• Alzheimer bezeichnet eine hirnorganische Krankheit, die sich durch eine fortschreitende Demenz bemerkbar macht. (derstandard.at)
  • Welche Risikofaktoren Alzheimer und Demenz begünstigen und wie man gegen das Vergessen vorbeugen kann, lesen Sie auf dieser Seite. (derstandard.at)
  • Alzheimer-Krankheit w , Alzheimersche Krankheit, Morbus Alzheimer, Alzheimer-Demenz, senile Demenz vom Alzheimer-Typ, präsenile Sklerose, E Alzheimer´s disease , eine fortschreitende Erkrankung des Gehirns mit irreversiblen morphologischen und biochemischen Veränderungen von Gehirnarealen, besonders im Bereich des Hippocampus und des Assoziationscortex . (spektrum.de)
  • Klinisch ist es manchmal schwierig, die Alzheimer-Krankheit von anderen Demenzen (wie z.B. der Multi-Infarkt-Demenz) zu unterscheiden. (spektrum.de)
  • Man weiß aus anderen Studien, dass Menschen mit subjektiv empfundener Gedächtnis-verschlechterung, die sich Sorgen wegen einer Demenz machen, tatsächlich ein erhöhtes Risiko für eine Alzheimer-Krankheit aufweisen", erklärt Professor Flöel, Direktorin der Universitätsklinik für Neurologie in Greifswald. (heilpraxisnet.de)
  • Epidemiologen erwarten weltweit eine Verdopplung bis Vervierfachung der Zahl der Demenzerkrankungen bis 2050, und die bisherigen Bemühungen um kausale Therapien bei bereits ausgebrochener Alzheimer-Demenz waren, trotz weltweiter Forschung und milliardenschwerer Investitionen, nicht erfolgreich. (heilpraxisnet.de)
  • Bei der Alzheimer-Krankheit - auch Alzheimer-Demenz genannt - verschlechtert sich das Erinnerungs- und Orientierungsvermögen immer mehr. (alzheimer-forschung.de)
  • Etwa 1,6 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Demenz , davon zwei Drittel an Alzheimer - der häufigsten Form der Erkrankung. (web.de)
  • Am häufigsten ist die Alzheimer-Demenz (ca. 60% aller Demenzen), die sich leider noch nicht heilen lässt. (alzheimerinfo.de)
  • Irrtum 2: Alzheimer und Demenz sind das Gleiche. (alzheimer-forschung.de)
  • Demenz ist also ein Überbegriff und nicht gleichzusetzen mit der Alzheimer-Krankheit. (alzheimer-forschung.de)
  • Alzheimer ist mit rund zwei Drittel aller Fälle die häufigste Form der Demenz. (alzheimer-forschung.de)
  • Wöchentliche Bewegung von mindestens 2,5 Stunden soll gegen den kognitiven Abbau bei genetisch verursachter autosomal dominanter Alzheimer-Demenz wirken. (medmix.at)
  • Für Menschen mit einer genetischen Mutation, die Alzheimer-Demenz auslöst, kann Bewegung beziehungsweise körperliche Aktivität von mindestens 2,5 Stunden in der Woche günstige Auswirkungen auf die Alzheimer-Pathologie im Gehirn haben. (medmix.at)
  • Möglicherweise gilt das nicht nur für die autosomal dominante Alzheimer-Krankheit (ADAD), sondern trifft gleichermaßen auch auf Menschen mit der häufiger auftretenden Form von Alzheimer-Demenz zu. (medmix.at)
  • Die Wissenschaftler stützen diese Ergebnisse den Nutzen von Bewegung auf die Kognition und in Bezug auf das Fortschreiten der Demenz, selbst bei Menschen mit autosomal dominanter* Alzheimer-Krankheit (ADAD), der seltenen, genetisch bedingten Form der Krankheit, bei der die Entwicklung einer Demenz in einem vergleichsweise jungen Alter zwangsläufig auftritt. (medmix.at)
  • 1,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Demenz, 60 Prozent von ihnen unter Alzheimer. (welt.de)
  • Ursachen und Risikofaktoren der Alzheimer-Demenz. (itaca.me)
  • Demenz: Ursachen, Verlauf, Gefäßverkalkungen (Arteriosklerose) sowie ein schlecht eingestellter Blutzucker bei Diabetes-Patienten erhöhen ebenfalls das Risiko einer Alzheimer-Erkrankung.10. (itaca.me)
  • Die Alzheimer-Krankheit ist häufig Ursache für die Entwicklung einer Demenz. (itaca.me)
  • Alzheimer ist die wohl häufigste Form der Demenz. (itaca.me)
  • Bluthochdruck (Hypertonie), Symptome, Namensgeber einer Krankheit Als Demenz bezeichnen Ärzte eine geistige Behinderung, ein erhöhter Homocystein-Wert, Schwierigkeiten in der Orientierung oder des Sprachverständnisses und Veränderungen der Persönlichkeit. (itaca.me)
  • Fast unbemerkt sterben im Gehirn die Nervenzellen und ihre Verbindungen ab.2015 · „Die" Alzheimer-Krankheit gibt es nicht Mediziner unterschieden verschiedene Formen der Alzheimer-Demenz. (itaca.me)
  • Unter den verschiedenen Formen von Demenz kommt Alzheimer am häufigsten vor. (welt.de)
  • 35 Millionen Menschen weltweit leiden unter Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz , in Deutschland gibt es Schätzungen zufolge 1,2 Millionen Alzheimerpatienten . (welt.de)
  • Neue Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass Gedächtnisstörungen zwar den Beginn einer Demenz signalisieren können, nicht aber den tatsächlichen Beginn der Alzheimer-Krankheit. (ndr.de)
  • Die Bezeichnungen Demenz und Alzheimer werden oft durcheinandergebracht. (gesundheittipps.net)
  • Grundsätzlich gilt: Alzheimer ist eine Form der Demenz, doch nicht jede Art von Demenz hat etwas mit Alzheimer zu tun. (gesundheittipps.net)
  • Die häufigste Ursache einer fortschreitenden Demenz ist mit bis zu 60 Prozent die Alzheimer-Krankheit gefolgt von der vaskulären Demenz (gefäßbedingte Demenz) mit etwa 20 Prozent. (vitanet.de)
  • Dabei fanden sie heraus, dass die Konzentration dieses Neurotransmitters generell abnahm, wenn sich die Nager mit einer einmonatigen Vitaminmangelernährung begnügen mussten, die zusätzlich schädliche Prozesse im Körper fördert, welche auch bei Alzheimer-Demenz eine Rolle spielen. (spektrum.de)
  • Auf Grund seiner Ergebnisse vermutet Shea, dass der Verzehr von Äpfeln und Apfelprodukten nicht nur gegen normale Altersvergesslichkeit, sondern auch bei Alzheimer-Demenz wirksam sein könnte. (spektrum.de)
  • Sie stellten fest, dass sich Ablagerungen des Tau-Proteins, die bei Alzheimer-Patienten zum Absterben betroffener Hirnzellen führen, bereits vor Beginn einer Demenz in der Nasenschleimhaut nachweisen lassen. (idw-online.de)
  • Alzheimer zählt zu den Demenz-Erkrankungen. (jameda.de)
  • Dieser Plan beinhaltet das zentrale Ziel, das von den G8-Ländern auf dem Demenz-Gipfel 2013 angenommen worden ist, bis zum Jahr 2025 eine Prävention und eine wirksame Behandlung von Alzheimer zu erreichen. (presseportal.ch)
  • Die Alzheimer-Krankheit ist eine fortschreitende, neurodegenerative Erkrankung des Gehirns und die häufigste Form der Demenz. (medica.de)
  • Bei der Behandlung anderer Krankheiten kann der Arzt Medikamente vermeiden, die die Demenz verschlimmern würden. (ndr.de)
  • Die durch Alzheimer hervorgerufene Demenz zeichnet sich durch bestimmte typische Hirnschäden aus, die sich mit fortschreitender Krankheit in andere Regionen ausbreiten. (medica.de)
  • Der renommierte Demenz-Forscher erläuterte anhand von Forschungsergebnissen, dass die Krankheit Alzheimer existiert, auch wenn es wohl in den nächsten zwei Jahrzehnten keine revolutionären Behandlungsmethoden geben wird. (kwa.de)
  • Michael Nehls entlarvt die Alzheimer-Demenz als Mangelerkrankung, die durch unsere heutige Lebensweise verursacht wird. (buecher.de)
  • In den vergangenen Jahren sind Studien mit vielen Wirkstoffen und Therapieansätzen gegen Alzheimer-Demenz enttäuschend verlaufen. (aponet.de)
