• Anacardium occidentale. (henriettes-herb.com)
  • Anacardium occidentale wird in der Homöopathie bei den gleichen Indikationen wie Anacardium orientale, nur viel seltener angewandt. (henriettes-herb.com)
  • Der Kaschubaum gehört zur Art der Anacardium occidentale aus der Familie der Anacardiaceae. (wikipedia.org)
  • Der Cashewbaum (Anacardium occidentale), auch Kaschubaum, Acajoubaum oder Nierenbaum genannt, ist ein zur Familie der Sumachgewächse (Anacardiaceae) gehöriger Baum. (wikipedia.org)
  • Anacardium occidentale L. (syn. (spektrum.de)
  • 4. Anacardium-occidentale-Schalenöl (syn. (spektrum.de)
  • Anacardium occidentale HAB34, die reifen, getrockneten Früchte. (spektrum.de)
  • Der Cashewbaum (anacardium occidentale) gehört zur Familie der Sumachgewächse (Anacardiaceae). (nucis.de)
  • Der Kaschubaum (Anacardium occidentale) ist ein Baum der Anacardiaceae und produziert ein Kern der bei uns unter dem Namen Cashewkern bekannt ist. (trockenfruechte.com)
  • Die Cashewnussallergie ist eine Allergie gegen Bestandteile der Cashewnuss (Anacardium occidentale). (doccheck.com)
  • Bei zwei Gattungen, Anacardium und Semecarpus , wird ein fleischiger, essbarer Arillus (hier Hypokarp genannt) unter der Steinfrucht gebildet, der aus dem Fruchtstiel und dem Blütenboden gebildet wird. (linkfang.de)
  • Es sind ein ( Anacardium , Mangifera ) oder zwei Kreise mit je fünf Staubblättern (selten insgesamt zwölf Staubblätter) vorhanden. (linkfang.de)
  • Anacardium orientale, da sich in der Literatur nicht immer mit Sicherheit unterscheiden läßt, welche der beiden Anacardiumarten gemeint ist. (henriettes-herb.com)
  • Je ausführlicher Sie die Frage zu Anacardium orientale stellen, umso verständlicher wird sie für uns. (online-homoeopathie.com)
  • Das homöopathische Arzneimittel Anacardium wird aus der Malakka-Nuss (Herkunft: Ostindien) hergestellt. (online-homoeopathie.com)
  • S u machgewächse , Anacardiaceae , in den Tropen und Subtropen, seltener in gemäßigten Gebieten verbreitete Familie der Seifenbaumartigen (nach der neueren Systematik der Sumachartigen ) mit 73 Gattungen und ca. 850 Arten. (spektrum.de)
  • das Holz wird ebenso genutzt wie das von Anacardium rhinocarpus , einem bis 60 m hohen Regenwaldbaum mit kräftigen Brettwurzeln. (spektrum.de)