• Als zweites Vorläufermolekül findet sich entweder ein Hemiterpen oder ein Monoterpen (beispielsweise Secologanin bei Cinchona-Alkaloiden). (wikipedia.org)
  • Zu den Chinolin-Alkaloiden zählen die China-Alkaloide (Cinchona-Alkaloide) Chinin und Chinidin, die aufgrund ihres therapeutischen Potentials wichtig sind, Cinchonin und Cinchonidin, sowie einige Furochinolin-Alkaloide und Acridin-Alkaloide. (wikipedia.org)
  • Die Totalsynthese der China-Alkaloide Hydro-chinin und Hydro-chinidin (Zur Kenntnis der China-Alkaloide, XXV. (uni-hamburg.de)
  • Zu dieser Gruppe gehören die China-Alkaloide mit Chinin als bekanntestem Vertreter. (wikipedia.org)
  • Sie enthalten China-Alkaloide. (f1-passion.com)
  • D2 0,100 ml, Cinchona pubescens Ø 0,250 ml, Colo-cynthis (HAB 34) [HAB Vorschrift 4a, Ø mit Ethanol 86 % (m/m)] Dil. (spenglersan.de)
  • Cinchona pubescens gehört zu den Chinarindenbäumen, die zur Gewinnung von Chinin bis heute in Plantagen angebaut werden. (spenglersan.de)
  • Aus dem Roten Chinarindenbaum Cinchona pubescens wird auch ein Arzneimittel gegen Verdauungsbeschwerden wie Blähungen gewonnen. (f1-passion.com)
  • Chinin und Cinchona-Alkaloide spielen eine wichtige Rolle in der modernen Medizin. (innovations-report.de)
  • Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden Secologanin ist ein Glucosid und ein Secoiridoid, dem in der Biosynthese vieler Alkaloide eine zentrale Rolle zukommt. (wikipedia.org)
  • Secologanin ist ein Secoiridoid, dem in der Biosynthese vieler Alkaloide eine zentrale Rolle zukommt. (bionity.com)
  • Es existieren zahlreiche natürliche Derivate des Chinolins, welche oftmals als Alkaloide in Pflanzen anzutreffen sind (siehe Chinolin-Alkaloide ). (wikipedia.org)
  • Im biochemischen Sinne ist Kratom ähnlich wie Pflanzen Corynanthe, Cinchona und Uncaria. (premos-studie.de)
  • Jahrhundert Pflanzen der Cinchona-Gattung gegen Kälte-Zittern und Malariafieber bedingtes Zittern verwenden. (legitim.ch)
  • Die Chinolin-Alkaloide sind in der Natur vorkommende chemische Verbindungen aus der Gruppe der Alkaloide, die sich chemisch vom Chinolin ableiten. (wikipedia.org)
  • HCQ ist strukturell mit dem Chinin verwandt und Chinin ist wiederum eine in Chinarinde vorkommende natürliche chemische Verbindung aus der Gruppe der Chinolin-Alkaloide, die seit Jahrhunderten zu medizinischen Zwecken eingesetzt wird. (legitim.ch)
  • Einige Chinolin-Alkaloide zeigen antiseptische, konvulsive oder antineoplastische Wirkung. (wikipedia.org)
  • Durch die vielen Bitterstoffe und Alkaloide übertrifft sie in Sachen Bitterkeit sogar den heimischen Gelben Enzian, der mit einem Bitterwert von 10.000 als am bittersten schmeckende Pflanze im deutschsprachigen Raum gilt. (natur-kraeuter.de)
  • Doch geht daselbst die alte Sage, die Jesuiten hätten beim Holzfällen nach Landessitte durch Kauen der Rinde die verschiedenen Baumarten unterschieden, und seien bei dieser Gelegenheit auf die groſse Bitterkeit der Cinchona aufmerksam geworden. (mixology.eu)
  • Unerwünschte Arzneimittelwirkungen sind für homöopathische Arzneimittel die Alkaloide von Chelidonium (Schöllkraut) enthalten, bisher nicht bekannt geworden. (mycare.de)
  • Alkaloide mit Chinolin-Teilstruktur sind weit verbreitet und werden meist nach ihrem Vorkommen und ihrer biogenetischen Herkunft weiter unterteilt. (wikipedia.org)
  • Auch Strychnin und Brucin, Alkaloide der Brechnuss, die ein hydriertes Chinolin-System besitzen, werden zu den Chinolin-Alkaloiden gerechnet. (wikipedia.org)
  • Eintrag zu Chinolin-Alkaloide. (wikipedia.org)
  • Chinin ist das Hauptalkaloid in der Rinde verschiedener Cinchona-Arten. (lambdasyn.org)