  • Demenz vom Typ Alzheimer (es gibt über 50 verschiedene Arten von Demenz) ist eine der am häufigsten vorkommenden Form und wurde 1906 von dem deutschen Neurologen Alois Alzheimer aufgezeichnet. (germanblogs.de)
  • Alzheimer ist die häufigste Form einer Demenz-Erkrankung und ihr typischstes Symptom ist die Abnahme des Denkvermögens, das meistens bis zu einer völligen Pflegebedürftigkeit des Patienten führt. (germanblogs.de)
  • Um mehr über die Ursachen und Verlauf der Demenz -Erkrankung zu erfahren, ist Alzheimer Gegenstand vieler wissenschaftlicher Studien . (germanblogs.de)
  • Diese Resultate der Forschung zeigen, dass die Hirnschädigung nicht in einem direkten Zusammenhang mit den Alzheimer-Symptomen stehen und dass die Demenz stark individuell verläuft. (germanblogs.de)
  • In „ Honig im Kopf " widmete sich Regisseur Schweiger dem Spektrum einer Krankheit, der immer mehr Leute zum Opfer fallen - Demenz. (buecher.de)
  • In ihrer häufigsten Form, der Demenz, tritt die Krankheit überwiegend bei Menschen ab dem 65. (mondosano.de)
  • In der Forschung der Alzheimer-Krankheit und von Demenz gab es bis heute kein richtigen Durchbruch, aber durchaus Hoffnung machende neue Erkenntnisse. (medmix.at)
  • Hierzu ist auch in der Forschung zu Demenz und speziell Alzheimer bis heute kein großer Durchbruch gelungen. (medmix.at)
  • Am häufigsten ist die Alzheimer-Demenz . (medmix.at)
  • Eine weitere wegweisende Untersuchung zeigte, dass Glutamat die Alzheimer-Demenz katalysieren kann. (medmix.at)
  • Mit einer Wirkung gegen die Krankheit, die zu Demenz führt, wird der Konzern jedoch nicht werben können, weil das Getränk nicht als Medikament zugelassen werden wird. (langenthalertagblatt.ch)
  • Laut Umfragen fürchtet sich jeder zweite Deutsche davor, an Alzheimer oder Demenz zu erkranken. (alzheimerundwir.com)
  • Demenz-Erkrankten sieht man ihre Krankheit ja auch nicht unbedingt an. (alzheimerundwir.com)
  • Viele Forscher gegen Alzheimer Demenz sind heute nur sehr vorsichtig optimistisch, da es viele Rückschläge bei der Entwicklung der unterschiedlichsten Medikamente gegeben hat. (zeitzeugenportal8990.de)
  • Bei mir entsteht der Eindruck, dass im Artikel der TV Hören und Sehen unterschwellig Alzheimer mit Demenz gleichgesetzt wird, was ich für einen folgenschweren Irrtum halte. (naturheilt.com)
  • So werden Tausende von Menschen, die „nur" unter einer Altersdemenz leiden, zu Alzheimer-Patienten abgestempelt - (näheres zum Unterschied zwischen einer Demenz und Alzheimer lesen Sie in meinem Artikel zu Alzheimer oder in meinem Grundsatzbeitrag zur Demenz ). (naturheilt.com)
  • Schon lange besteht der erhebliche Verdacht, dass Aluminium (Al) die Alzheimer Demenz auslösen kann. (naturheilt.com)
  • 14.09.2018 - Einer von neun Menschen aus der Babyboomer-Generation wird an Alzheimer erkranken, schätzen Experten: Die Demenz-Erkrankung gilt als eine der großen Herausforderungen der kommenden Jahre. (pharma-fakten.de)
  • Alzheimer-Demenz ist eine fortschreitende Gehirnerkrankung mit unbekannter Ursache - und unheilbar. (pharma-fakten.de)
  • Nach Alzheimer sind vaskuläre Demenzen die zweithäufigste Form der Demenz. (alzheimer.de)
  • Anders als die Alzheimer-Demenz schreitet die Erkrankung nicht kontinuierlich fort, sondern entwickelt sich in Sprüngen, die von langen Phasen der Stabilität unterbrochen sein können. (alzheimer.de)
  • Bei Alzheimer und anderen Formen der Demenz gibt es noch viele unbekannte Größen. (alzheimer.de)
  • über die Demenz-Krankheiten informieren. (alzheimergesellschaft-moers.de)
  • In ihrer quantitativen Querschnittstudie testete sie das Lesevermögen und die Merkfähigkeit von Alzheimer-Demenz-PatientInnen mit verschiedenen Schweregraden der Krankheit. (idw-online.de)
  • Die Alzheimer-Krankheit ist die wichtigste Ursache der Demenz bei älteren Patienten. (idw-online.de)
  • Die Forschung hat in den letzten Jahren viele Ansätze zur Behandlung von Alzheimer und anderen Formen der Demenz angestoßen. (mondosano.de)
  • Was ist das Frühstadium einer Alzheimer-Demenz? (itaca.me)
  • Alzheimer-Demenz: Symptome, versäumen Verabredungen oder haben Mühe, Gesprächen zu folgen.07. (itaca.me)
  • Frühsymptome, zählen zu den ersten Anzeichen einer Alzheimer-Demenz. (itaca.me)
  • Frühstadium einer Alzheimer-Demenz Symptome im Frühstadium sind von der Altersvergesslichkeit oft nicht zu unterscheiden. (itaca.me)
  • Demenz-Diagnostik: Endlich ein Bluttest auf Alzheimer? (gesundheitsportal-flensburg.de)
  • Die Krankheit wurde erstmals von dem deutschen Neurologen Alois Alzheimer beschrieben. (spektrum.de)
  • I n seiner Doktorarbeit war Alois Alzheimer dem Forschungsgegenstand, der ihn berühmt machen sollte, immerhin schon räumlich nahe gekommen. (welt.de)
  • Alois Alzheimer hatte gerade nach nur ein paar Jahren Ehe seine Frau verloren, er brauchte dringend Ablenkung von seinem Kummer. (welt.de)
  • Alois Alzheimer zog sich eine Erkältung zu, als er wieder einmal den Arbeitgeber wechselte und dafür quer durch das Land reiste, und wurde nie wieder richtig gesund. (welt.de)
  • Das erste Mal wurde Alzheimer von dem Arzt Alois Alzheimer beschrieben. (hurraki.de)
  • Das Fachgebiet von Alois Alzheimer war die Neurologie . (hurraki.de)
  • An der Patientin Auguste Deter beschrieb Alois Alzheimer 1906 das erste Mal die Krankheit des Vergessens. (welt.de)
  • Im Jahr 1906 hat der Arzt Alois Alzheimer als erster diese Krankheit festgestellt. (krankheiten-portal.de)
  • Weitgehend unbekannt dagegen ist der Mensch Alois Alzheimer, der diese Krankheit vor über hundert Jahren entdeckt hat. (ard.de)
  • Es ist der bayerische Psychiater und Neuropathologe Alois Alzheimer, der 1864 vor 150 Jahren in Marktbreit bei Würzburg geboren wurde und 1915 in Breslau starb. (ard.de)
  • Die Serie "Alois Alzheimer - Verloren im Vergessen" erzählt die spannende Biografie Alois Alzheimers, ist aber auch ein wichtiges Kapitel Medizingeschichte und spannt den Bogen von der Entdeckung der Krankheit bis in die Alzheimerforschung der Gegenwart. (ard.de)
  • Der dritte Teil der Serie "Alois Alzheimer - Verloren im Vergessen" erzählt, wie Alois Alzheimer im Gehirn seiner verstorbenen Patientin Auguste Deter seltsame Plaques und Neurofibrillen findet - Symptome, die kennzeichnend für die nach ihm benannte Krankheit sind. (ard.de)
  • Alois Alzheimer im Gespräch mit Auguste Deter, seiner ersten Patientin. (germanblogs.de)
  • Der Psychiater und Neuropathologe Alois Alzheimer (1864-1915) gehört zu den bekanntesten Persönlichkeiten der deutschen Medizingeschichte. (das-parlament.de)
  • Alois Alzheimer stammte aus Markbreit in Bayern, studierte in Würzburg, Tübingen und Berlin und schloss sein Medizinstudium 1887 mit einer Doktorarbeit "über die Ohrenschmalzdrüsen" ab. (das-parlament.de)
  • Alois Alzheimer starb 1915 mit nur 51 Jahren nach einer Infektion in Breslau. (das-parlament.de)
  • 1906 beschrieb Alois Alzheimer erstmals charakteristische Veränderungen im Gehirn einer verstorbenen, dementen Patientin. (ardmediathek.de)
  • Schätzungen zufolge leiden 0,3% der 60-69-Jährigen, 3,2% der 70-79-Jährigen und 10,8% der 80-89-Jährigen an dieser Krankheit. (spektrum.de)
