• Am häufigsten sind das Arzneimittel aus folgenden Gruppen: Bisphosphonate, Tetrazyklin-Antibiotika, Penicillin-Antibiotika, Nichtsteroidale Antiphlogistika. (apotheker.at)
  • Der mycare.de-Tipp: Besonders bequem für Sie oder Ihre Angehörigen, gestaltet sich die Einnahme von lebenswichtigen Medikamenten mit MEDPAC - dem besonderen Service für unsere Kunden. (mycare.de)
  • Sie entstehen unter anderem durch falsche Fütterung und damit einhergehende Verdauungsstörungen, als Nebenwirkung von Medikamenten wie nichtsteroidale Antiphlogistika und als Folge anderer Erkrankungen. (animal-health-online.de)
  • Besonders Patienten, die nichtsteroidale Antiphlogistika einnehmen, sollten auf diese Beschwerden achten. (onmeda.de)
  • von Patienten, bei denen Asthmaanfälle, Hautausschlag oder akute Rhinitis durch Acetylsalicylsäure oder nicht-steroidale Antiphlogistika (NSAIDs) ausgelöst werden. (apotheke.de)
  • Bei Patienten mit kardiovaskulären und gastrointestinalen Risiken können traditionelle nichtsteroidale Antiphlogistika plus niedrig dosierte Acetylsalicylsäure plus Protonenpumpenhemmer sowie nichtopioide Analgetika (z. (akdae.de)
  • wenn Sie leberkrank sind und die Funktionsf higkeit Ihrer Leber eingeschr nkt ist und Sie eine Kombinationsbehandlung mit dem Arzneimittel erhalten zur Beseitigung des Erregers Helicobacter pylori oder zur Behandlung oder Vorbeugung von Geschw ren, die durch bestimmte Schmerz- oder Rheumamittel (nicht-steriodale Antiphlogistika) verursacht sind. (medpex.de)
  • Schmerz- und Rheumamitteln (nicht-steroidale Antiphlogistika), gg. (meine-gesundheit.de)
  • Die auf paradisi.de angebotenen Inhalte sind ausschlie lich zur Information bestimmt und ersetzen in keinem Fall eine professionelle Beratung, Untersuchung und Behandlung durch einen Arzt. (paradisi.de)
  • Am häufigsten sind das Arzneimittel aus folgenden Gruppen: Bisphosphonate, Tetrazyklin-Antibiotika, Penicillin-Antibiotika, Nichtsteroidale Antiphlogistika. (apotheker.at)
  • Das gilt auch für nicht-steroidale Antiphlogistika zur Bekämpfung von Entzündungen, Antibiotika und Antipsychotika zur psychischen Stabilisierung und Beruhigung. (netdoktor.de)
  • Zur Schmerzlinderung werden Analgetika und nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) eingesetzt. (keepingyourjointshealthy.com)
  • Nichtsteroidale Antiphlogistika und weitere nicht-opioid Analgetika. (semmelweis.hu)
  • Das Arzneimittel enthält mit Piroxicam einen Wirkstoff aus der Gruppe der sogenannten nichtsteroidalen Antiphlogistika/Analgetika (Entzündungs- und Schmerzhemmer). (sparmed.de)
  • dieser Wirkstoff lässt sich aufgrund verschiedener Eigenschaften der Gruppe der sogenannten Schmerzmittel (Analgetika) und fiebersenkenden Mittel (Antipyretika), der entzündungshemmenden Mittel (Antiphlogistika) und der Blutplättchenhemmer (Thrombozytenaggregationshemmer) zuordnen. (beipackzettel.de)
  • Sodbrennen und saures Aufstoßen (leichte Form der Refluxkrankheit) Vorbeugung von Geschwüren im Verdauungstrakt, verursacht durch Medikamente, wie zum Beispiel durch bestimmte Schmerzmittel (nicht-steroidale Antiphlogistika) Vorbeugung gegen ein Wiederauftreten der Refluxösophagitis (Refluxkrankheit mit Entzündung der Speiseröhre) Refluxösophagitis (Refluxkrankheit mit Entzündung der Speiseröhre) Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker. (sanicare.de)
  • Ibuprofen gehört zu der Gruppe von Arzneimitteln, die nicht-steroidale Antiphlogistika (NSAR) genannt werden. (markt-apotheke-laichingen.de)
  • wenn Sie allergisch gegen Diclofenac-Natrium, anderen Schmerz- und Rheumamitteln (nicht-steroidale Antiphlogistika) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. (apo-luebeck.de)
  • von Patienten, bei denen Asthmaanfälle, Hautausschlag oder akute Rhinitis durch Acetylsalicylsäure oder nicht-steroidale Antiphlogistika (NSAIDs) ausgelöst werden. (apo-luebeck.de)
  • Zu den schlecht verträglichen Sachen gehören bestimmte Medikamente wie nicht-steroidale Antiphlogistika und Schmerzmittel mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure. (nesselsucht.org)