthalt bei reifen Neugeborenen mit dem klinischen Syndrom der transienten Tachypnoe des Neugeborenen? (cochrane.org)
  • Zwar sei Gicht normalerweise eine typische Männerkrankheit, doch bei unkontrolliertem Fasten und der Verwendung von Diuretika zum schnelleren Abnehmen, seien auch jüngere Frauen häufiger betroffen. (heilpraxisnet.de)
  • Diuretika gibt es von verschiedenen Herstellern, in verschiedenen Stärken und mit unterschiedlichen Wirkstoffen in der Apotheke. (gesundheitsseiten24.de)
  • Wer langfristig wegen chronischer Erkrankungen Diuretika nimmt, sollte diese nur unter regelmäßiger ärztlicher Kontrolle einnehmen und in Abständen immer wieder die Elektrolyte im Blut kontrollieren lassen. (gesundheitsseiten24.de)
  • Sehen Sie sich jetzt unsere Top 30 Diuretika Bestseller-Liste an und bestellen Sie das beste Produkt. (public-bookmark.de)
  • Unterschiedliche Diuretika setzen an unterschiedlichen Stellen des Nephrons an. (thieme.de)