  • Aufgrund der mangelnden Abwehrfähigkeit ihres Immunsystems leiden Alzheimer-Patienten in diesem Stadium häufig an einer Lungenentzündung, an Infektionen oder anderen Krankheiten. (alzheimer-forschung.de)
  • derzeit leiden in Deutschland schätzungsweise 1,2 Millionen Menschen an der Alzheimer-Krankheit, für das Jahr 2030 wird in Deutschland mit 2,3 Millionen, weltweit mit 42 Millionen Erkrankten gerechnet. (idw-online.de)
  • Es entdeckt und entwickelt neue Therapeutika, die auf mehrere wichtige Krankheitssignalwege für seltene und häufige neurologische Leiden abzielen, darunter Charcot-Marie-Tooth-Krankheit, Alzheimer, amyotrophe Lateralsklerose und Parkinson-Krankheit. (presseportal.ch)
  • Von den rund 1,6 Millionen Demenzkranken in Deutschland leiden rund 1,2 Millionen unter der Alzheimer-Krankheit. (das-parlament.de)
  • Leiden Sie oder ein Angehöriger an Alzheimer? (mondosano.de)
  • Danone testete das Getränk drei Monate lang an gut 200 Menschen, die an einer leichten Form von Alzheimer leiden. (langenthalertagblatt.ch)
  • Über eine Million Deutsche leiden an Alzheimer: Der Durchbruch für ein wirksames Medikament gegen das Vergessen steht noch aus. (pharma-fakten.de)
  • Die Schirmherrschaft für die Alzheimer Gesellschaft in Moers habe ich gern übernommen, weil ich es für ungeheuer wichtig erachte, die Menschen, die an dieser heimtückischen Krankheit leiden, zu unterstützen. (alzheimergesellschaft-moers.de)
  • Um die Alzheimer-Krankheit besser zu erforschen, setzen Wissenschaftler Mäuse ein, in deren Gehirn sich ähnlich wie bei Alzheimer-Patienten bestimmte Proteine ablagern und die an Gedächtnisverlust leiden. (idw-online.de)
  • Ziel ist, auf diesen Arbeiten aufbauend, neue Ansätze für eine Therapie der Alzheimer-Erkrankung zu entwickeln. (innovations-report.de)
  • Alzheimer sei eine „hochkomplexe und chronisch" verlaufende Erkrankung, die durch fortschreitenden Gedächtnisverlust sowie den Verlust weiterer höherer Hirnfunktionen bis hin zum vollständigen Verlust der Eigenständigkeit gekennzeichnet sei, erläuterte der Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Goethe-Universität. (welt.de)
  • Die Alzheimer Krankheit ist eine neurodegenerative Erkrankung, die in ihrer häufigsten Form bei Personen ab dem 65. (idw-online.de)
  • Bis 1998 wurden drei Gene beschrieben, die in mutierter Form die Alzheimer-Erkrankung verursachen können: Das APP-Gen auf Chromosom 21 und zwei als Präseniline bezeichnete Gene auf Chromosom 14 (Präsenilin 1) und Chromosom 1 (Präsenilin 2). (spektrum.de)
  • Der Verlauf der Alzheimer-Erkrankung vom ersten bis zum letzten Stadium kann bis zu 20 Jahre umfassen. (alzheimer-forschung.de)
  • Heilbar ist Alzheimer nicht, eine richtige Therapie und Pflege können das Fortschreiten der Erkrankung zumindest verlangsamen. (web.de)
  • Im frühen und mittleren Stadium der Erkrankung kann es hilfreich sein, den Alzheimer-Patienten nicht aus seiner gewohnten Umgebung zu reißen. (web.de)
  • Faktoren wie Ernährung , Bewegung und kognitive Aktivität werden weithin als wichtige potenzielle Ziele für die Vorbeugung von Alzheimer angesehen, aber auch Schlaf scheine sich auf die Entstehung der Erkrankung auszuwirken, erläutert Studienautor Dr. Adam P. Spira von der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health. (heilpraxisnet.de)
  • Alzheimer dagegen ist eine Erkrankung, die diagnostiziert, behandelt und weiter erforscht werden muss. (alzheimer-forschung.de)
  • Mögliche Ursache für eine Alzheimer-Erkrankung Die Symptome der Alzheimer-Erkrankung entstehen durch eine verminderte Funktionsfähigkeit und den Untergang von Nervenzellen. (itaca.me)
  • Alzheimer-Krankheit (AD) ist eine progressive neurodegenerative Erkrankung, die durch eine amyloid-β (Aß) Vorhofflimmern und die plaque-Bildung. (fitness-als-medizin.com)
  • Die Alzheimer-Erkrankung ist bislang nicht heilbar und nur schwer zu diagnostizieren. (idw-online.de)
  • Kopenhagen, Dänemark (ots/PRNewswire) - Eine verminderte Fähigkeit zur Erkennung von Gerüchen kann auf eine Entwicklung von kognitiven Störungen und die Alzheimer-Erkrankung hindeuten, während Augenuntersuchungen auf die Ansammlung von Beta-Amyloid - einem Protein, das mit Alzheimer in Zusammenhang gebracht wird - im Gehirn hinweisen könnten. (presseportal.ch)
  • In zwei der vier Studien war die verminderte Fähigkeit der Geruchserkennung signifikant mit dem Verlust der Gehirnzellenfunktion und dem Fortschreiten der Alzheimer-Erkrankung assoziiert. (presseportal.ch)
  • Das Protein Beta-Amyloid ist der primäre Stoff, den man in den verklebten "Plaques" im Gehirn findet, welche für die Alzheimer-Erkrankung charakteristisch sind. (presseportal.ch)
  • Biologische Marker für Alzheimer könnten die Erkrankung möglicherweise schon in einer Frühphase erkennen. (presseportal.ch)
  • Die Alzheimer Krankheit ist zwar bislang nicht heilbar, allerdings kann das Fortschreiten der Erkrankung durch eine rechtzeitig einsetzende medikamentöse Therapie mit Antidementiva verlangsamt werden. (medica.de)
  • Das deutsche Gesundheitsportal präsentiert die Arbeiten des US-Alzheimer-Forschers Onojighofia Tobore von der amerikanischen Johns Hopkins Universität in Baltimore, der sich mit den Ursachen der Erkrankung beschäftigt. (derstandard.at)
  • Chronischer Stress gilt entsprechend auch als ein wesentlicher Risikofaktor für die Entwicklung der Alzheimerkrankheit, könnte aber auch eine Folge der Erkrankung sein. (derstandard.at)
  • Diese Errungenschaft kann die Entwicklung und Untersuchung neuer diagnostischer Marker für bildgebende Verfahren voranbringen und damit zu einer verbesserten Diagnose der Alzheimer-Erkrankung beitragen", erläutert Matthias Cacquevel. (medica.de)
  • Ein Wissenschaftlerteam der Charité - Universitätsmedizin Berlin und der Universität Zürich hat eine Möglichkeit gefunden, wie man der Alzheimer-Erkrankung sowohl vorbeugen als auch die bereits ausgebrochene Krankheit behandeln kann. (aponet.de)
  • Alzheimer ist eine Erkrankung des Gehirns, wobei weder dessen Ursachen vollständig geklärt, noch eine erfolgreiche Heilung möglich ist. (germanblogs.de)
  • So revolutionär die Analyse der Symptome auch war, die Ursachen für die Alzheimer-Erkrankung sind immer noch unbekannt. (das-parlament.de)
  • Alzheimer ist nach heutigem Stand eine nicht heilbare Erkrankung des Gehirns. (mondosano.de)
  • Die Ursachen der Alzheimer Erkrankung sind bis heute unbekannt. (mondosano.de)
  • In Deutschland leben nach Schätzungen ca. 1,5 Millionen Menschen mit einer Alzheimer Erkrankung. (mondosano.de)
  • Da Alzheimer nach heutigem Stand der Medizin unheilbar ist, wird in der Pharmakotherapie primär versucht die Symptome der Alzheimer Erkrankung zu lindern und Begleiterscheinungen zu vermeiden. (mondosano.de)
  • Mit einem erhöhten Cholesterinspiegel steigt auch das Risiko einer Alzheimer-Erkrankung. (spas-guide.com)
  • Migräne ist keine genetische Krankheit, nur weil die Krankheit vererbt werden kann und weil Gene bei der Erkrankung beteiligt sind. (spektrum.de)
  • Die Diagnose Alzheimer kann - von seltenen erblichen Formen der Erkrankung abgesehen - streng genommen nur durch die Entnahme einer Gewebeprobe aus dem Gehirn gesichert werden. (alzheimer.de)
  • Der Psychiater und Psychotherapeut kennt daher die wissenschaftlichen und klinischen Herausforderungen bei der Erforschung der Alzheimer-Erkrankung nur zu gut. (pharma-fakten.de)
  • An der Uniklinik Ulm führt sie klinische Studien für Wirkstoff-Kandidaten gegen die Alzheimer-Erkrankung durch. (pharma-fakten.de)
  • 21.09.2016 - Die Alzheimer-Erkrankung gibt den Forschern immer noch Rätsel auf. (pharma-fakten.de)
  • 11.06.2015 - Alzheimer könnte nach einer aktuellen Studie amerikanischer Wissenschaftler unter anderem auf eine Diabetes-Erkrankung zurückzuführen sein. (pharma-fakten.de)
  • Nicht nur für die Patienten selbst ist die Erkrankung eine enorme Belastung, auch Angehörige, welche oft bis zum Schluss selbst die Pflege eines geliebten Menschen übernehmen, bringt das Leben mit Alzheimer an ihr Limit. (pharma-fakten.de)
  • Damit ist die ALS glücklicherweise eine sehr seltene Krankheit, gleichzeitig jedoch auch die häufigste Motoneuron-Erkrankung. (spektrum.de)
  • Sie möchten sich mit Betroffen über Ihre Krankheit austauschen und erfahren, wie andere Menschen mit der Erkrankung umgehen? (mondosano.de)
  • Lässt sich das Verfahren auf den Menschen übertragen, wäre es möglich, neue diagnostische Verfahren für die Alzheimer-Erkrankung zu entwickeln. (mikro-news.de)
  • In der ersten Phase der Erkrankung leidet vor allem das Kurzzeitgedächtnis.De. (itaca.me)
  • Die Formen der Alzheimer-Krankheit sind nicht eindeutig zu bestimmen, da sie verschiedene Ursachen und Ausprägungen besitzt. (xn--alzheimer-mlheim-tzb.de)
  • Ursachen: Primäre Demenzen Diese Liquordiagnostik kann auch Hinweise auf die Alzheimer-Krankheit geben: Charakteristische Veränderungen der Konzentration bestimmter Eiweiße (Amyloid-Protein und tau-Protein) im Liquor deuten mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Alzheimer hin. (itaca.me)
  • Alzheimer » Ursachen, wie zunehmende Vergesslichkeit, sind die Gründe für diese Vorgänge noch immer unbekannt. (itaca.me)
  • Zwei Eiweiße stehen im Verdacht, entscheidende Ursachen für Alzheimer sein. (welt.de)
  • Gedächtnisstörungen haben zahlreiche Ursachen, Alzheimer ist nur eine von vielen Möglichkeiten. (alzheimer.de)
  • Deshalb wird die Krankheit diagnostiziert, indem alle anderen denkbaren Ursachen der geschilderten Beschwerden ausgeschlossen werden. (alzheimer.de)
  • Die Ursachen der Alzheimer-Krankheit sind noch unbekannt. (pharma-fakten.de)
  • Trotz der bisher gesammelten Erkenntnisse bei der Erforschung von Alzheimer, sind weiter viele Fragen ungeklärt: Die zugrundeliegenden Ursachen und Mechanismen geben noch viele Rätsel auf. (pharma-fakten.de)
  • Weiter wollen die Forscher die Diagnose für Alzheimer vorantreiben. (innovations-report.de)
  • Wiener Forscher haben eine Therapiemethode gegen Alzheimer entwickelt. (derstandard.at)
  • Schlafstörungen, Stress und Hormone - ein US-Forscher durchforstet epidemiologische Studien, um die Ursache von Alzheimer einzugrenzen. (derstandard.at)
  • Forscher arbeiten mit Hochdruck an neuen Erkenntnissen über Alzheimer. (welt.de)
  • Diese Plaques sind ein Kennzeichen der Alzheimer-Krankheit, erklären die Forscher. (heilpraxisnet.de)
  • Nach Bereinigung der Daten um die genannten Faktoren lag das erhöhte Risiko für Alzheimer bei Tagesschläfrigkeit noch immer 2,75 mal höher, berichten die Forscher. (heilpraxisnet.de)
  • Bislang gibt es nur Therapien, die den Verfall bei Alzheimer abmildern: Forscher haben jetzt ein Molekül entdeckt, das die krankmachenden Plaques im Gehirn beseitigen kann - zumindest bei Mäusen. (welt.de)
  • Forscher arbeiten daran, die Entzündung im Gehirn zu stoppen, um die Alzheimer-Krankheit aufzuhalten. (ndr.de)
  • Wie US-Forscher herausgefunden haben wollen, kann die Krankheit dadurch tatsächlich begünstigt werden. (fnp.de)
  • Dies trifft insbesondere heutzutage zu, da Alzheimer-Forscher die Behandlungs- und Präventionsstudien früher im Krankheitsverlauf durchführen. (presseportal.ch)
  • Als erstes konkretes Ergebnis bestimmten die Forscher die Verteilung der Plaques in den Gehirnen mehrerer Mäuse mit unterschiedlich weit fortgeschrittener Krankheit. (medica.de)
  • Aus jedem dieser Gehirne erhielten die Forscher ein dreidimensionales Bild der gesamten Plaque-Anordnung und konnten somit die Entwicklung der Krankheit detailliert verfolgen. (medica.de)
  • Indem die Forscher einen Botenstoff des Immunsystems blockierten, konnten sie bei an Mäusen mit Alzheimer krankheitstypische Veränderungen deutlich reduzieren. (aponet.de)
  • Seit 1995 fördert die AFI mit Spendengeldern Forschungsprojekte engagierter Alzheimer-Forscher und stellt kostenloses Informationsmaterial für die Öffentlichkeit bereit. (idw-online.de)
  • Über 100 Jahre später können Forscher immer noch nicht genau erklären, wie und warum die rätselhafte Alzheimer-Krankheit entsteht. (ardmediathek.de)
  • Vielleicht ist das der Durchbruch: Japanische Forscher haben einen Serumtest auf Alzheimer validiert, der mit einer Genauigkeit von 90 Prozent eine erhöhte Amyloidbelastung im Gehirn feststellen kann. (gesundheitsportal-flensburg.de)
  • Rund 40 Förderern, unter ihnen auch Angehörige von Patienten, berichtete Prof. Thomas Willnow vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch über seine Forschungen zur Entstehung der Alzheimer-Krankheit. (innovations-report.de)
  • Die Ablagerungen oder Plaques im Gehirn von Alzheimer-Patienten bestehen aus Eiweißbruchstücken (Amyloid-beta Peptide- A-beta). (innovations-report.de)
  • In einigen Fällen leben Patienten bis zu 20 Jahre mit der Krankheit. (alzheimer-forschung.de)
  • Die Alzheimer-Krankheit schreitet nicht bei jedem Patienten in gleicher Weise voran. (alzheimer-forschung.de)
  • Im letzten Stadium der Krankheit sind die Alzheimer-Patienten rund um die Uhr pflegebedürftig. (alzheimer-forschung.de)
  • Wenn Schlafstörungen zur Alzheimer-Krankheit beitragen, sollten Patienten mit Schlafproblemen behandelt werden, um diese negativen Folgen zu vermeiden, fügt der Mediziner hinzu. (heilpraxisnet.de)
  • Bei Gehirn-Autopsien von verstorbenen Alzheimer-Patienten wurde zwar eine erhöhte Aluminium-Konzentration festgestellt. (alzheimer-forschung.de)
  • Irrtum 4: Alzheimer-Patienten sterben, weil sie vergessen zu atmen. (alzheimer-forschung.de)
  • Viele Alzheimer-Patienten sterben an Atemwegsinfektionen. (alzheimer-forschung.de)
  • Die Alzheimerkrankheit ist die häufigste Demenzform, an der etwa in der Schweiz derzeit rund 100'000 Patienten betroffen sind. (spas-guide.com)
  • Um die Alzheimer-Krankheit festzustellen, werden spezielle neuropsychologische Tests durchgef hrt, aber auch eine Befragung der Familie, die den Patienten besser kennt, kann hilfreich sein. (krankheiten-portal.de)
  • Während des natürlichen Alterungsprozesses fällt die Acetylcholinkonzentration im Gehirn ab - besonders drastisch allerdings bei Alzheimer-Patienten. (spektrum.de)
  • In einer klinischen Studie untersuchen die Darmstädter nun zunächst die Nasenschleimhaut von 100 verstorbenen Alzheimer-Patienten, um den frühestmöglichen Diagnosezeitpunkt feststellen zu können. (idw-online.de)
  • Parallel dazu wird an der Ludwig-Maximilians-Universität in München die endoskopische Diagnostik an Alzheimer-Patienten erprobt. (idw-online.de)
  • Derzeit wird erforscht, ob man Patienten schon früh gegen die gefährlichen Eiweißablagerungen im Gehirn impfen kann, die die Krankheit kennzeichnen", erklärt die Expertin. (medica.de)
  • Das könnte sich ändern: Laut Schweizer Forschern ist Alzheimer am Gang der Patienten erkennbar - lange bevor sie das Gedächtnis im Stich lässt. (netdoktor.de)
  • Ich begleite einen Alzheimer Patienten zur Kirche. (lokalkompass.de)
  • Was viele nicht wissen: Tageslicht hilft Alzheimer-Patienten bei Schlafstörungen. (alzheimerinfo.de)
  • Die Krankheit, die Ärzte am häufigsten in den Augen ihrer Patienten diagnostizieren, ist Diabetes . (derstandard.at)
  • Nun zeigt sich ein Hoffnungsschimmer für Betroffene: In einer klinischen Studie reduzierte Nilotinib - ein Wirkstoff, der gegen bestimmte Leukämie-Formen eingesetzt wird - die Ablagerung von fehlerhaften Proteinen im Gehirn von Alzheimer-Patienten. (aponet.de)
  • Schwere Nebenwirkungen, wie sie bei Krebspatienten auftreten, blieben aber aus, weil die Alzheimer-Patienten höchstens die Hälfte der Menge einnahmen, die gegen Tumoren üblich ist. (aponet.de)
  • Eine klinische Studie, ob auch Alzheimer-Patienten von diesem Therapieansatz profitieren, könnte also relativ bald gestartet werden. (aponet.de)
  • Die Alzheimer Selbsthilfe e.V., mit Sitz in Köln, hilft Angehörigen, aber auch den Patienten, durch eine Vielzahl von Maßnahmen. (germanblogs.de)
  • Untersucht wurden Patienten mit unterschiedlicher Schulbildung und einem vergleichbaren Grad der Alzheimer bedingten Hirnschädigung. (germanblogs.de)
  • Der Lebensmittelkonzern Danone arbeitet an einem Getränk, das gut für das Gehirn sein soll und sich speziell an Alzheimer-Patienten richten könnte. (langenthalertagblatt.ch)
  • Wie die Tageszeitung «Le Parisien» unter Berufung auf die Studie am niederländischen Alzheimer Center berichtete, habe eine Hälfte der Versuchsgruppe jeden Tag ein Glas davon getrunken, die andere nicht, Nach einigen Wochen hätten die Patienten mit dem Getränk bei Wahrnehmungs- und Erinnerungstests besser abgeschnitten als die andere, hiess es weiter. (langenthalertagblatt.ch)
  • Dadurch besteht die Möglichkeit, die Entwicklung von Alzheimer an Patienten zu beobachten. (zeitzeugenportal8990.de)
  • Die Hälfte der neuen Wirkstoffe setzt an den Eiweiß Ablagerungen an, die sich bei Alzheimer Patienten im Gehirn ansammeln. (zeitzeugenportal8990.de)
  • Auch Bluthochdruck- und Diabetes-Patienten weisen ein erhöhtes Alzheimer-Risiko auf. (gutfuerdich.net)
  • So findet sich der Zahnfleisch-Keim in 90 % der Gehirne von Alzheimer-Patienten, aber nur in 20 % der Gehirne von gesunden Menschen - und dort auch nur in geringerer Dichte. (gutfuerdich.net)
  • An Alzheimer erkranken, heißt sterben: Aktuell gibt es zur Behandlung von Alzheimer nur vier Medikamente - diese können die fortschreitende Zerstörung der geistigen Fähigkeiten und der Persönlichkeit der Patienten nur über einen kurzen Zeitraum hinauszögern, gestoppt werden kann sie bislang nicht. (pharma-fakten.de)
  • Ähnliche Befunde gab es von menschlichen Alzheimer-Patienten. (idw-online.de)
  • Viele Alzheimer-Patienten verlieren zudem allmählich ihr Interesse an Hobbys und Aktivitäten. (itaca.me)
  • Weiter ziehen sich die Patienten vielfach aus ihrem Freundes- und Bekanntenkreis zurück, Unruhe und Nervosität treten bereits im Frühstadium der Krankheit auf. (itaca.me)
  • Wurden nur Patienten mit MCI und Alzheimer berücksichtigt, betrug die diagnostische Genauigkeit sogar 92 Prozent. (gesundheitsportal-flensburg.de)
  • Die hirnorganische Krankheit Alzheimer, medizinisch Morbus Alzheimer genannt, gehört zu den Demenzerkrankungen und ist ihre häufigste Erscheinungsform. (gesundheittipps.net)
  • Charakteristische Schädigungen an Nervenzellfortsätzen (grün) am Rand von Amyloid Plaques (blau) im Gehirn eines transgenen Mausmodels des Morbus Alzheimer. (mikro-news.de)
  • Zusammen mit klinischen Symptomen lässt sich damit ein Morbus Alzheimer klar diagnostizieren. (gesundheitsportal-flensburg.de)
  • Diese und ähnliche Fragen standen im Mittelpunkt einer Veranstaltung, zu der die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) zahlreiche Unterstützer dieses größten privaten Förderers von Alzheimer-Forschung in Deutschland in das Gläserne Labor des Campus Berlin-Buch eingeladen hatte. (innovations-report.de)
  • Die AFI ist damit der größte private Förderer von Alzheimer-Forschung in Deutschland. (innovations-report.de)
  • In Deutschland leben schätzungsweise 1 Million Menschen mit der Diagnose Alzheimer. (jameda.de)
  • Wir können mit unserer Forschung noch einen tatsächlichen Unterschied im Leben von Betroffenen, Angehörigen und im Gesundheitswesen machen', sagt Dr. Georg C. Terstappen, Leiter der biologischen Forschung bei AbbVie Deutschland, im Gespräch mit Pharma Fakten anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages. (pharma-fakten.de)
  • Mit steigender Lebenserwartungen könnte sich die Zahl der Erkrankten in Deutschland bis zum Jahr 2050 auf etwa 3 Millionen erhöhen und damit eine erhebliche Belastung für das Gesundheitssystem darstellen - es sei denn, bis dahin ist ein Medikament auf dem Markt verfügbar, das die Progression stoppen oder die Krankheit heilen kann. (pharma-fakten.de)
  • Jedes Jahr erkranken in Deutschland 300.000 Menschen neu an Alzheimer. (mondosano.de)
  • DE' bedeutet Deutschland und zum Beispiel 'NL' für die Niederlande. (heilpraxisnet.de)
  • Auch Studien zur Entstehung und Verbreitung von Alzheimer zeigen keine Hinweise auf eine Verbindung von Aluminium und der Alzheimer-Krankheit. (alzheimer-forschung.de)
  • In zwei anderen Studien korrelierten die im Auge festgestellten Beta-Amyloid-Spiegel (a) signifikant mit der Belastung durch Beta-Amyloid im Gehirn und (b) ermöglichten den Forschern, die von Alzheimer betroffenen Personen in den Studien präzise zu identifizieren. (presseportal.ch)
  • Nun zeigen die auf der AAIC vorgestellten vier Studien mögliche Methoden zur Früherkennung in einem Forschungsumfeld auf, um Studienpopulationen für klinische Studien zur Alzheimer-Behandlung und -Prävention auszuwählen", sagte Snyder. (presseportal.ch)
  • Weitere relevante Hormone sind die Geschlechtshormone (Testosteron, Östrogen, Progesteron, luteinisierendes Hormon), die nach neueren Studien Mitochondrienstörungen entgegenwirken können, die durch das bei der Alzheimerkrankheit bekannte Betaamyloid (Aβ) hervorgerufen werden. (derstandard.at)
  • So konnte bereits in vorherigen Studien der Zusammenhang zwischen Bildung und Alzheimer herausgestellt werden. (germanblogs.de)
  • Durch die Teilnahme an klinischen Studien zu Alzheimer erhalten Sie und Ihre Angehörigen als einer der ersten Zugang zu innovativen Behandlungen und profitieren von einer intensiven Behandlung von führenden Ärzten. (mondosano.de)
  • 14.02.2018 - Prof. Dr. Georg Adler ist Vorstandsvorsitzender der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz und leitet das Institut für Studien zur Psychischen Gesundheit (ISPG) in Mannheim. (pharma-fakten.de)
  • studies_slug":"Vitis-vinifera-wirkt-als-Mittel-gegen-Alzheimer"},{"id":34,"title":"Automatisch gespeichert-34","name":"OPC-OLD\/studien\/Automatisch-gespeichert-34","summary":"","studies_slug":"Automatisch-gespeichert-34"},{"id":47,"title":"Oleacein bei Multiplem Myelom","name":"Kategorie_anlegen\/studien\/Oleacein","summary":"Die Autoren der Studie untersuchten im Reagenzglas (in vitro) Zellinien von menschlichen Multiplen Myeloma.Das Antitumorpotenzial von Oleacein einem Polyphenol aus der Olive wurde untersucht. (ebnam.org)
  • name":"nitrosativer-stress\/studien\/Oleacein-as-a-epigenetic-regulator-against-Cancer","summary":"Die Lysin-spezifische Histondemethylase 1A (LSD1), auch lysin (K)-spezifische Demethylase 1A (KDM1A) genannt ist ein zentraler epigenetischer Regulator der metabolischen Reprogrammierung bei Adipositas-assoziierten Krankheiten, neurologischen Störungen und Krebs. (ebnam.org)
  • Auch in 2017 werden weitere Studien zur Therapie von Alzheimer durchgeführt, denn die medizinische Forschung entdeckt immer neue Zusammenhänge. (mondosano.de)
  • Wenn es gelingt, ein Medikament zu entwickeln, das ähnlich wie Fetuin-B an das Enzym bindet und dieses dadurch hemmt, könnte das eine neue Möglichkeit zur Behandlung von Alzheimer darstellen", sagt Stöcker. (idw-online.de)
  • Die ersten beiden Hauptprogramme des Unternehmens sind PXT-3003 zur Behandlung von Typ 1A der Charcot-Marie-Tooth-Krankheit (Phase 2 abgeschlossen) und PXT-864 zur Behandlung von Alzheimer und anderen neurologischen Indikationen (Phase 2 läuft). (presseportal.ch)
  • Derzeit befinden sich gerade einmal vier Medikamente zur Behandlung von Alzheimer auf dem Markt. (pharma-fakten.de)
  • Alzheimer Disease, AD) noch lange nicht heilbar sein. (welt.de)
  • Irrtum 6: Alzheimer ist noch nicht heilbar, also kann man nichts tun. (alzheimer-forschung.de)
  • Dabei gib es zwei zentrale Fragen: Wie gehe ich als Bezugsperson mit Alzheimer um? (web.de)
  • Spätestens seit den populären Kinofilmen „Honig im Kopf" und dem Oscar-prämierten „Still Alice" ist die Alzheimer-Krankheit für Millionen Menschen ein Begriff. (pharma-fakten.de)
  • Thema: „Diagnose Alzheimer: Mildes Wegdämmern oder Absturz ins Dunkel? (vergiss-alzheimer.de)
  • Und ich frage mich: Ist diese Corona-Situation ein bisschen wie, wenn man die Diagnose Alzheimer bekommt? (alzheimerundwir.com)
  • Aber ich erinnere mich, was für eine wahnsinnige Situation es damals für dich und uns war, als du die Diagnose Alzheimer bekommen hast. (alzheimerundwir.com)
  • Ein Nachlassen der Merkfähigkeit ist deshalb keinesfalls mit der Diagnose Alzheimer gleichzusetzen. (alzheimer.de)
  • Ihr Risiko an Alzheimer zu erkranken ist deutlich erhöht", sagte Prof. Willnow. (innovations-report.de)
  • T rotz vielverprechender Fortschritte bei der Diagnose und bei der Ermittlung von Risiko-Genen wird die Alzheimer-Krankheit (engl. (welt.de)
  • Auch das ist ganz normal und kein Symptom der Alzheimer-Krankheit oder ein Zeichen für ein erhöhtes Risiko. (alzheimer-forschung.de)
  • Welche Faktoren haben Einfluss auf das Risiko für Alzheimer? (heilpraxisnet.de)
  • Wie stark war das Risiko für Alzheimer erhöht? (heilpraxisnet.de)
  • Damit steigt ihr Risiko, an Alzheimer zu erkranken. (welt.de)
  • Doch bereits mit 65 Jahren haben Frauen ein fast doppelt so hohes Risiko, Alzheimer zu bekommen. (ndr.de)
  • Interessant könnte die Früherkennung zum Beispiel für Menschen sein, die nahe Verwandte mit Alzheimer haben und deshalb ein erhöhtes Risiko tragen, selbst zu erkranken. (netdoktor.de)
  • Der aktive Umgang mit dem Gehirn reduziert das Risiko von Altersdemenz und Alzheimer. (germanblogs.de)
  • Das heißt, ein erhöhtes Risiko besteht wahrscheinlich dann, wenn eine Kombination mehrerer Gene zur Ausbildung der Krankheit beitragen können. (spektrum.de)
  • Der reduzierte Glucosestoffwechsel in den betroffenen Gehirnarealen könnte auf diese Weise frühzeitig Hinweise auf die Krankheit liefern. (spektrum.de)
  • Nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die Angehörigen kann diese Krankheit zur Belastung werden. (web.de)
  • September als Welt-Alzheimertag begangen, um auf die Krankheit und das Schicksal der Betroffenen aufmerksam zu machen. (das-parlament.de)
  • In der Tat kann Alzheimer den Betroffenen und den Menschen, die sie umgeben, sämtliche Energie aus den Venen ziehen. (buecher.de)
  • Unser Verein arbeitet ehrenamtlich und unsere aktiven Mitglieder sind zum Großteil - wie Sie - Angehörige von Alzheimer-Betroffenen. (bz.it)
  • Die Alzheimer Gesellschaft Moers - Niederrhein e.V. ist eine Selbsthilfeeinrichtung von Betroffenen, Angehörigen und Interessierten, die zwischen Moers und Alpen in den Grenzen des Evangelischen Kirchenkreises Moers aktiv ist. (alzheimergesellschaft-moers.de)
  • Bei der familiären Alzheimer-Krankheit tragen 90 Prozent der Betroffenen eine Mutation im sogenannten Presenilin-Gen. „Interessanterweise reicht bei der Maus eine einzige Kopie eines solchen mutierten Gens aus, um die durch die Kalziumspeicher vermittelte neuronale Hyperaktivität hervorzurufen", berichtet Garaschuk. (idw-online.de)
  • Der Verein entwickelt und fördert Hilfen für alle von der Alzheimerschen Krankheit oder anderen fortschreitenden Demenzerkrankungen betroffenen Menschen. (alzheimergesellschaft-moers.de)
  • Frauen erkranken deutlich häufiger an Alzheimer als Männer. (ndr.de)
  • Damit eine Therapie erfolgreich sein kann, muss die Krankheit in einem Stadium erkannt werden, in dem noch keine irreversiblen Schäden an den Nervenzellen aufgetreten sind. (ndr.de)
  • 23.07.2015 - Der Wettlauf um eine Alzheimer-Therapie geht weiter. (pharma-fakten.de)
  • Es führt zur Degeneration der Nervenzellen und damit zur Alzheimerkrankheit. (innovations-report.de)
  • München (netdoktor.de) - Bei Alzheimer gehen Nervenzellen im Gehirn kaputt. (netdoktor.de)
  • Die hirnorganische Krankheit bewirkt das Absterben ganzer Gruppen von Nervenzellen. (germanblogs.de)
  • Alzheimer stieß bei seinen mikroskopischen Untersuchungen auf eine große Menge abgestorbener Nervenzellen (Neuronen), eine dünne Hirnrinde, veränderte Proteinfasern (Neurofibrillen) sowie Ablagerungen (Amyloid-Plaques). (das-parlament.de)
  • Der Untergang der Synapsen - der Kontaktstellen zwischen Nervenzellen - gilt als die zentrale Ursache für neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer, Prionerkrankungen oder Parkinson. (mikro-news.de)
  • Am Anfang der Krankheit stellt sich die Vergesslichkeit ein, anschlie end kommt es zu einer Desorientierung , die erst nur in neuen Umgebungen auftritt, sich aber sp ter auch auf die bekannte, h usliche Umgebung ausdehnt. (krankheiten-portal.de)
  • Ein verlegter Autoschlüssel, ein vergessener Termin oder ein Begriff, der einem einfach nicht einfallen will - harmlose Vergesslichkeit oder schon Alzheimer? (jameda.de)
  • Wie sich dem entgegenwirken lässt und wann Vergesslichkeit zur Krankheit wird. (vitanet.de)
  • Menschen mit Alzheimer vergessen nicht zu atmen. (alzheimer-forschung.de)
  • Da der Spiegel des p40-Moleküls auch in der Hirnflüssigkeit und im Blutplasma von Menschen mit Alzheimer erhöht ist, könnte die Behandlung auch bei ihnen Erfolg haben. (aponet.de)
  • In ihrer aktuellen Kampagne zeigt die deutsche Alzheimer Forschung Initiative die Welt durch die Augen eines Menschen mit Alzheimer. (alzheimer.ch)
  • Dr. Ellen Wiese und Christiane Eichner von der Alzheimer Forschung Initiative e.V. geben in ihrem Vortrag neben allgemeinen Informationen zur Alzheimer-Krankheit zahlreiche Tipps, wie Sie im Alter geistig fit bleiben. (lokalkompass.de)
  • Zudem wird auf den Social-Media-Kanälen und der Webseite der Alzheimer Forschung Initiative geworben. (alzheimer.ch)
  • Gefördert wird das dreijährige Forschungsprojekt von der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) mit 119.500 Euro. (idw-online.de)
  • Über die Alzheimer Forschung Initiative e.V. Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) ist ein gemeinnütziger Verein, der das Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats e.V. trägt. (idw-online.de)
  • Hat jemand hier Informationen wann diese Impfung gegen Alzheimer auf dem Martk sein könnte? (netdoktor.de)
  • Auf den unten angeführten Internetseiten finden sich eingehendere Informationen zur Krankheit und ihrem Verlauf. (xn--alzheimer-mlheim-tzb.de)
  • Wir bieten Ihnen unabhängige und umfassende Informationen rund um die Themen Gesundheit und Krankheit. (netdoktor.de)
  • Informationen zu Pharnext [email protected] Pharnext ist ein auf im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befindliche Arzneimittel spezialisiertes Biopharmaunternehmen. (presseportal.ch)
  • Hier finden Sie Aktuelles, Informationen über Alzheimer und über unsere Tätigkeiten. (bz.it)
  • Wissenschaftler der Freien Universität Berlin haben einen bedeutsamen Fortschritt bei der Erforschung der Alzheimerkrankheit erreicht. (innovations-report.de)
  • Wissenschaftler haben Stoffe in der Nahrung gefunden, die Selbstreinigungsprozesse in den Gehirnzellen ankurbeln können und womöglich vor neurodegenerativen Krankheiten wie Alzheimer schützen. (heilpraxisnet.de)
  • Im Tierversuch waren Wissenschaftler der Berliner Charité bereits erfolgreich: Während gesunde Mäuse sich immer für neue Objekte interessieren, zeigt eine an Alzheimer erkrankte Maus kein Interesse. (ndr.de)
  • An eine Wunderwaffe gegen Alzheimer glauben Wissenschaftler nicht. (zeitzeugenportal8990.de)
  • 16.04.2015 - Wissenschaftler der Duke University in den USA sind einer möglichen Ursache der Alzheimer-Krankheit auf der Spur. (pharma-fakten.de)
  • Meine Mutter ist leider auch an Alzheimer erkrankt und es hat relativ lange gedauert, bis wir das richtige Medikament gefunden haben. (netdoktor.de)
  • vor einem halben Jahr berichtete ich ja von einem nahen Angehörigen der schwer an Alzheimer erkrankt ist. (lokalkompass.de)
  • https://mikro-news.de/wp-content/uploads/2017/02/47a489f3ab8f97609b6de745570c1fca.jpg 525 350 Ottermedia https://mikro-news.de/wp-content/uploads/2017/04/Mikroskopie_news_logo_Mikroskop_neuigkeiten.png Ottermedia 2017-02-22 10:58:50 2017-02-22 10:58:50 PreciPoint präsentiert ein industrietaugliches, kostengünstiges USB 3.0-Digitalmikroskop inklusive PC für anspruchsvolle Messaufgaben. (mikro-news.de)
  • Die Alzheimer-Krankheit kann nur durch einen Arzt diagnostiziert werden. (alzheimer-forschung.de)
  • Bei meinem Vater wurde vor einem halben Jahr Alzheimer diagnostiziert. (netdoktor.de)
  • D as Portemonnaie liegt im Kühlschrank, die Brille im Mülleimer - Alzheimer beginnt schleichend und wird oft erst spät diagnostiziert. (welt.de)
  • Ob er tatsächlich von Ärzten mit Alzheimer diagnostiziert worden war oder - wie der Abschiedsbrief nahelegt - sich selbst aufgrund medizinischer Literatur diagnostizierte, war zunächst unklar. (krone.at)
  • Meist ist die Krankheit dann aber schon diagnostiziert. (germanblogs.de)
  • Neuropathologisch zeichnet sich die Alzheimer Krankheit durch Proteinablagerungen in Form von unlöslichen amyloiden Plaques aus. (idw-online.de)
  • Am auffälligsten sind Einlagerung von Plaques ( β A4-Amyloid-Plaques, Alzheimer-Plaques) im extrazellulären Raum sowie von veränderten Neurofibrillen innerhalb der Neuronen (neurofibrilläre "tangles", Alzheimer-Fibrillen ). (spektrum.de)
  • Kennzeichnend für Alzheimer sind die Ablagerungen von Amyloid-Plaques und Tau-Proteinen in der Großhirnrinde. (jameda.de)
  • Mit einem bildgebenden Verfahren, der Phasenkontrastmethode, gelang es den Forschern, in kurzer Zeit die exakte dreidimensionale Verteilung der Amyloid-Plaques in Gehirnen von an Alzheimer erkrankten Mäusen sichtbar zu machen. (medica.de)
  • Auch die als Ursache genannten Kalkablagerungen im Gehirn, die sogenannten Plaques, seien keineswegs ein Beweis für die Existenz von Alzheimer, denn ein Drittel aller normal alternden Menschen habe diese Plaques. (kwa.de)
  • Diese Eiweiß-Ablagerungen liegen fast allen neurodegenerativen Erkrankungen zugrunde, auch der Alzheimer- oder der Parkinson-Krankheit. (heilpraxisnet.de)
  • Nur rund ein Prozent aller Alzheimer-Erkrankungen sind eindeutig erblich bedingt. (alzheimer-forschung.de)
  • Bei 99 Prozent aller Alzheimer-Erkrankungen ist das Alter das größte Erkrankungsrisiko. (alzheimer-forschung.de)
  • Dadurch haben wir einen hervorragenden Ausgangspunkt zum besseren Verständnis von Erkrankungen wie Alzheimer und zur Entwicklung von Medikamenten dagegen geschaffen. (idw-online.de)
  • Obwohl sie dabei auf Parallelen zu Prionen-Erkrankungen gestossen sind, halten sie eine Übertragbarkeit der Alzheimerkrankheit für eher unwahrscheinlich. (spas-guide.com)
  • Paris (ots/PRNewswire) - Pharnext, ein Biopharmazie-Unternehmen für Produkte im fortgeschrittenen klinischen Stadium, das sich auf neurodegenerative Erkrankungen spezialisiert, gibt die Ernennung eines neuen Vorstands unter der Leitung von Michel de Rosen bekannt. (presseportal.ch)
  • Sein Chef in Heidelberg, der Psychiater Emil Kraepelin, schlug später den Namen „Alzheimersche Krankheit" vor. (welt.de)
  • über Alzheimersche Krankheit informieren und Verständnis bei der Bevölkerung fördern, - gesundheits- und sozialpolitische Initiativen anregen und unterstützen, z. (alzheimergesellschaft-moers.de)
  • Es ist wichtig, die Alzheimer-Krankheit möglichst früh zu erkennen. (alzheimer-forschung.de)
  • Dieser Teil des Gehirns ist wichtig für die Lern- und Gedächtnisfunktionen und bei Alzheimer besonders stark betroffen. (ndr.de)
  • Diese Untersuchungen können nicht nur Hinweise auf eine beginnende Alzheimer-Krankheit geben, sondern sind wichtig, um andere, behandelbare Auslöser der Gedächtnisschwäche zu entdecken, zum Beispiel Nebenwirkungen von Medikamenten, Depressionen, Schlafstörungen oder Altershirndruck (Normaldruckhydrozephalus). (ndr.de)
  • Mir war ehrlich gesagt lange nicht klar, wie wichtig es ist, vom Leben mit Alzheimer zu erzählen: von den anstrengenden und den traurigen Momenten, von den skurrilen und verrückten Erlebissen und ganz besonders auch von den schönen und positiven Dingen. (alzheimerundwir.com)
  • Eine Früherkennung ist gerade bei Alzheimer sehr wichtig, denn die Krankheit beginnt schon lange, bevor die ersten Symptome auftauchen. (mikro-news.de)
  • ber die Deutsche-Alzheimer-Gesellschaft besteht die M glichkeit sich weiterhin ber den neuesten Entwicklungsstand zu informieren. (krankheiten-portal.de)
  • Dieses Kärtchen hat die Deutsche Alzheimer Gesellschaft entwickelt. (alzheimerundwir.com)
  • Als Auguste Deter im April 1906 starb, wund gelegen und vollkommen verwirrt, ließ sich Alzheimer umgehend ihr Gehirn zuschicken. (welt.de)
  • 1906 stellt Alzheimer in Tübingen seine Forschungen der Öffentlichkeit vor, stößt aber bei seinen Kollegen auf Unverständnis. (ard.de)
  • Massenhaftes Zellsterben Alzheimer erlangte mit seiner Analyse des "eigenartigen" Falls Auguste Deter (1850-1906), die er in einem Vortrag 1906 präsentierte, weithin Bekanntheit. (das-parlament.de)
  • Mit ihrer Hilfe soll Alzheimer besser erforscht werden. (welt.de)
  • Zurzeit besteht leider keine Heilungsm glichkeit von Alzheimer, sondern man kann den Krankheitsverlauf nur hinausz gern, indem man mit Hilfe von Medikamenten den Abbau von Acetylcholin verhindert . (krankheiten-portal.de)
  • Der Verein Alzheimer Südtirol Alto Adige ASAA bietet Information, Orientierung und Hilfe für Betroffene der Krankheit und deren Angehörige. (bz.it)
  • In ihren Hirnen lagern sich, wie es Alzheimer am Hirn von Auguste Deter gesehen hatte, Eiweißfragmente ab. (welt.de)
  • Bei der Pick-Krankheit konzentriert sich die Schädigung des Gehirns auf stirn- und schläfen- nahe Bereiche. (alzheimer.de)
  • Die Studie, die in der Fachzeitschrift PNAS veröffentlicht wurde, zeigt, wie sich aus den neuen Erkenntnissen Therapieansätze vor allem für die genetisch bedingte familiäre Alzheimer-Krankheit ergeben. (idw-online.de)
  • Ob regionale Alzheimergesellschaften, Angehörigeninitiativen oder Beratungstelefone - Unterstützung gibt es im Umgang mit dem Thema Alzheimer. (web.de)
  • Bin auch relativ neu mit dem Thema "Alzheimer" konfrontiert worden. (netdoktor.de)
  • Schweiger hat sich kurz nach Bekanntwerden des zentralen Inhalts von „ Honig im Kopf " zum Thema geäußert und die Krankheit als etwas Schlimmeres eingestuft als Krebs. (buecher.de)
  • Zwei deutsche Wissenschaftsjournalisten haben sich in den vergangenen Tagen regelrecht Konkurrenz mit neuen Horrormeldungen zum Thema Alzheimer gemacht. (vergiss-alzheimer.de)
  • Bei der Frage, was Alzheimer auslöst, tappen Mediziner nach wie vor im Dunkeln. (gutfuerdich.net)
  • Prof. Dr. Richard Dodel, Geriater und Neurologe an der Universität Duisburg-Essen, wertet die Ergebnisse als großen Erfolg: „Diese relativ kleine Studie hat zunächst in erster Linie Sicherheit, Verträglichkeit und Effekte von Nilotinib auf Alzheimer-Biomarker untersucht - und das erfolgreich. (aponet.de)
  • Bei einer klinischen Studie untersuchen Ärzte zusammen mit Erkrankten neue medizinische Strategien, Behandlungen oder Geräte, um eine Krankheit zu erkennen oder zu behandeln. (mondosano.de)
  • Die Alzheimer-Krankheit ist für etwa 60 bis 80 Prozent aller Demenzfälle verantwortlich. (medica.de)
  • Professor Frank Heppner von der Charité und Professor Burkhard Becher von der Universität Zürich ist es gelungen, die Menge dieses beta-Amyloids im Gehirn von Alzheimer-Mäusen um 65 Prozent zu senken, indem sie ein Immunmolekül mit dem Kürzel 'p40' ausschalteten. (aponet.de)
  • Wenn Menschen häufig tagsüber einschlafen oder müde sind, kann dies auf eine spätere Entstehung von Alzheimer hinweisen. (heilpraxisnet.de)
  • Sie könnten bei der Entstehung von Alzheimer eine Schlüsselrolle spielen: Schlechter Schlaf schädigt sie. (derstandard.at)
  • Mediziner und Hersteller wecken falsche Hoffnungen Trinknahrung zur Vorbeugung von Alzheimer? (vergiss-alzheimer.de)
  • Alzheimer zerstört nach und nach das Gedächtnis, das Bewusstsein und die Persönlichkeit des Erkrankten. (alzheimer.ch)
  • Bei einem Teil der Erkrankten liegt jedoch auch eine erbliche Veranlagung für die Krankheit vor. (idw-online.de)
  • Mittlerweile ist es jedoch möglich, die Eiweiß-Ablagerungen aus Beta-Amyloid und Tau, die für die Alzheimer-Krankheit charakteristisch sind, durch bildgebende Verfahren sichtbar zu machen. (alzheimer-forschung.de)
  • Zusätzlich können die beschriebenen fehlerhaft gefalteten Eiweiße im Nervenwasser nachgewiesen werden: Bei der Alzheimer Krankheit findet man erniedrigte Werte für Beta Amyloid und erhöhte Werte für phosphoryliertes Tau. (medica.de)
  • Diese Ergebnisse könnten zur Entwicklung von Medikamenten gegen schwere Krankheiten wie Alzheimer oder Krebs führen. (idw-online.de)
  • Gestörter Schlaf könnte sogar zu dem Abbau der Denkleistung und der Entwicklung der Krankheit beitragen, deuten Forschungsergebnisse an. (derstandard.at)
  • Zitate [email protected] Daniel Cohen, M.D., Ph.D., Chairman und Chief Executive Officer von Pharnext, sagte: "Mit seiner Präsenz an unserem Vorstand demonstriert Ipsen sein Interesse an Pharnexts laufenden Bemühungen zur Entwicklung neuer Therapeutika auf der Grundlage niedrigdosierter Kombinationen repositionierter Arzneimittel einschließlich unseres am weitesten fortgeschrittenen Produkts PXT-3003 für die Behandlung von CMT 1A. (presseportal.ch)
  • Prof. Dr. Stefan Mundlos leitet in Berlin das Institut für Medizinische Genetik an der Charité und die Forschungsgruppe „Entwicklung & Krankheit" am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik - er setzt CRISPR/Cas9 bei seiner medizinischen Grundlagenforschung ein. (pharma-fakten.de)
  • Schlagzeilen machte Herms mit einem Ansatz zur Entwicklung einer neuen Methode zur Alzheimer-Früherkennung bzw. (mikro-news.de)
  • Was Sie über Alzheimer wissen sollten und wie Sie sich vor Alzheimer schützen können, erfahren Sie in diesem Artikel. (mondosano.de)
  • Trotzdem ist kann man Alzheimer behandeln. (alzheimer-forschung.de)
  • Mit Alzheimer-Medikamenten kann der Krankheitsverlauf verlangsamt werden und auch Begleiterscheinungen wie Depressionen oder Aggressionen lassen sich medikamentös behandeln. (alzheimer-forschung.de)
  • Ebenfalls hilfreich ist es, andere Krankheiten wie Bluthochdruck oder Diabetes, die die Gedächtnisleistung beeinträchtigen können, behandeln zu lassen. (netdoktor.de)
  • Bei Alzheimer kommt es zu einem Auftreten von St rungen beim Denken, des Erinnerungsverm gens und Sprachschwierigkeiten . (krankheiten-portal.de)
  • Da im Verlauf der Krankheit auch allgemeine Unruhe , Depressionen und Erregungen auftreten, werden dagegen bestimmte Psychopharmaka gegeben. (krankheiten-portal.de)
  • Ich wollte bei einer großen Veranstaltung als Speakerin auftreten und über unsere Erfahrungen mit Alzheimer sprechen. (alzheimerundwir.com)
  • Alzheimer fand seltsame Ablagerungen in der Hirnrinde, als er das Organ untersuchte. (welt.de)
  • Es ist die Kombination aus beiden Ablagerungen, die die Krankheit möglicherweise auslöst. (welt.de)
  • Forschende des Universitätsspitals und der Universität Basel haben erstmals im Modell gezeigt, wie sich bestimmte Protein-Ablagerungen bei der Alzheimerkrankheit im Gehirn ausbreiten. (spas-guide.com)
  • Dafür spritzten sie Hirnextrakte von sogenannten Alzheimermäusen, die Tau-ähnliche Ablagerungen wie bei der Alzheimerkrankheit aufweisen, in den Hippocampus von jungen, gesunden Empfängermäusen. (spas-guide.com)
  • Doch laut ihren Erkenntnissen ist eine infektiöse Übertragung der Alzheimerkrankheit wohl eher unwahrscheinlich: Die Übertragung der Tau-Ablagerungen von einer Spendermaus auf eine Empfängermaus in einem sehr künstlichen experimentellen Umfeld lässt einen direkten Vergleich zu Prionenerkrankungen derzeit noch nicht zu. (spas-guide.com)